Honigpflege aus der Sprühflasche:
Exyma à la propolis blanche

12. September 2016
Ballot Flurin Exyma Toner

In der Gesichtspflege fahre ich gerade voll auf eher minimalistisch formulierte Produkte ab: Seifen, Öle, Cremes mit übersichtlichen INCI-Listen etc. Ein Produkt reiht sich da gerade ganz wundervoll ein: das Gesichtswasser „Exyma à la propolis blanche“ von Ballot-Flurin. Gezeigt hatte ich es euch schon kurz nach meinem Besuch beim Bloggertreffen der Naturdrogerie, denn dort habe ich es mir gekauft. Inzwischen benutze ich schon die zweite Flasche. Grund genug, es euch heute mal vorzustellen!

Ballot-Flurin: Bienenhaltung mit Herz

Dass ich großer Fan der französischen Marke Ballot-Flurin bin, dürfte für euch kein Geheimnis sein. Mir gefällt nicht nur das Sortiment, sondern vor allem die Firmenphilosophie. Die sanfte Bienenhaltung ist Dreh- und Angelpunkt für die Herstellung der Produkte, in denen Bienenerzeugnisse wie Honig, Propolis und Gelée Royale verarbeitet werden. Mehr über die Grundprinzipien der sanften Bienenhaltung erfahrt ihr in der Infografik in diesem Beitrag. Das Exyma-Spray ist laut Hersteller monatlich auf 300 Stück in der Produktion limitiert.

Gesichtspflege mit Honig und weißem Propolis

Ballot Flurin Exyma Toner2

Das Exyma-Wässerchen von Ballot-Flurin hat eine sehr übersichtliche Rezeptur – es beinhaltet lediglich drei Komponenten, nämlich Propolis, Wasser und Honig:

Wässriger Auszug weißer Propolis (Wasser, Propolis*) 99,9%, Elixir de la Ruche® Sueur du Ciel (dynamisiertes Wasser aus lokaler Quelle und frischer Honig*).

* aus kontrolliert biologischem Anbau

Neben Honig, der für seine entzündungshemmende Wirkung bekannt ist, ist weißer Propolis ein weiterer spannender Inhaltsstoff in Sachen Hautberuhigung. Er wird ohne Alkohol extrahiert und gilt als die mildeste Propolis-Variante. Daher ist er auch für Kinder und sensible Häute sehr gut geeignet. Propolis steckt voller Antioxidantien, Vitamine und Aminosäuren. Er regt in der Hautpflege die Zellregeneration und Kollagenproduktion an und wirkt, wie schon erwähnt, beruhigend. Es spricht für mich als Sensibelchen also viel dafür, von dieser Wirkung in meiner täglichen Gesichtspflege zu profitieren!

Sprühnebel vom Allerfeinsten

Ballot Flurin Exyma Toner3

Das Exyma-Wässerchen steckt in einer Art Spraydose, deren Design mich nicht vom Hocker haut. Den Deckel der Dose bzw. Flasche finde ich nur so semigut, weil er gefühlt nicht hundertprozentig passt bzw. einfach nur aufgesteckt wird, ohne richtig mit einem Klackgeräusch einzurasten. Das finde ich ein bisschen schade. Dafür punktet die Flasche mit einem sehr guten Sprühverhalten: der Sprühnebel entsteht konstant und nicht nur stoßweise. Er erinnert mich an meine Jugend, als ich jeden Morgen zur Haarsprayflasche gegriffen habe. Ein schönes Gefühl, das Gesicht komplett „einnebeln“ zu können! Der Sprühkopf selbst gefällt mir auch gut, er ist sehr fingerfreundlich geformt, wie ihr hier sehen könnt:

Ballot Flurin Exyma Toner4

Überraschender, aber angenehmer Duft

Wenn man nur an Honig und Wasser denkt, erwartet man sicher einen eher süßlichen, leckeren Duft. Daher war ich etwas überrascht, dass das Exyma-Spray gar nicht so honigsüß, sondern eher etwas herber duftet. Aber klar, es ist ja auch Propolis enthalten! Vom Geruch her muss ich irgendwie ein bisschen an Kerzen aus Bienenwachs denken. Auf mich hat der Duft eine sehr beruhigende Wirkung.

Breites Anwendungsspektrum

Ich nutze das Spray morgens und abends als Toner nach der Gesichtsreinigung. (Passenderweise nutze ich für die Gesichtsreinigung gerade gern reinen Bio-Honig. Den mische ich mir entweder in meine Gesichtswaschcreme oder kombiniere ihn mit meiner Shea-Salzseife von Waldfussel.) Man kann es aber auch für den gesamten Körper inkl. Intimbereich und Füßen verwenden oder bspw. auch als sanftes Deo nutzen. Einen Deo-Versuch werde ich bei Gelegenheit mal starten, vielleicht in Kombination mit dem Dr. Hauschka Seidenpuder! Auf der folgenden Nahaufnahme meiner Hand könnt ihr vielleicht erahnen, wie schön gleichmäßig die Haut benetzt wird:

Ballot Flurin Exyma Toner5

Das Ergebnis: weiche, pralle Haut

Ich genieße die Anwendung des Exyma-Sprays jeden Morgen und Abend sehr! Neben der gleichmäßigen Befeuchtung und dem für meine Nase angenehmen Duft mag ich vor allem das schöne Hautgefühl nach der Anwendung: meine Haut fühlt sich gut versorgt, erfrischt, beruhigt und prall an und ist sehr weich. Danach folgt noch ein bisschen Creme und/oder Öl, fertig. Zur Zeit lasse ich sogar oft das Serum als Zwischenschritt weg.

Preis und Bezugsquelle

Eine Flasche des Exyma-Sprays enthält 50 ml. Bei der Naturdrogerie werdet ihr online fündig, dort kostet eine Flasche 14 Euro.

Potenzial zum Langzeitliebling

Es war sicher nicht die letzte Flasche, die ich mir vom Exyma-Spray gekauft habe! Biologische, übersichtliche Inhaltsstoffe von glücklichen Bienchen, die hautberuhigende Wirkung von Honig und Propolis, der feine Sprühnebel und der angenehme Duft machen das Spray zu einem Produkt, das wie für mich gemacht ist. Da kann ich auch über die eher schnöde Verpackung und den nicht hundertprozentig optimalen Deckel hinwegsehen.

Kennt ihr das Exyma-Spray von Ballot-Flurin? Und mögt ihr, sofern ihr nicht vegan lebt, Honig und/oder Propolis in der Hautpflege?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply Katzenlady 12. September 2016 at 8:24

    Weiche, pralle Haut hört sich fantastisch an! Wenn meine 150 Toner aufgebraucht sind, werde ich es auf jeden Fall mal testen😀
    Meinst du, man könnte es vielleicht auch zur Haarpflege benutzen?
    LG und eine schöne Woche😊

    • Reply Herbs & Flowers 12. September 2016 at 17:50

      Haarpflege, hmmm….gute Frage! Ich sag mal so: Versuch macht klug! 😀

    • Reply pretty green woman 13. September 2016 at 12:30

      Ich kann mir schon vorstellen, dass man es auch zur Haarpflege benutzen kann (wenn es einem dafür nicht zu schade ist). Honig soll ja auch sehr gut für die Haare sein (genau wie Bier^^) und wird ja auch in so manch einem DIY Rezept für Haarkuren eingesetzt. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni
      pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Tassilo Linde + Eure Fragen an Martina GebhardtMy Profile

  • Reply Waldfee 12. September 2016 at 8:47

    Sehr interessant, vielleicht bestelle ich es beim nächsten Einkauf bei der Naturdrogerie. Im Moment nutze ich die Hydrolate der Cremekampagne, die für mich die besten sind, die ich jemals hatte. Lavendel, Orangenblüte und Rose habe ich ihm Badschränkchen.
    Ich mag ja feine Sprühnebel, aber beim Santaverde Age Protect Toner kriege ich Hustenanfälle wegen des feinen Nebels. Kannst du da einen Vergleich ziehen, liebe Ida?

    • Reply Herbs & Flowers 12. September 2016 at 17:52

      Ah stimmt, die Hydrolate hattest du letztens auf Beautyjagd schon erwähnt. Klingt ja echt gut! Den Age Protect Toner empfinde ich vom Nebel her feiner, es ist allerdings auch ein anderes Gefühl beim Auftragen, da man ihn ja nu stoßweise aufsprühen kann – und das Exyma-Spray eben kontinuierlich.

    • Reply hazel 12. September 2016 at 21:01

      Liebe Waldfee, verrätst du, wo Duke hydrolate bei der cremekampagne zu finden sind?
      Ich weiß noch, dass ich die schon mal erfolglos gesucht habe und eben wieder.
      Daaaaanke und VG!

      • Reply Waldfee 12. September 2016 at 22:13

        Huhu Hazel, die Hydrolate habe ich durch Zufall bei Facebook entdeckt. Dort waren für irgendeinen Markt in Berlin gedacht, wo die Cremekampagne hinwollte. Dann habe ich einfach Frau Raether angemailt und ich habe dann einfach im Kommentarfeld meiner Bestellung die gewünschten Hydrolate angegeben. Sie hat einiges, was nicht im Shop zu finden ist. Und sie ist so unkompliziert und flexibel, da ist der Kunde König.

  • Reply Lena 12. September 2016 at 8:58

    Obwohl bzw. weil bei mir nur vegane Naturkosmetik in die Tüte kommt, vermisse ich gerade Propolis in der Hautpflege sehr. Gerade bei selbstgemachter Naturkosmetik ist Bienenwachs ein Allroundtalent – ein Garant für gute Ergebnisse und ein toll gepflegtes Gefühl auf der Haut. Oft bastele ich gerade deshalb lange an Rezepturen herum, weil sie „ohne“ auskommen sollen.

    Daher kann ich mir vorstellen, dass das Gesichtswasser von Ballot-Flurin ein wahrer Hautschmeichler ist und die sanfte Bienenhaltung gepaart mit einer limitierten Auflage finde ich dabei besonders toll. Ich freue mich besonders, wenn ich Firmen mit solchen Philosophien kennenlerne wie diese französische Naturkosmetikhersteller.

    Danke für’s Vorstellen und liebe Grüße,
    Lena
    Lena kürzlich veröffentlicht…Gewinnspiel zum 1. BloggeburtstagMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 12. September 2016 at 17:55

      Ja, ich finde es auch immer wieder spannend, solche Firmen zu entdecken, die solche tollen Firmenphilosophien so konsequent umsetzen!

  • Reply Andrea 12. September 2016 at 11:42

    Oh, das klingt wunderbar! Bisher kannte ich die Marke nicht, werde mich aber gleich mal umsehen. Momentan bin ich begeistert von allem, was Manukaöl und -honig enthält. Vor allem das Manuka-Hydrolat von Maienfelser liebe ich! Aber warum nicht mal was anderes ausprobieren?
    Liebe Grüße,
    Andrea

    • Reply Herbs & Flowers 12. September 2016 at 17:55

      Manukahonig mag ich in der Hautpflege auch sehr (und nutze gerade eine Gesichtslotion mit eben diesem besonders gern)! 🙂

  • Reply Gabriele 12. September 2016 at 13:32

    In meinem Kühlschrank stehen noch so einige Toner, aber dieser klingt so gut, dass er auf meiner Warteliste ganz nach vorne rutscht. Ballot-Flurin mag ich sowieso sehr gerne: Mein erstes Produkt war der Honig Make-up Entferner, auch ein absolutes Nachkaufprodukt, und natürlich die Melipona Handcreme, da mag ich insbesondere den leicht krautigen Propolisduft. Mich spricht die Firmenphilosophie sehr an.

    • Reply Herbs & Flowers 12. September 2016 at 17:56

      Die Melipona-Handcreme steht schon seit geraumer Zeit auf meiner Wunschliste, die werde ich mir irgendwann bestimmt auch noch gönnen. 🙂

  • Reply hazel 12. September 2016 at 21:03

    Ein sehr schönes Produkt! Ich habe es mir gerade spontan bestellt (bin viel zu brav geworden…. ) das musste mal wieder sein! 😀

    • Reply Herbs & Flowers 14. September 2016 at 20:35

      Cool, dann viel Freude beim Benebeln! 😀

  • Reply Orris 12. September 2016 at 22:18

    Ich reinige mein Gesicht morgens oft mit Honig, dazu würde das Hydrolat natürlich super passen. Leider ist meine Vanilla Pod Creme (mit Manukahonig) von Antipodes so gut wie leer, sie könnte man sicherlich auch gut damit kombinieren. Aber ich werde sie sicherlich irgendwann nachbestellen, sie tat meiner Haut ganz gut. Jetzt muss aber erst mal etwas anderes her!
    Bienenprodukte in der Hautpflege mag ich sowieso gerne, das Propolis-Shampoo von Propol Mel, welches ich in Spanien gekauft habe, machte richtig schöne Haare. Und für trockene Stellen, die ich sicherlich im Laufe des Winters bekommen werde, habe ich mir den Propolis-Balsam mitgebracht, den Petrina bei Beautyjagd empfohlen hatte.
    Auch in der Lippenpflege finde ich Honig klasse, der Nectar de 3 Miels von Melvita ist mein Lieblings-Lippenbalsam.

    • Reply Orris 12. September 2016 at 22:24

      Ach, beinahe hätte ich meinen Honig-Favoriten vergessen – Bee Yummy Skin Food von Live Live & Organic, die für mich so ziemlich die eierlegende Wollmilchsau ist – Tagespflege (sie mattiert so schön), Nachtpflege, bei Problemstellen, einfach ein geniales Multi-Tasking Produkt!

    • Reply Herbs & Flowers 14. September 2016 at 20:37

      Oja, den pflegenden Lipgloss von Melvita mag ich auch sehr, sehr gern! Und als Allround-Talent bei rissigen Lippen, spröder Schnupfnase, rauen Ellbogen usw. habe ich auch immer einen Balm mit Propolis daheim (ebenfalls von Ballot-Flurin). Die Vanilla Pod Creme werde ich mir mal anschauen, die könnte im Winter etwas für mich sein.

  • Reply pretty green woman 13. September 2016 at 12:36

    Das Gesichtswasser klingt sehr spannend, liebe Ida – danke fürs ausführliche Zeigen. 🙂

    Ich bin ja ein großer Fan von feinem Sprühnebel, weil ich es ohne Wattepad auftrage, heißt direkt aufsprühe. Da kann der Sprühnebel gar nicht fein genug sein. Dazu noch eine minimalistische Formulierung ohne Alkohol – toll. Ich werde es mir definitiv genauer ansehen, wenn ich meinen Toner- Vorrat etwas dezimiert habe. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Tassilo Linde + Eure Fragen an Martina GebhardtMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 14. September 2016 at 20:38

      Ja, ich sprühe Toner auch immer direkt ohne Wattepad auf, ich mag dieses „benebelte“ Gefühl einfach unheimlich gern. 🙂

    Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv