Ein strahlender Blick mit Sante und Benecos

24. November 2014
amu mit sante und benecos

Montagmorgen. Der Wecker klingelt, mein Körper ist noch im Wochenendmodus und lechzt nach einer großen Tasse Earl Grey. Also raus aus den Federn, fix duschen, anziehen und fertig machen. Zu welchen Produkten ich greife, wenn ich es morgens besonders eilig habe, wisst ihr ja bereits. Heute zeige ich euch, welche zwei Produkte ich momentan häufig verwende, wenn es draußen grau ist und ein bisschen Schimmer einfach gut tut und für einen wachen Blick sorgt.

Benecos Eyeshadow Base

In meinem allerersten Beitrag (der nebenbei bemerkt mittlerweile schon über 4 Monate zurückliegt) habe ich auf den Zuii Primer als beste Lidschattenbase ein Loblied gesungen. Nach wie vor verwende ich den Primer gern, da er die Farben gut verstärkt, lange hält, sich gleichmäßig verteilen lässt und insgesamt gute Dienste leistet. Vor einigen Wochen ging jedoch eine relativ große Welle der Begeisterung über die Benecos Eyeshadow Base durch die NK-Blogger-Landschaft. Und so wurde ich neugierig und habe mir die Base letztendlich bei  Ecco Verde für 3,99 Euro bestellt. Mein Bioladen vor Ort führt zwar Benecos-Produkte, hat aber leider die Lidschattenbasis nicht mit im Sortiment. Offensichtlich lesen die Inhaber keine Beauty-Blogs. 😉

benecos eyeshadow base

Die Eyeshadow Base erinnert mich von der Verpackung her an ein Lipgloss. Auch der Applikator verleitet fast dazu, das Produkt auf den Lippen zu verteilen. 🙂 Ich tupfe mit dem Applikator sanft auf meine Lider und verstreiche die Base anschließend ohne Druck. Das funktioniert grundsätzlich gut, manchmal setzt sich die Base jedoch etwas in den Lidfältchen ab bzw. rutscht nach einiger Zeit dort hinein, so dass ich dann einfach mit den Fingern noch etwas nachhelfe, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.

benecos eyeshadow base

Die Farbe der Base selbst ist schon ein Hingucker: ein glänzender, schimmernder Gold-Ton. Nach einer kurzen Trocknungszeit (in der ich dann einfach meine Foundation oder BB Cream auftrage) folgt der Lidschatten. In Sachen Farbverstärkung kann die Base von Benecos sich wirklich sehen lassen! Lidschattenfarben leuchten stärker, die Pigmentierung kommt besser hervor und vor allem bei schimmernden Lidschatten setze ich die Base sehr gern ein. Sie basiert auf Wasser, Salbeiwasser und Glycerin:

[green_box]Aqua (Water), Salvia Sclarea (Clary) Flower/Leaf/Stem Water*, Glycerin*, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Isostearic Acid, Mica, Sucrose Palmitate, Silica, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Ci 77891 (Titanium Dioxide), Glyceryl Caprylate, Oleic/Linoleic/Linolenic Polyglycerides, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil*, Potassium Palmitoyl Hydrolyzed Wheat Protein, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Parfum (Fragrance), Magnesium Aluminum Silicate, Ci 77491 (Iron Oxides), Xanthan Gum, Chamomilla Recutita (Matricaria) Flower Extrac*T, Ci 77820 (Silver)
* aus kontrolliert biologischem Anbau[/green_box]

So weit, so gut. Was ich jedoch an der Lidschattenbasis gar nicht mag, ist der Geruch. Duft kann man das wirklich nicht nennen, Geruch trifft es besser. Ich frage mich, ob nur mein Exemplar so streng riecht oder ob das generell der Fall ist. Falls ihr dir Eyeshadow Base ebenfalls nutzt, würde mich eure Einschätzung dazu sehr interessieren!

Weitere Reviews der Eyeshadow Base findet ihr  zum Beispiel auf  Beautyjagd, Ohnemit, Was macht Heli und Nixenhaar.

Sante Eye Shadow Trio Rose Wood

Wie schon erwähnt, nutze ich die Benecos Eyeshadow Base am liebsten als Grundlage für schimmernde Farbtöne, da diese deutlich verstärkt werden. Das Lidschatten-Trio von Sante in der Kombination Rose Wood umfasst drei natürliche Töne: ein  sehr helles zartes Beige, ein helles Rosa (das wohl für den Namen des Trios ausschlaggebend war, wie ich vermute) und ein helleres Braun.

sante eyeshadow trio

Das Gewand des Trios ist nicht so meins: die Dose ist zwar schlicht, wirkt aber auf mich durch die semitransparente Plastik und die eckige Form auch etwas billig. Dafür ist immerhin ein Spiegel integriert, den ich allerdings nicht nutze.

sante eyeshadow trio

Bei der ersten Anwendung – ohne Base – war ich sehr enttäuscht. Die Farben sind zwar sehr seidig und lassen sich mit dem Pinsel gut aufnehmen, allerdings sind sie aufgetragen blass und schwach pigmentiert. Trotz aller Pinselbemühungen konnte ich nicht mal ansatzweise ein ausdrucksstarkes, strahlendes AMU mit Tiefe zaubern. Ein Fehlkauf, dachte ich.

Nachdem ich die Lidschatten jedoch über der Benecos Base aufgetragen hatte, war ich versöhnt. Die Farben brillieren und die Pigmentierung ist deutlich besser. Der Baunton schwächelt schwach aufgetragen nach wie vor, die helleren Töne sind deutlich lebendiger. Aufbauen lassen die Farben sich jedoch alle, das sieht dann so aus:

sante eyeshadow trio rose wood

Die Haltbarkeit ist differenziert zu betrachten. Der Braunton verblasst im Laufe des Tages leider deutlich und rutscht an manche Tagen etwas in die Lidfalte. Insbesondere der hellste der drei Töne übersteht einen Bürotag jedoch schadlos. Die Nude-Töne fallen genau in mein Beuteschema, sie sind alltagstauglich und lassen sich mit vielen Looks kombinieren.

Das Lidschatten-Trio duftet übrigens ganz dezent blumig und basiert auf Talkum und Magnesiumstearat:

[green_box]Talc, Magnesium Stearate, Lauryl Lactate, Lauroyl Lysine,Parfum (Essential Oils), Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil, Bisabolol,Tocopheryl Acetate, Chamomilla Recutita (Matricaria) Extract, Mica, CI 77499, CI 75470, CI 77007, CI 77288, CI 77289, CI 77510, CI 77742, CI 77891 (Titanium Dioxide),CI 77491 (Iron Oxides), CI 77492 (Iron Oxides)[/green_box]

Erhältlich ist das Sante Eyeshadow Trio zum Beispiel ebenfalls bei Ecco Verde. Dort kostet es 11,79 Euro. Auf den Produktbildern im Online-Shop wirken die Farben übrigens deutlich dunkler, als sie es in natura sind. Hier könnt ihr nochmal sehen, wie schön die drei Farbtöne je nach Lichteinfall schimmern:

sante eyeshadow trio rose wood

Kurz und knapp – mein Fazit in einem Satz: Die Benecos Eyeshadow Base und das Sante Eyeshadow Trio geben eine hübsche Kombination ab: gute Haltbarkeit gepaart mit leuchtenden strahlenden Farben sorgen auch schon am Montagmorgen für einen wachen Blick.

Welche Lidschattenbase ist euer Favorit? Kennt ihr die Version von Benecos? Und mögt ihr Lidschattenpaletten auch so gern wie ich?

 

 

 

 

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply Karin | Kosmetik natürlich 24. November 2014 at 7:41

    Ich bin ja nicht so der Glycerinfan. Ist die Base auch Glycerin-glitschig oder eher nicht? Lidschattenpaletten sind super, ich fänd es toll, wenn es welche fürs Gesicht gäbe: ein Rouge sollte drin sein, ein Konturton, Bronzer, Highlighter, und dann noch vier Lidschatten. Am liebsten per Klicksystem zum selbst zusammenstellen.

    • Reply Herbs & Flowers 24. November 2014 at 17:07

      Ich empfinde die Base nicht als Glycerin-glitschig. „Gesichts-Komplett-Paletten“ würde ich wahrscheinlich eher nicht nutzen, dazu mag ich die Abwechslung zu sehr. Aber auf Reisen wären sie natürlich superpraktisch, vor allem, wenn man sie sich selbst zusammenstellen kann. Liebe Naturkosmetik-Produktentwickler, lasst euch da mal was einfallen! 😀

      Liebe Grüße!

  • Reply pretty green woman 24. November 2014 at 8:46

    Wow. Von den Sante Lidschatten hatte ich jetzt schon öfter gelesen, dass die nicht so doll sein sollen, was die Pigmentierung angeht. Aber was die Eyeshadow Base von benecos aus ihnen rausholt, ist echt top! 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Weihnachtsverkauf bei HILLA NaturkosmetikMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 24. November 2014 at 17:08

      Ja, ich war auch überrascht, wie satt und leuchtend die Farben damit auf einmal werden! Ohne die Base nutze ich die Palette nicht mehr.

      Liebe Grüße!

  • Reply wasmachtHeli 24. November 2014 at 15:34

    Jetzt bin ich neugierig geworden und habe noch einmal an der Base geschnuppert. Ich rieche da ein wenig Süße und recht viel Honig bzw. einen Bienenwachs-artigen Geruch. Unangenehm finde ich es nicht gerade, ungefähr so auf einer Stufe mit dem typischen Alverde Geruch. Ich könnte also durchaus drauf verzichten.

    • Reply Herbs & Flowers 24. November 2014 at 17:09

      Hmmm, das macht mich jetzt noch stutziger – vielleicht sollte ich doch mal schauen, ob ich irgendwo mal ein Exemplar „live“ beschnuppern kann. 🙂

      Liebe Grüße!

      • Reply beautyjagd 26. November 2014 at 10:39

        Ich kann mich Heli nur anschließen, meine Lidschattenbasis duftet auch völlig ok, so ähnlich, wie sie es beschreibt, empfinde ich es auch. Nicht, dass Dein Exemplar (warum auch immer) schon gekippt ist….

        • Reply Herbs & Flowers 26. November 2014 at 12:26

          Ich habe mir nun kurzerhand ein zweites Exemplar bestellt – mal sehen, wie das riecht. 🙂

  • Reply Ginni 24. November 2014 at 18:46

    Diese Farben O.O
    Ich bewundere ja immer wieder die schönen leuchtenden Farben von Lidschatten. Da macht es immer traurig, dass ich sie nicht benutze….aber ich komme einfach nicht damit klar und bin auch irgendwie zu faul (muss man sich ja nun auch mal eingestehen xD)
    Ginni kürzlich veröffentlicht…Für Sensibelchen: 100% Pure Fruit Pigmented MascaraMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 24. November 2014 at 19:05

      Ach Quark, sei nicht traurig, Ginni! Letztendlich ist es ja eigentlich auch sinnvoller, die schönen Farben an Anderen zu bewundern (außer man schaut ununterbrochen in den Spiegel). 😀 Und so kannst du stattdessen das Geld in andere hochwertige Produkte investieren.

      Ich kann dich aber trotzdem gut verstehen, so ähnlich geht es mir nämlich mit Lippenstift. 😉

      Liebe Grüße!

  • Reply Nur mal kurz gucken 26. November 2014 at 21:17

    Oh wie schön, du hast meine derzeit liebste Lidschattenpalette vorgestellt 🙂 Mit diesen Farben kann man nichts verkehrt machen und ich finde sie sind auch ohne Base langhaftend. Ich nutze ab und an neben der Base von Benecos die von Sante und bin mit dem Ergebnis zufrieden.
    Liebe Grüße
    Nicole
    Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht…Review – Joik Milder Augen Make-Up EntfernerMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 26. November 2014 at 23:53

      Ach schön, du kennst die Palette auch! Ohne Base komme ich mit den Farben nicht gut zurecht. Der hellste Ton macht sich als Highlighter noch ganz gut, aber vor allem das Braun wirkt ohne Base einfach nur blass, finde ich.

      Liebe Grüße!

  • Reply Severine 3. Dezember 2014 at 17:36

    Oh diese Farben sind echt ein Traum. Die muss ich mir mal genauer ansehen. Bisher habe ich irgendwie immer in Übersee bzw. im Ausland nach tollen Bio Make-Up Items gesucht und deutsche Firmen oft vernachlässigt (nur um dann auf US Blogs Lobeshymnen auf Dr. Hauschka und Lavera zu lesen 😉 !). Aber ich habe eine Foundation von Sante, die echt gut ist. Da werde ich mir wohl die Lidschatten auch noch mal genauer angucken. Benecos ist so ein Fall für sich – manche Produkte die ich davon habe, z.B. Nagellack sind super, die Foundation nicht so. Aber die Base sieht ganz interessant aus – ich denke die werde ich mir bei Gelegenheit mal zulegen. V.a. weil die Sachen auch bezahlbar sind. Vielen Dank für deinen Post. PS: Ich schließe mich einer Vorrednerin an – eine Lidschattenpalette zum Klicken wäre schön, es gibt ja so tolle zum Selbstgestalten vom Design, Pacifica cosmetics hat einige kleinere Palette, Tarte auch, wobei letztere Firma nicht wirklich rein natürlich ist, auch wenn sie damit werben.

    Liebe Grüße Severine

    • Reply Herbs & Flowers 4. Dezember 2014 at 17:31

      Die benecos-Base ist für mich eines der besten NK-Produkte im unteren Preissegment überhaupt, muss ich sagen – solltest du dir definitiv mal anschauen. 😉
      In meinem Badezimmer wechseln sich deutsche und ausländische Marken übrigens munter ab. 😀

      Liebe Grüße!

  • Reply Pretty in Purple and Pink: Zuii Lidschatten Quad Passion - herbsandflowers.de 8. Januar 2015 at 0:38

    […] überhaupt aufs Lid zu bekommen. Ihr seht es vielleicht auch auf dem oberen Bild: die goldfarbene Base von Benecos schimmert deutlich durch. Eine wirklich (deckungs-)schwache Leistung für so einen dunklen und […]

  • Reply Naturkosmetik für schmales Geld: meine dekorativen Produkte-Lieblinge - herbsandflowers.de 22. Januar 2015 at 0:32

    […] Loblied auf die Lidschatten-Basis von benecos habe ich ja an dieser Stelle bereits gesungen. Ich verwende sie tatsächlich fast täglich, sprich immer dann, wenn ich […]

  • Reply Feenstaub für Alle: HIRO Mineral Lidschatten - herbsandflowers.de 5. März 2015 at 10:11

    […] lagen bei meiner Bestellung netterweise noch als Proben dabei. Hier seht ihr sie über der Base von benecos […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv