Zu Besuch auf der BioNord 2015

1. Oktober 2015
bionord 2015

Letzten Sonntag hieß es für mich: auf nach Hannover! Mein letzter Messebesuch liegt mit der Vivaness im Februar nun schon eine Weile zurück und ich habe mich sehr darauf gefreut, nun die deutlich überschaubarere BioNord zu besuchen und dort u. a. auch die beiden Sandras von Mexicolita und Washing Green wiederzusehen. In den knapp 5 Stunden, die ich auf der Messe verbracht habe, habe ich natürlich bei Weitem nicht alles gesehen. Einige Neuigkeiten habe ich dennoch aufgeschnappt, die mir persönlich schon jetzt Lust auf die Adventszeit machen (sprach sie, während ein riesiger Elisenlebkuchen häppchenweise in ihrem Mund verschwand) und die ich euch nun von A bis Z präsentiere:

Benecos

Unter dem Namen „Lovely Moments“ gibt es von Benecos ein Set in weihnachtlich anmutendem Rot:

benecos set lovely moments

Das Set besteht aus einem Lippenstift in der Nuance „Catwalk“ (ein matter, herbstlicher Rotton ganz nach meinem Geschmack) sowie dem Duft „Heaven can wait“, der eine natürliche Duftmischung aus Grapefruit und Vanille verströmt, die erstaunlich lange auf der Haut hält.

benecos set lovely moments

Neu ist außerdem ein Hautpflege-Geschenkset, das neben einer Aloe Vera-Reinigungsmilch auch noch einen Konjac Sponge mit Bambuskohle gegen unreine Haut (passend zur jüngeren Zielgruppe) enthält. Online habe ich beide Sets bereits bei Najoba entdeckt.

Dr. Bronner‘s

Bei Dr. Bronner’s gab es zwar keine neuen Produkten, aber die Standgestaltung hat dennoch zum Verweilen und Schnuppern eingeladen. Insbesondere die Mandel-Seife hat es mir angetan!

dr bronners seife

Das Lavendel-Hand-Hygiene-Spray hatte ich übrigens auf der Messe in weiser Voraussicht mit im Gepäck, denn es schniefte und hustete so ziemlich an jeder Ecke. 😉

Dr. Hauschka

Von Dr. Hauschka gibt es auch dieses Jahr wieder einen winterlich gestalteten Adventskalender, der in einem stabilen Karton in 24 Türchen neben einem Sprüchlein verschiedene Kleingrößen sowie eine Vollgröße der Augencreme beinhaltet. Der Gesamtwert der enthaltenen Produkte liegt bei 70 Euro, der Kalender kostet 49 Euro. Jeder zehnte Kalender enthält außerdem einen Gutschein für einen Heilpflanzenkalender 2016.

dr hauschka adventskalender

Passend zur kalten Jahreszeit kommen einige Produkte aus dem Standardsortiment ab dem 15.10. in winterlichem Packaging mit Eisblumen daher:

dr hauschka winter geschenke

Neu ist seit Kurzem zudem das Regeneration-Pflegeset mit Kleingrößen aus der Regenerations-Serie auf dem Markt:

dr hauschka regeneration pflegeset

Farfalla

Farfalla hat zwei neue Düfte im Sortiment:

farfalla femme sauvage essence divine

Femme Sauvage duftet minzig-spritzig und wirkt auf mich erfrischend, stärkend und stimmungsaufhellend. Essence Divine ist hingegen eher blütenlastig und schwerer – ein schöner herbstlich-opulenter Kuschelduft. Die beiden Düfte sind auch in einem neuen Probierset enthalten (links auf dem Bild).

Lakshmi

Von Lakshmi gibt es zwar keine neuen Produkte, aber es war dennoch spannend, die Gründerin der Marke kennenzulernen, Einblicke in die aufwendige Handarbeit-Herstellung der Produkte zu bekommen und endlich einmal einen der Lakshmi-Lippenstifte (in der Nuance„Herbstrot“) testen zu können.

lakshmi lippenstift

Lenz

Lenz setzt auf familienfreundliche Großpackungen: die Duschbäder Ringelblume-Minze und Kamille-Birke gibt es nun auch in Flaschen mit 950 ml Inhalt:

lenz duschbad kamille birke ringelblume minze

Martina Gebhardt

Geschenketaugliches Packaging ist bei Martina Gebhardt ein Thema. Zehn Produkte aus dem Standardsortiment sind ab sofort bis ins Frühjahr in einem hübschen Papier-Täschchen erhältlich:

martina gebhardt set

Primavera

Das Set „Mein Herz tanzt“ kommt zurück! Da tanzt mein Herz auf jeden Fall, denn das Körperöl aus dem Set war letztes Jahr einer meiner liebsten Herbst-/Winterbegleiter.

primavera mein herz tanzt

Auch einen Adventskalender gibt es von Primavera erneut. Zusätzlich sind Weihnachtssets, bestehend aus Duftmischungen und -anhängern, erhältlich:

primavera zimt und sterne

Sante

Die limitierten dekorativen Produkte unter dem Motto „Get the Glow“ wurden auf der BioNord präsentiert, bestehend aus Mascara, zwei getönten Lippenbalsame und zwei kombinierten Bronzer-Rouge-Highlighter-Produkte (für mich die Kernstücke der LE):

sante get the glow limited edition

Taoasis

Taoasis hat in Sachen Aromatherapie ein paar Neuheiten am Start. Zum einen zwei winterliche Duftrichtungen – jeweils als Mischung und auch als Raumduft erhältlich:

taoasis feel schnee feel wärme

Zum anderen gibt es nun auch „Schutzengel“ fürs Auto, die jeweils mit verschiedenen dazugehörigen Mischungen beduftet werden können:

taoasis schutzengel feel wald

Weleda

Das natürliche Duft-Sortiment bekommt Zuwachs aus dem Hause Weleda. Unter dem Namen „Jardin de vie“ gibt es drei Eaux Naturelle in den Richtungen Rose, Grenade und Agrume.

weleda eau naturelle jardin de vie

Kulinarische Vielfalt

Auf der Vivaness hatte ich leider keine Zeit, um einen längeren Ausflug in den Food-Bereich der angrenzenden Biofach zu machen. Dafür habe ich mir nun auf der BioNord die Zeit genommen, um mich an den zahlreichen Food-Ständen umzuschauen, die weltbesten Brownies zu probieren, Tee zu kosten, allerfeinste vegane Schokolade zu naschen, äußerst schönes Packaging von Spirituosen zu beäugen und, und, und. Hungrig musste man die Messe definitiv nicht verlassen. 😀 Ein paar Impressionen seht ihr hier, an den meisten Ständen habe ich vor lauter Genuss glatt vergessen, Bilder zu machen:

cupper tea good morning

brennerei ehringhausen der kleine lord

walter lang honig

pukka tea

brennerei ehringhausen orangen eier creme likör

Seifenblasen für das Spielkind

Nicht nur das Schleckermäulchen, sondern auch das Spielkind in mir kam auf der Messe voll auf seine Kosten. Am Stand von Sonett habe ich ein Exemplar Bio-Seifenblasen erhalten. Jedes Kind sollte diese Seifenblasen haben, denn sie lassen sich leicht in großer Zahl pusten und sind äußerst stabil!

sonett biobubbles

Nach einem eindrucksreichen Tag mit vielen Infos im Kopf und leckeren Dingen im Bauch ging es mit einem Lächeln auf dem Gesicht zurück in Richtung Heimat. Ich konnte nicht anders, auf dem Weg zum Parkhaus mussten dann auch die Seifenblasen schon mal zum Einsatz kommen – und mit diesem Bild endet der kleine Messerundgang dann auch:

sonett biobubbles

Wo hättet ihr auf der BioNord mehr Zeit verbracht: im Food- oder im Kosmetikbereich? Welchen Stand hättet ihr am liebsten besucht? Und geht ihr allgemein gern auf Messen?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply Ginni 1. Oktober 2015 at 8:10

    Ich war dieses Jahr auch wieder auf der BioNord, muss aber sagen, dass mich die Messe dieses Jahr nicht so richtig abholen konnte. Ich kann nicht einmal genau sagen, woran es gelegen haben mag. Einige nette Neuigkeiten waren für mich dabei, über die ich auch noch schreiben werde, aber im Großen und Ganzen war die Messe für mich insbesondere im NK-Bereich eher ernüchternd.

    Gespräche an den Ständen kamen nur schwer zustande: Häufig waren die Personen schon im Gespräch und nicht immer hatte ich dann Lust, so lange zu warten. Manchmal wurde ich auch einfach ignoriert – zum Beispiel am Stand von Bee Natural. Die Dame am Stand sprach gerade über Honig mit anderen Interessierten. Sie sah uns. Als sie fertig war, ignorierte sie uns und drehte sich weg (obwohl sonst keiner am Stand war). Erst als ich sie ansprach, HUCH, reagierte sie. Fand ich schon sehr merkwürdig, dieses Verhalten. Über die Marke konnte sie mir dann leider auch nichts erzählen, über die Produkte schon gar nicht.

    An einem anderen Stand wiederum schnupperte ich an den neuen Parfums von Weleda und farfalla, sprühte jedoch nicht – da kam dann ein junger Herr und ranzte mich an „Ja, so wie Sie das machen, ist das ja auch falsch. Sie müssen das schon sprühen!“ (und das in einem Ton :-o). Prompt besprühte er mich. Also irgendwie war das generell so für mich der Tenor auf der Messe, ich weiß nicht, ob ich an diesem Tag die Unfreundlichkeit magisch angezogen habe, aber ich fand die Kontaktaufnahme teilweise echt schwierig.

    Ansonsten gehe ich eigentlich sehr gerne auf Messen, ich erkunde gerne die Stände, lasse mir die neuen Produkte zeigen…freue mich, wenn ich andere Blogger treffe – leider habe ich dies Jahr keinen einzigen getroffen, ich glaube, ich war auch einfach zu spät da.
    Ginni kürzlich veröffentlicht…Naturkosmetik Quartalslieblinge 2015 #3My Profile

    • Reply Nur mal kurz gucken 1. Oktober 2015 at 10:52

      Liebe Ida,

      ach schade, dass wir uns nicht getroffen haben. Nach vier Stunden war ich einfach übersättigt und müde, woraufhin ich mich auf den Heimweg gemacht habe. Meine erste Messe fand ich super. Es waren viele nette Gespräche dabei aber ebenso teile ich Ginnis Eindrücke bezüglich überlaufenen Ständen und wenig Interesse an einem Austausch. Den Stand von Alva z.B. fand ich extrem lieblos, während Primavera sehr schön aufbereitet war und die Dame sich viel Zeit für mich nahm. Am Stand von lavera hatte ich auch ein sehr nettes und längeres Gespräch und das obwohl dort sehr viel los war. Bei Urtekram habe ich drei Anläufe gebraucht, bis ich mit dem Herrn sprechen konnte 😀 Bei Luke+Lilly war ich nach zwei Runden dran 😉 Was mir auf den Keks ging waren die Leute, die ständig Proben und Taschen haben wollten. Ich fand das zum Teil so dreist! Generell bin ich, egal ob es sich um eine Messe handelt oder ich im Geschäft stehe, sehr zurückhaltend was sowas angeht.
      Kulinarisch hat mir die BioNord ebenfalls sehr gut gefallen. Haha, zwei Produkte musste ich mir gestern im Bioladen direkt kaufen 😀
      Danke für deine Eindrücke und die hübschen Bilder!
      Liebe Grüße
      Nicole
      Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht…Event – Eindrücke BioNord 2015 Teil Eins: NaturkosmetikMy Profile

      • Reply Herbs & Flowers 1. Oktober 2015 at 20:55

        Hihi, ich bin einigen Produkten aus dem Food-Bereich auch direkt verfallen und habe ein paar Sachen direkt danach bestellt. 😀 Das Gefühl überlaufener Stände hatte ich nicht unbedingt, da war auf der Vivaness doch einiges mehr los an Gewusel. Die BioNord ist ja im Vergleich deutlich überschaubarer. Schade, dass wir uns nicht gesehen haben!

        Liebe Grüße!

    • Reply Herbs & Flowers 1. Oktober 2015 at 20:52

      Schade, dass wir uns auf der Messe nicht gesehen haben! Und blöd, dass du nicht so richtig in den „Messe-Flow“ kommen konntest. Ich habe überwiegend sehr aufgeschlossene Standbetreuer erlebt, wobei ich den Eindruck hatte, dass es im Food-Bereich insgesamt etwas „lebendiger“ zuging.

      Liebe Grüße!

  • Reply pretty green woman 1. Oktober 2015 at 8:12

    Aww, danke für diesen tollen Messebericht, liebe Ida. Bei den vielen schönen Eindrücken, ist es gleich viel leichter zu verschmerzen, dass ich leider nicht dabei sein konnte. Ich war zwischenzeitlich echt traurig, dass ich euch so kurzfristig absagen musste. Doofe Erkältung. Umso mehr freue ich mich natürlich auf spannende Beiträge zur BioNord. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Aufgebraucht im September 2015 [Kurzreview]My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 1. Oktober 2015 at 20:53

      Wir haben dich bei unserer Mittagsrunde (und darüber hinaus) auch sehr vermisst, Jenni! Ich hoffe, dass wir uns bald mal wieder sehen.

      Liebe Grüße!

  • Reply Theresa vom Projekt Schminkumstellung 1. Oktober 2015 at 13:36

    Liebe Ida,
    besonders interessant finde ich die neuen Weleda Düfte (: . Ich denke zwar, dass sie nicht unbedingt mein Beuteschema sein werden, freue mich aber über immer mehr NK-Düfte!
    Ich hätte wahrscheinlich meine Zeit versucht zwischen Essen und Kosmetik aufzuteilen, aber ob mir das gelungen wäre…? ^^
    Liebe Grüße (: .
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Getestet: Haarwäsche mit LavaerdeMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 1. Oktober 2015 at 20:57

      Ich habe mich auch gefreut, so viele Duft-Neuerscheinungen zu entdecken! Und ja, die Balance zwischen Food und Kosmetik zu finden, war nicht einfach, hihi.

      Liebe Grüße!

  • Reply Pandas Mum 1. Oktober 2015 at 19:15

    Ooooh ich möchte am liebsten sofort an den neuen Düften von Farfalla und Weleda schnuppern!
    Die Seifenblasen wären für den kleinen Panda perfekt (oder für die Mama sollte wiedereinmal ein Konzert oder Festival anstehen haha) 😀
    Ich war bis jetzt nur auf der Wear Fair (eine Messe für nachhaltige Kleidung und mehr) in Linz. In Österreich gibt es leider kein großes Angebot (oder ich bin uninformiert^^)
    Ganz liebe Grüße

    • Reply Herbs & Flowers 1. Oktober 2015 at 20:59

      Die Seifenblasen sind echt toll, egal ob für Groß oder Klein. 😉 Die Wear Fair klingt auch interessant! Im näheren Umfeld sieht es bei mir mit (für mich relevanten) Messen leider auch ziemlich mau aus, deshalb finde ich es umso schöner, dass die BioNord quasi nur einen Katzensprung entfernt stattfindet.

      Liebe Grüße!

      • Reply Nur mal kurz gucken 1. Oktober 2015 at 21:48

        Am 16./17.01.2016 findet in Hannover die fairgoods Messe statt. Dort geht es um nachhaltigen Lebensstil. Klingt gut, oder? 🙂

        • Reply Herbs & Flowers 3. Oktober 2015 at 18:47

          Das klingt in der Tat gut! Und wie ich sehe, gibt es die Messe an vielen Standorten – unter anderem auch in Österreich.

          Liebe Grüße!

  • Reply Beauty-Notizen 2.10.2015 | Beautyjagd 2. Oktober 2015 at 11:06

    […] weiteren neuen Düften habe ich in Idas Bericht von der Bio Nord gelesen: Ein Eau de Toilette Heaven can wait von Bencos sowie Femme Sauvage und Essence Divine von […]

  • Reply Valandriel Vanyar 2. Oktober 2015 at 21:09

    Danke dir für den Bericht! Ich wollte eigentlich zur BioSüd, aber hat sich durch den Urlaub leider nicht ergeben und jetzt hat mich die Grippe erwischt.. Ich finde die Abstauber auf Messen jeglicher Art sehr dreist.. ich kenne Menschen persönlich, die Messestände betreiben und je nachdem muss man sogar den eigenen Kugelschreiber befestigen, damit er nicht geklaut wird!
    Liebe Grüße
    Valandriel

    PS:
    Ich hätte mich wohl nicht zwischen beidem entscheiden können und permanent das Gefühl gehabt, beim anderen was vergessen zu haben 😀
    Valandriel Vanyar kürzlich veröffentlicht…Glamour Shopping Week: meine Tipps!My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 3. Oktober 2015 at 18:48

      Oje, dann vor allem erst einmal gute Besserung! Und ja, die Abstauber-Mentalität ist beachtlich. Ich dachte immer, das sei ein Problem von Endverbraucher-Messen, aber offensichtlich macht das zu Fachmessen leider überhaupt keinen Unterschied.

      Liebe Grüße!

  • Reply Fräulein Immergrün 3. Oktober 2015 at 10:38

    Och … jetzt war mein ganzer langer Kommentar wieder weg 🙁

    Liebe Ida,
    danke für Deine Vorstellung von dieser Messe.

    Ich war bisher noch nie auf einer (Bio-/ NK-)Messe, spiele aber mit dem Gedanken die Vivaness nächstes Jahr zu besuchen.
    Natürlich sind neue Produktvorstellungen das eine. Aber der Kontakt zur NK-Community wäre mir auch sehr wichtig: So finde ich es ganz toll, dass wir Leipziger Bloggerinnen untereinander schon einige Male getroffen und vernetzt haben. Das fehlt mir persönlich gerade noch ein bisschen in „unserer Szene“ bzw bin ich einfach noch nicht soweit drinnen. Allerdings glaube ich, dass z.B. solche gemeinsamen Besuche den Kontakt und die Vernetzung verbessern.

    Eine kleine Überwindung wäre es vermutlich für mich, aktiv auf die Messestandbetreiber und Markenrepräsentanten zuzugehen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Ich fühle mich doch noch sehr als Leihe 😉

    Welche Messe findest Du rückblickend am besten oder gelungensten? Hast Du Tipps?

    Grünste Grüße
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht…Gesichtspflege in der Übergangszeit – ÜbergangsjackenzeitMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 3. Oktober 2015 at 18:54

      So ein Messebesuch liegt für mich auf jeden Fall auch außerhalb meiner Komfortzone. 😉 Aber wer persönlich Infos bekommen will, muss eben aktiv werden. 😀 Die Möglichkeit des Kontakteknüpfens und Vernetzens empfinde ich auch als besonders reizvoll an Messebesuchen. Und von daher hoffe ich einfach mal, dass du nächstes Jahr auch bei der Vivaness dabei bist, da gibt es ja sogar ein Bloggerfrühstück. In Sachen NK war ich ja bislang nur auf der Vivaness und der BioNord. Dio BioNord (oder für dich dann vermutlich eher BioOst) ist vielleicht als Einstieg gut geeignet, wenn man nur einen Tag Zeit hat. Die Vivaness lohnt sich ab mind. 2 Tagen dann allerdings aus meiner Sicht eher, da auch zahlreiche Nischenmarken und vor allem auch internationale Marken vertreten sind. Und die Blogger-Community ist da insgesamt natürlich auch stärker präsent. 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Von Seifenblasen, Leichtigkeit und Hagelschauern - herbsandflowers.de 15. Oktober 2015 at 0:15

    […] (Das Foto ist übrigens mit Hilfe der Seifenblasen von Sonett entstanden, die ich auf der BioNord erhalten […]

  • Reply Aufgeschnappt #8: Neuigkeiten aus der Welt der Naturkosmetik - herbsandflowers.de 25. Oktober 2015 at 23:17

    […] „Mein Herz tanzt“ von Primavera ist wieder erhältlich. Ich hatte es ja bei meinem Rückblick der BioNord bereits […]

  • Reply Weleda Jardin de Vie: 8 Gründe zum Verlieben - herbsandflowers.de 5. November 2015 at 0:19

    […] wenige Wochen ist es her, seit ich die neuen Düfte von Weleda auf der BioNord entdeckt habe. Dort habe ich sie zwar auch angeschnuppert, aber Messeluft bietet die denkbar […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv