Pigmentflecken-Experiment mit Santaverde – Update #2

4. Mai 2015
santaverde age protect

Nun ist es schon wieder knapp über 4 Wochen her, seit ich euch ein erstes Update zu meinem Pigmentflecken-Experiment gegeben habe. Ich bin also immer noch fleißig dabei, mit dem Gesichtsöl und dem Toner aus der Age Protect-Serie von Santaverde täglich meine Pigmentflecken (insbesondere einen großen) zu bearbeiten.

Der Stand der Dinge nach insgesamt 8 Wochen ist folgender:

  1. Das Öl ist mir als Pflege nun bei den milderen Temperaturen schon zu viel des Guten. Daher verwende ich es jetzt nur noch ausschließlich auf dem großen Pigmentfleck auf dem Wangenknochen. Er bekommt jetzt quasi eine Exklusiv-Behandlung, der verwöhnte Bengel.
  2. Der Toner ist einfach nur fa-bel-haft. Ich freue mich jeden Morgen und jeden Abend darauf, ihn zu verwenden und sprühe ihn gern großzügig auf Gesicht und Hals.
  3. Eine Veränderung kann ich definitiv schon feststellen. Der große Pigmentfleck auf meiner Wange ist nicht nur optisch erkennbar, sondern hat sich immer auch ein wenig anders angefühlt als die Haut drum herum – er war immer irgendwie ein bisschen runzliger. Das hat sich gegeben, er fühlt sich nun deutlich glatter an.
  4. Optisch hat sich noch nichts getan. Oder doch? Oder doch nicht? An manchen Tagen habe ich den Eindruck, dass der große Fleck aussieht, als wäre er mit einer dünnen Schicht Foundation bedeckt, selbst wenn ich ungeschminkt bin – sprich er sieht matter/blasser aus.  An anderen Tagen oder bei veränderten Lichtverhältnissen wiederum sehe ich keinen Unterschied. Mein Mann ist der Meinung, dass der Fleck blasser geworden ist. So sieht er (also der Fleck, nicht mein Mann 😀 ) aktuell aus:

pigmentfleck

Ich bleibe also weiter dran und werde auch in den nächsten 4 Wochen sprühen und punktuell ölen, was das Zeug hält, ehe ich ein finales Fazit ziehe.

Stay tuned!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Nur mal kurz gucken 4. Mai 2015 at 5:12

    Ah, das versprochene Update 🙂 Ich hoffe du kannst innerhalb der nächsten vier Wochen einen zufriedenstellenden Erfolg erzielen.
    Liebe Grüße
    Nicole
    Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht…Ausgepackt – Foodvibes Box April 2015My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 4. Mai 2015 at 19:27

      Das hoffe ich auch, Nicole. 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Ginni 4. Mai 2015 at 8:38

    Ui, das hört sich ja doch ganz gut an. Meine Erfahrungen sind generell, dass wenn man den Eindruck hat, dass sich etwas verändert hat, es dann meistens auch so ist (so ganz täuschen tut einen das Auge dann doch nicht). Ich bin gespannt, ob die Veränderungen für Dich noch deutlich sichtbarer werden.
    Ginni kürzlich veröffentlicht…Schwarze Schokolade: Dizao Organics Moisturizing Black MascaraMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 4. Mai 2015 at 19:29

      Da bin ich auch sehr gespannt. Meine Mutti, die derzeit zu Besuch ist, meinte auch, dass der Fleck heller geworden ist. Es scheint also was dran zu sein. 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Jenny 4. Mai 2015 at 9:41

    Oh, ich bin gespannt. Ich hab‘ ja selbst seit 2009 mit Hyperpigmentierungen zu tun und schon viel ausprobiert. Gerade teste ich die neue dermalogica-Serie. Bei mir haben natürliche Sachen nie wirklich funktioniert, aber ich bin gespannt, ob sich da bei Dir noch was tut 🙂

    • Reply Herbs & Flowers 4. Mai 2015 at 19:30

      Das schwierigste an solchen Tests ist es für mich persönlich, einfach so lange dran zu bleiben. Wenn ich das Experiment hier auf dem Blog nicht „öffentlich“ gemacht hätte, hätte ich den Versuch vermutlich schon längst aufgegeben. Ich bin einfach so schrecklich ungeduldig. 😀

      Liebe Grüße!

    Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv