Finde ich dufte: vier Aromatherapie-Neuheiten von Primavera
(Anzeige – Sponsored Post)

9. April 2018
aromatherapie neuheiten primavera

Ätherische Öle sind aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken. Fünf Jahre ist es inzwischen her, seit ich mein erstes grünes Fläschchen von Primavera geöffnet habe. Seitdem schätze ich beides sehr: ätherische Öle zum Selbermischen, aber auch gebrauchsfertige Produkte in Form von Roll-Ons oder Airsprays. In Zusammenarbeit mit Primavera stelle ich euch in diesem Sponsored Post vier dufte Neuheiten vor, die das vielfältige Aromatherapie-Sortiment des Allgäuer Unternehmens erweitern: zwei Airsprays und zwei ätherische Öle, von denen eins eine knallermäßige Rarität ist. Rezepte für DIY-Mischungen sind auch dabei.

Waldluft fürs Wohnzimmer: Bio Airspray Zirbelkiefer

primavera bio airspray zirbelkiefer

Der Duft von Nadelbäumen ist an sich für mich persönlich schon Balsam für Körper und Seele. Das besondere Aroma der Zirbelkiefer ist aber ein ganz besonderer Nasenschmeichler. Ich habe es ja bereits in diesem Beitrag erwähnt: ich bin ein großer Fan der „Königin der Alpen“, wie die Zirbe auch genannt wird. Das ätherische Öl der pinus cembra wird durch Wasserdampfdestillation der Zweige gewonnen und duftet frisch, waldig und warm-holzig. Die dafür verwendeten Zirben stammen in diesem Fall aus kontrolliert biologischem Anbau.

Klärend und stärkend wirkt das ätherische Zirbenöl auf psychischer Ebene – bislang habe ich ja auf die Anwendung in Kombination mit Duftstein oder der Kugel aus Zirbenholz gesetzt. Aber die Handhabung eines BioAirsprays ist natürlich deutlich komfortabler – das ätherische Öl befindet sich hier gebrauchsfertig in Alkohol und Wasser; ein, zwei Sprühstöße sind völlig ausreichend. Ich freue mich über diesen Duft ganz besonders, denn letztes Jahr haben mein Mann und ich uns einen lang gehegten Wunsch erfüllt und uns ein Bett aus Zirbenholz gekauft. Das hat anfangs intensiv sein Aroma verströmt, mittlerweile ist der Duft aber deutlich subtiler. Das Zirbelkieferspray hat daher einen festen Platz auf dem Nachtschränkchen bekommen und hilft unserem Zirbenbett nun als Raumspray dufttechnisch ab und an etwas auf die Sprünge und sorgt für eine angenehme Raum- und Schlafatmosphäre. Kann ich mir als Reisebegleiter auch sehr gut vorstellen – ein Hotelzimmer oder eine Ferienwohnung verwandelt sich mit Zirbenduft doch gleich in einen viel heimeligeren Ort.

Maximaler Wohlfühlfaktor: Bio Airspray Vanille

primavera bio airspray vanille

Apropos heimelig: diese Assoziation kommt mir auch bei Vanille-Duft in den Sinn. Zumindest dann, wenn es sich um echte, natürliche Vanille anstelle eines synthetischen Dufts handelt. Vanille zählt zu den Orchideengewächsen und gedeiht als Schlingpflanze vor allem in Mexiko und Afrika (z. B. auf Madagaskar, Mauritius oder La Réunion). Für die Aromatherapie sind natürlich die Schoten von Interesse, die auch als Zutat in der Küche beliebt sind und ihren Duft und ihr intensives Aroma erst durch Fermentationsprozesse erhalten. Genau genommen handelt es sich beim Einsatz in der Aromatherapie auch nicht um ein ätherisches Öl, sondern um Vanilleextrakt. Und genau dieser steckt im Bio Airspray Vanille von Primavera.

Das Spray verströmt den charakteristischen Duft reiner Vanille: warm, süß, aber gleichzeitig auch mit einer ganz feinen Art von Würze. Wenn ihr den Duft von frischer Vanilleschote vor Augen (oder der imaginären Nase) habt, wisst ihr, was ich meine. Der Extrakt der vanilla planifolia ist DER Wohlfühduft schlechthin, denn er wirkt harmonisierend, angstlösend, stimmungsaufhellend, ausgleichend und erdend. Kein Wunder, ist doch der Hauptwirkstoff Vanillin bspw. bereits in der Muttermilch enthalten! Mit dem Vanille Bio Airspray von Primavera könnt ihr euch also Wohlbefinden und Heimeligkeit quasi auf Knopfdruck bzw. per Sprühstoß nach Hause holen. Übrigens auch ein schöner Duft fürs Schlafzimmer!

Sanft, aber wirkungsvoll: Lavendelsalbei bio

primavera lavendelsalbei

Ätherische Öle sind ja wahre Powerpakete. Das ätherische Öl von Echtem Salbei, salvia officinalis, ist eins, vor dem ich besonderen Respekt habe, da es bereits in kleinsten Konzentrationen ausgesprochen wirksam ist. Nun gibt es aber natürlich wie bei Rose, Lavendel, Rosmarin und Co. nicht nur eine Salbeiart, sondern verschiedene. Am häufigsten begegnet uns dabei eben der Echte Salbei, den wir auch als Küchenkraut kennen und dessen ätherisches Öl aufgrund seines hohen Thujon- bzw. Thujol-Gehalts mit Vorsicht zu genießen ist. (Das gilt für alle Personengruppen, ganz besonders aber für Schwangere.) Es gibt aber auch Alternativen, die von der chemischen Zusammensetzung her weitaus „milder“ sind, da sie wenig bis kein Thujon/Thujol enthalten. Dazu zählt neben Muskatellersalbei eben auch der vergleichsweise selten vorkommende Lavendelsalbei, salvia lavandulifolia. Er ist in Südeuropa beheimatet (man nennt ihn auch Spanischen Salbei) und duftet würzig-krautig. Sein ätherisches Öl wird durch Wasserdampfdestillation des blühenden Krauts gewonnen. Auch hier gilt aber für den heimischen Gebrauch: falls ihr schwanger seid, greift ihr stattdessen besser zu anderen ätherischen Ölen, da Lavendelsalbei aufgrund seines Gehalts an Campher und Sabinylacetat als abortiv eingestuft wird.

primavera aromavernebler

Das ätherische Öl des Lavendelsalbeis wirkt auf körperlicher Ebene u. a. antiinfektiös und auswurffördernd, es ist daher ein guter Begleiter bei Beschwerden der oberen Atemwege. Als Dufttuch eignet sich beispielsweise ganz simpel ein Tropfen des ätherischen Öls auf einem Taschentuch oder etwas Heilwolle (seht ihr oben auf dem Foto, gibt es u. a. in der Apotheke).

Psychisch wirkt das ätherische Öl des Lavendelsalbeis aktivierend, anregend und geistig stärkend und ist daher auch bei stressbedingten Beschwerden geeignet. Eine einfache Art der Anwendung ist bspw. die Raumbeduftung mit dem Aromavernebler. Bevorzugt ihr lieber eine Mischung zur Anwendung auf der Haut? Wie wäre es dann mit einem aktivierenden Körperöl für einen schwungvollen Start in den Tag? Ihr benötigt dazu:

  • 50 ml Mandelöl bio
  • 1 – 2 Tropfen Lavendelsalbei bio
  • 3 – 5 Tropfen Litsea bio

primavera lavendelsalbei diy rezept

Alle Komponenten einfach miteinander mischen und das Körperöl in streichenden Bewegungen zum Herzen hin einmassieren. Ätherisches Litsea-Öl erinnert mich ja immer ein wenig an den Duft von Nimm2-Bonbons. In Kombination mit Lavendelsalbei ergibt es eine krautig-zitrisch-frische Mischung, die mich an erfrischende Saunaaufgüsse denken lässt. Auf dem Foto oben seht ihr übrigens die praktische Dosierpumpe, die sich individuell kürzen lässt und so für alle 30 ml, 50 ml und 100 ml Flaschen von Primavera geeignet ist.

Der Whisky unter den ätherischen Ölen: Vetiver Bourbon gereift

primavera vetiver bourbon gereift

Die vierte Neuheit im Aromatherapie-Sortiment von Primavera ist ein echter Knaller, wie ich finde. Als Whisky-Freund weiß ich: manche Dinge brauchen einfach Zeit, bis sie so richtig, richtig gut sind und ihr einzigartiges, volles Aroma entwickeln. So ist es auch bei einigen ätherischen Ölen. Vetiver ist zum Beispiel so ein Kandidat. Das ätherische, Bourbon gereifte Vetiver-Öl durfte im Reifekeller von Primavera ganze 30 Jahre (!) ruhen, ehe es nun auf den Markt gekommen ist.

primavera vetiver bourbon gereift 2

Ein Highlight ist schon das Öffnen des Fläschchens: hier finden wir keinen klassischen Tropfeinsatz, sondern das ätherische Öl wird mit einem kleinen Spatel tropfenweise dosiert, da die Konsistenz des Öls der von zähflüssigem Honig ähnelt. Auch die Farbe ist außergewöhnlich: intensiv dunkelbraun-golden.

Am liebsten würde ich euch eine Duftprobe dieser Rarität, die in dieser Form nur bei Primavera erhältlich ist, hier zum Download anbieten, denn der Duft ist einfach der Hammer. Erdig und moosig, aber gleichzeitig auch karamellig und schokoladig, waldig, ledrig und süßlich zugleich. Balsamisch. Vollmundig. Rund. Also das könnte definitiv von der Beschreibung her auch ein guter Whisky sein, oder?

primavera vetiver bourbon

Vetiver ist übrigens ein Süßgras, das auf der Insel Réunion beheimatet ist. Gewonnen wird das ätherische Öl durch Wasserdampfdestillation der überaus kräftigen Wurzeln, die bis zu 3 Meter tief in die Erde hineinragen. Da verwundert es wenig, dass das ätherische Öl psychisch erdend, zentrierend und stabilisierend wirkt.

Vetiver ist ja vor allem als Bestandteil von Männerparfums bekannt. Aber es wäre schade, die Anwendung darauf zu beschränken, denn es macht sich mit seiner hautfreundlichen und regenerierenden Wirkung auch super in Hautpflege-Rezepturen, die Frauen- und Männernasen gleichermaßen schmeicheln. Vetiver lässt sich mit floralen Noten wie Jasmin oder Ylang-Ylang ebenso kombinieren wie mit Zitrusaromen oder Gewürznoten wie Tonka oder Kardamom. Ein sinnliches Massageöl ist zum Beispiel mit wenigen Komponenten selbst hergestellt:

  • 50 ml Macadamianussöl bio
  • 1 – 2 Tropfen Vetiver Bourbon gereift
  • 1 – 2 Tropfen Jasmin Absolue
  • 5 – 8 Tropfen Orange bio

primavera vetiver bourbon diy massageöl

Alle Zutaten miteinander mischen – fertig. Es spricht nichts dagegen, das Öl sofort anzuwenden, richtig harmonisch duftet die Komposition aber erst nach einer Lagerzeit von ca. 2 Wochen. Die drei Duftkomponenten ergeben eine ausgewogene Mischung, die betörend und sinnlich duftet, aber nicht schwülstig daherkommt. Vetiver kehrt hier vor allem seine schokoladigen Aromen heraus, ich muss an ein leckeres Dessert oder einen saftigen Schoko-Orangen-Kuchen denken. Ein nasen- und sinnesschmeichelnder Wohlfühl-Duft!

aromatherapie neuheiten primavera 2

Unschwer zu erkennen, dass mich alle vier Neuzugänge von Primavera begeistern. Zirbelkiefernduft ready to use; ein Raumspray, das zeigt, dass Vanille nicht nur in die Weihnachtsbäckerei gehört; anwenderfreundlicher Salbei mit breitem Anwendungsspektrum. Mein Highlight ist aber ganz klar das einzigartige Aroma des Bourbon gereiften Vetiver. Ich bin gespannt, was es in der Schatzkammer von Primavera in Zukunft noch zu entdecken gibt.

Zirbe, Vanille, Lavendelsalbei oder Vetiver Bourbon gereift – woran würdet ihr gern mal schnuppern? Und seid ihr, wenn es um Aromatherapie geht, eher Team Selbermischer oder Team Airspray?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply Carmen 9. April 2018 at 6:46

    Toller Bericht, konnte es förmlich riechen. Ich mische auch sehr gerne selbst – Vetiver darf wohl kommen…
    Einen schönen Tag für Dich!

    • Reply Herbs & Flowers 11. April 2018 at 15:37

      Danke! Solltest du dir Vetiver zulegen, wünsche ich dir ganz viel Freude damit!

  • Reply Meike/ Durch grüne Augen 9. April 2018 at 12:25

    Hmm, toll geschrieben!
    Ich durfte ja auf der Vivaness auch an allen hier vorgestellten Produkten schnuppern und Hintergrundinformationen darüber erfahren und war ebenfalls sehr begeistert.
    Insbesondere haben mich das Airspray Vanille, sowie das Vetiver Bourbon Öl angesprochen….Zart-anheimelnde Düfte sind mir einfach die liebsten.
    Ich bin ja auch im Besitz eines Verneblers und werde da gewiss zuschlagen.
    Liebe Grüße,
    Meike
    Meike/ Durch grüne Augen kürzlich veröffentlicht…Leuchtende Farben mit Axiology und Kester BlackMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 11. April 2018 at 15:39

      Der Vanilleduft ist echt heimelig, das finde ich auch. Vetiver lässt sich aufgrund der zähen Konsistenz nicht im Vernebler anwenden – das nur der Vollständigkeit halber als Info. :) Aber zum Selbermischen ist es einfach ein dufter Traum!

  • Reply Silke 9. April 2018 at 13:22

    Toll geschrieben/ beschrieben! Primavera ist immer meine erste Anlaufstelle für tolle Raumdüfte. Die Airsprays mag ich besonders auch wenn sie bei meinem exzessiven Konsum nicht lange halten.

    • Reply Herbs & Flowers 11. April 2018 at 15:40

      Hihi, ich klingt sehr danach, als wenn die Airsprays bei dir zur Grundausstattung gehören! Ich mag den Anwendungskomfort auch sehr.

  • Reply stina 9. April 2018 at 13:53

    grafisch und inhaltlich supertoll, vielen Dank, und Vetiver Bourbon brauche ich jetzt selbstverständlich auch! Das Rezept dazu werde ich eines Tages umsetzen. Toll wäre, wenn noch die Preise erwähnt werden, leider spielen sie doch eine gewisse Rolle…
    Liebe Grüße

    • Reply Herbs & Flowers 11. April 2018 at 15:43

      Danke, stina! :) Preislich zählt die gereifte Vetiver-Rarität mit 24,90 Euro zu den hochpreisigen ÄÖ, das stimmt.

  • Reply strawberrymouse 10. April 2018 at 22:39

    Die Vanille-Variante hat mich auf der Vivaness auch sofort angesprochen. Im Winter wird sie dann wohl bei mir einziehen dürfte. Das Wetter wird sonniger und ich tendiere jetzt wieder zu Zitrusdüften.
    Zirbelkiefer fand ich – erstaunlicherweise – auch nicht so furchtbar wie ich angenommen hätte :D

    • Reply Herbs & Flowers 11. April 2018 at 15:46

      Hahaha, du hast es wohl nicht so mit Nadelbaum-Düften? :D Mir ging es ja eher mit der Vanille so, erst dachte ich: ach naja, reine Vanille…ganz nett, dass es das jetzt im Sortiment gibt. Und dann beim Testen dachte ich: oh, Vanille, ich mag dich so pur viel, viel mehr, als ich bisher angenommen hatte! :D

  • Reply Herbstbeauty 13. April 2018 at 13:19

    Vanille-Duft ist sooo schön. Rosenduft mag ich aber noch lieber. Danke fürs Vorstellen und auch für die DIY-Ideen.

    Liebe Grüße

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv