Inspiration zum Fest: mein Geschenk-Guide 2016

28. November 2016
naturkosmetik geschenk-guide inspiration zum fest

Seid ihr auch schon genervt von der Flut an Newslettern, Rabatten und Gewinnspielen, die – alle Jahre wieder – im Advent täglich im Postfach, auf Facebook, Instagram und Co. um unsere Aufmerksamkeit buhlen? So sehr mich das kommerzielle Ausschlachten der Weihnachtszeit – alle Jahre wieder – nervt, so sehr liebe ich es gleichzeitig, mir Gedanken darüber zu machen, wie ich meine Liebsten mit kleinen Freuden zum Fest überraschen kann. Und deshalb lese ich auch so wahnsinnig gern Geschenk-Guides anderer Blogger, die mir nichts verkaufen wollen, sondern mich in erster Linie inspirieren (ehe ich mich am Ende vielleicht selbst zum Kauf verführe).

Also habe ich mich dieses Jahr dafür entschieden, euch auch ein paar Ideen für Festtagsfreuden mit auf den Weg zu geben. Ihr findet für 8 verschiedene „Zielgruppen“, wenn man so will, jeweils 3 verschiedene Geschenkideen, die sich einzeln oder teilweise auch als Set gut eignen. Natürlich ist vor allem jede Menge Naturkosmetik dabei, gepaart mit Lesefutter und der ein oder anderen weiteren Nettigkeit jenseits des Beauty-Regals. Alle Produkte, die ich als PR-Sample erhalten habe, sind dabei mit einem * gekennzeichnet.

Vielleicht ist für den ein oder andere von euch noch eine zündende Idee für das passende Geschenk dabei. Oder ihr kommt damit einfach langsam in weihnachtliche Stimmung, falls der Advent für euch dieses Jahr zwischen Projekten und Deadlines viel zu plötzlich kam. Oder ihr habt einfach nur Spaß beim Betrachten der Bilder. Wie auch immer: viel Vergnügen, los geht’s!

Inspiration #1: Für Minimalisten

minimalisten geschenkidee

Was schenkt man jemandem, der sich aus materiellen Besitz nicht allzu viel macht, gleichzeitig aber für stilvolles Wohnen einen Faible hat und auch zu Naturkosmetik grundsätzlich nicht Nein sagt? Nun, vielleicht am besten ein bisschen was fürs Köpfchen, gepaart mit einem schlichten, aber funktionalen Wohn-Accessoire und einem multifunktional einsetzbaren Produkt:

  • Zirbenkugel* von Primavera: Die Zirbenkugel von Primavera ist mit ihrer runden, bauchigen Form nicht nur wunderschön anzusehen, sondern unterstützt mit ihrem feinen Duft den gesunden, erholsamen Schlaf. Ich habe meine Kugel aus naturbelassenem Zirbenholz, das aus nachhaltiger Forstwirtschaft in Österreich stammt, seit einigen Wochen auf dem Nachtschränkchen direkt neben dem Bett stehen. Der Clou: man kann sie auch mit ätherischen Ölen beduften.
  • Kokosöl von Rapunzel: Na, wenn das nicht mal das perfekte Kosmetikgeschenk für Minimalisten ist! Vielseitiger lässt sich ein Produkt kaum einsetzen – zum Ölziehen, Abschminken, als Winterpflege, für die Herstellung von Körperpeelings, als Lippenpflege, als After-Sun-Balm…und wem das alles zu viel Schnicki-Schnacki ist, der verwendet es einfach für die nächste Kürbis-Kokos-Suppe.
  • „The joy of less – a minimalist living guide“ von Francine Jay: Wer mit „Magic Cleaning“ von Marie Kondo durch ist, kann hier direkt weiterlesen und sich viele Anregungen zum Downsizen des eigenen Lebens holen.

Inspiration #2: Für Naschkatzen

geschenkidee naschkatzen dr hauschka mandelsamt alverde apfel Karamell joik hot chocolate

Schleckermäulchen zu beschenken, ist manchmal gar nicht so einfach, wenn es anstelle von Marzipan und Schokolade etwas sein soll, das länger als eine Kaffeepause hält. Wie wäre es also stattdessen mit Naturkosmetik, die zum Anbeißen duftet?

  • Geschenkset Mandelsamt* von Dr. Hauschka: Marzipan-Freunde dürften sich über das Mandelsamt-Geschenkset von Dr. Hauschka sehr freuen! Das dreiteilige Set enthält 30 ml Mandelbad, eine Vollgröße des Mandel-Körperbalsams und eine limitierte Mandelseife mit edler Sternprägung. Verpackt ist das Ganze in einer edlen Box mit stimmungsvollem Design in Bronzetönen.
  • Geschenkset mit Apfel-Karamell-Duft von Alverde: Ebenfalls ein dreiteiliges Set, das es derzeit limitiert im DM gibt. Es besteht aus einer Pflegedusche, einer Körperlotion und einer Handcreme, die alle sooo lecker nach Apfel und Karamell duften, dass man am liebsten eine Handvoll Bratäpfel in den Ofen schieben möchte.
  • Duftkerze Hot Chocolate von Joik: Wer sagt denn, dass man den vollmundigen Duft von heißer Schokolade nur solange genießen kann, bis die Tasse leer ist? Mit der Duftkerze Hot Chocolate von Joik kann man sich, wenn man möchte, den ganzen Tag über in das kuschelige Aroma von Schokolade und Milch hüllen.

Inspiration #3: Für Duft-Liebhaber

geschenkidee naturparfum duftarmband primavera baldini parfum taoasis parfum lotus wei

Um Liebhabern feiner Düfte ein passendes Geschenk zu machen, muss es nicht zwingend ein klassisches Parfum sein. Oder vielleicht doch?

  • Duftarmband* von Primavera: Das Duftarmband von Primavera ist schon allein als hübsches Schmuckstück ein Hingucker (ich liebe ja dieses vergoldete Medaillon in Form der Blume des Lebens!). Darüber hinaus bietet es auch noch eine tolle Funktion: es lässt sich dank des integrierten Filzanhängers quasi als tragbarer Duftstein benutzen. Im Set sind insgesamt 4 verschiedenfarbige Filzeinleger enthalten, so dass man den Duft nach Lust und Laune wechseln kann. Verschlossen wird das Armband mit Hilfe eines Magnetverschlusses. Dank des easy-peasy verstellbaren Armbands ist es auch für schmale Handgelenke sehr gut geeignet (was längst nicht bei allen Schmuck-Armbändern der Fall ist).
  • Proben-Set von Lotus Wei: Die Verbindung aus Aromatherapie und allerfeinsten, nasenschmeichelnden Düften schaffen die Parfums von Lotus Wei, die auf Blütenessenzen basieren. Das Proben-Set bietet eine gute Möglichkeit, alle Düfte aus dem Sortiment kennenzulernen. Hier habe ich euch das Set ausführlich vorgestellt.
  • Baldini Parfum* „Fleur de Mandarine“ von Taoasis: Die neuen Parfums von Taoasis sehen so schick aus mit ihren eckigen Flakons und den Holzdeckeln, oder? Demeter-zertifitiziert sind sie obendrein! „Fleur de Mandarine“ ist der richtige Duft gegen den Januar-Blues, der sich an grauen Tagen gern mal einstellt. Auch wenn das Parfum mit seinen vorrangig fruchtigen Noten (Orange und Mandarine), die von dezenten Blüten-Akkorden begleitet werden, für meinen Geschmack nicht außergewöhnlich komplex ist, so verbreitet der Duft auf jeden Fall gute Laune.

Inspiration #4: Für Farbenfrohe

geschenkidee face paint dr hauschka blush trio minerallidschatten

Während die einen sich am liebsten in Schwarz, Grau und Weiß hüllen, greifen andere mit Vorliebe in den Farbtopf. Und am liebsten in diejenigen, die auch gleich noch für ein bisschen Glitzer und Glamour sorgen. Also dann, an die Farbtöpfe, fertig, los:

  • Minerallidschatten von Alima Pure, Uoga Uoga und Hiro: Wenige Lidschatten lassen es im Bereich der Naturkosmetik so schnell farblich krachen, wie Minerallidschatten. Marken wie Hiro, Alima Pure, Uoga Uoga, Little Rabbit oder Angel Minerals bieten eine nahezu endlose Auswahl, die von dezentem Nude bis zu ausdrucksstarken Grün- und Blautönen die ganze Palette abdeckt. Und wie schön sie auf den Lidern in der Wintersonne oder im Kerzenlicht der Weihnachtstafel glitzern!
  • Matte and Shimmer Blush Trio* von Dr. Hauschka: Huch, ob das limitierte Blush-Trio, das ich euch hier näher vorgestellt habe, überhaupt noch irgendwo erhältlich ist, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht so genau. Vermutlich werdet ihr im Zweifelsfall offline eher fündig als online. So oder so: das Trio sorgt nicht nur für rosige Wangen mit einem Hauch an Goldschimmer, sondern ist mit seiner holografischen Gestaltung ein Highlight für jeden Freund von Farbspielen.
  • „Face Paint“ von Lisa Eldridge: Ist das Cover von Lisa Eldridges Bestseller nicht der absolute Knaller? Face Paint bietet nicht nur allerhand zu gucken, sondern ist darüber hinaus auch eine Fundgrube für all diejenigen, die sich für die kulturellen und historischen Aspekte von Makeup interessieren.

Inspiration #5: Für Theaterfreunde

geschenkidee für theaterfreunde schaubühne lippenstift zuii la moss butter london

Fans von Kunst und Kultur freuen sich zu Weihnachten sicher über Theaterkarten – und vielleicht auch über die passende „Ausrüstung“ dazu:

  • Tickets für „Richard III.“ an der Schaubühne Berlin: Wie wäre es mit einem Ausflug nach Berlin? Erst eine Schminkbeartung im Showroom von Savue, dann ein Abstecher in die Saint Charles Apothecary, ein bisschen Klamotten-Shoppen bei Hessnatur – und abends geht’s auf dem Ku’damm ein paar Häuser weiter in die Schaubühne. Denn ganz ehrlich, jeder Theaterfreund sollte mindestens einmal Lars Eidinger als Richard III. gesehen haben. Es lohnt sich, versprochen!
  • Lippenstift „Classic Red“ von Zuii: Und was wäre wohl für einen Theaterabend kleidsamer als ein ganz klassisches Rot auf den Lippen, das nicht nur edel nach Rosen duftet, sondern auch noch mit langer Haltbarkeit überzeugen kann?
  • Nagellack „La Moss“ von Butter London: Spätestens seit Uma Thurman mit ihren Rouge-Noir-Nägeln in Pulp Fiction verführerisch ihren Milkshake geschlürft hat, sind rote Nägel einfach Kult. „La Moss“ von Butter London ist für mich ein Dupe des Chanel-Klassikers – und rundet das Theater-Outfit sicher gekonnt ab.

Inspiration #6: Als kleine Geste

geschenk badekonfetti seifenreich schaukelpferd speick kurkuma seife primavera

Noch auf der Suche nach einer kleinen Aufmerksamkeit zum Nikolaus oder als Weihnachts-Mitbringsel für die Lieblingskollegin im Büro? Ich hätte da was für euch:

  • Badekonfekte* von Seifenreich: Anstelle einer Schachtel Pralinen versüßen die Badekonfekte von Seifenreich jedem Genussmenschen in der Badewanne den Abend. Die drei Sorten – Rose, Orange und Verbena – reichen ingesamt für sechs Vollbäder. Sie bestehen aus rein pflanzlichen Ölen, Shea- und Kakaobutter und ätherischen Ölen. Sehen lecker aus, sind aber nicht zum Verzehr geeignet.  
  • Schaukelpferd-Seife von Speick: Erinnert ihr euch an meinen Besuch bei Speick im Frühjahr? Nun darf ich euch endlich zeigen, welches Produkt am Tag meines Besuchs sozusagen „druckfrisch“ das Band verlassen hat: ein kleines Seifenschaukelpferd! Es schaukelt nicht nur, sondern duftet ganz zart nach Speick und gleichzeitig hat es irgendwie einen cremigen Grundduft.
  • Naturseife Kurkuma von Primavera: Die Kurkuma-Seife, die ich euch hier schon gezeigt habt, macht doch als kleines Geschenk in der Seifenschale echt was her, oder?

Inspiration #7: Für Mums-to-be

geschenkidee mums to be mummy tummy marmalade kivvi

Vielleicht habt ihr ja im Freundeskreis auch eine werdende Mami? Aber Achtung, der Hormoncocktail könnte in Anbetracht des passenden Geschenks zu umfangreicheren Freudentränen führen, als ihr vielleicht erwartet:

  • Mummy Tummy Body Marmalade von Kivvi : Die Body Marmalades von Kivvi sind einfach klasse, wenn es darum geht, die Haut von Kopf bis Fuß im Winter zu verwöhnen und geschmeidig zu halten. Mummy Tummy ist unbeduftet und pflegt (nicht nur) kleine und große Babymurmeln mit Sheabutter und jeder Menge pflanzlicher Öle.
  • „Bald Mami“-Tee von Sonnentor: Eine bekömmliche Tee-Mischung, bestehend aus Lemongrass, Zitronenmelisse, Brennnessel, Erdbeerblättern, Orangenschalen sowie Rosen- und Orangenblüten.
  • Pregnancy Journal: So viele Gedanken, die einen während der Schwangerschaft beschäftigen! Da tut es gut, regelmäßig einige davon auf Papier zu bringen – und so auch gleich eine bleibende Erinnerung an die Zeit der Schwangerschaft zu schaffen.

Inspiration #8: Für Freunde der Entspannung

geschenkidee für mußestunden

Entspannung können wir vermutlich nicht nur rund um Weihnachten, sondern das ganze Jahr über öfter gebrauchen. Warum also nicht ein paar Dinge für die nächste Mußestunde verschenken?

  • „Calm“ von Michael Acton Smith: Ein schönes Anti-Stress-Buch, das zum Nachdenken, Innehalten, Runterkommen, Kreativwerden und zur Achtsamkeit anregt.
  • Moor-Lavendel Pflegeöl* von Dr. Hauschka: Keine Entspannung ohne Lavendel! 😉 Das Moor-Lavendel Pflegeöl von Dr. Hauschka hüllt gerade jetzt in der kalten Jahreszeit so richtig kuschelig ein und bringt Körper und Geist ins Gleichgewicht. Den intensiven Lavendel-Duft muss ich dabei vermutlich nicht extra noch erwähnen!
  • Räucherstäbchen „Hoyei-koh“ von Shoyeido: Wer auf ausgewogene Düfte beim Räuchern steht, wird mit den Räucherstäbchen von Shoyeido definitiv fündig. Eine harmonische Mischung, die sich nicht nur beim Yoga oder während der Meditation gut macht. Übrigens auch eine schöne Alternative zu Crottendorfer Räucherkerzen.

Das war’s auch schon! 🙂 Ich hoffe, ihr habt Gefallen gefunden an dieser Art von Geschenk-Guide? Falls ihr bei einem der Produkte unsicher seid, wo ihr es online beziehen könnt, sagt kurz bescheid – ich wollte nicht alle Produkte verlinken (und im Zweifelsfall hilft Google sicher weiter.)

Am Donnerstag geht es dann hier übrigens ganz unmaterialistisch weiter – mein Blog-Adventskalender 2016 steht schon in den Startlöchern!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply pretty green woman 28. November 2016 at 6:23

    Liebe Ida, ich muss zugeben, dass dein Geschenkguide für Weihnachten einer der wenigen ist, die ich gelesen habe. Du hast eine sehr schöne Auswahl zusammen gestellt und dir echt Gedanken gemacht. Finde ich schön. 🙂

    Ich mag Weihnachten, ganz besonders den Zauber der Vorweihnachtszeit! Aber an sich hast Du Recht, die Weihnachtsflut wird von Jahr zu Jahr größer. Online, wie offline. „Normale“ Blogbeiträge gehen da oft unter, deswegen habe ich mich für dieses Jahr dazu entschieden nur zu den Adventssonntagen zu posten (inkl. Verlosung). Auch weil ich dieses Jahr mal frühzeitig dran war und mich um alles rechtzeitig gekümmert habe. 😉

    Jedenfalls, ich denke, wir können noch von Glück sprechen, dass es in unserer „Naturkosmetik Bubble“ nicht so extrem ist, wie im konventionellen Kosmetikbereich. Das wäre selbst mir als Weihnachtsfan too much.^^

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…1. Advent Verlosung 2016: HILLA NaturkosmetikMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 29. November 2016 at 20:09

      Vielen lieben Dank, Jenny! Offline schaffe ich es seit ein paar Jahren eigentlich ganz gut, mich dem Konsumtrubel im Advent zu entziehen. Online ist das deutlich schwieriger, da müsste ich kurzzeitig alle Newsletter deabonnieren und meine Social Media-Abos temporär um gefühlt 75% kürzen. 😀 Deine Entscheidung, den Dezember auch auf dem Blog ganz bewusst eher gemütlich zu gestalten und auf wenige, ausgewählte Beiträge zu reduzieren, finde ich übrigens gut – man muss mit seiner Zeit einfach auch gut haushalten. Ich habe in den letzten Wochen ja auch einige kleinere Atempausen hier auf dem Blog gehabt und habe nun wieder genügend Elan und Muße für mein Bog-Advents-Projekt. 🙂

      Liebe Grüße und bis bald!

  • Reply Kati | 50percentgreen 28. November 2016 at 10:25

    Hallo Ida,

    ich schließe mich Jennis Gedanken da komplett an. Schon seit Donnerstag war man wegen des Black Friday Hypes schon total überfrachtet mit News und Angeboten, und jetzt geht es mit dem Weihnachtswahnsinn gleich munter weiter. Social-Media-technisch könnte man diese Zeit von mir aus gleich überspringen 😉
    Deinen Geschenke-Guide habe ich aber auch gerne gelesen, den fand ich wirklich schön, auch wenn ich alle Geschenke schon zusammen habe 🙂

    Liebe Grüße,
    Kati

    • Reply Herbs & Flowers 29. November 2016 at 20:10

      Ja, auf den Social Media-Kanälen ist es zur Zeit echt der Wahnsinn, oder? Freut mich, dass dir mein Guide gefallen hat! Wow, du hast alle Geschenke schon zusammen? Obwohl, ich bin in diesem Jahr auch recht pünktlich dran, es fehlen nur noch vereinzelt Ideen. 😉

  • Reply Meike/ Durch grüne Augen 28. November 2016 at 16:31

    Liebe Ida,
    ich finde Deine Zusammenstellung auch sehr gelungen und irgendwie wohltuend unaufgeregt, wenn Du verstehst, was ich meine. 🙂
    In jeder Sparte finde ich Dinge, die mich sehr ansprechen. Schöne Auswahl, vielen Dank!
    Liebe Grüße,
    Meike
    Meike/ Durch grüne Augen kürzlich veröffentlicht…Besucht: Heldenmarkt/VeggieWorld Berlin 2016My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 29. November 2016 at 20:12

      Hihi, „wohltuend unaufgeregt“ finde ich super! Bestenfalls trifft das ja auf den gesamten Advent zu. Wobei mein Leben derzeit natürlich alles andere als unaufgeregt ist – aber eben auch im allerpositivsten Sinne. 🙂

  • Reply Annabell 29. November 2016 at 18:59

    Super schöne Auswahl! Und vor allem eine tolle und kreative Idee, einen Geschenkguide zu verpacken – gefällt mir richtig gut 🙂 Auf die Duftkerze von Joik bin ich selbst ziemlich scharf haha.

    • Reply Herbs & Flowers 29. November 2016 at 20:16

      Lieben Dank, Annabell! 🙂 Und ja, die Duftkerzen von Joik sind echt eine Empfehlung, zumal es da so viele tolle Duftrichtungen gibt!

  • Reply Marie / Witness of Sense 29. November 2016 at 22:50

    Vielen Dank für die Inspirationen, liebe Ida!
    Ich muss gestehen, dass ich bisher noch überhaupt nicht in Weihnachtsstimmung bin und auch noch keine Geschenke habe. Beim Durchscrollen deiner Geschenkideen bin ich allerdings bei dem Primavera Armband hängen geblieben. Das wäre das ideale Geschenk für – mich! 😀 Schmuck und Duft kombiniert finde ich eine tolle Sache.

    Wünsche dir eine schönes Vorweihnachtszeit,
    Marie
    Marie / Witness of Sense kürzlich veröffentlicht…“Pushing up and working under the earth” – A Perfume Review of Hiram Green DilettanteMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 3. Dezember 2016 at 10:35

      Ja, ich finde die Kombination aus Duft und Schmuck (und vor allem der Blume des Lebens!!!) auch ganz entzückend. 🙂 Dir auch eine schöne Vorweihnachtszeit!

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv