Meine liebsten Körperöle für den Winter

12. Februar 2015
körperöl

Nachdem ich euch vor Kurzem meine Favoriten für die winterliche Gesichtspflege vorgestellt habe, öffne ich heute meinen Badschrank für euch, um euch zu zeigen, welche Körperpflege-Produkte mich durch diesen Winter begleiten. (Von mir aus ist es jetzt auch schon Zeit für den Frühling.) Dabei wird es ziemlich schlüpfrig – keine Angst, nicht von den Inhalten her, sondern nur bei den Produkten, da es sich ausschließlich im Öle handelt. 😉

Die Infos kommen heute jeweils als kurzer Steckbrief daher. Dabei habe ich die Pflegewirkung nicht in den Vordergrund gestellt, denn die ist bei allen Produkten gut bis sehr gut. Es geht eher darum, was in den Ölen enthalten ist, wie sie riechen und wann ich sie verwende. Los geht’s!

Aiomyth – slow down

aiomyth

  • Besonderheit: In den Flaschen steckt jede Menge Handarbeit – die Deckel werden aus Kirschholz handgedrechselt. Die Deckel können einen, wenn man möchte, ewig begleiten, da es die Produkte jeweils zum Nachfüllen zu kaufen gibt.
  • Enthaltene Öle: Jojobaöl
  • Enthaltene ätherische Öle: Neroli, Orange, Petit Grain
  • Der Duft in drei Worten: weich, beruhigend, kuschelig
  • Kommt bei mir zur Anwendung, wenn: ich abends zur Ruhe kommen möchte
  • Menge und Preis: 100 ml kosten ca. 52 Euro
  • Auch beliebt bei: Julia von Beautyjagd (nicht explizit das Öl, aber die Marke an sich)

Aiomyth – for me

  • Besonderheit: Siehe oben; obwohl die Flaschen durch den Deckel riesig aussehen, sind übrigens dennoch „nur“ 100 ml enthalten.
  • Enthaltene Öle: Jojobaöl
  • Enthaltene ätherische Öle: Vanille, Sandelholz, Orange, Jasmin, Ylang-Ylang, Mandarine
  • Der Duft in drei Worten: lieblich, sanft, einhüllend
  • Kommt bei mir zur Anwendung, wenn: ich schlicht und einfach Lust auf den Duft habe, meistens eher morgens
  • Menge und Preis: 100 ml kosten ca. 52 Euro

 Max and me – Höhere Energie

max and me öl

  • Besonderheit: Sicher mal das ungewöhnliche Design, auch wenn die meisten von euch es im Gegensatz zu mir ganz schrecklich finden. 😉
  • Enthaltene Öle: Arganöl, Marulaöl, Wilrdrosenöl
  • Enthaltene ätherische Öle: Jasmin, Sandelholz, echte Fichte, Narde, Weihrauch, Myrhhe, Rose, Lotus
  • Der Duft in drei Worten: Kircheninnenraum, Blumenstrauß, Zuckerwatte
  • Kommt bei mir zur Anwendung, wenn: ich mich mit einem luxuriösen, einhüllenden Gefühl umgeben möchte
  • Menge und Preis: 100 ml kosten 60 Euro
  • Ausführliche Review: hier
  • Auch beliebt bei: Julia von Beautyjagd

 Just Pure  – Entspannungs-Körperöl

just pure entspannungsöl

  • Besonderheit: Das war eines meiner ersten Öle, die ich bei der Umstellung auf NK gekauft habe; ist auch als Vollgröße erhältlich.
  • Enthaltene Öle: Jojobaöl, Borretsch-Öl (die scheinbar überarbeitete Rezeptur beinhaltet Jojobaöl, Sojaöl und Mandelöl)
  • Enthaltene ätherische Öle: weiß ich bei der alten Rezeptur leider nicht genau und bin nicht sicher, ob die verwendeten ätherischen Öle nicht auch von der neuen Rezeptur abweichen
  • Der Duft in drei Worten: entkrampfend, entspannend, besänftigend
  • Kommt bei mir zur Anwendung, wenn: ich von Bauchweh geplagt bin
  • Menge und Preis: 30 ml kosten 10 Euro, die Full Size (200 ml) kostet 59 Euro

 Spa Manufactur – Massage Oil Vata Balance

spa manufactur körperöl

  • Besonderheit: Ein ayurvedisches Öl für Vata-Typen (einen Überblick über die drei ayurvedischen Doshas findet ihr bei Jenny auf I Love Spa, und zwar hier, hier und hier); enthält kleine Rosenquarze.
  • Enthaltene Öle: Jojobaöl, Mandelöl, Avocadoöl, Avellanaöl
  • Enthaltene ätherische Öle: Sandelholz, grüner Pfeffer, Zypresse, Ylang Ylang, Muskatnuss
  • Der Duft in drei Worten: blumig, würzig, harmonisierend
  • Kommt bei mir zur Anwendung, wenn: ich morgens schon nervös aufwache, weil tagsüber viel anliegt
  • Menge und Preis: 100 ml
  • Auch beliebt bei: Jenny von I love Spa (in der Pitta-Variante)

Dr. Hauschka Rosen-Pflegeöl

dr hauschka rosenöl

  • Besonderheit: Das ist einer meiner Produktfavoriten aus dem letzten Jahr, ich kaufe es immer wieder nach.
  • Enthaltene Öle: Sonneblumenöl, Jojobaöl
  • Enthaltene ätherische Öle: Rose
  • Der Duft in drei Worten: Rose, Rose, Rose 😀
  • Kommt bei mir zur Anwendung, wenn: ich eine Extra-Portion Kuschelgefühl brauche oder mich zum Beispiel vor wichtigen Terminen morgens stärken möchte
  • Menge und Preis: 75 ml kosten 16 Euro
  • Ausführliche Review: hier

Primavera – Körperöl Wacholder Zypresse

primavera körperöl

  • Besonderheit: Ist Teil des Geschenksets „Streicheleinheit für Haut & Sinne“, das vier verschiedene Öle enthält; auch als Vollgröße erhältlich.
  • Enthaltene Öle: Mandelöl, Jojobaöl, Aprikosenkernöl
  • Enthaltene ätherische Öle: Wacholder, Zypresse
  • Der Duft in drei Worten: Sauna, Wald, Klarheit
  • Kommt bei mir zur Anwendung, wenn: ich morgens nicht in die Gänge komme; außerdem habe ich es heute in meinem Reisegepäck dabei, denn ich bin heute auf dem Weg nach Nürnberg zur Vivaness 🙂
  • Menge und Preis: das Geschenkset mit 4 Ölen (je 30 ml) kostet 19,50 Euro, die Fullsize mit 100 ml kostet 20 Euro
  • Auch beliebt bei: Mexi von Mexicolita (Vorstellung des gesamten Sets)

Primavera – Körperöl Ingwer Limette

  • Besonderheit: Ist ebenfalls Teil des Vierer-Geschenksets, gibt es auch als Vollgröße.
  • Enthaltene Öle: Mandelöl, Jojobaöl, Aprikosenkernöl
  • Enthaltene ätherische Öle: Ingwer, Limette
  • Der Duft in drei Worten: erheiternd, belebend, stärkend
  • Kommt bei mir zur Anwendung, wenn: mir nach einem Stimmungsaufheller zu Mute ist
  • Menge und Preis: das Geschenkset mit 4 Ölen (je 30 ml) kostet 19,50 Euro, die Fullsize mit 100 ml kostet 17 Euro

Primavera – Mein Herz tanzt (Body Renewal)

primavera mein herz tanzt

  • Besonderheit: War Teil eines limitierten Geschenksets, ist leider nicht im Standardsortiment erhältlich.
  • Enthaltene Öle: Jojobaöl, Mandelöl, Macadamianussöl, Sonnenblumenöl
  • Enthaltene ätherische Öle: Ylang Ylang, Osmanthus , Sandelholz, Orange
  • Der Duft in drei Worten: Weihnachtsbäckerei, Lebkuchen, Tonka
  • Kommt bei mir zur Anwendung, wenn: ich Lust auf Food-Noten habe (die Lust auf solche Düfte hat bei mir nach Weihnachten tatsächlich schlagartig nachgelassen)
  • Menge und Preis: 100ml, ist wie gesagt leider nicht mehr erhältlich
  • Ausführliche Review: hier

Das sind sie also, meine Körperöl-Favoriten für einen schuppenfreien Winter! Mal sehen, wann ich die Bodylotions aus ihrem Winterschlaf befreie. 😉

Mögt ihr Körperöle auch so gern wie ich? Welche Produkte verwendet ihr am liebsten zur Körperpflege im Winter? 

 

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply Valandriel Vanyar 12. Februar 2015 at 11:10

    Da sind schöne Öle dabei! Ich mag die Zeichnungen von Max & me auch, keine Ahnung, was da alle so doof & pervers daran finden 😀
    Die sind mir nur bisschen ZU teuer.

    Das PV Limette Ingwer Öl hatte ich auch mal und fand es gut pflegend. Mein Freund mochte den Duft beim Massieren sehr, aber mir war er auf Dauer einfach zu frisch, das muss man eben mögen.

    Ich verwende liebend gerne Öle – fürs Gesicht, Körper, Haare, zum Mischen mit MF usw usf. Habe daher auch immer verschiedenes zu Hause. Am liebsten ist mir derzeit das Baba Jaga Öl von Waldfussel, das hat einen herrlichen Duft und meine Haut mag Reiskeimöl.

    Liebe Grüße
    Valandriel
    Valandriel Vanyar kürzlich veröffentlicht…[PRESSE] Dr. Hauschka – Neue Deodorants!My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 13. Februar 2015 at 21:35

      Ah, du bist also auch ein Öl-Fan! 🙂 Für die Haare nutze ich Öl nicht, aber meine kurzen Haare bekommen eh nicht so superviel Pflege. 😉

      Günstig sind die max and me-Öle wahrlich nicht, aber insbesondere die Düfte sind in meinen Augen (bzw. meiner Nase) außergewöhnlich gut. Und díe Frische des Ingwer-Limette-Öls mag ich sehr – ich brauche morgens immer etwas länger, um in Schwung zu kommen, da hilft das Öl ganz wunderbar.

      Liebe Grüße!

  • Reply lebensWERTvoll 12. Februar 2015 at 14:25

    Ich habe mir erst vor kurzem das erste Körperöl meines Lebens gekauft. Um zu testen, ob ich überhaupt mit Öl klarkomme, ist es erstmal ein günstiges von alverde geworden.
    Da ich schwere Düfte nicht mag, ist mir der Geruch vieler Öle einfach zu viel. Am liebsten mag ich frische zitrische Düfte, die wach machen und gute Laune spenden. Das Ingwer Limette Öl von Primavera klingt da sehr gut 🙂
    Was machst du mit dem Entspannungsöl von Just Pure, wenn du Bauchweh hast? Einfach den ganzen Körper einölen oder massierst du konkret deinen Bauch mit dem Öl? Hilft das?
    Liebe Grüße und viel Spaß auf der Vivaness!

    • Reply Herbs & Flowers 13. Februar 2015 at 21:38

      Wenn du frische, zitrische Düfte magst, könnte das Ingwer-Limette-Öl dir gut gefallen.

      Das Entspannungsöl von Just Pure nutze ich tatsächlich fast ausschließlich für Bauchmassagen, wenn’s mal wieder zwickt und zwackt. Ich habe den Eindruck, dass es entspannt. Durch die punktuelle Anwendung (wobei so ein Blähbauch ja auch ganz schön großflächig werden kann :D) komme ich mit der Kleingröße auch ewig hin.

      Liebe Grüße!

  • Reply Silk 12. Februar 2015 at 17:27

    Die meisten Öle die Du vorstellst wären mir persönlich einfach zu teuer…. Bei Düften bin ich unentschlossen: mal mag ich stark duftende Körperöle wie z.B. die von Khadi, mal wirklich nur unbeduftete Varianten….. je nach Lust und Laune. Im Winter mag ich übrigens Sesamöl gern! Das ist günstig, in jeden Bio Markt zu haben und es wärmt……

    • Reply Herbs & Flowers 13. Februar 2015 at 21:40

      Oh ja, Sesamöl ist auch ein tolles Winteröl, vor allem durch die wärmende Wirkung – stimmt! Für hochpreisige Öle habe ich im Laufe der Zeit tatsächlich eine Schwäche entwickelt. Ein gutes Basisöl ist aber auch etwas Feines und schont außerdme noch den Geldbeutel. 🙂 Im Sommer steige ich dann bestimmt auch wieder auf vergleichsweise günstige Bodylotions um oder reine, unbeduftete Öle wie z. B. Kokosöl.

      Liebe Grüße!

  • Reply Waldfee 12. Februar 2015 at 20:05

    Ich mag auch die Max & me Öle bzw. die neckischen Elfen darauf. Sie spielen mit ihren Reizen und haben damit irgendwie Macht über uns. Ich benutze für den Körper lieber Lotionen, aber fürs Gesicht mag ich Öle sehr.

    • Reply Herbs & Flowers 13. Februar 2015 at 21:41

      Stimmt, ich erinnere mich, dass du die Elfen auch ansprechend fandest. 🙂 Mir gefallen sie auch, vor allem sind sie mal eine Abwechslung zu vielen anderen Designs.

      Liebe Grüße!

  • Reply Eine haarige Angelegenheit: Pflege- und Stylingprodukte von Unique - herbsandflowers.de 9. März 2015 at 0:18

    […] wörtlich, so dass ich meine Zeit morgens im Zweifelsfall lieber dafür opfere, mich in ein gutes Körperöl zu hüllen oder meine Lidschattensammlung nach und nach zu reduzieren. Aktuell habe ich für meine […]

  • Reply Alina 6. März 2016 at 5:34

    Super Artikel !

    • Reply Herbs & Flowers 8. März 2016 at 20:25

      Danke! 🙂

  • Reply Pudrig, feminin und elegant: Mythique Iris von Aimée de Mars - herbsandflowers.de 17. März 2016 at 0:18

    […] ist Mythique Iris im allerersten Moment fast schon ein bisschen medizinisch, ähnlich wie das Vata Balance-Körperöl von der Spa Manufactur. Nach wenigen Sekunden wandert jedoch eine zitrische Note in den Vordergrund […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv