5 Lippenstift-Favoriten für einen
frischen Frühlings-Look

11. Mai 2015
naturkosmetik lippenstift dr hauschka börlind ilia beauty zuii

In den letzten Monaten hat sich meine Makeup-Routine ein bisschen gewandelt. Während ich voriges Jahr eine Vorliebe für taupefarbene Lidschatten in Kombination mit gar keinem oder sehr dezentem Lippenstift hatte, sieht ein typisches Makeup bei mir nun so aus: heller Lidschatten (meine Auswahl an Nude-Tönen ist ja ohnehin recht üppig), Mascara, ein leicht betonender Lippenstift. Dazu ein Hauch Bronzer oder Rouge über der Foundation – fertig. Meine Lippenstiftsammlung ist daher mittlerweile deutlich gewachsen. 5 Favoriten daraus stelle ich euch nachfolgend vor:

naturkosmetik lippenstift dr hauschka börlind ilia beauty zuii

Zuii Organic Flora Lipstick – Sheer Rose

zuii organic flora lipstick sheer rose

Den Zuii Lippenstift in der Nuance Sheer Rose habe ich zum Testen auf der Vivaness erhalten, er war Teil eines Sets für helle Hauttypen. Ich selbst hätte mir diese Nuance vermutlich nicht ausgesucht, da so rosafarbene Nuancen nicht mein Fall sind. Spontan dachte ich sofort, dass die Farbe ins Beuteschema von Viktoria vom Blog Beautyjungle passen müsste. Habe ich recht, Viktoria? Aber Farbe hin oder her, probieren musste ich ihn natürlich schon aus reiner Neugier. Und siehe da, tatsächlich: der Lippenstift von Zuii macht was her! Schon allein die Hülse empfinde ich als sehr hochwertig (auch wenn ich die edle, glatte schwarze Oberfläche extrem fingerabdrucksanfällig ist). Nicht nur haptisch, sondern – und jetzt lacht bloß nicht – auch akustisch! Das Geräusch beim Öffnen und Schließen des Lippenstifts ist sooo schön! So wie jedes Auto ein anderes Schließgeräusch der Türen hat, so ist es auch bei Lippenstiften. 😀 Und dieses Modell gefällt mir akustisch besonders gut.

Auch die inneren Werte des Lippenstifts taugen was: es kommt ordentlich Farbe ins Spiel, die sich gut und deckend auftragen lässt. Da mir die helle, kühle Pink-Nuance allerdings nicht besonders steht, verwende ich den Zuii Lippenstift immer entweder in Kombination mit einem farbigen Lipgloss (dazu später mehr) oder mit einem anderen Lippenstift gemischt.

Einziges Manko: der Duft. Ja, die Produkte von Zuii riechen ans ich alle ganz toll nach Rose, aber darauf kann ich in Lippenprodukten auch gut verzichten.  Was sich mir außerdem nicht so richtig erschließt ist der Name. „Sheer Rose“? Ernsthaft? Als „sheer “ empfinde ich die Farbe überhaupt nicht. Wäre ich Namensgeber, wäre das bei mir eher sowas wie „Poppy Pink“ geworden.

Jenni von Pretty Green Woman hat mit den Produkten des Test-Sets übrigens einen kompletten Look nachgeschminkt, schaut doch mal bei ihr vorbei!

Der Zuii Organic Flora Lipstick Sheer Rose basiert auf Sonnenblumen-, Rizinus- und Jojobaöl sowie Carnauba- und Bienenwachs. Erhältlich ist er zum Beispiel online für 19,95 Euro bei der Naturdrogerie.

Annemarie Börlind –  Nude 80

annemarie börlind lippenstift nude

Annemarie Börlind und ich, das ist so eine Sache. Für mich hat die Marke ein etwas eingestaubtes Image (woran genau das liegt, kann ich gar nicht festmachen) und der Markenauftritt war mir bislang immer etwas suspekt.

Daher hatte ich die Marke auch völlig links liegen lassen, bis ich auf der Suche nach den passenden Produkten für mein Hochzeits-Makeup war. Meine Naturkosmetikerin führt neben den Sachen von Dr. Hauschka auch Annemarie Börlind im Sortiment und so habe ich mich ein wenig beraten lassen und vor der Hochzeit den Lippenstift in der Nuance Nude gekauft. Obwohl ich ihn zur Hochzeit letztendlich doch nicht getragen habe, mag ich den pfirsichfarbenen My-lips-but-better-Ton sehr. Er sorgt für einen natürlichen, frischen Look und passt gut zu meinen blauen Augen. Ich habe ihn im Herbst fast täglich genutzt, so dass ich schon fast die Hälfte des Lippenstifts aufgebraucht habe.

Der Lippenstift basiert auf Rizinus- und Jojobaöl. Dank der enthaltenen Wachse und Buttern fühlt er sich auf den Lipen sehr cremig und angenehm an, die Lippenfältchen werden nicht betont. Karmin ist übrigens nicht enthalten, die verwendeten Farbstoffe sind synthetisch. (Aber hey, ich bin nicht päpstlicher als der Papst. 😉 )Aufgrund des enthaltenen Bienenwachses ist der nahezu geruchsneutrale Lippenstift dennoch nicht vegan.

Erhältlich ist der Lippenstift zum Beispiel im firmeneigenen Online-Shop, dort kostet er 12,90 Euro.

Ilia Beauty – Perfect Day

ilia beauty perfect day

Auch Ilia Beauty setzt auf synthetische Farbstoffe anstelle von Karmin. Beim Lipstick in der Nuance Perfect Day habe ich gefühlt mehrere Stunden nach Swatches gegoogelt, ehe ich mich zum Kauf entschlossen habe. „Coral-Rotton“ klang zwar gut, aber irgendwie auch gefährlich krachig. Julia von Beautyjagd hat ihren „perfekten Tag“ inklusives Swatches schon vor einiger Zeit vorgestellt, da fand ich die Farbe gar nicht so extrem kräftig. Aber in natura ruft der Lippenstift doch deutlich „Hallo, hier bin ich!“ 🙂 Der korallfarbene Ton leuchtet schon in einer Schicht kräftig. Für ein bürotaugliches Makeup tupfe ich ihn daher nur dezent auf, in der Freizeit darf’s dann gern die volle Farbkraft sein. Je nach Lichteinfall überwiegt der Korall- oder der Rotanteil in der Farbe. Wie auch mein heiß geliebter Tinted Lip Conditioner der Marke duftet der Lippenstift lediglich dezent cremig. Beim Auftragen ist Präzision gefragt, ich nehme dazu einen Pinsel. Das Design mit der runden Lippenstiftform und der langen Hülse mag ich übrigens ausgesprochen gern, sowohl optisch als auch haptisch.

Klingt das jetzt so, als hätte ich den Lippenstift schon ewig? 😀 Tatsächlich habe ich ihn erst vor einer Woche bei Amazingy gekauft. Dort kostet er 28 Euro. Seitdem habe ich ihn aber jeden Tag getragen, er lässt sich auch mit anderen Farben kombinieren, um die Farbintensität etwas alltaugstauglich zu dämpfen. Vor Kurzem habe ich meine Frühlings-/Sommergarderobe um einige Kleidungsstücke in Lachs/Korrale erweitert, da passt die Farbe einfach perfekt.

In den kühleren Monaten mit jeder Menge Heizungsluft könnte es mit Perfect Day allerdings etwas tricky werden, da er Trockenheitsfältchen schnell betont. Eine gute Lippenpflege oder ein Peeling ist daher wichtig. Dafür ist aber auch die Haltbarkeit gut und er hinterlässt auch nach dem Essen noch einen schönen Stain auf den Lippen.

Dr. Hauschka Lipstick 01

dr hauschka lipstick 01

Ich meine, dass der Dr. Hauschka Lipstick in der Farbe 01 der zweite NK-Lippenstift war, den ich mir gekauft habe. (Der erste war der bereits erwähnte Tinted Lip Conditioner von Ilia Beauty.) Der Rosenholzton mit leichtem Blaustich hat ein leicht schimmerndes Finish und ist in 2 Schichten deckend. Er riecht leicht floral-krautig (diese einzigartige Mischung, die ich so nur von Dr. Hauschka-Produkten kenne). Liv von PuraLiv hat ihn vor ein paar Jahren bereits in einem Beitrag als Rouge-Ersatz vorgestellt. Gute Idee, das werde ich auch mal probieren!  Im Übrigen ist das ein Lippenstift, der die Bezeichnung „Sheer“ tatsächlich verdient hätte.

Da Bienenwachs enthalten ist und je nach Nuance auch Karmin enthalten sein kann, ist der Lippenstift, der auf Rizinus- und Jojobaöl basiert, nicht vegan. Preislich liegt er bei 16,49 Euro.

Dr. Hauschka Lipstick Novum 10 Laid-back apricot

Ein weiterer meiner Lippen-Lieblinge stammt ebenfalls aus dem Hause Dr. Hauschka. Der Lipstick Novum in der Nuance 10 (Laid-back apricot)fällt für mich auch eher in die Kategorie getönte Lippenpflege. Der  Aprikosenton fällt auf den Lippen sehr dezent aus und lässt sich auch gut mit anderen Lippenstiften, die zum Beispiel eher matt sind, als pflegendes Finish kombinieren. Durch die geschmeidige Textur und die zurückhaltende Farbe lassen sich die Lippen damit auch schnell und vor allem ohne Spiegel zwischendurch nachziehen. Das würde ich mir bei allen anderen vorgestellten Exemplaren nicht zutrauen.

Etwas unpraktisch finde ich jedoch die Verpackung. Der Lippenstift selbst steckt nicht komplett symmetrisch in der Hülse, so dass er gerade bei den ersten Anwendungen immer am inneren Rand entlangschrammte. Davon abgesehen sind mir breitere Exemplare in der Anwendung einfach lieber. Nichtsdestotrotz mag ich den Lipstick Novum nicht mehr missen, da er sowohl solo als auch in Kombination mit anderen Lippenstiften einen guten Job macht. Er enthält übrigens ganz feine goldene Schimmerpartikel:

dr hauschka lipstick novum 10 laid back apricot

Die Farbe hält sich ähnlich wie bei einer normalen Lippenpflege nicht sehr lang, die Schimmerpartikel bleiben hingegen über längere Zeit erhalten. Der Lipstick Novum kostet 14 Euro, gekauft habe ich ihn in einem Reformhaus in Braunschweig, er ist auch in vielen Online-Shops erhältlich.

Hier seht ihr alle 5 Nuancen als Swatches im Vergleich:

naturkosmetik lippenstift dr hauschka börlind ilia beauty zuii

In den letzten Monaten habe ich auch Gefallen an Lipgloss empfunden. Zwei Exemplare kombiniere ich besonders gern mit den 5 Lippenstift-Nuancen:

Uoga Uoga – Lipgloss Feather

uoga uoga lipgloss feather

Von der litauischen Marke Uoga Uoga habe ich bei Hilla Naturkosmetik den Gloss in der Nuance Feather gekauft (Kostenpunkt: 10,95 Euro). Er ist ähnlich wie der Lipstick Novum lediglich sehr zart getönt, die Farbe ist auch eine Art Aprikosen- oder Pfirsichton. Durch seine Transparenz und die feinen silbernen Schimmerpartikel lässt er sich gut mit anderen Tönen kombinieren. Im Zusammenspiel mit dem Zuii Lipstick in Sheer Rose sieht das dann zum Beispiel so aus:

zuii organic uoga uoga

Der Lipgloss ist übrigens auch beduftet, der Duft kommt mir sehr vertraut vor und ich überlege jedes Mal beim Auftragen, woran er mich erinnert – und komme einfach nicht drauf. 😀 Zitronig? Fruchtig? Für mich ist der Lipgloss auch eine schöne, zart getönte Lippenpflege, der mit feinen Schimmerpartikeln andere Lippenstifte aufwerten kann oder zu kühle Töne leicht „aufwärmt“.

Was ich jedoch gar nicht mag, ist das Design. Zum einen ist die kantige Form nicht gerade ein Handschmeichler. Zum anderen ist der Deckel irgendwie fehlkonstruiert – ich habe meinen beim ersten (!) Gebrauch beim Schließen direkt überdreht, so dass der Deckel einen unschönen Riss bekommen hat. Blöd. Von Beautyjungle habe ich jedoch via Instagram aufgeschnappt, dass das Design überarbeitet worden ist. Sehr gut!

Melvita Lèvres de Miel

melvita levres de miel lipgloss 2 in 1

Den superleckeren und pflegenden Honig-Lipgloss von Melvita habe ich euch bereits kurz vorgestellt – er erinnert mich an meine Osterreise in die Schweiz, wo ich ihn in Luzern gekauft habe. Und ooooh, er ist so toll! Von der Konsistenz her ist er nicht so leicht wie der Gloss von Uoga Uoga, das Gefühl ist auf den Lippen deutlich klebriger und „dicker“. Dafür ist aber auch die Pflegewirkung entsprechend hoch. Ich verwende den Gloss auch gern über anderen Farben. Gut ein Viertel habe ich aus der schmalen Kunststoffhülle schon aufgebraucht und der Lipgloss hat jetzt schon Nachkaufpotenzial. Erhältlich ist er online bspw. im Online-Shop von Melvita (Kostenpunkt: 12 Euro).

Ihr seht, bei mir ist derzeit oft eine bunte Mischung auf den Lippen zu finden. 🙂 Hier seht ihr zum Schluss nochmal alle Nuancen der 5 Lippenstifte (ohne Gloss) auf einen Blick bei etwas anderen Lichtverhältnissen:

naturkosmetik lippenstift dr hauschka börlind ilia beauty zuii

Verwendet ihr gern Lippenstift? Mischt ihr auch verschiedene Nuancen? Bevorzugt ihr cremige oder glossige Texturen? Und welche Farbtöne fallen in euer Beuteschema?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

35 Comments

  • Reply Waldfee 11. Mai 2015 at 2:05

    Oh, bin ich hier die Erste. Nachtdienst hat ja auch was für sich, hihi.
    Ich benutze eher farbigen Lipgloss. Früher war es Lippenstift, aber irgendwie ist mir die richtige Farbe noch nicht untergekommen. Als junges Mädchen hatte ich mal einen tollen Lippenstift mit einer sehr schönen hellen Farbe und Textur, den habe ich geliebt. Ich mag es da auch eher cremig und leicht glänzend.

    • Reply Herbs & Flowers 11. Mai 2015 at 16:07

      Das ist eine schöne Vorstellung, dass du bei deiner Nachtschicht in aller Seelenruhe schon mal online vorbeischaust, um zu schmökern. 🙂
      Ich hatte auch immer eine Vorliebe für Rosenholztöne, wobei es sich in letzter Zeit eher in Richtung Pfirsich/Aprikose gewandelt hat.

      Liebe Grüße!

  • Reply Waldfee 11. Mai 2015 at 2:07

    Achso, ich mag eher so Rosenholztöne. Orange oder Lila oder Barbie-Rosa gehen gar nicht

  • Reply Karin | Kosmetik natürlich 11. Mai 2015 at 7:10

    Meine liebste Farbe ist ein blaustichiger Rotton, gerne nicht ganz deckend. So etwas zu tragen hätte ich mich noch vor 2 Jahren nicht getraut.
    Karin | Kosmetik natürlich kürzlich veröffentlicht…Dizao farbige LippenpflegeMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 11. Mai 2015 at 16:08

      Ha, da sagst du was! Vor zwei Jahren hätte man mich mit dunklen, kräftigen Tönen auch noch nicht gesehen. 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Theresa vom Projekt Schminkumstellung 11. Mai 2015 at 9:41

    Liebe Ida, was für eine schöne Farbauswahl (: .
    Den Novum von Dr. Hauschka in der Farbe Laid-Back Apricot besitze ich auch und es ist einer meiner Lieblinge (: ! Und ich muss auch sagen, dass ich das schlanke Design sehr ansprechend finde, aber du hast schon recht: der Lippenstift steckt da so ein wenig unbeholfen in der Hülse x) .
    Haha, und Sheer Rose hat wirklich nicht viel mit sheer zu tun x) . Toll fi de ich, dass du die Düfte beschrieben hast, denn ich bin bei Lippenstiften leider überaus duftempfindlich und bekomme nach wenigen Minuten Kopfschmerzen, wenn mir ununterbrochen ein starker Duft unter der Nase klebt -.- . Ich wollte so gern mal einen der Zuii Lippenstifte ausprobieren, aber Rosendüfte sind so gar nicht meins. Vielleicht komme ich irgendwann mal dazu mir Proben von der Original-Zuii-Website zu bestellen, um das mal zu testen.
    In letzter Zeit bin ich eher der Lippenpflege-Typ und trage nur selten Lippenstifte, aber vielleicht ändert sich das mit dem schönen Frühlingswetter ja wieder (: . Mein derzeitiger (neuer) Liebling ist Apricot von PHB, der aber überhaupt nicht cremig ist, dafür aber lange hält und mit einem Lippenpflegestift samtig gemacht werden kann (: . Liebe Grüße.
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Getestet: Esse Organic Skincare StarterkitMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 11. Mai 2015 at 16:10

      Wenn du auf Düfte in Lippenprodukten empfindlich reagierst und noch dazu keinen Rosen-Duft magst, dann ist Zuii vermutlich nichts für dich in Sachen Lippenstift. Der Rosen-Duft ist doch ziemlich deutlich wahrnehmbar. Aber klar, warum nicht einfach mal testen und dann entscheiden… 🙂

      Von PHB kenne ich noch gar keine dekorativen Produkte, habe aber schon viel Positives darüber gelesen.

      Liebe Grüße!

  • Reply Petra 11. Mai 2015 at 16:15

    Gloss trage ich auch gerne über Lippenstift auf, besonders in der Mitte der Lippen. Und witzig dass du das Design von uoga uoga so doof findest, ich finde das cool. Die uoga uoga Glosses sind die einzigen, die mir nicht ständig vom Tisch kullern, so dass ich unter selbigen kriechen muss und mir an Selbigem gehörig den Schädel stoße ☺
    Melvita mag ich auch sehr, nur das die so schnell leer sind nicht. Bei den Lippies fehlt definitiv noch Studio 78, die halten und halten und halten…

    • Reply Herbs & Flowers 13. Mai 2015 at 18:00

      An sich finde ich das Uoga Uoga-Design hübsch (optisch), aber haptisch sind diese Kanten absolut nicht mein Fall. Es gibt ja auch so ein Zwischending, wo die Form nicht richtig rund ist, aber die Kanten ein wenig abgerundet sind. Das würde mir eher zusagen. Und eben, wenn dann noch der Deckel beim ersten Drehen einen Knacks hat, ist das einfach doof.

      Liebe Grüße!

  • Reply sonnenblume 12. Mai 2015 at 11:19

    Eine sehr schöne Lippenstift-Auswahl hast Du !:-)
    Bis Januar habe ich auch wenn überhaupt eher dezent Nude- bzw. Rosenholztöne getragen. Aber nach den Swatches von beautijungle und preetygreenwoman mit dem Alverde Fabulous Pink Lippenstift und aufgrund eines Farbtypentest. Habe ich ihn mir auch gekauft und bin total begeistert, wie gut mir dieses blaustichige pink steht.
    Würde auch sehr gerne mal einen coral oder aprikosen farbenen Lippenstift/Lipgloss tragen. Aber leider habe ich bis jetzt noch keinen gefunden, der mir farblich steht.
    Da ich vom Farbtyp ein Sommertyp bin, stehen mir eher blaustichige Lippenstift.

    • Reply Herbs & Flowers 13. Mai 2015 at 18:01

      Cool, du hast einen Farbtypentest gemacht! Das ist ja toll, wenn du nun genau weißt, welche Farben dir stehen. 🙂 Und mit Alverde kann man natürlich preislich gesehen nicht viel falsch machen.

      Liebe Grüße und weiterhin viel Freude mit Fabulous Pink!

  • Reply pretty green woman 13. Mai 2015 at 7:45

    Ich bin im letzten Jahr sehr viel mutiger mit Lippenstiften geworden. Inzwischen trage ich auch knallige Farben im Alltag. Früher habe ich beim Schminken immer meine Augen betont. Seitdem ich aber wieder hautsächlich Brille trage, verschwinden sie dahinter. Da liegt es nahe, dass ich das Highlight auf die Lippen setze. 🙂

    Übrigens, tolle Nuancen hast Du da vorgestellt. Perfect Day von ILIA reizt mich auch sehr!

    Danke auch für’s Verlinken und liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…andrea biedermann Mineral Foundation [Review]My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 13. Mai 2015 at 18:02

      Stimmt, meine Brille schluckt auch viel Augenmakeup, da ist es doppelt sinnvoll, den Fokus auf die Lippen zu setzen. Perfect Day kann ich mir an dir übrigens auch gut vorstellen.

      Liebe Grüße!

  • Reply Severine 16. Mai 2015 at 23:05

    Hallo!

    Ein wirklich schöner Beitrag! Ich liebe die Art wie du Fotos machst/komponierst. Deine Lippenstiftfarben gefallen mir sehr gut – sind schöne Sommerfarben dabei. Zu deinen Fragen unter dem Post. Ich liiiieebe Lippenstift. Das kam aber erst so die letzten Jahre auf. Die Farben wechseln bei mir eher nach Stimmung, Outfit und v.a. Jahreszeit und nat. dem RestmakeUp. Zur Zeit finde ich leichte Rosétöne und Koralle (dezent) schön, Altrosa geht immer und eben diese MyLipsbutbetterTöne ;). Im Sommer darf es auch mal ein knalligeres Pink oder Beerentöne sein, im Winter gerne Brombeer und sattes Rot. Was ich nicht so mag, sind orangestichige Farbtöne, die stehen mir auch nicht wirklich. Schön finde ich auch dieses klassische – rote Lippen, dezent geschminkte Augen nur mit Lidstrich – ein bisschen Fifties like. Dafür suche ich immernoch den perfekten Lippenstift in Naturkosmetik – ein wirklich, samtig, mattes Rubinrot. Mit Annemarie Börlind geht es mir ähnlich wie dir. Ich habe mir vor kurzem die BB Cream gekauft und bin leider nicht zufrieden. Mein Lieblingslippenstift ist im Moment Mattn Pink von Lavera (schönes Rosa, sehr cremig pflegend) und auch Hot Pink von Benecos (aber schon kräftiger) ! Ich bevorzuge eher cremige, als glossige Strukturen. Achja – ich finde es sehr lustig, dass dich das akustische so begeistert. Ich kann mich auch so an Verpackungen etc. faszinieren, was andere manchmal nicht verstehen können – ich weiss also was und wie du es meintest – der Klang des Lippenstiftes spielt eigentlich für das Produkt keine Rolle, gibt einem aber ein gutes Gefühl. Getestet habe ich bisher schon einige NK Lippenstifte, aber weniger hochwertige Marken – da möchte ich noch einiges probieren, von Zui über Ilia bis Und Gretel und Red Apple Lipsticks. Bisher habe ich da in dem Preissegment nur 100 % Pure gekauft – auch eine sehr schöne Verpackung und eine sehr cremige, pflegende Textur…Hachja das Thema ist unerschöpflich…eine Frau kann ja nie genug Lippenstifte haben…oder 😉 ? LG Severine

    • Reply Herbs & Flowers 18. Mai 2015 at 17:48

      Die Vorliebe für hochwertiges Packaging mit allem Pipapo teilen wir offensichtlich, Severine. 🙂 Deine Becshriebung klingt ganz danach, asl hättest du schon einiges an Farben ausprobiert. Der Blick in das höherpreisige Sortiment lohnt sich definitiv, vor allem auch in Hinblick auf die Haltbarkeit und die Farbintensität. Wobei man da bei Dr. Hauschka und Co., die ja eher so im mittleren Preissegment liegen, durchaus auch fündig werden kann. Kurzum: es gibt nach wie vor viel zu entdecken. 😀

      Lieben Dank auch für dein Kompliment zu meinen Fotos – ich habe am Entwickeln von Bildideen und am Fotografieren auch einfach wahnsinnig viel Spaß.

      Liebe Grüße!

      • Reply Severine 18. Mai 2015 at 23:16

        JA Dr. Hauschka interessiert mich schon länger und ich glaube, da werd ich mal nachschauen müssen werden. Ich denk immer, ich habe nicht viele Farben zur Auswahl und dann wenn man mal drüber schaut…Auweia da kommt schon einiges zusammen. Was ich gar nicht mehr mag sind meine Alverde Lippenstifte, die trocknen irgendwie sehr aus, auch die von NeoBio… und es stimmt – ich liebe hochwertiges Packaging – generell bei dekorativer Kosmetik und bei Kosmetik allgemein. Ich weiss, das es nichts über die Produkte aussagt, aber irgendwie ist das für mich schon wichtig beim Kauf. Was mich auch noch interessiert als Marke ist Vapour ! Naja ich hab mir vorgenommen, aber erstmal meine Farben aufzubrauchen (ob ich das durchhalte ist fraglich, denn gerade jetzt im Sommer mag ich gerne Peach – und Melonentöne…von denen ich noch nicht soviele habe…) öhhmm! Fotografieren mag ich auch gerne, aber ich hab noch soviele andere Interessen, dass diese erstmal nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt. Achos noch ein Hinweis zu deinem Aromapost (auch echt eine Leidenschaft von mir) – ich liebe das PrimaveraRaumspray mit Honig und Kamille – nie hätte ich gedacht, das diese Mischung toll ist. Aber ich hab es in nur 1 Woche leergesprüht, so sehr mochte ich es. Es vermittelt einfach einen einzigartigen, sehr warmen, einhüllenden, aber trotzdem kräuterigen Duft und entspannt mich abends irgendwie mehr als der klassische Lavendel…

        Liebe Grüße Severine

        • Reply Herbs & Flowers 20. Mai 2015 at 20:55

          Mit den Alverde-Lippenstiften geht’s mir ähnlich. Schon mehrfach fand ich die Farben vor Ort toll und habe mich daheim geärgert, weil die Lippenstifte bei mir auch austrocknend wirken.

          Witzig, dass du das Honig-Kamille-Spray erwähnst. Das steht bei mir auf dem Nachttisch! 😀 Ich mag den wohlig-warmen Duft auch sehr.

          Liebe Grüße!

          • Severine 25. Mai 2015 at 12:27

            Hihi – ja witzig nicht! Bei Alverde Lippenstiften finde ich die Haltbarkeit auch nicht so gut und habe oft das Gefühl, dass sie austrocknen… Ich hoffe du hattest eine schöne Zeit in London!!! Liebe Grüße Severine

          • Herbs & Flowers 30. Mai 2015 at 20:38

            Ja, danke, London war einfach toll! Ich bin noch völlig reizüberflutet. 😀

            Liebe Grüße!

  • Reply Nessie 17. Mai 2015 at 22:44

    Ich trage auch sehr gerne Lippenstift, allerdings am liebsten in dezenten Farben. Orange oder Pink würden zum Beispiel gar nicht zu mir passen. Mein erster absoluter Liebling war und ist der Dr. Hauschka Lipstick Novum in Laid-Back Apricot. Geht immer! Gerne verwende ich auch „Fern“ von Zuii Organic, mein momentaner liebster „my-lips-but-better“-Lippenstift. Um den Annemarie Börlind in „Nude“ bin ich auch schon länger herumgeschlichen, wahrscheinlich werde ich ihn mir nochmal anschauen…
    Liebe Grüße,
    Nessie

    • Reply Herbs & Flowers 18. Mai 2015 at 17:50

      Mit „Fern“ habe ich auch schon geliebäugelt, den müsste ich mir allerdings nochmal live ansehen. Und ja, der Lipstick Novum geht immer, das finde ich auch.

      Liebe Grüße!

  • Reply Aufgeschnappt #3: Neuigkeiten aus der Welt der Naturkosmetik - herbsandflowers.de 18. Mai 2015 at 0:21

    […] noch bemängelt, schon optimiert: die Uoga Uoga-Lipglosse haben nun ein neues Design mit abgerundeten Ecken, bei […]

  • Reply Im Reisefieber: London Calling - herbsandflowers.de 21. Mai 2015 at 0:19

    […] die Abwechslung und es grenzt fast an ein Ding der Unmöglichkeit, auch nur einen einzigen meiner liebsten Lippenstifte daheim zu […]

  • Reply Verginia 22. Oktober 2015 at 17:01

    Wunderschöne Farben hast du dir ausgesucht! Von Ilia Beauty habe ich mir neulich „Bang Bang“ geholt und den Lipgloss „Feather“ von Uoga Uoga besitze ich auch. Auch wenn beide nicht besonders lange halten, mag ich inzwischen einfach das Gefühl gepflegte Lippen zu haben 🙂 Davor war ich eigentlich kein wirklicher Lippenstift-Fan, da meine Lippen von Natur aus eher dunkler sind und ich keinen richtigen Sinn darin gesehen habe, eine „künstliche“ Farbe darauf zu setzen. Mit der Zeit ist es aber für mich zu einem Ritual geworden, sogar während der Arbeit von Zeit zu Zeit in meine Angel Minerals Pröbchen oder Burt’s Bees Lippenpflege zu greifen. Und beim Ausgehen darf es inzwischen auch richtig knallig werden. Wonach ich aber noch suche, ist ein gut deckender Pfirsichton, der bei mir nicht so aussieht, als hätte ich meine Lippen künstlich aufgehellt. Bald werde ich auf jeden Fall die neuen Burt’s Bees Lip Crayons testen 🙂

    • Reply Herbs & Flowers 23. Oktober 2015 at 10:29

      Bei mir ist es ja eher das komplette Gegenteil: meine Lippen sind ziemlich hell, ein bisschen Farbe lässt mich gleich viel munterer aussehen. 🙂 Bang Bang ist auch eine tolle Farbe, finde ich!

      Liebe Grüße!

  • Reply Meeresfeeling mit den neuen Minerallidschatten von Uoga Uoga - herbsandflowers.de 16. Mai 2016 at 0:19

    […] in etwa Wuagga Wuagga) beheimatet. Vorgestellt habe ich euch von der Marke bereits einen Lipgloss und die […]

  • Reply Katharina 18. November 2016 at 14:47

    Hallo!
    Wow, ich bin gerade auf der Suche nach Infos über Annemarie Börlind Lippenstiften auf deine Seite gestoßen und bin ganz begeistert! „Nude“ scheint wirklich gar nicht so nude zu sein, oder? Ich bin etwas irritiert, weil der Name und die Swatches, die ich online finde, so gar nicht zusammen passen. Die Swatches sehen nämlich toll aus, ein rötliches braun oder rosenholz, wenn ich das richtig sehe 🙂
    Mit Zuii (allerdings in einer anderen Farbe, rosa steht mir so gar nicht) und Ilia liebäugle ich auch schon länger, allerdings sind die ziemlich teuer, so dass ich von den Marken wohl nur etwas kaufen würde, wenn ich es live sehe und testen kann, damit ich die für mich richtige Farbe erwische.
    Ich bin ja ein großer Fan von „Brick red“ von alva – je nachdem, ob man ihn nur auftupft oder richtig aufträgt, kann man eine dezente Frische oder ein richtig kräftiges rot mit pink/Blauanteilen erzeugen. Außerdem ist er komplett vegan.
    Viele Grüße! 😀

    • Reply Herbs & Flowers 21. November 2016 at 16:47

      Brick Red von Alva ist ja fast schon ein Klassiker, der einem auf vielen Blogs begegnet. Ich habe ihn selbst aber noch nicht ausprobiert. Und die Lippenstifte von Zuii und Ilia kann ich echt wärmstens empfehlen, Textur und Deckkraft sind bei beiden Marken klasse!

  • Reply Rose - Duftpflanze des Jahres 2017 - herbsandflowers.de 24. Januar 2017 at 16:44

    […] hier findet ihr die ausführliche Review. Und die Lippenstifte von Zuii (einen davon habe ich euch in diesem Beitrag näher vorgestellt) würde ich vermutlich auch mit verbundenen Augen an ihrem zarten Rosenduft erkennen. […]

  • Reply Juliane 22. Juni 2017 at 21:02

    Liebe Ida,
    ich bin gerade zufällig über Deinen Blog gestolpert und freue mich riesig über Deine tolle Seite! Der Beitrag macht mir ganz viel Lust, mal was Neues auszuprobieren.
    Und bei den Lippenstiften habe ich gleich eine Frage: Bisher verwende ich drei konventionelle Lippenstifte im Wechsel, möchte aber gerne davon weg und Naturkosmetik benutzen. Die Farben, die ich habe, sind nach Jahren des Probierens, einiger Fehlkäufe und blöder Beratungen nun absolut meine und ich suche nach einer Möglichkeit, wie ich herausfinden kann, welche Farben meinen Lippenstiften bei Naturkosmetik-Herstellern entsprechen. Bisher benutze ich Rum Raisin & Raisin von Bobbi Brown (geht in Richtung My-lips-but-better) und Le Rouge (01 von Rouge Pur Couture The Mats Yves Saint Laurent.
    Ich liebe diese Farben und finde sie passen optimal zu mir. Aber wie kann ich die entsprechenden Farben bei Naturkosmetik-Herstellern finden?
    Freue mich über jeden Tipp!
    Danke!
    Juliane

    • Reply Katharina 23. Juni 2017 at 12:51

      Liebe Juliane,
      Börlind gibt es z.B. im Müller und Karstadt (oder Kaufhof? Oder beiden?), Hauschka in den meisten Bioläden und Reformhäusern. Ich würde mir zu Hause swatches deiner Lieblingslippenstifte machen und dann entweder selbst im Laden nach passenden NK-Alternativen schauen, oder sie einer Verkäuferin zeigen und dich beraten lassen.

      • Reply Juliane 23. Juni 2017 at 13:18

        Danke Katharina! Jetzt oute ich mich gleich als Blog-Neuling. Was genau darf ich unter swatch verstehen? Male ich mit dem Lippenstift einen Strich auf ein Papier und vergleiche dann die Farben im Laden?
        Wenn ja: darauf hätte ich früher kommen können 🙂
        Lieben Dank!
        Juliane

        • Reply Katharina 24. Juni 2017 at 23:30

          Hihi, kein Problem. Ein swatch ist einfach ein— ja wie sagt man eigentlich? Abdruck? Abstrich klingt so nach Frauenarzt 😉 also du machst meist einen Strich auf die Hand, aber in diesem Fall vielleicht besser auf ein Papier und vergleichst dann die Farben im Laden. Du kannst natürlich auch deine eigenen Lippenstifte mitnehmen, aber oft sehen die Farben im Lippenstift selbst anders aus als auf der Haut/dem Papier.
          So als Tipp: ich liebe Rosewood von Börlind, ist bei mir (helle Haut, die braun werden kann, Sommersprossen, rotbraune Haare) ein mylipsbutbetter Ton. Sieht in der Hülle viiiel dunkler aus. Ansonsten nehm ich nude oder (wenns etwas farbiger sein soll) peach von Börlind. Ist durch Bienenwachs nicht vegan, aber Hauptsache ohne zerquetschte Läuse (Karmin) und einigermaßen Naturkosmetik.

    • Reply Herbs & Flowers 29. Juni 2017 at 10:57

      Ich würde dir empfehlen, entweder tatsächlich mit deinen Lippie-Favoriten in ein Geschäft zu gehen und vor Ort zu swatchen, um adäquaten Ersatz zu finden, oder aber online zu stöbern und Proben zu bestellen. Proben-Sets kannst du bspw. bei Amazingy oder auch Savue Beauty anfordern, dort findest du auch eine Auswahl an hochwertigen Marken, die sich in puncto Qualität keineswegs hinter konventionellen High-End-Marken verstecken müssen (Ilia, Kjaer Weis, Inika etc.). Viel Freude beim Ausprobieren!

      • Reply Juliane 3. Juli 2017 at 21:15

        Amazingy ist sogar bei mir um die Ecke, da gehe ich mal vorbei! Danke für die Tipps! 🙂

    Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv