Pflege für Dünnhäuter: die Weleda Mandel Sensitiv Handcreme

27. Juli 2015
Weleda Mandel Sensitiv Handcreme

Ich bin ein bekennendes Sensibelchen. Das gilt nicht nur in Hinblick auf mein Wesen, sondern auch für meine Haut. Insbesondere im Gesicht reagiert sie schnell auf äußere Einflüsse, sei es in Form bestimmter Inhaltsstoffe, Schlafmangel, Heizungsluft oder auch Stress. Rötungen, schuppige Stellen, nur langsam abheilende Unreinheiten, Brennen und Spannungsgefühl sind dann manchmal die Folge. Deshalb ist mein Interesse schnell geweckt, wenn es neue Pflegeprodukte gibt, die für sensible Haut ausgelobt werden. Mein liebstes Herzstück für Dünnhäuter wie mich stelle ich euch heute vor: die Mandel Sensitiv Handceme von Weleda.

Die Weleda Mandel Sensitiv Körperpflege-Serie

Von Weleda gibt es schon länger Produkte für die sensible Gesichtshaut. Der Sensitiv-Serie habe ich bislang keine Aufmerksamkeit geschenkt – wie eigentlich allen Gesichtspflegeprodukten aus der Drogerie, muss ich gestehen. Wie ich in diesem Beitrag erwähnt habe, wurde die Mandel-Serie nun um drei Produkte für die Körperpflege erweitert. Als ich in Bayern im Urlaub war, bin ich in einem Bioladen über einen hübschen Aufsteller der Mandel Sensitiv-Serie gestolpert (zum Glück nur bildlich gesprochen 😉 ). Dank eines Testers hatte ich die Möglichkeit, die Handcreme aus der Linie vor Ort auszuprobieren. Ich war spontan so von der Creme angetan, dass ich sie gekauft habe. Sie hat sich in kürzester Zeit zu einem echten Herzstück entwickelt! Im Sommer vernachlässige ich die Handpflege eigentlich ganz gerne mal. In den knapp 4 Wochen, in denen ich die Handcreme nun in Gebrauch habe, hat sich meine Tube schon deutlich geleert, wie ihr an den „Dellen“ meines Exemplars gut erkennen könnt. Neben der Handcreme gehören noch eine Bodylotion und eine Duschcreme zum Körperpflege-Angebot der Weleda Mandel Sensitiv Serie.

Bio-Mandelöl als sanfter Hautschmeichler

mandelöl

Wie der Name es schon verdeutlicht, steht die Mandel, genauer gesagt Mandelöl, im Zentrum der neuen Körperpflege-Serie. Wenn ich an Mandelanbau denke, kommen mir spontan riesige Plantagen in Kalifornien, dem weltweit größten Mandelanbaugebiet, in den Sinn. Habt ihr den Film „More than honey“ mal gesehen? Da schwirren die Bienen (mehr oder minder fröhlich) über die kalifornischen Mandelbäume. Soweit müssen wir für die Weleda-Mandelprodukte jedoch gar nicht in die Ferne schweifen! Weleda bezieht das Mandelöl von der Bauernkooperative Mañan, die in Spanien in der Nähe von Alicante eine ca. 6.000 Hektar große Mandelbaumfläche biologisch bewirtschaftet. Ca. 25% der jährlichen Mandelernte werden dabei zu Öl verarbeitet, der Rest findet als Speisemandeln seinen Weg in den Handel. Einen Einblick in die spanischen Mandelplantagen bekommt ihr in diesem Video:

Mandelöl ist einer der Klassiker der Hautpflege. Kein Wunder, seine reizlindernden, pflegenden und schützenden Eigenschaften und seine gute Verträglichkeit machen es zu einem idealen Begleiter für sensible Haut. Durch seinen hohen Gehalt an Ölsäure lässt es sich leicht auf der Haut verteilen und zieht gut und tief in die Haut ein. Es ist deshalb als Massageöl gut geeignet. Darüber hinaus stellt es auch ein geeignetes Basisöl für aromatherapeutische Mischungen dar und ist in Produkten für die Pflege empfindlicher Babyhaut ebenfalls sehr beliebt. Als Bestandteil naturkosmetischer Rezepturen sorgt Mandelöl für eine angenehme Haptik.

Erwähnenswert finde ich, dass Weleda sensible Haut nicht nur aus kosmetischer Sicht betrachtet, sondern die Haut auch als Spiegelbild der Seele beleuchtet, wie ihr bspw. in diesem Interview seht.

Übersichtliche Inhaltsstoffe

Wenig überraschend ist es jetzt sicherlich, dass sich Mandelöl auch in der Rezeptur der Sensitiv Handcreme wiederfindet. 😉 Genauer gesagt steht es in der INCI-Liste an zweiter Stelle (unmittelbar nach Wasser), Insgesamt ist die Liste an Inhaltsstoffen ziemlich übersichtlich:

Water (Aqua), Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Alcohol, Behenyl Alcohol, Glycerin, Tapioca Starch, Cetearyl Glucoside, Carrageenan, Xanthan Gum, Lactic Acid, Fragrance (Parfum)*. *from natural essential oils

Pflege für alle Sinne

Weleda Mandel Sensitiv Handcreme

Mir bereitet die Anwendung der Handcreme großes Vergnügen, und das aus mehreren Gründen:

  • Die Konsistenz ist angenehm, die Creme lässt sich spielend leicht verteilen.
  • Der Duft ist ein Träumchen! Als dezent und floral (erinnert eher an Blüten als an mandeltypischen Marzipanduft) nimmt meine Nase ihn wahr.
  • Die Creme zieht fix ein, das macht sie zu einem idealen Bürobegleiter.
  • Meine Hände fühlen sich damit gepflegt an. Ob die leichte Konsistenz im Winter ausreicht, bezweifle ich, aber hey, der Winter ist ja auch noch ein bisschen entfernt, nicht wahr? 😉

Preis und Bezugsquellen

Die Tube der Sensitiv Handcreme enthält 50 ml und kostet 5,95 Euro. Erhältlich ist sie in gut sortierten Bioläden, im DM oder online zum Beispiel bei Najoba.

Weleda-Gewinnspiel

Weleda führt gerade ein Gewinnspiel durch, bei dem ihr – neben den neuen Produkten aus der Sensitiv-Körperpflege-Serie – 2 Übernachtungen für 2 Personen in einem bayrischen Natur-Hotel gewinnen könnt. Das Gewinnspiel läuft noch bis zum 31.07. Vielleicht habt ihr ja Lust, euer Glück zu versuchen?

Fazit

Die neue Sensitiv Körperpflege-Serie von Weleda begeistert mich! Die Handcreme ist mein täglicher Bürobegleiter, der mich mit leichter Textur, pflegendem Bio-Mandelöl, dezentem Duft und angenehmem Hautgefühl überzeugt. Auf die Körperlotion, die ich schon mehrfach als Probiergröße verwendet habe, habe ich nun auch schon ein Auge geworfen, sie bisher aber aus Vernunftgründen nicht gekauft. Mit der Recherche zu diesem Beitrag habe ich mich jetzt aber quasi selbst zum Kauf verführt, denn insbesondere die Kooperation mit den Bio-Bauern in Spanien begeistert mich, so dass die Körperlotion bald auch bei mir im Badezimmer einziehen wird.

Kennt ihr die Weleda Mandel Sensitiv Serie? Verwendet ihr vielleicht sogar schon Produkte daraus, sei es für die Gesichts- oder die Körperpflege?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply pretty green woman 27. Juli 2015 at 8:39

    Ui, danke für diese tolle Review, liebe Ida. Dass Weleda das Mandelöl komplett aus Bio-Anbau aus Spanien bezieht, weiß ich auch erst seit Kurzem. Ich meine auf dem Produkt selber steht es nicht drauf. Ich habe die neuen Sensitiv Produkte überraschenderweise zugeschickt bekommen und benutzt zur Zeit das Duschgel und die Handcreme und beides gefällt mir ganz gut. Wobei ich schon etwas den Eindruck habe, dass die Creme langfristig meine Hände auch etwas austrocknet. Ich werde das aber weiter beobachten. 😉

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Der Lavera Showfloor im Juli 2015 + Edgy Vibes CollectionMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 27. Juli 2015 at 19:11

      Das Duschgel werde ich mir vermutlich nicht kaufen, da habe ich noch andere Produkte in der Schublade. 😀 Dafür wird dann aber bald die Bodylotion bei mir einziehen. Ich habe übrigens nicht den Eindruck, dass die Creme meine Hände austrocknet. Das wäre natürlich doof, wenn das bei dir der Fall ist.

      Liebe Grüße!

  • Reply Waldfee 27. Juli 2015 at 8:54

    Die Handcreme kenne ich nicht, aber die Körpermilch habe ich schon geleert. Die fand ich nicht schlecht. Handcremes habe ich zur Zeit noch genug in Gebrauch.

    • Reply Herbs & Flowers 27. Juli 2015 at 19:12

      Oha, du hast sogar schon ein Exemplar der Lotion geleert! Ich hatte sie bisher ja immer nur als Pröbchen, da hat sie mir aber auch schon gut gefallen.

      Liebe Grüße!

  • Reply Theresa vom Projekt Schminkumstellung 27. Juli 2015 at 10:32

    Liebe Ida,
    die Handcreme habe ich mir bei der letzten 20% Rabattaktion auf Weledaprodukte bei Rossmann gesichert (: . Bisher habe ich sie aber noch nicht probiert, weil ich erst mal meine Mellis Handcreme leeren wollte. Die Cremedusche hatte ich als Probegröße im Kurzurlaub an der Ostsee dabei, aber irgendwie entwickelt sie unter Wasser einen ziemlich penetranten Alkoholgeruch. Schade, denn die Pflege ist ganz angenehm (: . Die Lotion möchte ich aber auch irgendwann nochmal testen.
    Ich mag es sehr, dass du so viele Hintergrundinfos einfügst. Ich mag die reduzierten Zusammensetzungen vieler Weleda-Produkte sehr gern. Liebe Grüße (: .
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Mein Kosmetiktäschchen an der OstseeMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 27. Juli 2015 at 19:14

      Oh, das klingt ja nicht so gut mit dem Duft, Theresa. Das hatte ich so noch nie bei Duschprodukten, glaube ich.
      Freut mich übrigens, dass dir die Hintergrundinfos gefallen! Das Zusammentragen nimmt immer mehr Zeit in Anspruch, als man denkt – aber Spaß macht es. 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Lena 27. Juli 2015 at 11:43

    Als ich die neuen Mandel-Produkte das erste Mal vor Ort entdeckt habe, habe ich mir auch gleich den Tester der Handcreme geschnappt und war sehr angetan. Sehr leichte Konsistenz, aber trotzdem schön pflegend (deutlich mehr als die Sanddorn-Variante, die mir nicht reichhaltig genug ist) und sooo yummy! Ich hatte mir aber gerade erst zwei Handcremes gekauft und war deshalb standhaft. Das könnte sich heute Abend beim Besuch des Weleda-Ladens allerdings ändern… 😉 Die Lotion fand ich auch schön, aber auch da muss erst aufgebraucht werden.
    Aus der Gesichtspflegereihe habe ich eigentlich immer eine Probiergröße des Ols daheim, weil es sich sich so schön multifunktional einsetzen lässt

    • Reply Herbs & Flowers 27. Juli 2015 at 19:15

      Einen Vergleich zur Sanddorn-Creme kann ich bzgl. der Pflege spontan nicht ziehen, aber gefühlt würde ich sagen, dass die Mandel-Handcreme schneller einzieht.

      Liebe Grüße!

  • Reply Annabell 27. Juli 2015 at 13:52

    Ich hab meine auch immer in der Handtasche dabei, weil sie einfach soo schnell einzieht. Obwohl ich gar kein Fan von Mandel-Duft bin, musste ich sie unbedingt ausprobieren. Den Duft mag ich wirklich nicht so gerne, aber da er so schnell wieder verfliegt, liebe ich die Creme trotzdem! Denn die Pflege ist einfach super.

    • Reply Herbs & Flowers 27. Juli 2015 at 19:16

      Ich finde den Duft toll, weil er so dezent ist. 🙂 Und ja, sie zeiht echt superschnell ein, deshalb finde ich sie auch zur Benutzung im Büro ideal.

      Liebe Grüße!

  • Reply Elisabeth 27. Juli 2015 at 16:07

    Hallo Ida, ich finde, die Weleda Handcremes gehören sowieso zu den besten im Naturkosmetik-Bereich. Deshalb wundert es mich gar nicht, dass auch diese überzeugt 😉
    LG, Elisabeth

    • Reply Herbs & Flowers 27. Juli 2015 at 19:16

      Bisher war der Ingwer-Limetten-Balsam von Primavera mein unangefochtener Favorit, aber der hat jetzt ordentlich Konkurrenz bekommen. 😉

      Liebe Grüße!

      • Reply Elisabeth 28. Juli 2015 at 9:31

        Echt? Bei dem Produkt war mir die Pflegewirkung zu gering.

  • Reply Hypnoman 28. Juli 2015 at 0:22

    Nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gibt es in Zukunft ein Special for men? Ich benutze zur Zeit „nur“ Damenkosmetik … 🙂 Oder ist das der Weg der Emanzipierung?

    • Reply Herbs & Flowers 30. Juli 2015 at 20:29

      Och, da würde ich gar keine so scharfe Trennung nach „Damen-“ und „Männerkosmetik“ vornehmen. Erlaubt ist, was gefällt und überzeugt. 🙂 Aber zum Thema Unisex-Produkte werde ich demnächst einen Beitrag veröffentlichen. 😉

      Liebe Grüße!

  • Reply strawberrymouse 30. Juli 2015 at 0:49

    Dank des guten Weleda-Marketings, kommt man an der Serie derzeitig ja kaum vorbei. 😉
    Als für Sensibelchen geeignet, empfinde ich sie allerdings nicht: Duftstoffe und der viele Alkohol..würde ich mir das ins Gesicht schmieren, würde meine Haut durchdrehen. Insgesamt würde ich lieber zu einem guten Mandelöl greifen. Aber vielleicht funktioniert das Marketing dann doch bei mir: die Handcreme würde ich mir mal näher anschauen 😀

    • Reply Herbs & Flowers 30. Juli 2015 at 20:30

      😀 Stimmt schon, die Serie ist derzeit tatsächlich sehr präsent. Für die Gesichtspflege würde ich dann im Zweifelsfall auch lieber auf die duftstofffreie Mandel-Gesichtscreme (allerdings auch mit Alkohol) zurückgreifen. Aber für die Hände mag ich die Creme sehr.

      Liebe Grüße!

    Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv