Sommer auf der Haut: Florascent Citronnier

31. August 2015
florascent citronnier

Während es vorige Woche morgens schon so roch, als ob der Herbst vor der Tür steht und leise anklopft, meldet sich der Sommer nun nochmal mit voller Kraft zurück. Zeit, euch endlich einen meiner liebsten Sommerdüfte 2015 (die vom letzten Jahr findet ihr hier) vorzustellen: Citronnier von Florascent. Ich habe das Eau de Toilette, das die Reihe der Aqua Composita erweitert, bereits im Februar auf der Vivaness kennengelernt und später zum Testen von Florascent zur Verfügung gestellt bekommen.

Bevor es mit der eigentlichen Review losgeht, noch ein paar Worte zum Namen: auf der Verpackung und auch dem Etikett auf der Flasche heißt das gute Stück „Citronier“. Im Florascent-Shop und an anderen Stellen wird der Duft allerdings konsequent als „Citronnier“ betitelt. Ich halte mich daher an die zweite Schreibweise. 😉 So, genug der orthographischen Spitzfindigkeiten – Vorhang auf für Citronnier!

Die Verpackung

florascent citronnier

Citronnier steckt in einem schnieken kleinen Pappkarton, der mit seinem edlen Design auf mich einen sehr hochwertigen Eindruck macht. Das Auspacken des Flakons ist dabei auch haptisch bereits ein Highlight – ihr erkennt vielleicht die Struktur des stabilen Kartons auf dem oberen Bild. Der Flakon selbst ist in einen schwarzen Schaumstoffeinsatz gut geschützt eingebettet.

Das Flakon-Design

florascent citronnier

In mir schlagen in puncto Design ja mehrere Herzen. Einerseits mag ich es gern schlicht und clean, wie bspw. bei Olong, andererseits aber auch verspielt, wie zum Beispiel bei den Badger Balms, oder eben stilvoll-elegant. In dem Fall ist der Flakon eindeutig letzteres, ich muss bei der Aufmachung an barocke Damen in opulenten Kleidern denken, die in prunkvollen Palastgemächern vor einem großen Frisiertisch sitzen. Ein bisschen Kitsch, ein bisschen Nostalgie und jede Menge Romantik. 😉 Und das alles als Handabfüllung!

Der Duft

florascent citronnier

Citronnier riecht für mich wie ein spritzig-frischer Sommercocktail, den man ganz genüsslich nach einem Tag am Meer an der Strandbar schlürfen kann. Den Auftakt bilden zitrische Noten von Zitrone und Bergamotte, für meine Nase riecht das Ganze auch leicht limettig.

Die spritzige Kopfnote bekommt jedoch recht schnell Gesellschaft von herb-krautigen Noten. Laut Florascent handelt es sich dabei um Basilikum. Basilikum? Hm, hätte ich auf den ersten Riecher so nicht erkannt. Ich musste das Ganze mal ausprobieren und habe Basilikumblätter mit Limettensaft beträufelt und zusätzlich mit einem Hauch Bergamotte aus der Apothecary-Reihe besprüht. Oha, ja, das kommt Citronnier schon recht nahe (riecht aber nicht so komplex wie das Eau de Toilette)! Citronnier ist für mich ein „erwachsener“ Zitrusduft. Dieses Attribut habe ich Olong ja auch zugeschrieben. Im Vergleich duftet Citronnier jedoch krautiger und auch frischer. Eine weitere Review des Duftes findet ihr auf Beautyjagd.

Für mich ist der herb-spritzige Zitrusduft eindeutig ein Unisex-Duft. Die sagen mir ja ohnehin häufig zu, das ist schon seit meiner Jugend so – auch wenn ich da noch konventionelle Düfte benutzt habe. Besonders gern habe ich Citronnier diesen Sommer an richtig heißen Tagen getragen, da ich die spritzigen Noten dabei als sehr erfrischend empfand. Inspiriert hat mich der Duft dann auch noch zu einem frischen Sommergetränk: Leitungswasser (oder alternativ Mineralwasser), ein paar Spritzer Limettensaft und eine großzügige Portion Basilikumblätter. Jamjam!

florascent citronnier

Die Haltbarkeit ist für einen Zitrusduft in Ordnung, auf der Haut ist Citronnier bei mir nach ca. 4 bis 5 Stunden verblasst, auf der Kleidung hält er sich noch ein bisschen länger. Wie ihr wisst, gehört zu meinen Duft-Reviews immer auch ein musikalischer Vergleich. Wäre Citronnier ein Lied, dann am ehesten „Bloom“ von The Paper Kites.

Der Preis

Das handabgefüllte Fläschchen enthält 15 ml und kostet 28 Euro. Citronnier ist auch für 58 Euro als Vollgröße mit 60 ml Inhalt erhältlich. Fündig werdet ihr online zum Beispiel bei der Naturdrogerie. Falls euch ein Blindkauf online zu riskant ist, gibt es die Möglichkeit, direkt im Florascent-Shop für 2,50 Euro eine Probe zu bestellen. Mit etwas Glück könnt ihr auch in einer Müller-Filiale in eurer Nähe Probeschnuppern.

Fazit

Citronnier ist für mich Sommer in Flaschen. Die herb-frische, zitrisch-krautige Duftkomposition erfrischt und belebt. Der Unisex-Duft stellt für mich eine gelungene Erweiterung der Aqua Composita von Florascent dar, mit der ich die vermutlich letzten heißen Sommertage in diesem Jahr verbringe.

Mögt ihr Zitrusdüfte generell? Favorisiert ihr eher die bonbonartige Zitronenfröhlichkeit oder darf es gern auch etwas herber sein? Verwendet ihr Citronnier vielleicht sogar selbst?

 

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply Elisabeth Green 31. August 2015 at 8:38

    Guten Morgen, einen passenden Duft zu finden, empfinde ich als super schwierig. Zumal es offline oftmals nur eine kleine Auswahl gibt. Ein Parfum online zu bestellen, finde ich sehr mutig – da muss man schon wissen was man will. Zitrus-Düfte mag ich generell gerne, vor allem im Sommer, wobei man sehr aufpassen muss, dass der Geruch nicht Richtung Toilettenreiniger geht 😉
    LG

    • Reply Herbs & Flowers 31. August 2015 at 15:03

      Blind-Käufe sind online auf jeden Fall riskant, das stimmt. Bisher habe ich mich da allerdings tatsächlich erst einmal vertan, zumal es eine mir bis dahin unbekannte Marke war. Bei Citronnier habe ich übrigens überhaupt keine Toilettenreiniger-Assoziation, ich empfinde es als sehr ausgewogene Duftkomposition.

      Liebe Grüße!

  • Reply Waldfee 31. August 2015 at 14:57

    Die Fotos sind ja optisch wieder mal ein Traum, ich liebe sie. Online auf blauen Dunst zu bestellen, wäre mir auch zu gefährlich. Wobei 15ml ja noch gehen, falls einem der Duft doch nicht gefällt.
    Ihr dürft mich gerne hauen, aber ich sehne mir trotzdem den Herbst herbei 🙂

    • Reply Herbs & Flowers 31. August 2015 at 15:05

      Danke, Waldfee! 🙂 Das Fotografieren hat auch riesig Spaß gemacht, ich habe quasi die letzten Sonnenstrahlen des Tages eingefangen. 😉
      Ich freue mich auch schon sehr auf den Herbst – gern mit viel buntem Laub, goldenem Oktoberlicht und stürmischen Regenabenden mit Tee, Decke und Buch.

      Liebe Grüße!

  • Reply Nur mal kurz gucken 31. August 2015 at 18:09

    Ich bin ja mehr so eine „Süße“ 😉 Wenn ich so nachdenke, besitze ich nur süße, blumige, klebrige und teils schwere konventionelle Düfte. Bei Müller habe ich mich durch ein paar NK-Parfums durchgeschnuppert aber leider sagte mir keines zu. Das finde ich total schade, denn ich hätte so gerne ein natürliches Parfum im Sprühflakon. Von marmozel besitze ich zwei Wachsparfums, die ich total gerne mag. Das eine ist eher blumig und das andere duftet eher süßlich. Ich gebe die Hoffnung nicht auf 😉
    Liebe Grüße
    Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht…Review – Körperöl Bodylind Fresh von Annemarie BörlindMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 1. September 2015 at 18:09

      Dann haben wir offensichtlich ein genau entgegengesetztes Beuteschema. 😀 Hast du mal das L’Or Bio von Melvita beschnuppert? Das ist süßlich-blumig, aber nicht schwülstig und kommt meinem Duftempfinden nach konventionellen Düften sehr nah.

      Liebe Grüße!

      • Reply Nur mal kurz gucken 3. September 2015 at 10:40

        Ja, das hat mir leider auch nicht gefallen 🙁 Ich gebe die Hoffnung aber nicht auf 😉

  • Reply Die Naturdrogerie | Uwe 31. August 2015 at 23:11

    Das mit dem Schreibfehler bei der kleinen Flasche ist mir bisher gar nicht aufgefallen! Und bei Florascent hat es wohl auch keiner gesehen. 😀

    Beste Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie | Uwe

    PS: Vielen Dank für die Verlinkung!

    • Reply Herbs & Flowers 1. September 2015 at 18:08

      Jetzt musste ich doch glatt nochmal googlen – tatsächlich, auf der großen Flasche passt es ja. 😀

      Liebe Grüße!

  • Reply Ginni 5. September 2015 at 17:01

    Zitrische Düfte sind leider so überhaupt nicht meins, aber vermutlich würde dieser Duft meiner Mum sehr gut gefallen. Und das Fläschchen gefällt mir auch unheimlich gut, wirklich sehr gelungen! Ich würde auch gerne mal einige der Düfte probeschnuppern, habe bisher aber keinen Shop hier gefunden, der diese Marke führt.
    Ginni kürzlich veröffentlicht…Gesichtspflege-Routine am AbendMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 7. September 2015 at 18:02

      Ich habe leider auch keinen Shop in der Nähe, der die Düfte führt, daher habe ich mir auch schonmal Probensets direkt bei Florascent bestellt.

      Liebe Grüße!

  • Reply Auflösung des Sommer-Beautyrätsels - herbsandflowers.de 30. Juni 2016 at 0:23

    […] Das kleine Engelchen von Florascent war nicht allzu schwer zu erkennen, oder? Der spritzige Sommerduft, den ich meinte, ist Citronnier, die Review dazu gibt’s hier. […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv