Für mich soll’s rote Rosen regnen:
Dr. Hauschka Pflegeöl Rosenblüten

8. September 2014
dr hauschka pflegeöl rosenblüten2

Die Rose gilt als die Königin der Blumen. Schon seit vielen Jahrhunderten, ja sogar Jahrtausenden, spielt die Rose eine Rolle in verschiedenen Kulturen. Sie taucht bspw. in verschiedenen Märchen (wie Dornröschen oder Schneeweißchen und Rosenrot), der christlichen Religion (man denke nur an den Rosenkranz oder das Weihnachtslied „Es ist ein Ros entsprungen), in der Architektur (z. B. als Rosetten in Kirchenfenstern) und moderner Musik („Kiss from a rose“, „Für mich soll’s rote Rosen regnen“) auf.  Auch in der Kosmetik wird die Rose bereits seit langer Zeit genutzt. Ich persönlich bin großer Fan von Produkten mit Rosenduft/-inhaltsstoffen. Eines meiner liebsten stelle ich euch heute vor: das Dr. Hauschka Pflegeöl Rosenblüten. Dafür habe ich es kräftig Rosen regnen lassen!

Design

dr hauschka pflegeöl rosenblüten6

Das Dr. Hauschka Pflegeöl Rosenblüten kommt in einer Glasflasche daher. Auch wenn ich sie zum Reisen unpraktisch finde und deshalb zum Reisen lieber auf andere Produkte zurückgreife (die ich euch an dieser Stelle vorgestellt habe), mag ich daheim im Bad Glasflaschen für Pflegeprodukte gern. So kann ich sehen, wie die Flasche sich nach und nach leert und kann rechtzeitig für Nachschub sorgen. Das Design der Dr. Hauschka-Gesichtspflegeprodukte wurde im März diesen Jahres überarbeitet. Den Verpackungsrelaunch fand ich sehr gelungen – kleiner Eingriff mit großer Wirkung, das neue Design wirkt auf mich klarer und frischer. Nun ziehen Mitte September die Körperprodukte nach. Ich bin schon gespannt! Meine Flasche kommt also noch im „alten“ Design daher. Nach dem Relaunch wird das Öl übrigens als „Rosen Pflegeöl“ bezeichnet. Eine übersichtliche Auflistung aller Namensänderungen findet ihr auf der Website der Naturdrogerie.

Besonderheiten der Herstellung

Dr. Hauschka gibt auf der Website ein paar Infos zur Herstellung des Rosenblüten-Pflegeöls. Dort heißt es:

[white_box]“Für die Komposition dürfen getrocknete Blütenknospen der wertvollen Damaszenerrose mit Sonnenblumenöl aus kontrolliert- biologischem Anbau nach einem eigenen rhythmischen Verfahren eine Woche lang reifen. Die Mischung ist in dieser Phase auf 37 °C erwärmt – die Körpertemperatur des Menschen. Morgens und abends wird der Ansatz vorsichtig durchmischt. So kann die ganze Kraft der ausgleichenden Rose in das Öl übergehen.“[/white_box]

Spannend, oder? Ich bin mir nicht sicher, inwieweit das vorsichtige Durchmischen zweimal am Tag und die Erwärmung auf menschliche Körpertemperatur  die Beschaffenheit und Wirkung des Öls tatsächlich beeinflussen. Allerdings finde ich die Achtsamkeit, die auf diese Weise in den Herstellungsprozess einfließt bemerkenswert – und der Romantikerin in mir geht bei diesem Gedanken auch das Herz auf. 😉

Anwendung

Das Gute an der Flasche ist, dass sie einen Pumpspender besitzt, mit dem sich das Öl gut dosieren lässt. Das Schlechte an dem Pumpspender ist wiederum, dass irgendwie trotzdem Öl danebenläuft und somit meistens eine kleine Menge Öl als Rumgeschmiere an der Flasche oder am Flaschenboden endet. Ich hoffe ja, dass sich das mit den neuen Flaschen ändert. Nichtsdestotrotz befürworte ich es, dass die Flasche mit Pumpspender daherkommt, insgesamt ist dies doch praktischer und auch hygienischer als eine normale Schüttöffnung.

Ich benutze das Öl am liebsten abends, oft aber auch morgens. Da ich in aller Regel ein Morgenduscher bin, verwende ich es morgens direkt nach dem Duschen, wenn die Haut noch leicht feucht ist. So zieht das Öl schneller in die Haut ein. Diese Vorgehensweise wird auch vom Hersteller auf dem rückseitigen Etikett der Flasche empfohlen:

dr hauschka pflegeöl rosenblüten7

Auf trockener Haut angewendet hinterlässt das Öl zwar einen leichten Film, diesen empfinde ich jedoch nicht als störend.

Duft und INCI

dr hauschka pflegeöl rosenblüten3

Puh, das war ganz schön schwer, bis zu dieser Stelle den Duft noch nicht erwähnt zu haben! Das Öl duftet einfach traumhaft gut – als würde man direkt durch einen blühenden Rosengarten wandeln! Genau so stelle ich mir einen guten, authentischen Rosenduft vor. Neben einem Auszug aus Rosenblüten bilden Sonnenblumen- und Jojobaöl die Grundlage des Pflegeöls:

[green_box]Helianthus Annuus Seed Oil – Rosa Damascena Flower Extract – Simmondsia Chinensis Seed Oil – Rosa Damascena Flower Oil – Parfum – Citronellol*-  Geraniol*-  Linalool* – Citral* – Eugenol* – Farnesol*

*Bestandteil natürlicher ätherischer Öle

[/green_box]

Das Pflegeöl ist BDIH und NaTrue-zertifiziert. Außerdem ist es vegan.

Wirkung

dr hauschka pflegeöl rosenblüten4

Das Rosenblüten-Pflegeöl verwende ich aus zweierlei Gründen. Da ist zum einen die Haut-Wirkung. Während mir morgend- und abendliches Eincremen/Einölen früher meistens zu lästig war, gehört es für mich mittlerweile vor allem abends fest zu meiner Pflegeroutine. Ich mag das gepflegte, frische, genährte Hautgefühl einfach sehr. Zum anderen – und dieser Grund überwiegt im Falle des Pflegeöls sogar – empfinde ich den Rosenduft als einhüllend, behütend und schützend. Ätherisches Rosenöl wirkt harmonisierend, stärkend und ausgleichend. Das kann ich definitiv so unterschreiben. Sobald ich den Duft des Öls rieche, fühlt es sich an, als würde man nach einer langen Reise endlich wieder nach Hause kommen – ich fühle mich sofort behaglich und beschützt. Daher verwende ich das Pflegeöl gern als Einstimmung auf eine geruhsame Nacht oder morgens als Stärkung für den Tag. Nach knapp zehn-wöchiger Anwendung habe ich meine Flasche des Öls schon fast geleert. So schnell habe ich ein Körperpflegeprodutk noch nie zuvor aufgebraucht. Ich bin also großer Fan des Rosen-Schätzchens und werde es definitiv nachkaufen.

Hinweis für Sparfüchse

Apropos kaufen: Falls ihr das Rosenblüten-Pflegeöl schon besitzt und ein Back-Up benötigt oder es zum ersten Mal verwenden möchtet, dann lohnt sich ein Blick in den Online-Shop der Naturdrogerie: dort werden aufgrund des bereits erwähnten Verpackungs-Relaunch einige Dr. Hauschka Körperprodukte derzeit mit einem Rabatt von 25% im Vergleich zum UVP angeboten – das Pflegeöl ist auch dabei (für 12 statt 16 Euro).

In einem Satz: Wer auf der Suche ist nach einem Öl, das nicht nur der Haut, sondern auch der Seele gut tut, dem lege ich das Dr. Hauschka Pflegeöl Rosenblüten sehr ans Herz.

Mögt ihr Pflegeprodukte mit Rosenduft? Falls ja, kennt ihr das Dr. Hauschka Pflegeöl Rosenblüten?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply Die Naturdrogerie 8. September 2014 at 11:56

    Uuuuh – da sind aber nur noch ganz ganz wenige auf Lager. Also schon mal Entschuldigung an alle, die kein Rosenblüten Pflegeöl mehr zum Sonderpreis bekommen! Dafür haben wir aber noch ein paar andere Produkte rabattiert. 😉

    Aufgrund des Titels habe ich jetzt natürlich das Lied im Kopf. Danke für den Ohrwurm. Aber auch vielen Dank für die Verlinkung und die tolle Review!

    Der Hinweis auf die Auszugsmethode ist besonders dann wichtig, wenn man weiß wie andere Rosenöle hergestellt werden. Mal davon abgesehen, dass es auch solche gibt, bei denen gar kein Rosenblütenauszug enthalten ist, sondern „nur“ ätherische Öle (bei ganz günstigen nicht mal Rosenöl, sondern Rosengeranie). Der „übliche“ Auszug dauert keine 7 Tage, sondern nur 1-3 bei höheren Temperaturen. Das hat schon einen enormen Einfluss auf die Qualität.

    Übertroffen wurde das Dr. Hauschka Öl eigentlich nur noch von Tautropfen, als diese noch Vollauszüge über mehrere Wochen in einem Garten in der Toskana gemacht haben. Aber diese Zeiten sind wohl längst vorbei … *seufz*

    Auf das Hauschka Rosen Pflegeöl komme ich immer wieder zurück. Es ist toll bei trockener und empfindlicher Haut und riecht genial. Und es eignet sich sogar zur Intimpflege!

    Viele liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • Reply Herbs & Flowers 8. September 2014 at 16:46

      Hihi, nichts zu danken für den Ohrwurm! 😀 Ich hatte das Lied beim Schreiben selbst die ganze Zeit über im Ohr. 😉
      Danke für die zusätzlichen Infos zum Rosenblütenauszug. Wenn man bedenkt, wie hochwertig sich der Herstellungsprozess des Öls letztendlich gestaltet und wie toll die Wirkung ist, dann sind Preis-Leistung kaum zu toppen, finde ich.

      Liebe Grüße nach Mainz!

  • Reply Lena 8. September 2014 at 18:16

    Och nee, Ida, musste dieser Post wirklich sein?!? 😉 😀 Jetzt möchte ich dieses Öl unbedingt haben, wo ich doch a) Rosen und b) Hauschka liebe! Allerdings habe ich außer der Handcreme bisher nur Hauschka-Produkte fürs Gesicht – ich hätte große Lust, das auf der Stelle zu ändern! Aber leider (oder zum Glück, je nach Perspektive) brauche ich momentan wirklich kein neues Öl… An einem Tester werde ich aber definitiv bald Halt machen und schnuppern und schmieren und schmachten. 🙂
    Und jetzt werde ich schnell irgendwas anderes mit Rosenduft benutzen; das brauche ich jetzt als „Trost“.

    Sonnige Grüße!

    • Reply Herbs & Flowers 8. September 2014 at 20:34

      😀 Sorry, Lena! 😀 Du kannst das Öl ja auf deiner persönlichen Wunschliste „zwischenparken“, hihi.

      Liebe Grüße!

      • Reply Lena 8. September 2014 at 21:04

        Schon geschehen! 😀 Und bis dahin gibt es ja noch die Kleingröße, ist mir gerade aufgefallen – die wird spätestens Ende der Woche meine sein. 🙂

        • Reply Herbs & Flowers 8. September 2014 at 22:22

          😀 Dann viel Freude damit! 🙂

  • Reply Lara 8. September 2014 at 20:03

    Liebe Ida, du hast immer soo schöne Fotos.
    Ich möchte das Öl sofort wieder kaufen. Ich hatte es mal vor Jahren, habe es aber aus den Augen verloren. Es gab so viele Öle, die ich ausprobieren wollte.Der Duft ist wirklich besonders. Behaglich, einhüllend und schützend trifft es ganz genau.

    • Reply Herbs & Flowers 8. September 2014 at 20:35

      Danke, Lara! Die Fotos zu erstellen war diesmal eine echte Herausforderung – Rosenblütenblätter fallen ja leider nicht in Zeitlupe. 😀 Dementsprechend hoch war der Anteil an unbrauchbaren Fotos. 😉

      Liebe Grüße!

  • Reply Kerstin 8. September 2014 at 21:54

    Du machst mir gerade auch mächtig Lust auf das Öl, Rosenduft liebe ich momentan auch. Neulich habe ich mir erst eine schöne Rosen-Seife zusammen mit Petra und Ellalei in einer Seifenwerkstatt gekauft. Seltsam irgendwie, früher wäre der Duft nichts für mich gewesen, aber je mehr ich erwachsen und ganz Frau werde, umso mehr zieht mich die Rose an.
    Momentan kommt erstmal das wunderbare Sanddorn-Öl von Weleda dran, aber dran schnuppern werde ich demnächst auf jeden Fall schon mal.
    Liebe Grüße, Kerstin

    • Reply Herbs & Flowers 8. September 2014 at 22:24

      Oh, Rosen-Seife, das klingt ja auch toll! Ich habe schon mit dem Rosen-Spray von Florascent aus der Apothecary-Reihe geliebäugelt, weil ich zur Zeit auch Lust auf Rosenduft habe. 🙂

      Liebe Grüße!

      • Reply Die Naturdrogerie 9. September 2014 at 9:22

        Das Rosenspray von Florascent ist toll. Geheimtipp ist aber das Öl. 😉

        Eine ganz andere Richtung schlägt Palais Rose von Florascent ein. Es ist wie ein großes Bouquet verschiedener Rosen und ist zart-floral-dezent-süßlich, aber trotzdem voluminös.

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

        • Reply Herbs & Flowers 9. September 2014 at 17:49

          Palais Rose hatte ich gestern schon kurz in den virtuellen Warenkorb gepackt, letztendlich aber dann doch nicht bestellt. 😀 Obwohl ein Rosen-Bouquet sehr verführerisch klingt….es bleibt auf jeden Fall auf meiner Wunschliste.

          Liebe Grüße nach Mainz!

  • Reply Herzstücke: Meine liebsten Naturkosmetik-Produkte 2014 - herbsandflowers.de 22. Dezember 2014 at 14:37

    […] gewachsen und viele Öle haben sich zu Favoriten gemausert. Dazu zählt für mich ganz klar das Rosen-Pflegeöl von Dr. Hauschka. Ich habe es seit dem Sommer häufig genutzt und mag es auch im Winter nach wie vor sehr gern, wenn […]

  • Reply *AUFGEBRAUCHT* im März 2015 | Naturkosmetik und glutenfreie Ernährung 6. April 2015 at 19:25

    […] 16,00 € / Inhalt: 75 ml / Geschenk von Frau Wuselig / INCI laut Codecheck.info / Labels: BDIH, NATRUE, […]

  • Reply Herzstücke: Meine liebsten Naturkosmetik-Produkte 2015 - herbsandflowers.de 31. Dezember 2015 at 1:00

    […] Hauschka – wie schon im letzten Jahr – wieder mit dabei! Sowohl das Rosenöl (Review: hier), das ich momentan nicht daheim habe, als auch das Moor-Lavendel-Öl schätze ich als […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv