Samtig-elegante Winterpflege: Kaschmir Hautöl von Mahlenbrey

7. Dezember 2017
kaschmir mahlenbrey

Auf meiner Haut mag ich es gerne kuschelig und weich: reine Baumwolle das ganze Jahr über, luftig-kühlendes Leinen im Sommer, wärmende Wolle im Winter. Einen Kaschmir-Pullover habe ich mir mal mit falscher Pflege ruiniert (er hat jetzt vermutlich Größe XXXS), aber meinen geliebten Kaschmir-Schal, den mein Papa mir aus Schottland mitgebracht hat, trage ich derzeit jeden Tag mit Freude.  Aus dem Hause Mahlenbrey gibt es taufrisch das passende Hautschmeichler-Öl für den Winter: „Kaschmir“ heißt es – ich habe es als PR-Sample erhalten und es hat mich spontan so begeistert, dass ich es euch heute kurz vorstellen möchte, auch wenn ich es erst seit Kurzem in Gebrauch habe.

Samtig auf der Haut

Jojoba- und Arganöl bilden die Basis von „Kaschmir“ – die perfekte Winterpflege! Jojobaöl wirkt feuchtigkeitsbindend und wirkt schützend vor Wasserverlust. Gleichzeitig zeichnet es sich durch ein haptisch sehr angenehmes, nicht-fettendes Hautgefühl aus. Kostbares Arganöl, das trockene und reife Haut intensiv pflegt, ergänzt die Mischung. Das Gefühl beim Auftragen des Öls ist tatsächlich samtig-weich und es zieht – insbesondere natürlich auf noch leicht feuchter Haut, z. B. nach dem Duschen – schnell ein, ohne einen fettigen Film zu hinterlassen. Ideal also, um sich danach mit Kaschmirhaut in Kaschmir, Wolle und Co. zu hüllen. 😉

kaschmir mahlenbrey

Elegant im Duft

Das Gefühl bei der Anwendung ist top, keine Frage. Der eigentliche Grund, warum „Kaschmir“ mich von der ersten Anwendung an so sehr begeistert hat, ist aber ein anderer: dieser Duft!!! Bei bedufteten Körperölen und auch Naturparfums habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, erst einmal „blind“ zu schnuppern und meine Eindrücke aufzuschreiben, ehe ich mir die detaillierte Produktbeschreibung dazu durchlese. Notiert habe ich mir bei der ersten Anwendung von Kaschmir folgendes: Orange, Mandarine, Sandelholz (?), leichte Anklänge von Vanille.

Nun, sooo verkehrt lag ich damit nicht. Orange und Mandarine sind tatsächlich enthalten. Beim Sandelholz dachte ich mir schon so: „Oder etwas anderes erdendes“. In der Tat! Was hier so eine einmalige Duftkomposition ergibt, ist Patchouly, gepaart mit Vetiver! Wow! Das sind beides Komponenten, die mich bei Düften normalerweise nicht gleich Hurra schreien lassen. Insbesondere Vetiver ist mir oft zu wuchtig, zu dunkel, zu erdig. Und Patchouly muss meines Erachtens nach sehr geschickt kombiniert werden, um nicht zu dominant zu wirken.

Das ist hier zweifelsohne gelungen: die Zitrusfrüchte vereinen sich mit den erdigeren Noten zu einer eleganten, edlen Duftmischung, die das Thema „Kaschmir“ für mich olfaktorisch auf den Punkt eingefangen hat: umhüllend, kuschelig, erdend, verwöhnend. „Kaschmir“ ist für Haut und Nase das, was heiße Schokolade für die Seele ist. Einmal mehr ist es dabei – wie auch schon bei „Amor“ – für meine Begriffe ein Duft, der Männer- und Frauennasen gleichermaßen zusagen dürfte. Auch hier zeichnet übrigens erneut Robert Tentunian, Chefnase von Florascent, verantwortlich für diese feine Duftkomposition. Die fruchtigen Noten sind auf der Haut naturgemäß recht flüchtig, die Basisnoten kann ich aber auch nach mehreren Stunden noch zart wahrnehmen.

kaschmir mahlenbrey

Einfach in der Handhabung

Die Anwendung des Öls ist so einfach, wie ich es auch von den unbedufteten Mahlenbrey-Ölen gewohnt bin: die Aluminiumflasche, die die wertvollen Öle vor Lichteinflüssen zuverlässig schützt, kommt mit einem leichtgängigen Pumpspender daher, der eine tropfengenaue Dosierung ermöglicht. So lässt sich „Kaschmir“ bspw. auch als Parfum auf Pulspunkte auftragen oder in die Haarspitzen einmassieren.

Attraktiver Einführungspreis

Erhältlich ist der dufte Wintertraum aktuell im Mahlenbrey-Shop zum Einführungspreis von 21,50 Euro, ab Januar kostet die 50 ml-Flasche dann 29,50 Euro. Ich bin mir sicher, dass das limitierte Öl in Kürze auch bei weiteren Online-Händlern, wie bspw. der Naturdrogerie, Einzug halten wird.

Wenn ihr auf der Suche nach einem einhüllenden, pflegenden Körperöl mit ganz besonderem Duft seid – egal ob für euch oder als Weihnachtsfreude für einen Lieblingsmenschen – dann ist „Kaschmir“ definitiv eine Empfehlung von mir! 

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Gila 7. Dezember 2017 at 18:45

    Ich bin ja seit Jahren schon großer Fan von Ölen, die sich in raffinierten Mischungen in ihrer Wirkung noch steigern, und dann mit ätherischen Ölen den i-Punkt oben drauf setzen.
    Wobei Patschuli allerdings ein Duft ist, der mich regelmäßig in die Flucht schlägt. In dieser Kaschmir – Mischung mit den Zitrusdüften kombiniert, hört es sich allerdings für mich durchaus verlockend an. Eininteressanter Duftakkord!
    Der Einführungspreis als Highlight, da könnte ich wohl schwach werden…

  • Reply Herbstbeauty 7. Dezember 2017 at 19:04

    Kaschmir klingt schon so winterlich einladend. Und dann noch die Fruchtnoten mit Vetiver. Das Öl könnte auch für mich passend sein. Danke fürs Vorstellen.

    Liebe Grüße

  • Reply pretty green woman 8. Dezember 2017 at 9:08

    Danke fürs Vorstellen und diese tolle Duftbeschreibung, liebe Ida. 🙂

    Leider ist das neue Körperöl von mahlenbrey etwas an mir vorbei gegangen. Ich hatte bisher nur auf Beautyjagd kurz gesehen, dass es eine neue Edition gibt. Schade eigentlich, dass man davon nicht mehr hört und liest, denn die Öle sind echt ganz großes Kino und hätten definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient.❤

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Nikolaus Verlosung 2017: Primavera NaturkosmetikMy Profile

  • Reply Emma 10. Dezember 2017 at 21:34

    Du kannst den Pullover versuchen, zu retten, indem du ihn nass streckst. Wolle wird nass nämlich dehnbar und hält die Form dann auch dauerhaft.
    Es gibt Anleitungen im Internet, aber die Essenz ist immer, dass du denn Pulli nass machst und dann mit Stecknadeln bspw auf ein Tshirt steckst und dabei in alle Richtungen ein bisschen dehnst. So trocknen lassen. Das wiederholst du so oft, bis er wieder passt. Du brauchst Geduld, aber besser als wegschmeißen.
    Viele Grüße!

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv