Leichte Frühlingspflege mit der i+m Tausendschön Körperlotion

27. April 2015
i und m tausendschön körperlotion gänseblümchen sonnenhut

Ist es nicht herrlich, wie der Frühling derzeit die Wiesen, Gärten und Wälder in ein Fest der Farben, Düfte und Tierklänge verwandelt? Abgesehen vom Herbst bin ich zu keiner anderen Jahreszeit so gern draußen unterwegs wie jetzt. Direkt vor meiner Haustür ist zur Zeit die gesamte Wiese mit Gänseblümchen übersäht. Diese finden sich derzeit auch in meinem Badezimmer wieder, und zwar in Form der Tausendschön Körperlotion von i+m.

Über die Berliner Marke i+m habe ich vor 8 Monaten (witzigerweise fast auf den Tag genau) schon ein paar Worte verloren, als ich euch den Augenbalsam aus der Freistil-Serie vorgestellt habe, der auch in meiner Auflistung duftstofffreier Naturkosmetik auftaucht. Nun hat es also wieder ein Produkt aus dem Hause i+m geschafft, mein Naturkosmetik-Herz zu erobern.

Design und Verpackung

i und m tausendschön körperlotion

Als ich über den Augenbalsam geschrieben habe, stand der Relaunch des i+m-Designs noch kurz bevor, nun kommen alle Produkte in neuem Gewand daher. Das neue Design weiß zu gefallen: reduziert, clean, modern und dennoch zeitlos.

Jede der verschiedenen Produktlinien ist an ihrer eigenen Statement-Farbe zu erkennen, die durch farbige Akzente in den Schriftzügen ergänzt wird. Die Freistil-Serie leuchtet nun beispielsweise in einem kräftigen Türkis, die Tausendschön-Produkte sind an einem dezenten Beige-Grau-Sand-Gemisch mit dunkelblauen Highlights zu erkennen. Auf der Frontseite befinden sich lediglich der Marken-Name, die Produktbezeichnung und die drei Handlungsprinzipien von i+m: „Fair Organic Vegan“. Simpler geht es kaum.

Das neue Design ist auch haptisch ein Highlight, denn das Etikett fühlt sich samtig-matt an und ich greife daher gern zur Flasche der Body Lotion. Der Relaunch ist für meinen Geschmack eindeutig gelungen.

Duft und Inhaltsstoffe

i und m tausendschön körperlotion fair organic vegan

Der Duft der i+m Tausendschön Körperlotion ist einer der Hauptgründe dafür, dass ich sie nun nahezu jeden Morgen verwende. Im Gegensatz zu vielen meiner Körperöle, die mich im Winter mit kräftigen Düften eingehüllt haben, duftet die Bodylotion angenehm leicht. Konkrete Duftnoten kann ich nicht ausmachen. Wie duften eigentlich Gänseblümchen (auch Tausendschön genannt)? Ich hätte meine Nase beim Fotografieren definitiv mal näher an die Blüten halten sollen! 😀

Die Körperlotion riecht für mich vor allem cremig und ganz zart lieblich-blumig. Der Duft ist leicht und unaufdringlich. Ach, ich liebe ihn einfach! Er passt perfekt zum morgendlichen Vogelkonzert und dem strahlenden Frühlingslicht.

i und m tausendschön körperlotion

Die Idee, ein Produkt zu entwickeln, das eine Pflanze enthält, die sowohl im ländlichen als auch im urbanen Raum bei uns angesiedelt ist, finde ich toll. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Dieses Prinzip hat mir ja schon beim Sonnenhut Brennnessel-Shampoo von lenz gefallen. Der Sonnenhut bildet als Inhaltsstoff quasi die Brücke zwischen diesen beiden Produkten.

Die Körperlotion basiert auf Wasser, Aloe Vera Saft und Sojaöl:

i und m tausendschön körperlotion inci

Anwendung und Wirkung

i und m tausendschön körperlotion pumpspender

Die Flasche der Körperlotion hat einen praktischen Pumpspender. Mit dessen Hilfe lässt sich die Body Lotion nicht nur gut dosieren, sondern sie ist durch einen Drehmechanismus auch verschließbar, so dass bspw. im Reisegepäck kein Auslaufen droht. Ein voller Pumpstoß reicht bei mir für den halben Körper, da die Menge recht groß ist. Beim Auftragen hat die Bodylotion eine milchig-gelige Konsistenz, die sich gut auf der Haut verteilen lässt. Das Einmassieren dauert aber etwas länger, da die Bodylotion etwas schliert. Dafür ist das Ergebnis in keinster Weise klebrig. Bei der ersten Anwendung war ich überrascht, wie schnell die Bodylotion einzieht – ich kann mich sofort nach dem Eincremen anziehen. Meine Haut fühlt sich im Ergebnis samtig und gepflegt an und hat genau die Leichtigkeit, die ich mir im Frühling/Sommer in der Körperpflege wünsche. Jenni von Pretty Green Woman hat mit der Bodylotion übrigens ähnliche Erfahrungen gemacht wie ich.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Eine Flasche der Tausendschön-Körperlotion enthält 200 ml und kostet 11,90 Euro. Mein Exemplar habe ich bei der Naturdrogerie gekauft. Zur Tausendschön-Linie gehört auch noch ein Duschgel – das darf bei meiner nächsten Online-Bestellung auch mit in den Warenkorb hüpfen.

Mein Fazit: Mit der Tausendschön-Linie hat i+m sich einen Frühjahrs-Platz in meinem Badezimmer gesichert. Design, Funktionalität, Anwendung, Duft und Ergebnis sind für meine Bedürfnisse absolut stimmig und die Körperlotion ist zu einem meiner Alltagshelden geworden.

Ölt ihr noch oder cremt ihr schon? Kennt ihr die Tausendschön-Produkte von i+m? Und gefällt euch das überarbeitete Design auch so sehr wie mir?

 

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Karin | Kosmetik natürlich 27. April 2015 at 7:53

    Ich öle noch, meine Haut ist zurzeit an Problemstellen super trocken. Parallel sind aber auch Lotions offen, die ich gerne drübercreme.
    Das Packungsdesign gefällt mir gut, und die Lotion hätte ich am Wochenende fast gekauft, weil sie so gut in der Hand liegt und mir Jennis Worte nachklangen.
    Karin | Kosmetik natürlich kürzlich veröffentlicht…Naturkosmetik GroßeinkaufMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 27. April 2015 at 21:09

      Die Flasche liegt wirklich gut in der Hand, das finde ich auch. Schön ist auch, dass das Etikett die Flasche nicht komplett bedeckt, so dass man erkennen kann, wie voll die Flasche noch ist.

      Liebe Grüße!

  • Reply Theresa vom Projekt Schminkumstellung 27. April 2015 at 8:53

    Ich habe die Lotion bereits auf meine gedankliche Wunschliste gesetzt, nachdem Jenni so von ihr geschwärmt hat. Jetzt möchte ich sie noch lieber haben (: .
    Das neue Design gefällt mir auch sehr gut, besonders das der Tausendschön-Produkte mit dem doch eher dezenteren/cleanen Farbkonzept.
    Außerdem sind schlanke Flaschen immer edel finde ich ^^ .
    Ich creme zurzeit schon, aber mehr mit „Altlasten“, die ich leeren möchte. Liebe Grüße (: .
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Geschminkt Nr. 8My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 27. April 2015 at 21:10

      Ja, ich mag schlanke Flaschen auch sehr. 🙂 Die Farben gefallen mir auch, wobei ich das Türkis-Blau der Freistil-Serie noch etwas ansprechender finde. Ich habe allerdings an sich sowieso eine ziemliche Blau-Macke. 😀

      Liebe Grüße!

  • Reply Waldfee 27. April 2015 at 9:44

    So unterschiedlich sind die Geschmäcker: ich habe die mit auf die Arbeit genommen und brauche sie dort nach dem Duschen auf. Alles, was mir nicht gefällt, nehme ich dorthin mit 😉
    Das neue Design gefällt mir nur haptisch, aber optisch? Die Cremefinger-Tatschen sieht man bis sonst wohin. Von der Pflege her ist es mir viel zu leicht. Nur den Duft mag ich sehr gerne. Aber so ist es nun mal. Wenn alle die gleichen Geschmäcker hätten, das wäre ja schrecklich 🙂

    • Reply Herbs & Flowers 27. April 2015 at 21:12

      Hihi, ja, Geschmäcker sind zum Glück verschieden. 🙂 Ich finde die Flaschen gar nicht so abdrucksanfällig, bei schwarzen Glasflaschen oder überhaupt glatten Kunststoff-Oberflächen (am besten noch in Schwarz) ist das schlimmer. Die rutschen außerdem auch schneller aus der Hand. Für mich sind die i+m-Verpackungen echt optimal. 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Ginni 27. April 2015 at 10:05

    Das neue Design hat mich schon auf der BioNord überzeugen können, dennoch habe ich seitdem kein Produkt von i+m gekauft. Hat sich einfach nicht ergeben, obwohl ich insbesondere diese Körperlotion auch sehr interessant finde.
    Ich creme und öle derzeit, abhängig davon, worauf ich gerade Lust habe. Muss auch ein bisschen aufbrauchen und daher variiert das.
    Ginni kürzlich veröffentlicht…Ganz in Schwarz: Naturkosmetik von Vestige Verdant *My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 27. April 2015 at 21:13

      Ich brauche auch noch einige Öle auf, wenn das Wetter so oll ist wie heute, habe ich ohnehin Lust auf Öl. Aber an den meisten Tagen greife ich nun schon zur Bodylotion. 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Schweißgebadet und trotzdem taufrisch: 3 Deo-Favoriten - herbsandflowers.de 30. April 2015 at 0:18

    […] ordern werde. (Das passt ganz gut, denn ich wollte mir ja ohnehin das Duschgel kaufen, das meine Tausendschön-Bodylotion ergänzen […]

  • Reply Seelentröster: Aromatherapie gegen Stress, Trübsal und graue Tage - herbsandflowers.de 14. Mai 2015 at 0:16

    […] ich morgens mittlerweile schon voll im Bodylotion-Fieber bin, beende ich den Tag nach wie vor oft gern mit einem Körperöl. Der Vorgang des Einölens hat […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv