Advents-Steckbriefe 2016:
Renée Dittrich | Pure Schönheit

16. Dezember 2016
Renée Dittrich Pure Schönheit

Denke ich an Naturkosmetik-Bezugsquellen aus dem Norden (also im Sinne von Nord-Deutschland), fällt mir als erste Anlaufstelle Pure Schönheit ein. Und dann habe ich auch sofort die beruhigende Stimme von Geschäftsführerin Renée Dittrich im Ohr. Die bleibt euch an dieser Stelle leider vorenthalten, ihr müsst mit dem geschriebenen Wort vorlieb nehmen. Hier kommt Renée Dittrichs Steckbrief:

1. Was magst du an deinem Beruf am meisten?

Die Vielfältigkeit! Ich habe ein tolles Produkt, das ich anbiete: Naturkosmetik. Da passiert noch ganz viel, weil der Markt erst am Anfang steht. Und ich bin dabei! Ich muss vielfältige Aufgabengebiete abdecken  (zugegeben, einige Aufgaben sind nicht so toll, wie z. B. Buha vorbereiten), ich mag dabei insbesondere den Kontakt mit den Kunden, die Gestaltung der Schaufenster, die Entwicklung werblicher  Maßnahmen  und die Momente, wo eine neue Marke bei uns eintrifft.  Wir haben in diesem Jahr am Heldenmarkt in Hamburg teilgenommen, ein Bloggerevent veranstaltet und bereiten gerade einen Pop up-Store vor. Dieser Mix ist es, der mir Spaß macht.

2. Morgenmuffel oder Early Bird?

Early Bird. Wenn der Wecker klingelt, springe ich geradezu aus dem Bett und bin hellwach und tatendurstig. Mein Mann findet mich immer ganz anstrengend.

3. Was wolltest du als Kind später mal werden?

Reitlehrerin, Bereiterin, Springreiter, Pferdepfleger, auf jeden Fall was mit Pferden. Die Leidenschaft für Pferde ist geblieben und ich habe heute Islandpferde.

4. Drei Naturkosmetik-Produkte, auf die du nicht mehr verzichten möchtest:

Auf keinen Fall würde ich auf ein Serum mit Hyaluron verzichten. Seit drei Jahren nehme ich täglich ein Hyaluronserum, auf diese zusätzliche Portion Feuchtigkeit für meine Haut möchte ich nicht mehr verzichten. Die Seren, die sich aus meinem Laden bei mir im Bad wiederfinden, sind die von mawi Love, Susanne Kaufmann und Yverum.

Die Handcreme von eco cosmetics. Ich habe sehr trockene Hände und im Winter reißt die Haut oft auch neben den Nägeln tief ein. Das ist sehr schmerzhaft oder besser gesagt war. Denn mittlerweile nehme ich diese tolle Handcreme. Sie zieht gut ein, riecht dezent, hat einen sagenhaften günstigen Preis  und funktioniert super.

Einen Lippenstift, der nicht nur gut aussieht, sondern meine Lippen auch gut versorgt. In meinem Schminktäschchen ist immer einer von ILIA oder Dr. Hauschka.

5. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Von Juli Zeh „Unterleuten“, es hat mir sehr gut gefallen.

6. Wer oder was ist deine größte Inspirationsquelle?

DIE Inspirationsquelle gibt es für mich nicht. Ich ziehe viel Inspirierendes aus Gesprächen mit interessanten Leuten, aus dem Internet, aus Reisen …

7. Deine liebste Beschäftigung an einem freien Sonntag?

Ich mache einen langen Ausritt und danach koche ich was Leckeres und esse mit Freunden.

8. Bei welchem Lied singst du ganz laut mit?

Das mache ich nur, wenn ich allein im Auto sitze und zur Zeit „singe“ ich bei „This Girl“ mit.

9. Was darf an Weihnachten auf gar keinen Fall fehlen?

Am Heiligabend bei einem Gläschen Leckerem den Weihnachtsbaum gemütlich schmücken. Am frühen Abend schön eingepackte Geschenke auspacken und danach zusammen essen.

10. Was war dein persönliches Highlight 2016?

Die Sanierung eines alten Fachwerkhauses auf dem Land.

Herzlichen Dank, Renée Dittrich!

Foto Credit: Renée Dittrich

Alle Advents-Steckbriefe aus diesem Jahr findet ihr hier.

Ein Fachwerkhaus auf dem Land und Islandpferde – das klingt nach einer fantastischen Mischung! Auch wenn ich selbst kein Pferdenarr bin, stelle ich mir das Pferdereiten und -pflegen sehr inspirierend und mit einem Gefühl der Freiheit verbunden vor. Hat von euch jemand ein Herz für Pferde?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

No Comments

Hinterlasse einen Kommentar

commentluv