Fall in love with fall: Das perfekte Herbst-Willkommens-Duo

21. August 2014
herbstduo titelbild

Wenige Banalitäten wurde in den letzten Tagen auf verschiedenen Social Media-Kanälen so häufig thematisiert wie das Wetter. So langsam habe ich den Verdacht, dass sich nicht allzu viele Mitmenschen über den verfrühten Spätsommer – um nicht zu sagen Herbsteinbruch – so sehr freuen wie ich. Hitze finde ich unerträglich, aktuell ist es das perfekte Wetter für mich: klare, kühle Luft, Lesewetter (oder weniger euphemistisch ausgedrückt: ergiebiger Regen), Sonnenlicht, Zeit für Kuschelpullis und Tee. Yay!

Sobald die Temperaturen kühler werden, ändern sich auch meine Kosmetikbedürfnisse. Während ich hier noch meine Sommerdüfte gelobt habe, befreite ich wenige Tage später alles, was warm duftet, aus den Schrankecken. Ich möchte euch zeigen, welche zwei Produkte ich gewählt habe, um den Herbst willkommen zu heißen, dem Schietwetter zu trotzen und die schönen Seiten des Temperatursturzes zu genießen.

Farfalla Schaumbad Geborgenheit

farfalla schaumbad geborgenheit

Herbstzeit ist Badewannenzeit! Schaumbädern mit rein natürlichen Inhaltsstoffen stand ich bislang eher skeptisch gegenüber. Die schäumen doch bestimmt nicht, oder? Nun, schauen wir mal…

Design

Das Schaumbad befindet sich in einer wunderschönen Blauglas-Flasche. Ein bisschen freue ich mich schon darauf, die leere Flasche irgendwann zweckentfremden zu können! Das Etikett ist schlicht, Hinweise zur Anwendung und den INCI befinden sich auf dem Umkarton.  Ich persönlich mag es ja lieber, wenn die wichtigen Infos direkt auf der Flasche stehen, da ich den Karton meistens entsorge.

Schaum

Während das Badewasser fröhlich in die Wanne plätschert, gebe ich direkt einen ordentlichen Schwung des Schaumbads dazu (empfohlen werden 2 EL, aber es war wohl etwas mehr bei mir). Es bildet sich auch sofort eine Menge Schaum, der aber eher einen sehr weichen, instabilen Eindruck macht. Seht selbst:

farfalla schaumbad

Beim Baden selbst war ich vom Schaum jedoch sehr positiv überrascht. Er ist zwar nicht sehr „fest“, wenn man Schaum so bezeichnen mag, hält dafür aber lange. Nach einer halben Stunde war das Wasser nach wie vor von einer (dann doch deutlich dünneren) Schaumschicht bedenkt. Toll!

Duft

Deutliche Abzüge gibt es jedoch beim Duft des Schaumbades. Beim Öffnen der Flasche strömen mir warme Duftnoten Tonka und  Vanille entgegen. Sobald ich das Schaumbad ins Waser gebe, bleibt davon leider praktisch nichts übrig. Der Duft verfliegt einfach. Ach, was heißt verfliegen – er entwickelt sich gar nicht erst! Das war auch der Grund warum ich mehr als die 2 empfohlenen EL in das Badewasser gegeben habe. Schade. In Zukunft werde ich das Schaumbad einfach mit ein paar wenigen Tropfen ätherischer Öle olfaktorisch aufmotzen.

INCI

farfalla schaumbad geborgenheit inci

Das Schaumbad basiert auf Wasser, Coco-Glucosiden und Alkohol. Die Inhaltsstoffe sind übersichtlich, gut gefällt mir die zusätzliche deutsche Deklaration auf der Umverpackung.

Pflegewirkung

Machen wir es kurz: eine Pflegewirkung ist aus meiner Sicht nicht vorhanden. Deshalb greife ich nach dem Baden noch zu einem Körperöl.

Primavera Körperöl Mein Herz tanzt

primavera körperöl mein herz tanzt
Das Körperöl von Primavera ist Teil eines Geschenksets, das zusätzlich noch einen Körperbalsam enthält. Ich habe es damals gekauft, weil Julie den Duft voriges Jahr in ihrer Review mit Lebkuchen verglichen hat. Mmmmmh, Lebkuchen! Das musste ich einfach testen.

Design

Das Körperöl kommt im klassischen Primavera-Look daher. Beim Fotografieren ist mir jedoch ein Detail aufgefallen, das ich bislang komplett übersehen habe und das mein Herz in der Tat zum Tanzen gebracht hat:

mein herz tanzt design

Auf dem Etikett befinden sich noch ganz feine Schriftzüge des Wortes Glück in verschiedenen Sprachen (bis hin zu vermutlich chinesischen Schriftzeichen). So liebevolle Design-Kleinigkeiten machen mich als Verpackungsfetischisten einfach glücklich.

Duft

Was das Schaumbad von Farfalla nicht kann, kann das Körperöl von Primavera umso besser: mich in einen warmen Duft hüllen. Das Öl duftet wunderbar warm, würzig, aber auch leicht floral (dabei aber keinesfalls zu schwer oder zu süß). Der Duft hat tatsächlich etwas von leckerem Weihnachts-Gewürzgebäck. Yummy! Das Beste daran: der Duft hält sehr lange an. In meinem Fall also bis zum Schlafengehen nach dem Baden.

Pflegewirkung

Das Körperöl empfinde ich als ausgesprochen pflegend. Es zieht recht gut ein und hinterlässt nur einen leichten Film auf der Haut und sorgt für ein gepflegtes, samtiges Körpergefühl. So lässt es sich doch schön umhüllt ins warme Bett schlüpfen, während der Regen auf das Dachfenster prasselt.

INCI

primavera mein herz tanzt inci
Jojoba- und Mandelöl bilden die Grundlage des Körperöls, die einzelnen Duft-Bestandteile sind deklariert.

Hier seht ihr mein Herbst-Willkommens-Duo nochmal auf einen Blick:

herbstduo

Das Farfalla-Schaumbad enthält übrigens 200 ml und kostet bei Najoba 13,50 Euro. Das Geschenkset mit je 100 ml Körperöl und dazu passendem Duschbalsam von Primavera ist für 18 Euro bei der Naturdrogerie erhältlich.

In einem Satz: Als Duo sind das gewählte Farfalla Schaumbad und das vorgestellte Primavera Körperöl unschlagbar! Das eine Produkt lässt mich mit lang anhaltendem Schaum wunderbar entspannen, das andere pflegt meine Haut und hüllt mich in einen wohlig-warmen Duft.

Gibt es unter euch noch weitere Herbstfans? Habt ihr dank des Wetters auch schon Lust auf warme Duftnoten?

 

 

 

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

24 Comments

  • Reply Waldfee 21. August 2014 at 0:54

    Hier, ich bin auch ein Fan des Herbstes. Ich mag Sommer bis 28 Grad, darüber laufe ich nur noch im Sparmodus. Jetzt kommt die Zeit des Entspannens mit einem schönen Tee und einer Kerze, mit Badewannengenuss und Körperöl, während draußen der Wind ums Haus pfeift. Vielleicht kann man auch noch ein paar Sonnenstrahlen auf der Terrasse genießen. Am Samstag fahre ich mal wieder nach Hamburg rein und statte dem Budni in der Europapassage einen Besuch ab. Die sind super sortiert. Da fällt bestimmt eine herbstliche Kosmetik in die Einkaufstasche 🙂

    • Reply Herbs & Flowers 21. August 2014 at 13:06

      Genau so mag ich Herbst auch am allerliebsten. 🙂 Gegen Sonne habe ich jetzt auch absolut nichts einzuwenden, Herbstlicht ist ja besonders schön.

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Shoppen in Hamburg!

  • Reply Lara 21. August 2014 at 8:20

    Dieser schöne Post spricht mir aus der Seele. Ich mag herbstliches Wetter auch total gerne und fange beim ersten kühlen Tag an meine Pullis zu sortieren und meine warmduftende Kosmetik herauszuholen. Vanille, Kokos hmmm.
    Ich mag es aber garnicht, wenn Badezusätze nur in der Flasche duften. Das habe ich leider bei NK schon öfter gehabt. Die Verpackung vom Schaumbad ist wirklich hübsch, aber ich würde es nicht kaufen. Wenn es nach nichts in der Wanne riecht und auch nicht pflegend ist, so what? Das Primaveraöl ist da schon eher etwas für mich.

    • Reply Herbs & Flowers 21. August 2014 at 13:08

      Hätte ich vorher gewusst, dass das Öl weder intensiv duftet noch pflegt, hätte ich es wohl auch nicht gekauft. Neugierig war ich aber vor allem auf die Schaumbildung und da hat mich das Farfalla-Schaumbad definitiv überzeugt. 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Ellalei 21. August 2014 at 9:40

    Guten Morgen! Ich schließe mich Lara an (Warme Düfte, Pullis – das sind die ersten Reflexe bei diesem Wetter), obwohl einen Unterschied gibt es: Ich beneide euch sehr um den Luxus einer Badewanne! In unserem Bad könnten wir die vielleicht senkrecht aufstellen 😉 Das Bad ist für mich als Kosmetik- und Pflegejunkie der große Haken unserer Wohnung, die sonst absolut wunderbar ist.
    Mit einem Schaumbad kann ich daher leider nicht viel anfangen, außer mir in der Duschwanne ein Minisitzbad einzurichten – wenig sexy und wenig entspannend.

    Das Öl reizt mich daher schon eher, dabei oute ich mich ja ganz offen als Fauli in Bezug auf das Eincremen des Körpers. Doch in der dunklen Jahreszeit kommt das schon hin und wieder vor und der beschriebene Duft klingt herrlich! Da ich noch eine Menge Öle habe und auch ätherische Öle wie Tonka, Vanille, Benzoe etc. mische ich mir am besten mal was schönes Herbstliches zusammen. Danke für die Inspiration! 😀

    Mit Herbstanfang, der ja scheinbar schon einzieht, habe ich Lust auf deftigeres Essen, weichere Textilien auf der Haut, ist ein Tuch Pflicht und ohne Cardigan sieht man mich jetzt auch nicht mehr. ich krame alle Gesichtsöle raus und mache mir jetzt sofort hier im Büro einen Tee 😀

    Insgesamt habe ich (gefühlt) nicht die Zeit für so ausgiebige Rituale wie Baden, Einölen, ewig einziehen lassen … wenn ich freie Zeit habe versuche ich nach der Chaosbeseitigung der Wohnung und dem schuldbewussten Anrufen meiner Freunde & Familie (weil eben wenig Zeit) etwas zu Lesen. Nach ca. 18 Stunden mit Job und Kind fallen mir aber meist nach 3 Zeilen die Augen zu. Wie schafft ihr das nur fragt eine ausgepowerte Jungmama 😉

    Liebe Grüße

    • Reply Herbs & Flowers 21. August 2014 at 13:16

      In meiner Studentenbude hatte ich auch jahrelang keine Badewanne, jetzt habe ich den Luxus, zwischen Wanne und Dusche wählen zu können, das ist wirklich toll. Mir geht es wie dir: die Lust auf deftiges Essen hat sich bei mir auch schon bemerkbar gemacht, meine Tuchsammlung ist wieder im Einsatz und Cardigans/Strickjacken habe ich auch aus dem Sommerschlaf berfreit. 🙂

      Baden, einölen, Wellness-Rituale insgesamt: dafür habe ich in aller Regel unterhalb der Woche arbeitsbedingt eher selten Zeit. Aber ich habe ja noch keine Kinder, da kann ich mir meine Zeit natürlich grundsätzlich ganz anders einteilen als du. 😉 Hut ab vor allen Müttern wie dir, die neben Job und Kind noch Zeit für sich selbst finden (und sei es nur für drei Buchzeilen vorm Schlafengehen)!

      Liebe Grüße!

    • Reply Lara 21. August 2014 at 13:34

      Liebe Ellalei,

      die Zeit für ausgiebige Bäder mit anschließendem Einölen und stundenlangem Lesen kommt später wieder. Solange man die Kinder klein sind, ist definitiv wenig bis keine Zeit für diese Dinge. Vor allem nicht, wenn man Vollzeit arbeitet. Niemand schafft es, allem gerecht zu werden. Meine Kinder sind nun beide weggezogen zum Studium und ich habe alle Zeit der Welt z.B. um Beautyblogs zu lesen und Schminke und Pflege auszuprobieren 😉 Sehr nett – aber es war auch schön als total beschäftigte und manchmal sehr gestresste Jungmama. 🙂 Liebe Grüße Lara

      • Reply Ellalei 21. August 2014 at 19:59

        Lara, Ida: Danke euch! Ich bin auch überzeugt, dass jede Lebensphase seine Besonderheiten hat, auf die wir erst später mit einem Lächeln zurückblicken, aber mittendrin manches Mal verzweifeln. Ich versuche einfach zwischendurch so oft es geht inne zu halten und mich über meine Familie zu freuen, so chaotisch es auch sein mag 😉 Und unsere nächste Wohnung hat definitiv eine Wanne, ein Zimmer fürs Kind und eines für mich! Yeah, dann wird geschäumt und geplanscht.

  • Reply Sonny 21. August 2014 at 11:27

    Herrjee, der Herbst. Ich bin ja ein bekennender Sommerfan, unter 25+ geht bei mir gar nichts. 🙁 Bin vor lauter Sonnenmangel schon richtig schlecht gelaunt.^^
    Zum Glück guckt sie gerade etwas durch und auch für das Wochenende sind die Prognosen gut. Irgendwie bin ich einfach noch nicht in Stimmung für warme Düfte und nutze weiterhin zitrische. So hole ich mir wenigstens gefühlsmässig ein wenig Sommer ins Bad.

    Das Öl klingt toll, aber für mich eher zu Weihnachten. 😉 Ich habe irgendwo noch ein Öl von Alverde mit Tonkaduft, das ist aber schon etwas älter. Und dass man vom Badezusatz nichts mehr riecht, ist echt schade. Es gibt von Farfalla (zumindest in der Schweiz) auch unbedufteten Badeschaum, den man selbst beduften kann, mal schauen. Noch habe ich aber genug Badezusätze, die alle aufgebraucht werden wolen. 😉 Baden kann ich allerdings auch nur beim Freund, habe leider keine Badewanne. In mein Bad würde nicht mal eine in aufgestellter Position reinpassen! 🙁

    • Reply Herbs & Flowers 21. August 2014 at 13:18

      An Sonne mangelt es hier zum Gück momentan nicht, die wechselt sich feucht-fröhlich mit dem Regen ab. 😉
      Von Alverde hatte ich mal eine Körpermilch mit Tonka, die fand ich auch richtig toll!

      Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende!

  • Reply Ginni 21. August 2014 at 14:00

    Lebkuchen? Oh ja, Lebkuchen hätte ich jetzt auch gerne … würde aber zum Überbrücken bis Weihnachten auch das Öl nehmen ;-))

    Das Schaumbad ist eher nichts für mich, bade gar nicht…habe nicht einmal eine Badewanne (freiwillig), brauche ich einfach nicht. Insgesamt liebe ich den Herbst und sobald Herbst ist, will ich immer ganz viel Strick kaufen, mich einkuscheln und einfach glücklich sein … 🙂 Im Bereich Kosmetik habe ich bisher noch nichts, was mich irgendwie an Herbst erinnert…hmpf.
    Ginni kürzlich veröffentlicht…The Weekly Rottweiler #43My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 21. August 2014 at 17:32

      Strick kaufen, einkuscheln und glücklich sein – das kann ich voll und ganz unterschreiben! Und du findest sicher auch noch ein schönes Herbst-Produkt, die nachsommerliche Zeit ist ja noch lang. 😀

      Liebe Grüße!

  • Reply Birgit 21. August 2014 at 22:06

    Ich mag ja alle Jahreszeiten, fände es schrecklich, wenn wir hier immer gleichbleibende 28 Grad hätten. Und so freue ich mich auch auf den Herbst mit den warmen oder auch holzig-erdigen Düften. Baden mag ich leider gar nicht gern. Ich kann mich gar nicht mehr an den Duft vom Lebkuchen Öl erinnern, muss doch mal in den tiefen meines Badezimmerschrankes schauen, ob es noch da ist.

    • Reply Herbs & Flowers 22. August 2014 at 13:18

      Mir geht es wie dir, Birgit – ein Leben ohne Jahreszeiten könnte ich mir auch nicht vorstellen. Falls du das „Lebkuchen-Öl“ findest, wünsche ich dir viel Spaß damit! 😉

      Liebe Grüße!

  • Reply Sarah 22. August 2014 at 14:22

    Ich freu mich auch schon richtig über das Herbstwetter. Zwar liebe ich auch den Sommer über alles, aber ich sehne jeden Jahreszeitenwechsel herbei und bin immer schon verfrüht in der der Stimmung der nächsten. Deshalb kann der Herbst kommen 🙂

    Von Primavera kenn ich nur die reinen Öle, die Mischungen habe ich noch nie probiert. Dieses Körperöl macht definitiv Lust auf die Kalte Jahreszeit. Werde es das nächste Mal in betracht ziehen und den Herbst durch das Mandelöl durch dieses ersetzen.

    • Reply Herbs & Flowers 22. August 2014 at 14:28

      Hihi, das Gefühl kenne ich, mir geht es auch so, dass ich meistens schon nach den kommenden Jahreszeiten „lechze“. 😀 Abgesehen vom Hochsommer mit schwülheißen Temperaturen über 30 Grad kann ich allen Jahreszeiten etwas Schönes abgewinnen.

      Mandelöl habe ich immer daheim, schon allein, um es nach Lust und Laune selbst mit ÄÖ beduften zu können.

      Liebe Grüße!

  • Reply beautyjungle 23. August 2014 at 22:02

    Nachdem ich seit Monaten wohl echtes mit hormonellem Ungleichgewicht kämpfe und dazu in einer sehr warmen Wohnung wohne, sind etwas kühlere Tage ein Geschenk für mich. Obwohl es mir für meinen kleinen Spatz etwas leid tut, dass wir in seinen KiGa Ferien nicht ins Freibad können und häufig den Regen zuhause aussitzen…

    Hm, das Farfalla Zeug ist etwas enttäuschend. Laut INCI Liste ist ja auch eh kaum was pflegendes drin, dann viel Alkohol, kein Duft, wozu soll das Ganze noch gut sein?

    Aber danke für den Tipp mit dem Öl, das muss ich mal genauer anschauen, wenn das noch verfügbar ist.
    LG, Viktoria
    beautyjungle kürzlich veröffentlicht…Misch-und-Matsch mit Khadi Kräuter Gesichtsmaske Sandalwood [Review]My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 24. August 2014 at 12:45

      Ich sehe schon, das Farfalla-Schaumbad findet hier nicht wirklich Freunde. 😀 Mich hat ja vor allem die Schaumwirkung interessiert – und die ist wirklich gut. Vom Duft war ich aber wirklich auch enttäuscht. Nachdem mir beim Baden die Idee kam, das Ganze noch selbst zu beduften, war ich dann schnell versöhnt. 😉

      Das Öl ist im Geschenkset z. B. noch bei der Naturdrogerie erhältlich (allerdings mit etwas längerer Lieferzeit, da es nicht auf Lager ist).

      Liebe Grüße!

      • Reply Die Naturdrogerie 8. Oktober 2014 at 15:33

        Da muss ich leider gestehen, dass die Infos bei uns im Shop nicht richtig sind. Das Primavera Set „Mein Herz tanzt“ gibt es nicht mehr. Und für Weihnachten gibt es andere Geschenksets. Sorry für die Verwirrung! Wird bald möglichst im Shop korrigiert.

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

        • Reply Herbs & Flowers 8. Oktober 2014 at 17:56

          Oh, schade! Aber die neuen Geschenksets von Primavera machen auch einen vielversprechenden Eindruck, finde ich. 😉

          Liebe Grüße nach Mainz!

  • Reply Meine liebsten Körperöle für den Winter - herbsandflowers.de 13. Februar 2015 at 21:49

    […] Ausführliche Review: hier […]

  • Reply Der perfekte Home-Spa-Tag: Plauderei mit Jenny von I LOVE SPA - herbsandflowers.de 26. Februar 2015 at 0:17

    […] und Farbe wurden bei mir durch Blüten und Duft abgelöst. Ich kombiniere zum Beispiel gern ein Schaumbad von Farfalla mit dem Badesalz von L:A BRUKET. Das ist dann die perfekte Kombination aus Schaum, […]

  • Reply Hallo, Herbst: meine 9 naturkosmetischen Herbst-Willkommensgrüße - herbsandflowers.de 7. September 2015 at 0:17

    […] das Wasser unbemerkt kalt geworden ist – herrlich! Auch letztes Jahr habe ich den Herbst mit Badeprodukten willkommen geheißen, wisst ihr noch? Nun habe ich also erneut die Badewannensaison im Hause Herbs & Flowers für […]

  • Reply Ein herbstlicher Home Spa-Abend - herbsandflowers.de 8. Oktober 2015 at 0:20

    […] nicht täglich). Badezusätze sind für mich dabei unverzichtbar. Entweder muss es richtig gut schäumen oder unfassbar gut riechen – am besten beides. 😉 Meine neueste Entdeckung ist die Bademilch […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv