Advents-Steckbrief Nr. 15: Beate und Uwe Schürmann

20. Dezember 2015
Adventskalender Uwe und Beate Schürmann

Ich hoffe, ihr habt ein bisschen Zeit mitgebracht! Heute zum 4. Advent gibt es die doppelte Ladung an Schmökerstoff in den Advents-Steckbriefen. Beate und Uwe Schürmann aka Die Naturdrogerie habt ihr ja bei meinem Besuch in Mainz schon ein bisschen näher kennengelernt – auf meine 10 Fragen haben die beiden nun erfreulicherweise auch ausführlich geantwortet. Also macht’s euch gemütlich und habt viel Spaß beim Lesen!

beate schürmann uwe schürmann naturdrogerie

1. Beschreibe dich in 5 Worten:

Beate: Zielstrebig, ausdauernd, schaffen, schaffen, schaffen

Uwe: Immer zu viel auf einmal.

2. Wann brauchst du länger im Badezimmer: morgens oder abends?

Beate: Morgens brauche ich länger, weil ich den ganzen Tag fit sein will. Daher pflege ich intensiv meine Beine und Füße. Am Körper gönne ich mir je nach Gefühl verschiedene Öle oder Lotions, um Stress erst gar nicht an mich ran zu lassen. Und das Gesicht wird natürlich in „Layering-Technik“ mit allerlei schönen Dingen versorgt.

Uwe: Morgens. Ich bin ein richtiger Morgenmuffel und ich brauche meine Zeit, um in die Gänge zu kommen. Außerdem habe ich mit den Jahren entdeckt, wie toll es ist, mit Naturkosmetik in den Tag zu starten. Man kümmert sich einfach viel achtsamer um sich selbst.

3. Was machst du an einem überraschend freien Tag?

Beate: Ausschlafen. 🙂 … und den Haushalt, der immer zu kurz kommt.

Uwe: Wie frei? Es gibt ja immer etwas zu tun. 🙂 Ziemlich wahrscheinlich würde ich einfach meine Kamera schnappen und losziehen. Keine Ahnung, wann ich das zuletzt getan habe.

4. Was war deine letzte spannende Entdeckung im Bereich Naturkosmetik, Aromatherapie oder Naturparfum?

Beate: Habe mir eine Behandlung in einem Day-SPA (mit NK-Produkten) verpassen lassen. Die Überraschung war nicht unbedingt positiv.

Uwe: Ich habe ja eine Entdeckung je Kategorie frei, oder?

  • Naturkosmetik: Moana – es funktioniert einfach bei so vielen Hautbildern so gut undhat  schon einigen Leuten geholfen, wenn die Haut komplett aus dem Takt geraten war.
  • Aromatherapie: Die vielen Anwendungsbereiche ätherischer Öle, die ich durch meine aktuell laufende Ausbildung erfahren darf. Zudem habe ich dadurch viele Alltagsheldinnen kennenlernen dürfen, die zu ihrer ohnehin schon schweren Arbeit in Hospizen, Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Palliativ-Zentren sich noch in Sachen ätherischer Öle weiterbilden, um das Leben der ihnen anvertrauten Menschen weiter zu verbessern.
  • Naturparfum: Wild Eden. Drei Düfte und einer schöner als der andere.

5. Was ist dein liebster Duft oder Geruch im Winter?

Beate: Dr. Hauschka Salbei Bad (einfach herrlich). Der Duft ist gleichermaßen anregend für die Sinne und entspannend. Gleichzeitig macht er irgendwie „frisch“.

Uwe: Ich mag einfach diese waldigen Noten, obwohl wir nur sehr selten einen echten Weihnachtsbaum zu Hause stehen hatten. Und Zimt mit seinem wärmenden Duft ist einfach „kuschelig“ und gehört für mich dazu – egal ob im Gebäck oder in der Duftlampe. Das macht den Winter irgendwie „heller“ und gemütlicher.

6. Welches Produkt darf im Badezimmerschrank niemals fehlen?

Beate: Dr. Hauschka Intensivkur Regeneration. Als „alte Schachtel“ brauche ich das einfach.

Uwe: Dr. Hauschka Seidenpuder. Es ist mein Rettungsanker bei der Neurodermitis und lässt sich für unglaublich viele Zwecke einsetzen.

7. Was ist deine liebste Weihnachtstradition?

Beate: Harry Potter oder Herr der Ringe Filme non-stop (das jeweils andere wird an Silvester geguckt). Es geht dabei vor allem darum mal etwas komplett anderes als sonst zu tun.

Uwe: Harry Potter oder Herr der Ringe Filme non-stop (das jeweils andere wird an Silvester geguckt). Das ist so etwas wie eine Familientradition geworden. Und wann sonst hat man schon mal Zeit dazu?

8. Was steht ganz oben auf dem Weihnachts-Wunschzettel?

Beate: Ruhe und Frieden

Uwe: Viel Technik-Spielzeug. Ja, da kommt der Nerd durch. Wobei „Weihnachten“ in Sachen Technik nicht am 24.12. sein muss. Da richte ich mich nach „gefühltem Bedarf“ und Verfügbarkeit. 😉

9. Worauf freust du dich 2016?

Beate: Auf die nächste Million – höhöhö. (Wo bleibt eigentlich die erste?) Ich freue mich auf viele nette Kundinnen und Kunden, die sich hoffentlich ebenso über uns freuen. Und ich freue mich darauf mit unserem wirklich tollen Team auch im nächsten Jahr zusammenzuarbeiten.

Uwe: Dass unser Onlineshop ohne technische Zicken funktioniert. (Das war dieses Jahr etwas nervig.) In Sachen Naturkosmetik freue ich mich vorab über jede coole Neuentdeckung und dass wir bei uns im Laden noch mehr Fläche schaffen können – für die ganzen Neuerungen und Veranstaltungen.

10. Was ist deine Vision für die Naturkosmetik-Branche in 10 Jahren?

Beate: Dass Naturkosmetik insgesamt anerkannt sein wird. Sehr wichtig finde ich auch, dass der jetzige Quasi-Standard beibehalten und nicht durch Wischi-Waschi-Normen aufgeweicht wird.

Uwe: Das Selbstbewusstsein konventioneller Marken gepaart mit Bescheidenheit und Demut gegenüber der Natur. Echte Naturkosmetik braucht sich schon längst nicht mehr zu verstecken und wirkt meiner Meinung nach heute schon deutlich besser als irgendwelche synthetischen Cocktails. Jetzt ist es an der Zeit, das potentiellen Kundinnen und Kunden zu vermitteln, ohne die eigenen Werte aus den Augen zu verlieren.

Vielen Dank, Beate und Uwe!

Beates Morgen-Ritual finde ich äußerst ansprechend – Beine und Füße vernachlässige ich nämlich selbst viel zu oft! In Uwes Morgenmuffel-Beschreibung habe ich mich dafür sehr wiedergefunden, haha. Und hier haben wir offensichtlich noch 2 Harry Potter-Freunde! 🙂 Moana gehört für mich übrigens auch zu meinen persönlichen NK-Entdeckungen 2015, das Hautserum mag ich sehr und stelle es euch im kommenden Jahr sicher noch ausführlich vor. Genießt den letzten Advents-Sonntag!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply Theresa vom Projekt Schminkumstellung 20. Dezember 2015 at 10:11

    Yay für Harry Potter (: ! Und ich mag waldige Dpfte ebenfalls sehr gern! Beine und Füße werden bei mir auch sehr vernachlässigt x) ..ich wünsche dir einen schönen 4. Advent (: .
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Getestet: CMD Gesichtspflege-ProbenMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 21. Dezember 2015 at 19:22

      Ich mag waldige Düfte auch sehr gern, auch wenn ich dieses Jahr irgendwie eher floral bzw. herb unterwegs war. 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Nur mal kurz gucken 20. Dezember 2015 at 12:33

    Harry Potter und Herr der Ringe, sehr sympathisch 😉
    Liebe Grüße und einen ruhigen vierten Advent
    Nicole
    Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht…Aufgebraucht und Nachgekauft ?! – November 2015My Profile

    • Reply Die Naturdrogerie 21. Dezember 2015 at 8:28

      Für gute Fantasy (und Sci-Fi) bin ich immer zu haben. 🙂

      Frohe Festtage!
      Die Naturdrogerie

    • Reply Herbs & Flowers 21. Dezember 2015 at 19:23

      Ich bin ja eigentlich nicht so der Fantasy-Freund, aber bei Harry Potter und Herr der Ringe bin ich auch sofort dabei!

      Liebe Grüße!

  • Reply Waldfee 20. Dezember 2015 at 13:25

    Bei mir werden Beine und Füße und natürlich das Decollete am Besten gepflegt, das dürfte ja mittlerweile bekannt sein😊
    Und ich wünsche mir auch viel Ruhe und Frieden, ich oller Hektiker😇

    • Reply Herbs & Flowers 21. Dezember 2015 at 19:23

      Hihi, das sind bei mir genau die Körperzonen, die manchmal eher weniger Pflege abbekommen. 😀

      Liebe Grüße!

  • Reply Liv 21. Dezember 2015 at 9:03

    Liebe Ida, liebe Beate und Uwe, dieser Beitrag hat mir mal wieder sehr gut gefallen! Seit ich Naturkosmetik entdeckt habe macht mir die morgendliche Pflege mehr spass aber auch der Vormittag an dem ich einfach frischer und gepflegter aussehe. Meine Beine pflege ich zwar, aber mit einer ganz normalen Bodylotion 😉 Liefs, liv
    Liv kürzlich veröffentlicht…Couleur Caramel LE ‚Double Je‘My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 22. Dezember 2015 at 22:56

      Danke, Liv – freut mich, dass die der Beitrag gefallen hat! 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Janine 7. Januar 2016 at 9:59

    Ich lese gerade alle Steckbriefe und lasse unter diesem spannenden Beitrag mal eben noch ein Kommentar da. Liebe Ida, diese Advents-Steckbriefe sind eine tolle Idee und es gefällt mir wie du es umgesetzt hast. 🙂 Lieber Uwe, ich muss immer so schmunzeln, wenn du irgendwo etwas kommentierst. Du hast so einen tollen Humor, der mich manchmal an meinen eigenen erinnert. LACH! Ich finde es ganz toll, dass ihr den guten Harry P. auch so mögt. Ich habe es geschafft alle Filme über Weihnachten zu schauen. Nach den Filmen wünsche ich mir immer, dass ich auch so eine Einladung für die Hogwarts Schule bekomme. Bisher war nichts im Briefkasten und eine Eule habe ich auch nicht gesichtet. Ich wünsche ein zauberhaftes neues Jahr. 🙂

    • Reply Herbs & Flowers 7. Januar 2016 at 18:48

      Alle Steckbriefe am Stück zu lesen hat sicher Spaß gemacht! Das sollte ich auch nochmal tun. 😀
      Ich mag Uwes Humor auch sehr und habe beim Lesen immer direkt seine Stimme im Ohr. Ein Filmabend mit euch beiden wäre sicher der Knaller! 🙂 Und meine Eule muss irgendwie unterwegs auch verloren gegangen sein, da bin ich mir sicher.

      Liebe Grüße und dir auch ein magisches 2016!

    • Reply Die Naturdrogerie | Uwe 7. Januar 2016 at 21:56

      Ich finde meinen Humor ja etwas … speziell. 😉

      Den guten Potter haben wir auch recht zügig genossen. Bei mir bleibt dann immer tagelang die Melodie hängen. John Williams hat es drauf Ohrwürmer zu erschaffen.

      Eulen habe ich auch noch keine gesichtet – dafür viele Tauben im Garten. Haben die in Hogwarts umgesattelt?

      Beste Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie | Uwe

  • Reply Janine 8. Januar 2016 at 8:11

    🙂 Genau das meine ich! Also wenn die auf Tauben umgesattelt haben, wollen die mir definitiv etwas sagen. Die gurren hier den ganzen Tag um unsere Wohnung herum. Ich verscheuche die immer. Vielleicht sollte ich sie lieber reinlassen…

    Janine

    PS: Die verschiedenen Harry P. Soundtracks haben wir uns nach den Filmen dann auch immer noch reingezogen. Mittlerweile weiß man bei jedem Stück in welcher Situation es im Film eingesetzt wurde. 😀

  • Reply Der Weg vom Hersteller ins Händler-Sortiment: Plauderei mit Uwe Schürmann von der Naturdrogerie - herbsandflowers.de 10. Juli 2017 at 0:18

    […] Darüber habe ich mit Uwe Schürmann von der Naturdrogerie geplaudert (ihr habt Uwe bereits im Steckbrief näher kennengelernt; Die Naturdrogerie habe ich euch in diesem Beitrag ausführlich vorgestellt) […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv