Ein bunter Rosenstrauß: 5 rosige Lieblingsprodukte

10. August 2015
naturkosmetik mit rosen

Kaum eine andere Blume ist in so vielfältiger Form in unserer Kultur vertreten wie die Rose – die Königin der Blumen. Wir finden sie in der Religion (einen Rosenkranz beten), der Literatur (z. B. „Der Name der Rose“ von Umberto Eco), der Geschichte (z. B. die Rosenkriege oder die Widerstandsgruppe „weiße Rose“), der Architektur (z. B. als Kirchenfenster-Rosetten), in Märchen (Dornröschen, Schneeweißchen und Rosenrot), Pop-Songs (z. B. „Kiss from a rose“) und auch der Sprache (etwas „sub rosa“ sagen, d. h. unter dem Mantel der Verschwiegenheit).

Ich bin bekennender Rosen-Fan – ich kann mich nicht nur an ihren Blüten, sondern vor allem an ihrem Duft sehr erfreuen. Deshalb zeige ich euch heute einige meiner liebsten Naturkosmetik-Produkte, die das Rosen-Thema jeweils auf ganz unterschiedliche Art und Weise umsetzen.

Rosa Damascena Hautöl von Mahlenbrey

mahlenbrey rosa damascena hautöl

Als ich mitbekommen habe, dass es von Mahlenbrey ein neues beduftetes Öl gibt, das sich noch dazu um die Damaszener-Rose dreht, war ich interessiert. Netterweise habe ich das Öl von Brigitte Mahlenbrey als PR-Sample erhalten. Ich war sehr gespannt auf den Duft, denn es handelt sich dabei um eine erneute Zusammenarbeit zwischen Mahlenbrey und Robert Tentunian von Florascent. Dies war auch schon beim Amor-Körperöl der Fall, welches ich als Seelentröster sehr schätze. Acht Monate hat die Entwicklung des Dufts des Rosa Damascena-Öls gedauert.

Die investierte Zeit hat sich aus meiner Sicht gelohnt. Ich hatte mit einem eher klassischen, „reinen“ Rosenduft gerechnet. Bei der ersten Anwendung strömte mir dann aber überraschenderweise eine außergewöhnliche Duftkomposition entgegen, die in ihrer Leichtigkeit nichts mit schweren, vielleicht sogar eher altmodisch anmutenden Rosendüften zu tun hat. Der zarte Rosenduft, der mich an rosa- bis pinkfarbene Blüten denken lässt, ist eingebettet in spritzige, leichte, dezent süßliche und fröhliche Noten. Für mich ist es definitiv ein „junger“ Duft. Das vegane Öl, das im Mahlenbrey-typischen, praktischen Pumpspender daherkommt, basiert auf Jojoba- und Mandelöl. Es zieht auf der Haut schnell ein und hinterlässt ein samtiges Hautgefühl. Ein schöner Sommerbegleiter! Die Flasche enthält 50ml und kostet 29,50 Euro.

Rosen Deomilch von Dr. Hauschka

dr hauschka rosen deomilch

Verlässlicher Deo-Schutz ist momentan bei den schweißtreibenden Temperaturen ein wichtiges Thema. Die Rosen Deomilch von Dr. Hauschka ist für mich eine Erweiterung meines Deo-Horizonts, denn ein Deo in milchiger Form habe ich bislang noch nicht genutzt. Außerdem greife ich normalerweise eher zu herb-krautigen Deo-Düften, insofern war ein blumiger Deoduft ein Novum für mich.

Die Rosen Deomilch schützt mich an durchschnittlich warmen Sommertagen (einigen wir uns mal auf unter 30 Grad) zuverlässig. Bei richtig brütend heißen Tagen hat sie mich allerdings leider schon im Stich gelassen, da greife ich dann lieber zu meinen bewährten Deo-Favoriten. Dennoch schätze ich die Deomilch sehr – und das insbesondere aufgrund der psychischen Wirkung des Rosendufts, den ich als klassisch (ich habe dabei rote Rosen vor Augen) bezeichnen würde. Ätherisches Rosenöl wirkt harmonisierend, stimmungsaufhellend und ausgleichend – genau das merke ich hier auch. Liv erwähnte in ihrer Review der beiden neuen Dr. Hauschka-Deos, dass die Rosen Deomilch insbesondere bei stressbedingtem Schwitzen helfen soll. Der wohlige Duft hüllt mich definitiv in ein Gefühl von Geborgenheit und Entspannung. 50ml des veganen Deos, das auf Wasser, Jojobaöl und Alkohol basiert, kosten 11,50 Euro.

Raumduft Palais Rose von Florascent

florascent palais rose

Wenn wir bisher über rosafarbene und klassisch rote Rosen gesprochen haben, so repräsentiert Palais Rose von Florascent für mich eine Mischung aus blass-rosafarbenen und weißen Rosen. Hier wird das Rosenthema nochmals ganz anders umgesetzt, und zwar auf sehr edle Weise. Ich hatte mein Exemplar letztes Jahr quasi als Hochzeitsgeschenk in einer Bestellung der Naturdrogerie beiliegen.

Allein die stilvolle Verpackung des ansonsten sehr schlichten Flakons mutet edel an – und genau so präsentiert sich auch der Duft. Vor meinem geistigen Auge sehe ich Frauen im Stile Monets, die in weißen, eleganten Kleidern unter zarten Sonnenschirmen durch blühende Gärten flanieren. O ja, Palais Rose bringt definitiv einen Hauch Luxus und jede Menge Eleganz ins Wohnzimmer! Ich nutze den Duft daher sehr gern, wenn ich Gäste erwarte. Schön macht er sich auch zur Abrundung einer kerzenerleuchteten Dinnertafel. Es ist für mein Empfinden ein Duft für besondere Anlässe. Jetzt im Sommer verwende ich eher Body- als Raumsprays. Ich freue mich aber schon darauf, an dunklen Herbstabenden olfaktorisch ein wenig Glanz und Licht mit Hilfe des Raumsprays in die Wohnung zu holen. Ein Fläschchen mit 30ml kostet 18 Euro.

Flora Eyeshadow Rose Mist von Zuii

zuii rose mist

Nanu, was hat denn dekorative Kosmetik hier zu suchen, wenn es doch um Rosendüfte geht? Das hat zwei Gründe. Zum einen ist Rosenduft praktisch der Signature-Duft der Zuii-Produkte und zum anderen habe ich von Zuii zwei Lieblingsprodukte, die die Rose auch namentlich aufgreifen. Dazu gehört der Eyeshadow in der Nuance Rose Mist. Den Namen finde ich eigentlich nicht so richtig passend, denn Rosennebel bzw. Rosen im Nebel stelle ich mir irgendwie anders vor. Für mich spiegelt die Nuance eher Rosen im Sonnenuntergang wider, denn der Rosé-Ton enthält feine goldene Partikel, die dem Ton eine warme Note geben. Insbesondere jetzt auf leicht gebräunter Haut mag ich die Nuance als Akzent auf den Lidern sehr. Auch als zartes Rouge lässt sich Rose Mist gut verwenden. Einen Duft nehme ich nicht wahr. Da es sich bei den Zuii-Produkten um „Blütenkosmetik“ handelt, ist es wenig verwunderlich, dass der Lidschatten auf den Blüten von Rose, Jasmin und Kamille basiert. Aufgrund des enthaltenen Karmins ist der Lidschatten nicht vegan (gilt jedoch nicht für alle Lidschatten-Töne von Zuii). Ein Exemplar des Lidschattens kostet 21,50 Euro.

Flora Lipstick Sheer Rose von Zuii

zuii sheer rose

Hier ist es, mein zweites Rosen-Lieblingsprodukt von Zuii. Den Lippenstift in der Nuance Sheer Rose (PR-Sample) habe ich euch bereits in diesem Beitrag vorgestellt. Jetzt im Sommer trage ich ihn auch gern mal etwas kräftiger, insbesondere zu weißen Oberteilen. Der Rosenduft ist bei diesem Lippenstift deutlich wahrnehmbar – ich bräuchte ihn nicht unbedingt, bei dekorativer Kosmetik gibt es nur wenige Produkte, bei denen ich eine deutliche Duftnote tatsächlich schätze. Der Lippenstift basiert auf Sonnenblumen-, Rizinus- und Jojobaöl. Da er Bienenwachs enthält, ist er nicht vegan. „Sheer“ ist übrigens lediglich der Farbton (wenn man kräftiges Rosa mit klassischem Rosenrot vergleicht), die Deckkraft ist – wenn man will – durchaus hoch. Der Lippenstift kostet 19,95 Euro.

Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose? Nein, Gertrude Stein, da muss ich zumindest aus naturkosmetischer Sicht eindeutig widersprechen! In diesen 5 Produkten werden Rosen jeweils auf ganz unterschiedliche Weise interpretiert. Damit hat sich meine Palette von Lieblingsprodukten, zu denen bspw. auch das Rosenblütenöl von Dr. Hauschka oder der reine Rosenduft von Florasscent Apothecary gehören, deutlich erweitert. Ich habe nun quasi einen bunten Rosenstrauß im Badezimmer.

Mögt ihr Rosenduft grundsätzlich? Habt ihr auch „rosige“ Lieblingsprodukte? Und verwendet ihr vielleicht selbst einen meiner vorgestellten Lieblinge?

 

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

18 Comments

  • Reply pretty green woman 10. August 2015 at 7:53

    Wow, da hast Du ja mal wieder eine wirklich tolle Produktauswahl zusammen getragen, liebe Ida! Und dazu die wunderhübschen Fotos, einfach großartig. 🙂

    Ich muss ja ganz ehrlich gestehen, dass mich Deine Beschreibung von dem Mahlenbrey- Körperöl total neugierig macht. Und das obwohl ich eigentlich kein großer Fan von dem typischen Rosenduft bin. Aber von den Ölen habe ich jetzt schon so viel Gutes gelesen, dass ich sie auch irgendwann mal ausprobieren möchte. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Meine Körperpflege im Sommer #2: Weleda Mandel Sensitiv PflegeduscheMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 10. August 2015 at 21:15

      Danke schön, Jenni! 🙂 Die bedufteten Mahlenbrey-Öle sind wirklich toll! Ich kann mir gut vorstellen, dass Rosa Damascena auch denjenigen gefällt, die es sonst mit klassischen Rosendüften eher nicht so haben.

      Liebe Grüße!

  • Reply Theresa vom Projekt Schminkumstellung 10. August 2015 at 12:10

    Liebe Ida,
    was für ein schöner Beitrag, den ich sehr gern gelesen habe, obwohl Rosendüfte so gar nicht meins sind x) …den Zuii Lidschatten finde ich wunderschön, allerdings wäre mir schon lieber, wenn kein Karmin enthalten wäre.
    Die Lippenstifte schmachte ich immer aus der Ferne an, aber wegen des Duftes wird das wohl nichts werden, denn beduftete Lippenstifte mag ich generell nicht gern und von Rosenduft bekomme ich dann wahrscheinlich noch schneller Kopfschmerzen…schade!
    Das Mahlenbrey Öl klingt nach deiner Beschreibung aber doch sehr interessant.
    Und ich muss dir noch mal ein Kompliment zu deinen Schreibstil machen: ich liebe deine Einleitungen, die immer noch etwas über das eigentliche Thema hinausgehen (: .
    Liebe Grüße.
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Aufgebraucht Nr. 12My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 10. August 2015 at 21:18

      Ich erinnere mich, dass du das schon erwähnt hast, dass zu intensive Lippenstift-Düfte bei dir schnell Kopfschmerzen Triggern. Dann ist Zuii vermutlich bei dir raus, das kann ich gut nachvollziehen.

      Lieben Dank auch für deine Rückmeldung zu meinen Einleitungen – an denen habe ich auch immer besonders viel Freude, schon allein, weil ich bei der Recherche dazu meistens selbst noch etwas lerne. 😉

      Liebe Grüße!

  • Reply Die Naturdrogerie 10. August 2015 at 14:41

    Hallo liebe Ida,

    da entdecke ich ja auch einige meiner Rosenlieblinge. Und das neue Mahlenbrey-Öl kann ich sicher auch bald dazu zählen. 🙂

    Bei den unterschiedlichen Interpretationen der Rose gebe ich Dir vollkommen recht: in der Naturkosmetik wird der Duft (und auch die Wirkung) inzwischen vielschichtig interpretiert. Sehr überrascht war ich beim ersten Anreichen von Palais Rose. Vom Namen her hatte ich zunächst etwas völlig anderes erwartet. Deine bildliche Beschreibung trifft es ziemlich genau. Weiterhin bin ich immer wieder fasziniert wie intensiv und dabei doch angenehm die Düfte der Ligen Noire sind. OK, Villa d’pro verfliegt als klassischer Zitrusduft relativ schnell, aber so ist das halt.

    Bei Zuii bin ich ja persönlich ein noch größerer Fan der Sheer Lips. Sie riechen einfach noch intensiver nach Rose. Bei den klassischen Lippenstiften kam mir das zu wenig raus und verfliegt meiner Meinung nach auch schnell. Das ist natürlich von Vorteil, wenn man möglichst wenig riechende Lippenstifte möchte. Für mich darf es aber gerne ein Hauch mehr sein. 😉

    Das Rosen-Deo von Hauschka ist eine wichtige und beinahe schon überfällige Überarbeitung. Es hilft jetzt wirklich. 😀 Und der Duft wurde ein wenig zurück gefahren, was ich bei Deo teilweise recht angenehm finde.

    Einer meiner Rosen-Lieblinge fehlt hier noch: Rosas von Amanprana. Der relativ schweren Damaszener Rose steht hier die Bergamotte zur Seite und betont die frisch-zitrischen und leicht pfeffrigen Eigenschaften. Sehr lecker. (Übrigens auch im wörtlichen Sinn: ich habe es aus der Not heraus schon als Salatöl missbraucht.)

    Liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • Reply Herbs & Flowers 10. August 2015 at 21:22

      Stimmt, die Ligne Noire-Düfte sind in der tat ziemlich intensiv – verrückt, dass Palais Rose gleichzeitig so zart und fast schon pudrig daherkommt. Florascent hat den Duftdreh einfach raus. 🙂

      Mmmmh, die Beschreibung von Rosas klingt ja auch sehr gut! Muss ich bei Gelegenheit mal probeschnuppern. Du bist ja schmerzfrei, das Öl als Salatöl zweckzuentfremden – eine exquisite Angelegenheit. 😀

      Liebe Grüße!

  • Reply Waldfee 10. August 2015 at 15:20

    Liebe Ida, meine Lieblingsdüfte sind ja Lavendel und gleich danach Rose. Nur mag ich sie nicht so extrem schwer, sondern gerne etwas leichter. Ich finde, die Rose ist eine sehr edle Blume. Im Garten habe ich einige und die schönsten beiden sind für mich die Nostalgierose mit der kirschroten und cremefarbenen Blüte und die Leonardo Da Vinci mit ihrem tiefen Rosa. Sie sind wunderschön.

    • Reply Herbs & Flowers 10. August 2015 at 21:23

      Für mich ist die Rose auch eine sehr edle Blume. Die rosafarbenen Da Vinci-Blüten sind ein Traum, oder? Wenn ich einen garten hätte, würde ich mir dort ganz viele Rosen wünschen, das muss herrlich sein (vor allem, wenn sie dann noch intensiv duften).

      Liebe Grüße!

  • Reply Anajana 10. August 2015 at 18:31

    Kompliment! Dein Post ist wieder wunderbar geschrieben, tolle Fotos, eine schöne Auswahl an Produkten. Generell mag ich die mahlenbrey öle sehr, ein beduftetes Öl habe ich jedoch noch nicht, bin immer unsicher ob mir der Duft nicht zuviel wird. Aber damit hast du mich jetzt doch neugierig gemacht. Und den lidschatten finde ich wunderschön, den muss ich mir mal in natura ansehen. Lippenstifte müssen für mich am besten nach gar nix riechen, ich hasse es wenn Lippenprodukte einen Eigengebrauch haben, die ilia Lippenstifte und -Glosse, die ich vom Tragekomfort ansonsten mag, irritieren mich doch immer eine ganze Weile.

    • Reply Herbs & Flowers 10. August 2015 at 21:25

      Hach danke für das Kompliment, Anajana! *sehrfreu

      Der Zuii-Lidschatten ist echt schön, ich mag die Qualität der Lidschatten von der Marke ohnehin sehr. Und wenn dir die Ilia-Lippenstifte schon zu intensiv sind (die ich persönlich vom Duft her nur als dezent cremig empfinde), dann wird Zuii vermutlich nie auf deinen Lippen landen. 😉

      Liebe Grüße!

  • Reply Lena 11. August 2015 at 11:24

    Bitte alle Produkte an mich schicken – danke! 😉
    Als ebenfalls große Rosen-Liebhaberin lässt dieser Post mein Herz natürlich höher schlagen und ich möchte jetzt unbedingt sofort an Palais Rose schnuppern. Deine Beschreibung dazu klingt einfach zu toll. Ich komme diese Woche in einen Müller-Naturshop; vielleicht habe ich ja Glück und die führen auch die Raumdüfte? *hoff*
    Die Deomilch habe ich von Ellalei geerbt, habe sie aufgrund der hohen Temperaturen bisher aber noch in den Schrank verbannt. Den Geruch mag ich auf jeden Fall sehr und ich freue mich darauf, das Deo auszuprobieren, sofern es irgendwann mal wieder kühler werden sollte…

    • Reply Herbs & Flowers 11. August 2015 at 19:43

      Hihi, freut mich, dass dich mein Beitrag so sehr angesprochen hat, Lena! 🙂 Ob du im Müller fündig wirst, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. Falls ja, würde ich mich sehr freuen, wenn du mal berichtest, wie du Palais Rose empfindest.

      Liebe Grüße!

      PS: Kühler wird es hoffentlich ganz bald mal! Und möglichst für mehr als 2 Tage. *schwitz

      • Reply Lena 28. August 2015 at 0:01

        Es gab die Raumdüfte natürlich nicht. 🙁

        • Reply Herbs & Flowers 28. August 2015 at 12:30

          Hmpf. 🙁 Davon sollte Florascent mal Proben oder Kleingrößen anbieten, das wäre toll.

          Liebe Grüße!

  • Reply strawberrymouse 25. August 2015 at 12:18

    Ich hab‘ ja ein Rosen-Trauma seitdem mir meine Freundinnen vor Jahren mal ein Rosen-Massageöl geschenkt haben (noch lange vor NK)…aber dem Rose Mist von Zuii konnte ich auch nicht widerstehen. So ein toller Farbton!
    strawberrymouse kürzlich veröffentlicht…[Review] Mysalifree Nachtcreme*…oder: Everybody’s Free to…My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 25. August 2015 at 16:50

      Rose Mist kann ich mir an dir auch gut vorstellen! Vor allem lässt er sich so schön mit anderen Farben kombinieren – Gold, Braun, Grün … 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Kunst & Makeup: Welchen Look würden wohl die Ascot Ladies mögen? - herbsandflowers.de 14. April 2016 at 0:21

    […] Tasche und Lippenstift mit Sicherheit farblich perfekt aufeinander abgestimmt. Wie wäre es mit Sheer Rose von Zuii als perfect match zum pinken Lieblingskleid? Oder eher mit dem etwas gedeckteren, kräftigen […]

  • Reply Auflösung des Sommer-Beautyrätsels - herbsandflowers.de 30. Juni 2016 at 0:22

    […] Zu meinen liebsten „rosigen Produkten“ zählt das Rosa Damascena-Hautöl von Mahlenbrey. Details dazu findet ihr in diesem Beitrag. […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv