Weleda Jardin de Vie: 8 Gründe zum Verlieben

5. November 2015
Weleda jardin de vie grenade

Danke, Papa! So langsam habe ich den Eindruck, dass es genetisch bedingt ist, dass ich an neuen Düften einfach nicht tatenlos vorbeikomme. Mein Papa hat wie ich eine Schwäche für gute Düfte und hat jeden Morgen die Qual der Wahl zwischen verschiedensten Fläschchen. Meine Sammlung an natürlichen Düften hat nun auch wieder Zuwachs bekommen – den stelle ich euch heute in einer Art Liebeserklärung vor.

Erst wenige Wochen ist es her, seit ich die neuen Düfte von Weleda auf der BioNord entdeckt habe. Dort habe ich sie zwar auch angeschnuppert, aber Messeluft bietet die denkbar schlechtesten Bedingungen, um Düfte zu testen: trockene Luft, in der sich ohnehin zig Gerüche vermengen, stellen jede feine Nase vor eine große Herausforderung. Deshalb war ich froh, als ich vor kurzem in einer Filiale von Denn’s Biomarkt zufällig über die drei Eaux Naturelles Parfumées von Weleda gestolpert bin und die Düfte dort in Ruhe testen konnte. Ich hatte eigentlich erwartet, dass mich „Rose“ oder „Agrume“ am meisten ansprechen würden. Überraschenderweise hat mein Herz aber spontan zu „Grenade“ Ja gesagt. Und so hüpfte eine Flasche frohen Mutes in meinen Einkaufskorb und fand bei mir eine neue Bleibe.

Mein erster Eindruck hat mich nicht getäuscht: aus spontaner Zuneigung hat sich schon jetzt eine Duftliebe entwickelt – und zwar aus folgenden Gründen:

1. Das Konzept

Weleda jardin de vie grenade

Unter dem Namen „Jardin de vie“, Garten des Lebens, hat Weleda drei Düfte kreiert, von denen jeder einer bestimmten Produktserie aus dem Sortiment Tribut zollt. „Rose“ ist der Wildrosen-Serie zuzuordnen, „Agrume“ (auch sehr lecker, aber für mich eher ein spritziger Sommerduft) ist von den Sanddorn-Produkten inspiriert und die Granatapfel-Serie wurde olfaktorisch in „Grenade“ umgesetzt. Die Idee finde ich so simpel und clever gleichermaßen. So kann man seine Lieblingsserie nun auch als Duftwässerchen auf der Haut und der Kleidung tragen oder über den Duft überhaupt erst einen Zugang zu den dazu passenden Produkten finden.

2. Das Material

Weleda jardin de vie grenade

Der Flakon besteht aus Glas, lediglich der Deckel wurde aus Kunststoff gefertigt. Durch den Glaskörper wirkt die gesamte Flasche hochwertig und liegt dank des Gewichts angenehm schwer in der Hand.

3. Die Form

Weleda jardin de vie grenade

Ich bin ja ein großer Fan von runden, fließenden, handschmeichelnden Formen. Mein Tastsinn jauchzt vor Freude, wenn ich die Flasche in den Händen halte und mein Daumen hat großen Spaß daran, immer wieder über die runde Wölbung des Deckels zu fahren.

4. Die Farbe

Weleda jardin de vie grenade

Der Farbverlauf des Flakons ist ein Augenschmaus. Von Gelb-Orange schleicht sich die Farbe Stück für Stück hinüber ein einen kräftigen Rotton, den man auch schon von den Produkten der Granatapfel-Serie kennt. Der Himmel könnte es bei einem Sonnenuntergang nicht schöner malen. „Rose“ und „Agrume“ greifen die typischen Farben der jeweiligen Produktreihe ebenfalls im Farbverlauf auf.

5. Die schlichte Gestaltung

Weleda jardin de vie grenade

Ich kann mich ja in Sachen Produktgestaltung für viele Stile erwärmen. Klare Designs ohne viel Chi-Chi mag ich gern. Die Flaschen sind recht schlicht gehalten – abgesehen vom Farbverlauf gibt es keine Muster und der Aufdruck ist auf ein Minimum reduziert. Die verspielten Florascent-Handabfüllungen schauen sich auf dem Regal etwas verwirrt an und raunen sich zu: „Was ist das denn für ein langweiliges Ding?“ Die cleanen Florascent-Full-Size-Flaschen rufen enthusiastisch: „Hey, das könnte ja fast schon eine von uns sein!“ Grenade blinzelt verlegen: „Hört auf zu tuscheln, ich werde schon ganz rot!“

6. Der Sprung in die Moderne

Weleda jardin de vie grenade

Weleda schafft es für meinen Geschmack in den letzten Jahren nach und nach, sich vom etwas eingestaubten Pionier-Image zu lösen, auch jüngere Zielgruppen anzusprechen und sich als Marke zunehmend modern zu präsentieren. Da fallen mir zum Beispiel die 2012 überarbeiteten Verpackungen der Bodylotionsein oder auch die Nagel- und Handpflegeprodukte, die es seit letztem Jahr gibt. Es ist sicher nicht leicht, als einer der „alten Hasen“ mit der Zeit zu gehen und sich als Marke gleichzeitig treu zu bleiben. Weleda ist da auf einem sehr guten Weg, wie ich finde.

7. Der Duft

Weleda jardin de vie grenade

Genug zu den äußeren Werten. Einer der Hauptgründe, warum Grenade und ich so gut zusammenpassen, ist natürlich der Duft! Weleda gibt die drei Hauptkomponenten auf der Website an: Orange, Davana und Vanille. Sie ergeben in Summe einen vollmundigen, fruchtigen, leicht exotischen Duft, der sehr an die Produkte der Granatapfel-Serie erinnert! Fruchtig, aber nicht klebrig; süßlich, aber nicht zu warm; exotisch-blumig, aber nicht zu schwer.

Mir bereitet der Duft große Freude, gerade jetzt im Herbst sorgt er abwechselnd mit anderen Düften für jede Menge Herbstsonne im Herzen. Der Duft ist natürlich nicht so komplex wie bspw. die jüngsten Düfte von Florascent, aber das finde ich in Anbetracht des Preises in Ordnung. Und dazu kommen wir auch schon zum letzten Punkt.

8. Der Preis

Eine Flasche der neuen Weleda-Düfte kostet 19,95 Euro. Bei 50 ml Inhalt finde ich das ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Fündig werdet ihr nicht nur u. a. bei Denn’s, sondern online bspw. auch bei Najoba oder Ecco Verde (dort ist Grenade gerade reduziert im Angebot).

Ihr seht, Grenade hat es mir schwer angetan! Falls ihr den Duft der Granatapfel-Serie ebenfalls mögt, dann kann ich euch dieses Eau naturelle parfumée aus der Weleda Jardin de Vie-Reihe zweifelsohne empfehlen. Edit: auf Tried It Out habt ihr noch bis zum 06.12. die Möglichkeit, Agrume als einen weiteren Duft der Reihe zu gewinnen. Viel Glück!

Findet ihr die neuen Weleda-Düfte auch so spannend? Welches ist euer liebstes Weledaprodukt? Welche der drei Düfte interessiert euch am meisten? Und konntet ihr die Düfte auch schon beschnuppern?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

  • Nur mal kurz gucken 5. November 2015 at 6:15

    Auf der BioNord habe ich es nicht zum Stand von Weleda geschafft. Warum weiß ich gar nicht mehr genau. Jedenfalls werde ich alle neuen Düfte genauer beschnuppern. Bisher fand ich NK-Parfums nicht so prickelnd.
    Mein liebstes Produkt von Weleda ist definitiv die Calendula Babycreme, die bei trockenen und geröteten Stellen Wunder wirkt.
    Liebe Grüße
    Nicole
    Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht…Blogparade – Meine Top 3: HerbstlippenstifteMy Profile

    • Herbs & Flowers 5. November 2015 at 17:06

      Weleda hatte selbst auf der Messe auch gar keinen Stand, ich glaube, es war der Großhändler, bei dem die Düfte ausgestellt waren.

      Liebe Grüße!

  • Karin | Kosmetik natürlich 5. November 2015 at 6:56

    Ich habe schon geschnuppert. Meine Aphrodite hat im Laden den Karton mit der Lieferung ausgepackt, und dann standen wir beide an der Theke und haben gesprüht: eins rechts, eins links, und für den dritten Duft noch mal wiederkommen.
    Karin | Kosmetik natürlich kürzlich veröffentlicht…Recently Loved: Patchouli, Incense and SandalwoodMy Profile

    • Herbs & Flowers 5. November 2015 at 17:07

      Und, wie fiel dein Urteil zu den ersten beiden Düften aus, die du schon probiert hast?

      Liebe Grüße!

  • Ellalei 5. November 2015 at 9:33

    Liebe Ida, ich bin ehrlich gesagt nicht der größte Weledafan wenn es um die Düfte der Produkte geht. Mir sind die alle zu alkoholisch zu Beginn. Dennoch war und bin ich neugierig auf diese neuen Düfte, mit denen man für den Alltag bei dem Preis sicher nicht allzu viel falsch machen kann. Deine Beschreibung klingt doch ganz vielversprechend. Warm, exotisch… ja das gefällt mir zurzeit sehr.

    Auch deinen Post zum goldigen Herbst vor ein paar Tagen fand ich ganz toll, kam nur nicht zum Kommentieren. Bei mir geht’s eher Richtung Kupfer statt Gold, zumindest beim Augen-Make-Up. Die warmen Farben für Wangen und Lippen habe ich sowieso erst in diesem Jahr für mich entdeckt und fülle nun meine Schublade etwas auf 😉
    Die goldige Melvita-Serie mit Körperöl und Parfum gehört ebenfalls zu meinen Lieblingen, die ich eigentlich das ganze Jahr über tragen kann. Daher sind beide nun auch fast leer. Zeit für Nachschub!

    Liebe Grüße

    • Herbs & Flowers 5. November 2015 at 17:10

      Ellalei, dich habe ich hier schon vermisst! 🙂

      Die Weleda-Produkte selbst mag ich dufttechnisch auch nur teilweise. Die Sanddorn-Serie mag ich zum Beispiel für den Körper ganz gern. Dass ausgerecht Grenade mir so zusagen würde, hatte ich gar nicht erwartet, denn die dazugehörige Serie haut mich vom Duft her eigentlich nicht so vom Hocker. Meine Melvita-Produkte leeren sich auch schon langsam aber sicher auch, da darf bestimmt auch irgendwann Nachschub einziehen. 😉

      Liebe Grüße!

  • Annabell 5. November 2015 at 10:23

    Ich war so gespannt auf die Weleda-Düfte und als es im Müller dann endlich die Tester gab, war ich ziemlich enttäuscht! Mir sind alle drei viel zu süß und zu fruchtig – wobei ich NK-Parüms auch noch überhaupt nicht gewöhnt bin. Aber jede Nase mag eben etwas anderes und freu mich für dich, dass der Duft dich glücklich macht. Die Bilder sind übrigens total schön geworden! 🙂

    • Herbs & Flowers 5. November 2015 at 17:11

      Ich bin sonst auch eher nicht so der fruchtige Typ in puncto Düften, aber Grenade hat bei mir einfach irgendwie gerade einen Nerv getroffen. 🙂 Meine Nase hat übrigens auch eine Weile gebraucht, bis sie sich an NK-Düfte gewöhnt hatte. Witzigerweise empfinde ich mittlerweile einen Großteil konventioneller Düfte als zu süß, zu klebrig, zu künstlich oder zu flach.

      Liebe Grüße!

  • Mari 5. November 2015 at 12:15

    Mich interessieren die Düfte auch, ich würde aber gerne erst dran schnuppern bevor ich einen kaufe. Den Flakon finde ich auch ansprechend. Sieht ein bisschen aus wie Tequila Sunrise :D. Wie lange bleibt der Duft denn erhalten? Ich habe nämlich momentan ein Naturkosmetik Parfum, dass so schnell verfliegt, dass ich es auch einfach weg lassen könnte :).
    Liebe Grüße
    Mari

    • Herbs & Flowers 5. November 2015 at 17:12

      Tequila Sunrise – stimmt! 😀 Die Haltbarkeit ist tatsächlich ein Manko des Duftes – nach ein paar Stunden ist der Duft leider verflogen. Da haben viele Düfte von Florascent oder auch das Parfum von Melvita deutlich mehr zu bieten.

      Liebe Grüße!

      • Mari 6. November 2015 at 11:04

        Ah okay, gut zu wissen. Ich habe gesehen von Melvita gibt es jetzt auch ein Rosenparfum. Welches genau meinst du denn?
        Liebe Grüße!

  • Waldfee 5. November 2015 at 16:57

    Ich habe heute im Budni probegeschnuppert und fand die Granatapfelversion auch am Schönsten. Vielleicht schlage ich ja auch noch zu. Und deine Bilder sind wieder ein Traum 🙂

    • Herbs & Flowers 5. November 2015 at 17:14

      Danke, Waldfee! 🙂 Bei dem Preis-Leistungs-Verhältnis konnte ich einfach nicht anders, da habe ich ohne mit der Wimper zu zucken zugeschlagen. 😀

      Liebe Grüße!

  • Beauty-Notizen 6.11.2015 | Beautyjagd 6. November 2015 at 11:06

    […] enthalten 50ml. Falls ihr sie schon finden konntet, welchen der drei Düfte mögt ihr am liebsten? Ida von Herbs&Flowers hat Jardin de Vie Grenade gestern einen Blogpost […]

  • Lena 7. November 2015 at 23:10

    Liebe Ida,

    dein Post – inklusive der wie immer tollen Fotos – hatte meine eh schon große Neugier auf die Weleda-Düfte noch mal verstärkt, sodass ich mich gestern auf die Suche danach begeben „musste“. Mir haben spontan alle drei Düfte gefallen, mitgenommen (und schon fröhlich versprüht) habe ich letztlich auch grenade. Das ist für mich so ein richtiger Wohlfühl-Duft und bei dem Preis stört mich dann auch eine eventuell nicht so lange Haltbarkeit nicht. Agrume wird im Frühjahr/Sommer bestimmt auch noch bei mir einziehen dürfen, denn der Geruch der Sanddorn-Produkte gehört für mich einfach zu diesen Jahreszeiten dazu. 🙂

    Liebe Grüße!

    • Herbs & Flowers 8. November 2015 at 12:03

      Ha, wie cool! Dann viel Freude mit Grenade! 🙂 Agrume ist für mich auch eher ein Frühjahrs-/Sommerduft. Obwohl, beim heutigen Wetter würde er auch ganz gut passen. 😀

      Liebe Grüße!

  • Daniela aus Berlin 8. November 2015 at 9:11

    Sehr schöne Fotos! Die bringen das Flakon sehr schön zur Geltung! Ich habe inzwischen auch bei LPG Probe geschnuppert und bin nicht sehr begeistert. Die Düfte sind mir nicht komplex genug, aber vielleicht sollte ich sie auch nicht mit den Düften z.B. von Florascent vergleichen.

    • Herbs & Flowers 8. November 2015 at 12:05

      Danke, Daniela! 🙂 In Sachen Komplexität und auch Haltbarkeit halten die Düfte einem Vergleich mit Marken wie Florascent definitiv nicht Stand, das sehe ich auch so. Aber für die Preisklasse finde ich die Düfte wiederum sehr solide. Und wenn es komplexer sein soll, habe ich ja ohnehin genügend Auswahl. 😀

      Liebe Grüße!

  • Judith 8. November 2015 at 10:47

    Hallo Ida,
    ich finde die Weleda-Düfte auch sehr spannend. Wie ist denn hier die Haltbarkeit? Eher wie ein Body-Mist oder doch etwas langlebiger? Bisher habe ich sie leider noch nicht gesehen und beschnuppern können. Viele Grüße!
    Judith kürzlich veröffentlicht…Herbst Favoriten 2015My Profile

    • Herbs & Flowers 8. November 2015 at 12:06

      Die Haltbarkeit übertrifft Body Mists schon, aber ist dennoch deutlich kürzer als bei höherpreisigen Marken wie Florascent. Im Zweifelsfall am besten doch vorher mal probeschnuppern. 😉

      Liebe Grüße!

  • Julia von Tried-It-Out 8. November 2015 at 16:45

    Hallo liebe Ida,

    ein wunderschöner Blogpost ist das geworden, die Bilder sehen toll aus! Ich habe mich auch total in grenade verliebt, beim Auftrag ist es mir fast etwas zu herb aber auf meiner Haut verschwindet das innerhalb kürzester Zeit :). Irgendwie stehe ich aber total auf „agrume“, wahrscheinlich weil auch die Sanddorn-Reihe (was den Duft angeht) mein Liebling ist. 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Julia 🙂
    Julia von Tried-It-Out kürzlich veröffentlicht…Die Natur der Düfte (1) – Parfum von WeledaMy Profile

    • Herbs & Flowers 8. November 2015 at 16:55

      Die Sanddorn-Reihe zählt auch zu meinen liebsten Serien von Weleda, was den Duft anbelangt. Deshalb war ich umso überraschter, dass mich Grenade spontan deutlich mehr angesprochen hat als Agrume. Deine Verlosung werde ich im Beitrag gleich mal noch verlinken, das passt ja. 🙂

      Liebe Grüße!

  • Fräulein Immergrün 14. November 2015 at 21:09

    Ich bin bisher noch nicht an den Weleda-Düften vorbeigeschlendert, obwohl ich heute im Bio-Kosmetik-Markt war. Verpasste Chance.
    Sind die Düfte denn sehr ähnlich zu den Dübschbädern bzw Lotions? Die mag ich leider gar nicht 🙁 Irgendwie habe ich schon viele ausprobiert: Anfangs waren sie angenehm, nach einer Weile wollte ich sie nicht mehr riechen und zum Ende war ich froh, dass ich sie leer bekommen habe :/

    Grünste Grüße
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht…[Ausgepackt]: Fairy Box im November*My Profile

    • Herbs & Flowers 15. November 2015 at 16:31

      Die Düfte orientieren sich schon eindeutig an den jeweiligen Lotions bzw. Duschbädern. Grenade kommt mir aber etwas fruchtiger vor als die Körperprodukte, mit denen ich aus der Serie bisher nicht warm geworden bin. Am besten einfach mal probeschnuppern.

      Liebe Grüße!

  • News and reviews from the world of organic beauty: 8 | Beautyjagd 25. November 2015 at 11:01

    […] I’d love a matching fragrance! A flacon of Jardin de Vie contains 50 ml and cost 19.95 Euro. Ida from Herbs & Flowers has also written a blog post about the Jardin de Vie […]