Pigmentflecken-Experiment mit Santaverde – Update #1

30. März 2015
santaverde age protect

Vor genau 4 Wochen startete ich mit meinem Pigmentflecken-Experiment. Die Idee besteht kurz gesagt darin, einen großen Pigmentfleck auf der Wange innerhalb von 12 Wochen zum Erblassen zu bringen. Dazu verwende ich derzeit jeden Morgen das  Gesichtsöl von Santaverde aus der Age Protect-Serie, das neben reinen Ölen den Nektar von Aloe Vera-Blüten sowie einen Wirkkomplex aus Pflanzenwurzeln enthält und damit bei der Minderung von Pigmentflecken helfen sollen.

Was ich nach den ersten vier Wochen berichten kann:

  1. An dem Pigmentfleck selbst sehe ich noch keinen Unterschied. Damit habe ich nach 4 Wochen allerdings auch noch nicht gerechnet, ich bleibe also weiter dran.
  2. Das Öl verwende ich jeden Morgen mit Freude! Es riecht extrem lecker, ich mag das Schütteln der Flasche, damit die beiden Phasen sich miteinander verbinden und die hygienefreundliche und präzise Dosierung des Öls ist ein großes Plus. Mir genügen tatsächlich 2 Tropfen des Öls für das gesamte Gesicht.
  3. Ich vertrage das Öl sehr gut. Unterlagerungen oder ähnliches konnte ich bisher nicht feststellen.

Damit ihr mal seht, worüber wir überhaupt sprechen – das ist der Pigmentfleck, den ich meine:

pigmentfleck

Auf dem Foto täuscht die Optik ein wenig, denn ich stehe dabei im Sonnenlicht. Nicht sehr clever. 😉 Ich werde in den nächsten Tagen mal ein Bild ohne direkte Sonneneinstrahlung machen und dies für das kommende Update als „Vorher“-Bild verwenden.

Mein Experiment hat sich übrigens seit einer Woche noch etwas „verschärft“ (im positiven Sinne). Santaverde hat mich angeschrieben und gefragt, ob ich Interesse daran hätte, zusätzlich zu dem Öl noch den Toner aus der Age Protect-Serie zu verwenden. Dieser enthält, wie ich bereits an dieser Stelle berichtet habe, reinen Aloe Vera-Saft, die komplette INCI-Liste findet ihr hier.

Seit einer Woche verwende ich also den Toner, den ich als PR-Sample erhalten habe, morgens nach der Gesichtsreinigung und vor der Verwendung des Öls. Er ist dufttechnisch genauso ein Erlebnis wie das Öl. Außerdem durchfeuchtet er meine Haut dank des Aloe Vera-Safts sehr angenehm und bereitet sie so gut auf das Öl vor. Von der Textur her unterscheidet sich der Toner von herkömmlichen Hydrolaten, die Konsistenz ist leicht gelartig. Das gefällt meiner trockenen Haut sehr gut. Abends nutze ich derzeit die Nachtkur von Dr. Hauschka. Sobald ich diese abgeschlossen habe, werde ich stattdessen auch abends den Toner nutzen. Liv von PuraLiv hat mit dem Toner bei ihren Pigmentflecken sehr gute Ergebnisse erzielt.

Das ist er also, der Stand der Dinge – getan hat sich noch nichts, aber das Öl bekommt in Form des Toners weitere Unterstützung. In 4 Wochen gibt es ein neues Update mit weiteren Bildern. Ich bin gespannt, was sich bis dahin tut und genieße bis dahin einfach die Anwendung der Produkte. 🙂

Stay tuned!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply Waldfee 30. März 2015 at 0:58

    Da bin ich aber mal gespannt, liebe Ida. Ehrlich gesagt, glaube ich nicht daran, das der Fleck verblasst. Aber ich lasse mich gerne überraschen.

    • Reply Herbs & Flowers 30. März 2015 at 15:10

      Ich glaube nicht, dass der Fleck komplett verschwindet, aber ich könnte mir vorstellen, dass er zumindest etwas heller wird. Ich bin auch gespannt. 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply pretty green woman 30. März 2015 at 6:29

    Ich finde es immer noch sehr spannend dein Experiment – danke für das Update. 🙂

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Produkte minimal gegen deinen Pigmentfleck wirken. Dass er richtig verschwindet, kann ich mir wie Waldfee nicht vorstellen, muss er aber auch nicht. Ich finde sogar, dass er toll aussieht und gar nicht weg muss. 😉

    Tiffy von Schminkfräulein hatte, glaube ich, übrigens mal ein ähnliches Experiment gemacht mit Produkten, die es mal bei HILLA gab. Ich weiß aber leider den Namen nicht mehr. Nur zur Info, falls es dich interessiert.

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Ein Frühlings- Make Up mit Zuii OrganicMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 30. März 2015 at 15:12

      Och danke, wie süß! 🙂 Ich finde den Fleck an sich auch nicht störend, ich fände es nur gut, wenn er nicht größer wird. Außerdem bin ich einfach neugierig, ob er tatsächlich blasser wird oder nicht. Dass er komplett verschwindet, glaube ich auch nicht. 🙂

      Danke für den Tipp, da schaue ich mal beim Schminkfräulein vorbei!

      Liebe Grüße!

  • Reply Ginni 30. März 2015 at 7:49

    Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht, Dein Experiment 🙂
    Ginni kürzlich veröffentlicht…Quartalslieblinge 2015 #1My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 30. März 2015 at 15:13

      Ich auch! 😀

      Liebe Grüße!

  • Reply beautyjungle 30. März 2015 at 9:31

    Ach, solche Experimente sind besonders interessant, verfolge ich sehr gerne 🙂

    • Reply Herbs & Flowers 30. März 2015 at 15:16

      Das freut mich! In 4 Wochen gibt es das nächste Update. 😉

      Liebe Grüße!

  • Reply Petra 30. März 2015 at 21:06

    Selbst wenn er nicht verschwindet – jetzt langsam exponierst du dich ja auch wieder mehr der Sonne. Es ist ja schon ein Gewinn, wenn er nicht stärker wird. Ich benutze den Toner aktuell übrigens auch, aber ohne Pigmentfleckenhintergrund – die findet man ohnehin nur schwer unter/über/neben meinen 1.578 Sommersprossen 😉

    • Reply Herbs & Flowers 31. März 2015 at 16:52

      Das bringt es genau auf den Punkt, Petra – ich wäre schon froh, wenn der Fleck im Status Quo bleibt.

      Hihi, mit so vielen Sommersprossen sind Pigmentflecken in der Tat nebensächlich! 😀

      Liebe Grüße!

  • Reply Ulli 21. April 2015 at 20:58

    Liebe Ida, ich bin gespannt, wie es weitergeht mit Deinem Experiment.
    Verwendest Du das Öl solo oder noch eine zusätzliche Creme „obendrauf“?
    Ich bin schon den ganzen Abend auf der Suche nach einem neuen Gesichtsöl zum Ausprobieren. Mein Arganöl ist fast leer und ist mir auch grad etwas langweilig. Ich entsinne mich, dass ich das Age protect mal als Probe hatte und es mir von Wirkung und Duft gut gefallen hat. Empfindest Du es eher als reichhaltig oder leicht ? LG

    • Reply Herbs & Flowers 22. April 2015 at 20:56

      Ich bin auch gespannt, Ulli! 😀 Das Öl verwende ich unter meiner Gesichtscreme mit Sonnenschutz, an manchen Tagen kommt es jetzt auch nicht mehr großflächig, sondern nur noch punktuell zum Einsatz. Ich empfinde das Öl nicht als leicht (Gurkensamenöl ist zum Beispiel für mein Empfinden um einiges leichter), aber auch nicht als extrem reichhaltig. Es hinterlässt auf jeden Fall auf meiner Haut keinen unangenehmen Film, falls das ein Kriterium für dich ist.

      Liebe Grüße!

  • Reply Gut gerüstet in den Sommer | Die Konsumfrau 26. April 2015 at 21:15

    […] mir trotz des stolzen Preises von 32,00 € pro 100 ml gegönnt, um auf Nummer sicher zu gehen. Herbsandflowers macht übrigens gerade ein 12-Wochen-Experiment, in dem sie genau diese beiden Produkte aufmerksam […]

  • Reply Pigmentflecken-Experiment mit Santaverde - Update #2 - herbsandflowers.de 4. Mai 2015 at 0:15

    […] ist es schon wieder knapp über 4 Wochen her, seit ich euch ein erstes Update zu meinem Pigmentflecken-Experiment gegeben habe. Ich bin also immer noch fleißig dabei, mit dem […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv