Durstlöscher: der Santaverde Aloe Vera Toner Sensitive

25. Oktober 2017
santaverde aloe vera toner sensitive

Ein bisschen frage ich mich ja schon, wie ich meine Gesichtspflege jahrelang ohne Toner gestalten konnte – liefert er doch die Antwort auf so viele Hautpflege-Fragen bzw. Problemchen. Das Gesichtsöl liegt auf der Haut auf? Benutze vorher einen Toner! Deine Haut sehnt sich nach Feuchtigkeit? Toner! Du wünschst dir ein Hydrolat plus Wirkstoffe? Toner! Dir ist im Sommer heiß? Toner! Die Liste ließe sich um viele weitere Situationen ergänzen, in denen ein guter Toner für mich unverzichtbarer Badezimmer-Bewohner ist.

santaverde aloe vera toner sensitive

Dass Santaverde in Sachen Gesichtstoner richtig was drauf hat, weiß ich spätestens, seit ich zum ersten Mal den Age Protect Toner verwendet habe (das war damals, als ich mein Pigmentflecken-Experiment gestartet habe). Seitdem habe ich ihn im Herbst und Winter sehr gern benutzt, im Sommer war er mir hingegen zu reichhaltig. Dieses Jahr habe ich deshalb in den noch etwas wärmeren Monaten als Alternative den Aloe Vera Toner Sensitive benutzt, den ich von Santaverde als kostenfreies PR-Sample erhalten habe. Die Flasche ist dank täglicher Benutzung inzwischen fast geleert und ich liebäugle damit, ihn nachzukaufen. Und das aus folgenden Gründen:

Hoher Anwendungskomfort

Hydrolate, Toner und Co. mögen noch so wirksam sein – wenn der Anwendungskomfort nicht stimmt, fetzt es einfach nicht. In gewohnter Santaverde-Manier lässt die Anwendung dieses Toner-Exemplars keine Wünsche offen: haptisch ansprechende Flasche, leichtgängiger Sprühkopf, superfeiner Sprühnebel. Da gönne ich mir gern noch ein, zwei Sprüher extra.

santaverde aloe vera toner sensitive3

Feiner Duft

Das Eintauchen in den „Gesichtsnebel“ der Wahl hat für mich ja auch immer sehr viel mit sinnlicher Pflege zu tun. Dieser Moment, wenn das Gesicht mit Feuchtigkeit benetzt wird und ein feiner Duft mir in die Nase steigt – herrlich! Der Aloe Vera Toner Sensitive enthält unter anderem Rosenhydrolat (dazu gleich mehr), das man eindeutig erschnuppern kann. Der Duft ist von der subtileren Sorte, wer es intensiver mag, ist bspw. mit dem Rosenwasser von Apeiron gut beraten.

Übersichtliche Rezeptur mit Bio-Inhaltsstoffen

Es muss gar nicht das opulente Layering sein, schon allein mit einer dreiteiligen Pflegeroutine (Toner, Serum, Creme/Öl) kommen unter Umständen ziemlich viele Inhaltsstoffe zusammen, die auf der Haut landen. Wer es ganz puristisch mag, kann ja auf ein reines Hydrolat setzen. Ich persönlich mag es aber doch ganz gern, wenn sich dazu schon beim Tonisieren weitere pflegende Komponenten gesellen, ohne dass es gleich eine seitenlange Rezeptur sein muss. Die INCI-Liste des Aloe Vera Sensitive Toners ist übersichtlich:

Aloe Vera Saft*, Rosenblütenhydrolat*, Weingeist*, Weidenrindenextrakt, pflanzl. Levulinsäure, pflanzl. Natriumlevulinat, pflanzl. Glycerin, Silbersulfat.
*Aus kontrolliert biologischem Anbau

Wie immer setzt Santaverde auch bei diesem Produkt auf die Wirkung von Aloe Vera-Saft aus Bio-Anbau anstelle von Wasser. Danach folgt das bereits erwähnte Rosenhydrolat, das für den zarten Duft sorgt – ätherische Öle sind nicht enthalten – und von dem vor allem trockene, reife und empfindliche Haut profitiert. Am Weingeist scheiden sich jetzt vermutlich die…äh…Geister, ob der in einem Produkt, das als „Sensitive“ deklariert ist, tatsächlich etwas zu suchen hat. Ich persönlich habe damit kein Problem.

santaverde aloe vera toner sensitive4

Gute Pflegegrundlage

Nun soll ein Toner natürlich nicht nur meine Sinne und meine Gesichtshaut benebeln, sondern bitteschön auch noch seinen eigentlichen Zweck erfüllen. Dass ich dieses Exemplar nahezu täglich verwendet habe, spricht eigentlich schon für sich: ich bin mit der Wirkung sehr zufrieden. Meine Haut fühlt sich angenehm befeuchtet (also eher mit Feuchtigkeit benetzt) an, und erhält gleichzeitig bereits eine Portion Pflege, bevor weitere Produkte folgen. Serum, Creme bzw. Öl kann ich mühelos darüber auftragen; meine Haut fühlt sich nicht überfrachtet an, wie es mit dem Age Protect Toner, gerade in wärmeren Monaten, manchmal der Fall war.

Eine Flasche des Toners enthält 100 ml und kostet 20,90 Euro. Erhältlich ist er entweder direkt im Online-Shop von Santaverde, aber auch in den gängigen Naturkosmetik-Shops wie der Naturdrogerie, Ecco Verde oder Najoba.

Der Aloe Vera Sensitive Toner von Santaverde ist schnell zum Alltagshelden für mich geworden. Ich bin noch unschlüssig, ob ich mir im Winter doch mal wieder den Age Protect Toner gönne (schon allein, weil er so gut duftet!), oder einfach bei diesem soliden Kandidaten bleibe. Ich werde berichten. 😉

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Natürlich Schöner 25. Oktober 2017 at 19:50

    Ich finde es ja immer gut, wenn man den Toner aufsprühen kann und nicht mühsam mit Wattepad auftragen muss. Und obwohl ich derzeit mit dem Toner von Martina Gebhardt echt zufrieden bin, muss ich sagen, dass du mich jetzt doch ein wenig angefixt hast. Mal sehen, ob ich den von Santaverde nicht mal probiere, wenn mein derzeitiger leer ist.

    LG Michaela
    Natürlich Schöner kürzlich veröffentlicht…Baldini Mytao eins by TAOASIS (Bioparfum | Demeter)My Profile

  • Reply Herbstbeauty 25. Oktober 2017 at 20:47

    Bei den Santaverde-Tonern fällt mir auch echt die Entscheidung schwer. Ich benutze gelegentlich den Toner Sensitive von Santaverde, der einen dezenten Rosenduft hat. Mein Favorit bleibt aber der Toner aus der Age Protect Serie. Der Duft ist herrlich und die Pflegewirkung intensiver. Die Santaverde Toner haben wirklich sehr gute Sprühköpfe.

    Liebe Grüße

  • Reply strawberrymouse 25. Oktober 2017 at 22:29

    Hach ja, die Sensitiv-Deklaration. Hier zielt sie ja leider nur auf die fehlenden deklarationspflichtigen Duftstoffe ab. Allerdings finde ich diese Trennung bei Santaverde großartig. Sie ist ja immer noch eher die Ausnahme, denn die Regel im NK-Bereich. Der Alkoholgehalt ist bei den Produkten ja nicht allzu hoch; wenn auch bei den Tonern am höchsten, wenn ich mich recht entsinne. Ich finde Santaverde liegt in so einem „Kann-Bereich“; wenn man nicht so sensibel darauf reagiert, ruhig mal ausprobieren ;). Ich mochte z.B. das unparfümierte Aloe Vera Gel durchaus recht gern.
    strawberrymouse kürzlich veröffentlicht…Sommerfavoriten 2017 – & ein FailMy Profile

  • Reply pretty green woman 26. Oktober 2017 at 6:59

    Ich meine sogar, dass der Alkoholgehalt bei den Tonern von Santaverde ebenfalls unter den 4% liegt. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist das einzige Produkt mit knapp 8% Alkohol die Age Protect Ampullenkur. Mich hat das damals auf der Vivaness auch echt überrascht. Zumal die Produkte von Santaverde etwas verschrien sind, was den Weingeist angeht. Zu Unrecht, denn unter 4% sind (für mich) echt vertretbar! 🙂

    Deinen testlichen Beschreibungen zu dem Toner, dass die Anwendung Wellness im Alltag ist oder der Sprühnebel ausgesprochen fein, kann ich echt nur zustimmen, liebe Ida. Eine tolle Review. Vielen Dank dafür. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Geswatcht: Ethnic Inspiration von Couleur Caramel (LE)My Profile

  • Reply Waldfee 26. Oktober 2017 at 16:53

    Ich mag den Sensitiv-Toner lieber, als den Age Protect Toner. Da komme ich gegen den Geruch so gar nicht an. Danke fürs Anfixen.

  • Reply Meike/ Durch grüne Augen 27. Oktober 2017 at 14:43

    Ich bin seit geraumer Zeit ebenfalls Tonern verfallen und kann nicht mehr ohne. 🙂 Das Ritual, sich mit einem (im idealen Fall) superfeinen Sprühnebel das Gesicht zu verwöhnen liebe ich einfach total. Aktuell mag ich das erfrischende Gesichtswasser Rose von Logona sehr sehr gerne, dessen Sprühnebel eben so fein ist.
    Von Santaverde habe ich tatsächlich bisher nur Körperpflege-Produkte ausprobiert. Keine Ahnung, warum ich da noch nichts für das Gesicht getestet habe. Deine Beschreibung macht jedenfalls große Lust darauf. Ich werde mir mal die Unterschiede zwischen den einzelnen Santaverde-Tonern zu Gemüte führen.
    LG
    Meike
    Meike/ Durch grüne Augen kürzlich veröffentlicht…Besucht: Belladonna Naturkosmetik in Berlin*My Profile

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv