Der große Rückblick auf die Vivaness 2016 – Teil 2

18. Februar 2016
vivaness 2016

Gerade mal 5 Tage ist es her, seit ich aus Nürnberg zurück bin und ich bin immer noch dabei, alle Infos, Eindrücke und Gespräche gedanklich zu sortieren. Nichtsdestrotrotz folgt heute wie versprochen der zweite Teil meines Messe-Rückblicks. Nachdem im ersten Teil Haarpflege, Gesichtspflege und dekorative Kosmetik im Vordergrund standen, geht es heute im Körperpflege & Sonnenschutz sowie Naturparfums & Aromatherapie.

Entdeckungen im Bereich der Körperpflege & des Sonnenschutzes

Organic 3.0 mit Speick

Am Stand von Speick habe ich nicht nur das Natural Aktiv Shampoo mit Koffein aus Guarana und die Getönte Tagescreme kennengelernt, die ich euch schon im 1. Teil vorgestellt habe, sondern auch die weiteren Neuigkeiten aus dem Hause Speick. Eines der Highlights war für mich dabei ganz klar das Organic 3.0 Duschgel, das Speick zufolge als ganzheitliches nachhaltiges Produkt zu verstehen ist. Sowohl der Inhalt als auch die Verpackung inklusive Etikett bestehen zu 100 % aus nachwachsenden Rohstoffen. Das Duschgel ist außerdem vegan und komplett palmölfrei. Der frische, belebende Duft, der so typisch ist für die Speick-Produkte, hilft mir nun seit Sonntag beim Wachwerden unter der Dusche.

speick organic 3.0 duschgel

Jasmin und Nährende Pflege bei Florame

Die französische Marke Florame hatte ich eigentlich wegen der neuen Düfte auf meiner Liste (dazu weiter unten mehr), doch ich habe die Gelegenheit genutzt, und mir natürlich auch die Neuheiten in Sachen Pflege zeigen lassen. Neu ist zum einen eine Körperpflege-Serie mit Jasmin, bestehend aus Duschöl, Body Lotion, Trockenöl, Seife, Handcreme und Eau de Toilette. Mir hat vor allem das Trockenöl sehr gut gefallen, denn dort gesellt sich zum ja doch recht opulenten Jasmin noch der Duft von Haselnüssen dazu und die Kombination habe ich als sehr sanft und ausgewogen empfunden.

Die neue Nutrition-Serie erweitert das Pflege-Sortiment um Produkte für sensible und trockene Haut. Duschcreme, Handcreme, Körpercreme und ein Körper- und Gesichtsbalsam sorgen mit Inhaltsstoffen wie Shea Butter für reichhaltige Pflege. Die Produkte der Serie duften äußerst lecker, die Beduftung ist allergenfrei.

florame nutrition florame jasmin

Ein Dankeschön mit vielen Neuerungen bei Primavera

Primavera feiert dieses Jahr sein 30. Firmenjubiläum und nimmt dies zum Anlass, um nicht nur den Kunden, sondern auch den Anbaupartnern Danke zu sagen, sei es für die Damaszener-Rosen aus der Türkei, Lemongrass aus Bhutan oder den Ingwer aus Sri Lanka.

Das ätherische Rosenöl findet sich im Körperpflege-Bereich im neuen Massageöl „Alles Liebe“, das mit Noten von Rose und Mandarine wunderbar fruchtig-blumig-kuschelig riecht und damit genau meinen Geschmack trifft. Neu ist ebenfalls das Geschenkset „Viel Freude“, welches Duschbalsam und Körperlotion aus der Ingwer Limette-Serie umfasst.

Apropos Duschbalsam, die Wacholder Zypresse-Serie bekommt Zuwachs in Form des Aktivierenden Duschbalsams. Die gesamte Serie wird übrigens umbenannt und heißt in Zukunft „Bio Minze & Bio Zypresse“. Auch die Sanddorn Rose-Serie erhält einen neuen Namen und wird in „Bio Rose & Osmanthus“ umgetauft. Nicht nur die Namen wurden verändert, sondern die Rezepturen aller Duschbalsame im Primavera-Sortiment wurden überarbeitet, so dass der Ölanteil nun höher und der Tensid-Anteil geringer ausfällt als bisher.

Die 4 bedufteten Körperöle wird es demnächst mit Pumpspender geben, was mich ganz besonders freut, da ich finde, dass der fehlende Pumpspender das einzige Manko der Öle war. Die Samen- und Basisöle wird es demnächst auch in 50 ml Kleingrößen geben  – ideal also für die Gesichtspflege!

Liebhaber der der Lavendel-Vanille-Serie können sich ab Mai über ein neues Sensitivdeo aus dieser Reihe freuen, das ohne Alkohol auskommt und auf die Wirkung von Bambusextrakt setzt. Ich bin sehr gespannt darauf!

primavera duschbalsam primavera alles liebe massageöl primavera ingwer limette primvera viel freude geschenkset

Zoya goes pretty

Die Produkte von Zoya goes pretty habe ich bislang immer nur online beäugt und habe mich daher sehr gefreut, mir die bulgarischen Pflegeprodukt rund um die Sheabutter nun endlich einmal live angucken zu können. Neu ist eine Variante, in der sich Sheabutter und Jojobaöl zu einem äußerst pflegenden Duo vereinen. Darüber hinaus hat mich die Kombination aus Pflaumenkernöl und Sheabutter auf Anhieb überzeugt (Marzipan-Alarm!) und Lavendelliebhaber kommen mit der bedufteten Shea & Lavender Butter voll auf ihre Kosten. Neu ist das Packaging der Produkte, die farbigen Etiketten wurden nun durch ein etwas schlichteres Design ersetzt.

zoya goes pretty shea

Deos und Kinderpflege bei Ponyhütchen

Hendrike musste schmunzeln, als ich ihr erzählte, dass meine Ponyhütchen-Deocreme mein „Event-Deo“ ist, auf dass ich immer dann setze, wenn ich weiß, dass ich vor Aufregung schnell mal ins Schwitzen gerate und einen zuverlässigen Müffelschutz benötige. Ja, meine Deocreme möchte ich nicht mehr missen. Nun konnte ich mir auch mal weitere Sorten anschauen! Angetan hatte es mir vor Ort auch die Feste Handcreme in der Variante „Keep Calm“, die dank Shea- und Kakaobutter nicht nur sehr gut pflegt, sondern mit dem Duft nach Lavendel und Geranie auch genau meinem Beuteschema entspricht.

Neu ist aus dem Hause Ponyhütchen die Serie „Pünktchen und Anton“, die Produkte für Babys und Kinder von 0 bis 6 aka „Schmusetiger“ bereithält. Die Pflegemousse auf Sheamouss-Basis und das Pflegeöl werden durch ein Pflegebad ergänzt, das früher mal als „Wölkchenschaum“ im Sortiment war. In Planung ist zur Zeit noch ein Windelbalm und eine Serie für ältere Kinder.

ponyhütchen deo feste handcreme ponyhütchen pünktchen und Anton schmusetiger

Gutes für Mama & Kind bei Little Butterfly

Apropos Kinder: am Stand der Londoner Marke Little Butterfly wollte ich auch unbedingt mal vorbeischauen, weil ich das Packaging so niedlich finde und die Produkte bisher nur online kannte. Die noch recht junge Marke plant als Ergänzung zu den Kinderprodukten demnächst auch Pflegeprodukte für Mütter (die man sicher auch als kinderlose Frau benutzen darf 😉 ).

little butterfly massage oil little butterfly bedtime bath milk

Seife und Öle bei Mahlenbrey

Dass ich die bedufteten Öle von Mahlenbrey liebe, dürfte seit diesem und diesem Beitrag bekannt sein. Ein Besuch bei Brigitte Mahlenbrey war also selbstverständlich Pflicht für mich. Und siehe da, schon kam sie mit einer Neuheit um die Ecke: der Rose Jojobaseife, die das Sortiment der bedufteten Seifen ergänzt. Die Variante mit Yuzu Vanille habe ich euch im Interview mit Brigitte vorgestellt. Ein nettes Detail: die Seifen sind in Japanpapier verpackt, das INCI-Label ist auf der Rückseite eingenäht.

Neben der Seife gab es weitere Neuigkeiten: reines Arganöl erweitert das Spektrum der reinen Öle. Ich habe es bereits im letzten Jahr zum Testen erhalten, und auch wenn Arganöl für mich ja immer etwas nach Salami riecht, so schätze ich das Öl doch aufgrund seiner pflegenden Wirkung als Anreicherung meiner Tagespflege bei knackig-kalten Temperaturen. Alle reinen Öle gibt es nun auch in 50 ml-Flaschen, was ich persönlich sehr begrüße. Beim Testen vor Ort war ich vor allem vom Macadamia-Öl sehr angetan, das wandert direkt auf meine Wunschliste.

mahlenbrey seife und öle mahlenbrey rose jojoba seife

Sonnenschutz von Laboratoires de Biarritz

Sonnenschutz ist im Naturkosmetik-Bereich ja nach wie vor kein so einfaches Thema. Mein Sonnenschutz von John Masters Organic funktioniert auch nur im Zusammenspiel mit meiner Mineralfoundation so richtig gut, vor allem, was das Weißeln anbelangt. Diesen Sommer könnte die Alga Maris-Serie aus den Laboratoires de Biarritz Abhilfe schaffen. Das ist die erste natürliche Sonnenpflege, die ich probiert habe, die praktisch nicht weißelt, nicht klebt, sich supereasy verteilen lässt und noch dazu mit Titandioxid UND Zinkoxid daherkommt. Großartig! Ach, und obendrein duftet sie auch noch sommerlich nach Kokos. Ich werde die 30er-Variante im Sommer testen und bin gespannt, wie sie sich vor allem im Gesicht machen wird. Wie ihr am Winken des humorvollen Herrn im Hintergrund auf dem Bild sehen könnt, war auch der Besuch am Stand selbst ein Highlight.

alga maris sunscreen

Soviel zur Körperpflege. Ich war als Duft-Fan natürlich auch besonders neugierig, ob ich im Bereich der Naturparfums neue Perlen entdecken würde. Und siehe da, ich wurde nicht enttäuscht! Auch in Sachen Aromatherapie gibt es ein paar Neuigkeiten:

Entdeckungen im Bereich der Naturparfums & der Aromatherapie

Aromaparfumerie von Aimée de Mars

„Aimée de Mars, NCC 6, Mythique Iris“ stand als erster Eintrag auf meiner Liste an Ständen, die ich besuchen wollte (weil das Alphabet nun mal mit A beginnt :-D). Zauberhaft ist schon allein die Geschichte hinter der Marke, denn die Gründerin Valérie Demars hat die Düfte ihrer Großmutter Aimée gewidmet, in deren Garten sie als Kind die Welt der natürlichen Düfte entdeckt hat. 21 ätherische Öle bilden die Basis für die Aromaparfumerie-Düfte, die von floral über zitrisch bis hin zu holzig-orientalisch reichen. Mythique Iris hatte ich wie gesagt auf meiner Liste stehen – und genau in diesen Duft habe ich mich Hals über Kopf – oder besser gesagt Nase über Handgelenk – verliebt. Floral und pudrig zugleich, diese Mischung hat es mir sofort angetan. In einigen Düften sind übrigens auch kleine Edelsteine enthalten. Ich gehe davon aus, dass wir von dieser bezaubernden Marke und den vielschichtigen, einzigartigen Düften in Zukunft noch öfter hören werden!

aimee de mars aimee de mars mythique iris

Iris-Duft liegt in der Luft bei Florascent

Die Iris stand auch bei Florascent imZentrum der Neuheiten. „Eau d’Iris“ ist eine Hommage an die gesamte Iris-Pflanze und erweitert das Sortiment der Aqua Composita. Neroli und Bergamotte, Veilchen, Jasmin, Iris und Zeder – das sind einige der Komponenten, die in diesem für meinen Geschmack sehr stilvollen und eleganten Iris-Duft enthalten sind.

florascent eau diris

Neue Düfte von Florame

Ich hatte es bereits erwähnt: der Stand von Florame war aufgrund der vier neuen Düfte mein Ziel. Das Packaging ist raffiniert – die Kartons der Düfte öffnen sich jeweils wie eine Art Seerose, in deren Inneren jeweils der Duftflakon zum Vorschein kommt. Als komplex und mehrdimensional habe ich alle 4 Düfte – Fleur de paradis, Belle de Grasse, Vert Imperial und Chypre d’Orient – wahrgenommen. Scheinbar war meine Nase auf der Messe auf pudrige Düfte aus, denn Fleur de paradis hat mich mit seinen lieblichen, floralen und pudrigen Noten von Pfirsich, Jasmin, Fresie und Vanille spontan am meisten angesprochen. Den Teststreifen habe ich in einen Stoffbeutel gelegt, aus dem mir jetzt den Duft immer noch ganz zart entgegenströmt. Da sage noch einer, Naturparfum wäre nicht haltbar! 😀

florame parfum

Neue Düfte, Sets und Tools von Primavera

Das Dankeschön von Primavera für die 30-jährige Treue macht sich natürlich auch in der Aromatherapie bemerkbar. Den fruchtig-rosigen „Alles Liebe“-Duft gibt es nicht nur als Massageöl (wie oben erwähnt), sondern auch als ätherische Ölmischung im Geschenkset mit Holzanhänger und als Airspray. „Viel Glück“ wünscht das Geschenkset, das die gleichnamige Duftmischung und ein Glückskleeblatt aus Filz enthält. Richtig cool finde ich, dass es ab Mai auch einen Auto-Bedufter geben wird – inklusive einer „Fahr Fit“-Duftmischung.

primavera alles liebe geschenkset primavera viel glück geschenkset

Das war er, mein Rückblick auf die Vivaness 2016! Wenn ihr noch mehr sehen/lesen nöchtet, schaut doch mal bei meinen Bloggerkolleginnen vorbei, ihr findet dort zahlreiche ausführliche Berichte. Wer mag, kann seinen Bericht einfach unten in den Kommentaren via CommentLuv nochmal explizit verlinken. 🙂

Gibt es Produkte oder Marken aus meinem Rückblick, die ihr euch demnächst gern näher ansehen wollt oder über die ihr hier auf dem Blog mehr erfahren möchtet?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply pretty green woman 18. Februar 2016 at 8:23

    Ach, liebe Ida, es war mir ein Vergnügen deinen 2. Beitrag zur Vivaness zu lesen. Speziell den Teil zu den Düften, denn die habe ich dieses Jahr selber sträflich vernachlässigt.^^

    Der Sonnenschutz von Algamaris ist echt der Knaller! Ich benutze aktuell auch den 30er und komme super gut damit zurecht. Der weißelt echt überhaupt nicht und fühlt auf der Haut echt leicht an, heißt er liegt überhaupt nicht schwer auf. Toll. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Meine Highlights auf der Vivaness 2016 [Teil 1]My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 18. Februar 2016 at 14:53

      Auf das Testen des Sonnenschutzes freue ich mich auch schon sehr! 🙂 Hoffentlich sind die Produkte bald auch in Deutschland erhältlich – so tolle Texturen fehlen auf dem deutschen Markt in Sachen Sonnenschutz eindeutig noch, finde ich.

      Liebe Grüße!

  • Reply Tanja Kathrin 18. Februar 2016 at 9:47

    Schöner Artikel mit wieder so tollen Fotos, vielen Dank!
    Den muss ich mit mehr Zeit in Ruhe ein weiteres Mal durchlesen.

    Kurze Frage schon mal: sind das neue Düfte bei den Ponyhütchen-Deos?
    Die Kinderreihe sieht ja auch klasse aus. Weißt du, ab wann die erhältlich ist?

    • Reply Herbs & Flowers 18. Februar 2016 at 14:57

      Präsentiert wurden auf der Messe die Deos, die mit ätherischen Ölen beduftet sind: Fresh & Fruity und Keep Calm – beide sind bereits im Online-Shop erhältlich. Neu vorgestellt wurden die Sorten „Citrus fizz“ und „Dandyrella“ (jeweils als Deo und als Shea-Mousse). Ab wann die Kinderreihe und die neuen Deos erhältlich sein werden, weiß ich leider nicht genau.

      Liebe Grüße!

      • Reply Tanja Kathrin 18. Februar 2016 at 21:45

        Lieben Dank dir!

  • Reply Elisabeth Green 18. Februar 2016 at 10:36

    Das Thema Düfte habe ich etwas vernachlässigt, umso schöner, deinen Artikel zu lesen 😊
    Liebe Grüße
    Elisabeth
    Elisabeth Green kürzlich veröffentlicht…Naturkosmetik-Neuheiten 2016 + GewinnspielMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 18. Februar 2016 at 14:57

      Für mich als Duft-Fanatikerin waren die Duftstände natürlich Pflicht. 😉

      Liebe Grüße!

  • Reply Theresa vom Projekt Schminkumstellung 19. Februar 2016 at 10:50

    Liebe Ida, meine Parfum-Teststreifen dufteten auch aus meinem Beutel heraus *hihi*. Ich hätte mir aber wohl mal aufschreiben sollen welcher Streifen welchem Duft entsprach, so hätte ich auch jetzt noch gewusst was mir gefällt und in Ruhe schnuppern können (: . Ich fand den Stand von Florame so unglaublich schön, dass ich mich spontan in die Marke verliebt habe! Liebe Grüße.
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Meine Highlights der Vivaness 2016My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 22. Februar 2016 at 19:45

      Hihi, so ging es mir mit den Teststreifen auch, aber meinen Favoriten-Duft habe ich tatsächlich noch erkannt 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Sarina 19. Februar 2016 at 11:07

    Ich sehe gerade, dass mir wirklich einiges entgangen ist. Nächstes Mal muss ich wohl mehr als nur zwei Messetage einplanen. Am besten bleibe ich gleich vier :D.

    • Reply Herbs & Flowers 22. Februar 2016 at 19:46

      Ich glaube, dass man selbst nach vier Tagen noch das Gefühl hat, einiges verpasst zu haben. 😉

      Liebe Grüße!

    Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv