3 Produkte für entspannte Zugfahrten

19. November 2014
reisebegleiter farfalla primavera

Am letzten Wochenende stand ein Familienbesuch inklusive Konzert in Süddeutschland an. Da sich der November so langsam von seiner typischen Seite zeigt und jede Menge Nebel im Gepäck hat, fiel die Wahl für die Reise auf die Deutsche Bahn. In den letzten Monaten bin ich auf langen Strecken wirklich zum Bahnfreund geworden, obwohl das Auto auch so seine Vorzüge hat – in erster Linie, weil man sich seine Mitreisenden aussuchen kann. 😉 Die regelmäßigen Bahnfahrer unter euch kennen sicher auch die Unannehmlichkeiten, die mit dem Zugfahren verbunden sein können: überfüllte Abteile, stickige Luft, … Um die Bahnfahrt so angenehm wie möglich zu gestalten, hatte ich folgende drei Helfer im Gepäck (und in regem Gebrauch):

SOS-Spray von Primavera

primavera sos-spray

Das SOS-Spray von Primavera ist für mich normalerweise ein Produkt, das ich vor allem im Sommer regelmäßig nutze, da es herrlich erfrischend wirkt. Auf der Rückfahrt war die Luft im Zug ziemlich stickig und es war warm. Also habe ich mein Blütenwasser-Fläschchen gezückt und großzügig auf Gesicht und Nacken gesprüht. (Entgeisterte Blicke der Sitznachbarn habe ich ganz gekonnt ignoriert.) Was für eine Wohltat! Das SOS-Spray enthält Orangenblütenwasser, Rosenblütenwasser, Hamameliswasser und Alkohol.

Ich kann mich noch gut an mein erstes reines Orangenblütenwasser erinnern – bei der ersten Anwendung war ich total entsetzt, dass es nicht nach Orange duftet. 😀 Schnell wurde mir klar, dass Orangenblüten und Orangen zwei völlig unterschiedliche Dinge sind. 😉 Der Orangenblütenduft dominiert beim SOS-Spray für meine Nase ganz klar. Mittlerweile ist es für mich ein Duft, den ich mit Entspannung, Erfrischung und Seelentrost verbinde. Das kleine Glasfläschchen enthält übrigens 30 ml und lässt sich prima im Rucksack verstauen. War es früher noch limitiert, hat es nun zum Glück den Weg ins Standardsortiment von Primavera gefunden und ist für 7,90 Euro erhältlich.

Instant Rescue Roller von Farfalla

roll-on farfalla

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mich strengt es unheimlich an, wenn ich mit vielen unbekannten Menschen auf engstem Raum (aka Zugabteil) zusammen bin und dann auch noch der Geräuschpegel (aka Kindegeplärr) hoch ist. Auf dieser Bahnfahrt hatte ich insgesamt Glück – auf der Hinfahrt war ich bereits ab 6 Uhr im Zug unterwegs, so dass die Abteile in den ersten Fahrtstunden noch recht leer waren. Am Sonntagnachmittag waren die Abteile dann aber gut gefüllt und ich wiederum hundemüde.

Der Instant Rescue Roll-On von Farfalla, der den Beinamen „Nothelferchen“ trägt, ist ein guter Helfer, wenn es darum geht, die Außenwelt zu ignorieren, alle Viere grade sein zu lassen und einfach nur zu entspannen. Dafür sorgen das enthaltene Lavendelwasser und eine Mischung aus ätherischen Ölen wie Teebaum, Kamille und Immortelle (ausführliche INCI siehe hier). Ich habe den Roll-On genutzt, um auf der Rückfahrt zu entspannen und ein paar Stunden Schlaf nachzuholen, den ich bitter nötig hatte. Dazu habe ich einmal kräftig über Nacken, Hals und Handgelenke gerollert und den Duft ein paar Mal kräftig eingeatmet, ehe ich mich in Richtung Traumland verabschiedet habe. Der Nothelferchen-Roller enthält 10 ml und kostet 8,90 Euro.

Primavera Schlafmaske

primavera schlafmaske

Apropos Traumland: Sowohl im Zug als auch im Auto habe ich das Problem, dass ich schlecht schlafen kann, weil ich einfach zu neugierig bin und entweder andere Mitreisende so spannend finde, die Landschaft interessant ist, die Sonne gerade unter- oder aufgeht, die Reiselektüre mich fesselt, …. Kurzum: ich schlafe besser, wenn optische Reize ausgeschaltet sind. Julie hat auf Beautyjagd vor Kurzem die Schlafmaske vom Primavera vorgestellt  und ich war sofort angetan: eine Maske, die mit echten Lavendelblüten gefüllt ist? Also wenn man damit nicht schlafen kann, dann weiß ich auch nicht, dachte ich mir!

Als es bei Primavera eine Aktion gab, bei der es die Schlafmaske bei der Bestellung von 2 Produkten aus der Schlafwohl-Linie gratis gab, musste ich quasi zuschlagen. Die Maske ist großartig! Zum einen habe ich bei anderen Schlafmasken oft das Problem, dass der Gummizug drückt und ich Kopfweh bekomme. Hier wurde auch mal an „Dickköpfe“ 😉 gedacht – der großzügige Gummizug ermöglicht eine druckfreie Anwendung. Die Lavendelfüllung ist für mich als Lavendelliebhaber das Non-Plus-Ultra. Da sitze ich also in diesem stickigen Abteil und sehe um mich herum in einem Moment noch konzentriert arbeitende Berater, diskutierende Ehepaare und quengelige Kinder – und im nächsten Moment bin ich eingehüllt in Dunkelheit und frischen und gleichzeitig beruhigenden Lavendelduft. Dazu hatte ich Jazz-Klänge im Ohr (ähm…die kamen aber aus meinem MP3-Player, nicht aus der Maske, haha) – und zack, war ich auch schon eingeschlafen.

Die Maske ist im Online-Shop von Primavera erhältlich und kostet 9,90 Euro. Die Lavendelfüllung ist übrigens aus der Maske als separates „Kissen“ herausnehmbar, so dass die Maske selbst sich auch ganz unkompliziert waschen lässt:

primavera schlafmaske

Zugegeben, die Farbe ist nicht so meins. Blau oder schwarz hätte ich bevorzugt, aber was soll’s – ich sehe mich mit der Maske ja schließlich selbst nicht. 😀 Ich liebäugle nun damit, mal eine eigene Maske dieser Art in meiner Wunschfarbe zu nähen – wenn der Versuch glücken sollte, wäre das auch ein hübsches Weihnachtsgeschenk.

Mein persönlicher Favorit

Hätte ich nur eines der drei Produkte mitnehmen dürfen, dann wäre es wohl die Lavendel-Schlafmaske gewesen. Der Lavendelduft hat mich richtig schön entspannt, die Luft im Zug um einiges erträglicher gemacht und dank der Verdunklung konnte ich prima vor mich hin dösen.

Verreist ihr auf langen Strecken lieber mit dem Zug oder mit dem Auto? Habt ihr auf Reisen auch kleine Helfer im Gepäck?

 

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply Karin | Kosmetik natürlich 20. November 2014 at 7:57

    Ich reise lieber mit dem Auto und mache einige Pausen.

    • Reply Herbs & Flowers 20. November 2014 at 23:20

      Auf einigen Strecken bin ich auch lieber mit dem Auto unterwegs, aber gerade die Strecke in Richtung Schwabenländle zieht sich mit dem Auto wie Kaugummi.

      Liebe Grüße!

  • Reply strawberrymouse 20. November 2014 at 12:03

    Es kommt drauf an…beides hat seine Vorzüge. Seit ich nicht mehr
    studiere, fahre ich nur noch sehr selten Bahn. Auto ist meist
    günstiger und ich kann Pausen machen. Zug ökologischer und
    man könnte schlafen (theoretisch; kann ich aber auch nicht sehr
    gut). Der Toner von Flow gefällt mir noch einen Tick besser als
    das SOS-Spray; gleiche Bestandteile, aber kein Alkohol.

    • Reply Herbs & Flowers 20. November 2014 at 23:21

      Ich kann mittlerweile im Zug ganz gut abschalten, das ist echt ein Vorteil gegenüber dem Auto, da bin ich selbst als Beifahrer immer ziemlich konzentriert.
      Den Toner von Flow muss ich mir mal online näher anschauen. 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Waldfee 20. November 2014 at 14:54

    Ich liebe das SOS Spray, es duftet wunderbar. Ich hab auch schon öfters erstaunte Blicke meiner Kollegen ertragen. Aber mittlerweile kennen sie meine Macken 🙂

    • Reply Herbs & Flowers 20. November 2014 at 23:21

      Hihi, meine Kollegen wundert mittlerweile auch gar nichts mehr, glaube ich. 😀

      Liebe Grüße!

  • Reply Ellalei 20. November 2014 at 18:17

    Oh das ist eine schöne Idee für eine Post! Und eine Schlafmaske mit integriertem MP3-Player wäre doch mal richtig innovativ. 😉 Dafür könnte für mich der Lavendel wegbleiben. Ich mag den Duft leider gar nicht und so viele Produkte, die zum Entspannen gedacht sind beinhalten … Lavendel. Dabei gibt es doch Alternativen, oder bin ich die einzige, der es so geht? Der Farfalla.Roller klingt auch nicht gerade nach meinem Duft – hach ich weiß schon warum ich sowas immer selber mischen muss. Scheinbar ist meine Nase einfach anders drauf als die meisten.
    Das SOS Spray allerdings muss auch immer in meiner Handtasche sein, das liebe ich sehr und nutze es ebenfalls gerne in stickigen Räumen oder wenn ich nach dem Radfahren heißgelaufen bin.

    Bei Zugfahrten einschlafen möchte ich gar nicht erst, ich hätte Angst zu verschlafen. Im Auto muss ich nur 5 Minuten sitzen und bin weggedöst, natürlich nur als Beifahrerin 😉 Das Geschuckel lässt mich herrlich schlafen und wenn dann noch sanfte Musik aus dem Radio kommt… wunderbar! Solche Helfer wie du sie hier hast habe ich also gar nicht bis auf das SOS Spray. Danke daher fürs Vorstellen!

    Liebe Grüße

    • Reply Herbs & Flowers 20. November 2014 at 23:24

      Lavendel mag ich auch erst seit ein paar Jahrne, meine Duftvorlieben haben sich diesbezüglich ziemlich geändert.
      Ich kann im Auto ganz schlecht schlafen, zumindest tagsüber. Da bin ich selbst als Beifahrerin immer mit auf den Verkehr konzentriert. Beim Zugfahren bin ich da deutlich entspannter. Eine Schlafmaske mit integriertem Mp3-Player wäre natürlich der Knaller! 😀

      Liebe Grüße!

  • Reply anitaswelt 20. November 2014 at 21:43

    Das sind ja tolle Produkte! Ich stimme Dir absolut zu, dass Zugfahrten einen bisweilen an die eigenen Grenzen bringen. Gerade im Pendlerverkehr ist das superübel. Mittlerweile – oder eher leider? – bin ich da schon routiniert und kann den schlimmsten Dingen meist aus dem Weg gehen, aber manchmal wünschte ich mir auch so ein Helferlein.
    Ich vertiefe mich meistens in ein Buch und blende meine Mitmenschen komplett aus.

    • Reply Herbs & Flowers 20. November 2014 at 23:26

      Bei mir hilft in solchen Situationen im Zweifelsfall Musik besser als ein Buch. Und die Schlafmaske macht an sich natürlich eher auf Langstrecken als beim täglichen Pendeln auf Kurzstrecken Sinn. 😀

      Liebe Grüße!

  • Reply Jules 21. November 2014 at 19:45

    Ein paar wunderschöne und entspannende Produkte. Die Schlafmaske klingt ja toll 🙂 Habe sie letztens schon bei Julie gesehen. Ich habe einer Freundin gerade ein Entspannungskissen mit Weizenkeimen und Lavendelblättern von Natura geschenkt, ein wirklich entspannender Duft 🙂 Lg Jules

    • Reply Herbs & Flowers 21. November 2014 at 22:41

      Die Schlafmaske ist echt toll, nachdem Julie sie vorgestellt hat, war ich sofort angefixt. Das Entspannungskissen klingt aber auch gut!

      Liebe Grüße!

  • Reply Aromatherapie für unterwegs: 5 Lieblinge von Primavera (Sponsored Post) - herbsandflowers.de 11. Juli 2016 at 0:16

    […] auftaucht. Schon mehrfach habe ich euch von dem Blütenwässerchen vorgeschwärmt, sei es als Begleiter auf Zugreisen oder als Seelentröster. Ich kann gar nicht genau sagen, wie viele Fläschchen ich seit meinem […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv