Für Blassnasen: die Zuii Flora Loose Powder Foundation in Alabaster

11. August 2016
zuii flora loose powder foundation alabaster

Foundation und ich, wir mögen uns ja noch gar nicht sooo lange. Erst seit meiner Umstellung auf Naturkosmetik vor ca. 4 Jahren habe ich mich überhaupt mit Makeup, Foundation, Puder und Co. so richtig angefreundet. Während ich es bei Flüssigfoundation als Blassnase nach wie vor eher schwierig finde, den idealen Farbton zu finden, ist das bei Mineralfoundation deutlich einfacher.

Eines der Dinge, die ich für meinen Besuch bei der Naturdrogerie auf der Liste hatte, waren die neuen Foundations von Zuii. Nach einigem Hin- und Hergeswatche und Herumprobieren hat Beate mir schließlich den Farbton „Alabaster“ empfohlen. Tja, Blassnase halt. 😉 Nach dem Bloggertreffen ging mir die Foudation nicht mehr aus dem Kopf, also habe ich sie schlussendlich kurzerhand bestellt. Und das ist bislang mein Eindruck:

Die Dose

zuii flora loose powder foundation alabaster

Die Flora Loose Powder Foundation steckt in einer runden Dose, die für eine Foundation ungewohnt groß ist. (Sie ist etwas kleiner als der Bronzer von Dr. Hauschka.) Sie besteht aus zwei Teilen, die sich durch Aufschrauben voneinander trennen lassen: Im oberen, schwarzen Teil, der gleichzeitig der Deckel ist, befindet sich ein Spiegel. Im unteren Teil, getrennt durch einen – leider nicht verschließbaren – Siebeinsatz, befindet sich die Foundation.

Der Deckel lässt sich mühelos öffnen und schließen. Ich hoffe allerdings, dass der doch recht schmale Steg nicht irgendwann bricht. Die Dose enthält eine superfluffig-flauschige Puderquaste, die ich persönlich nicht bräuchte – zum Nachpudern unterwegs ist sie in Kombination mit dem recht großzügig bemessenen Spiegel dann aber natürlich praktisch! Andererseits: wer von euch schleppt so eine große Dose mit sich herum? Ich jedenfalls normalerweise nicht. 🙂

Die Entnahme der Foundation

zuii flora loose powder foundation alabaster2

Die Anwendung funktioniert problemlos. Ich öffne die Dose, lege die Quaste beiseite und halte die Dose leicht schräg. Dann klopfe ich zackig gegen die Dose, so dass die Foundation in den Siebeinsatz wandert. Dort entnehme ich sie mit einem Pinsel – meine Favoriten sind derzeit der Foundationpinsel von perfectly imperfect (hier gezeigt) und der Kabuki von Da Vinci (hier gezeigt).

Der Auftrag

zuii flora loose powder foundation alabaster3

Mit einem Pinsel lässt die Puderfoundation sich mühelos auftragen. Ich habe allerdings den Eindruck, dass sie etwas länger braucht, um mit der Haut richtig zu verschmelzen, als mein geliebtes Makeup von Marie W. Ob die Zuii Foundation bei sehr trockener oder schuppiger Haut daher gut geeignet ist, kann ich im Moment nicht einschätzen. Vermutlich ist dann ein Primer oder eine gute Tagespflege wichtig. Ich werde das im Winter, wenn meine Haut naturgemäß deutlich trockener ist, ausgiebig testen. 😉

Die Deckkraft und das Ergebnis

zuii flora loose powder foundation alabaster4

Die Zuii Foundation ist super dafür geeignet, das Hautbild auszugleichen und ruhiger erscheinen zu lassen. Sie lässt sich dabei auch mühelos großflächig schichten oder aber punktuell etwas konzentrierter auftragen, um Hot Spots etwas abzudecken. Für Pickelmale oder ähnliches benötige ich jedoch ein zusätzliches Produkt zur Abdeckung. Auch mein Pigmentfleck ist nach wie vor sichtbar. Das finde ich aber auch gut so, denn ich bin nicht auf der Suche nach stark deckender Theaterschminke, sondern eben einer natürlichen, leichten Grundierung.

Mein Teint wird sehr gut mattiert und wirkt ebenmäßiger. Fast schon ZU ebenmäßig – ich benötige danach auf jeden Fall noch etwas Rouge oder Bronzer, um meine Konturen wieder etwas plastischer und lebendiger wirken zu lassen. Das Hautgefühl nach dem Auftragen ist angenehm samtig, die Foundation fühlt sich auf der Haut federleicht an. Was ich mir auch gut vorstellen kann, ist die Verwendung über flüssiger Foundation für einen matten Look. Das werde ich bei Gelegenheit auch noch ausprobieren.

Die Farbe

Alabaster ist neben Buff die hellste der Farben, meine ich. Sie hat einen ganz leichten pfirsichfarbenen Einschlag, ist ansonsten aber weder besonders gelb- noch rosastichig. Auf dem folgenden Foto seht ihr sie im Vergleich mit „Never Sleeping Beauty“ von Uoga Uoga und dem Makeup Nr. 2 von Marie W. (Ich staune immer wieder darüber, wie gut das Marie W.-Makeup sich schlussendlich dem eigenen Hautton anpasst, so mit dem Finger aufgetragen sieht sie doch ziemlich dunkel aus auf meiner Haut):

zuii marie w uoga uoga foundation swatches

Wie Alabaster aufgetragen aussieht, könnt ihr in diesem Beitrag sehen. Bei meinem nächsten „Farbtupfer“-Post werde ich sie auch verwenden, dann bekommt ihr sie auch nochmal in Nahaufnahmen zu sehen.

Die Inhaltsstoffe

Die Foundation ist, wie alle Produkte von Zuii Organics, Blütenkosmetik. Zermahlene Pflanzenextrakte von Rose, Jasmin, und Kamille bilden die pudrige Basis. Dass das der Fall ist, wird intuitiv ziemlich schnell klar, wenn ich die Dose auf den Kopf stelle, so wie ich es für das Titelbild getan habe. Auf dem Boden befinden sich tatsächlich getrocknete Rosenblüten! Wie cool ist das denn bitte schön? Der rosige Duft strömt mir auch jedes Mal beim Öffnen der Dose entgegen – ein Hauch von Luxus ist das für mich! Ich liebe diesen Signature-Duft von Zuii, so wie ich ihn beispielsweise auch vom Primer oder den Lippenstiften kenne, einfach sehr. Wie schön die Rosen auch in der Produktion aussehen müssen, seht ihr auf diesem Bild.

Und damit nicht genug: Die Inhaltsstoffe stammen zum Großteil aus biologischem Anbau. Die INCI-Liste liest sich in Summe dann so:

zuii flora loose powder foundation inci

Wer also auf der Suche nach Talkum-freier Foundation ist, wird bei Zuii grundsätzlich fündig.

Preis-Leistung und Bezugsquelle

Online wie offline erhaltet ihr die Zuii Flora Loose Powder Foundation (dieser Name!) bei der Naturdrogerie. Die Dose kostet 33,50 Euro. Das ist an sich auf den ersten Blick nicht gerade ein Schnäppchen. Dafür sind allerdings auch satte 10 Gramm enthalten, das heißt doppelt so viel wie in meinem Marie W.-Makeup. Gemessen daran finde ich den Preis absolut angemessen, zumal die Dose mit Spiegel und Quaste (so man sie denn nutzt), einen zusätzlichen Mehrwert bietet.

Fazit

Die lose Puderfoundation von Zuii ist mit dem Farbton Alabaster der Perfect Match für meine helle Haut. Bei der Dose schwanke ich vom Gefühl her zwischen „unnötig opulent“ und „verführerisch luxuriös“. Dafür überzeugt mich die Foundation bei der Anwendung und vom Ergebnis her ohne Zweifel auf ganzer Linie. Die leichte bis mittlere Deckkraft, gepaart mit einem angenehmen Hautgefühl nach dem Auftragen, dem rosigem Duft und den tollen Inhaltsstoffen aus Bio-Anbau machen die Foundation für mich zu einem potenziellen Alltagshelden.

Nutzt ihr lieber flüssige oder pudrige Foundation? Mit welchen Produkten sind die Blassnasen unter euch fündig geworden? Und wäre die neue Zuii Foundation auch eine Option für euch?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Lena 11. August 2016 at 1:39

    Ich finde die Optik durch die Rosenblüten soooo schön! Aber mit Rose kriegt man mich ja eigentlich eh immer… 🙂 In Versuchung komme ich trotzdem nicht, weil ich nur extrem selten Foundation benutze. Jetzt im Sommer verwende ich meist die MF von Everyday Minerals (die Dose wird bestimmt noch zwei, drei Jahre halten), ansonsten einfach nur Kompaktpuder und ab und an mal meine zwei restlichen „alten“ Tuben von Hauschka in 00, die sicher auch noch ewig reichen werden.

    • Reply Herbs & Flowers 16. August 2016 at 19:48

      Hach, du hast noch Tuben in der 00? Du Glückliche!!! Davon hätte ich mir definitiv noch Backups kaufen sollen, bevor die Farbe das Sortiment verlassen hat. Die 01 der neuen Foundation ist einfach kein adäquater Ersatz, finde ich.

  • Reply pretty green woman 11. August 2016 at 7:00

    Ach, liebe Ida, das ist wieder so ein schöner und ausführlicher Artikel von Dir! 🙂

    Vor der Foundation stand ich in Mainz ja auch und ich muss zugeben, sie reizt mich schon, aber momentan versuche ich halt wirklich nur zu kaufen, was ich wirklich brauche. (Und wer braucht schon die 5. lose Foundation?^^) Mein Einkauf bei der Naturdrogerie war da echt eine Ausnahme – das war aber auch zu verführerisch. 😀

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Geswatcht: Die Limited Edition Nude Perfection von AlterraMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 16. August 2016 at 19:49

      Du hast dir ja mit dem Marie W.-Makeup dafür einen lang gehegten Wunsch erfüllt, wenn ich mich recht erinnere. Das fetzt ja auch! 🙂

  • Reply Petra 11. August 2016 at 23:57

    Mit mir rumschleppen würde ich so einen Trumm wohl eher nicht, da finde ich die gepresste MF von Hynt schon handtaschentauglicher – wer geht schon mit nem Rollkoffer zu einer Veranstaltung, bei der man sein Makeup auffrischen würde 😉

    • Reply Herbs & Flowers 16. August 2016 at 19:50

      Hahaha, ja, ich lasse den Rollkoffer auch lieber daheim. 😉 Für unterwegs ist Marie W. meine 1. Wahl, da kann man den Siebeinsatz wenigstens auch verschließen, das finde ich gut. Leider vergesse ich das oft und staune dann Bauklötzer, wie viel der Foundation in Richtung Deckel gewandert ist.

  • Reply Fräulein Immergrün 12. August 2016 at 8:26

    Liebe Ida,
    hui, wieder mal ein toller Beitrag. Aber so richtig überzeugen konntest du mich leider diesmal nicht :D.
    Ich liebe auch Mineral Foundations, nutze Uoga Uoga, Everyday Minerals, Lily Lolo (Proben) und habe auch schon einige andere ausprobiert – ich klopfe mein Puder IMMER in den Deckel und entnehme dieses dann eben mit meinem Pinsel. Dass das hier gar nicht möglich ist, aufgrund des Spiegels, wäre für mich u.a. ein Ausschlusskriterium. Nur in der Packung selbst das Puder aufzunehmen, ist sicherlich auch einfach Gewöhnungssache.
    Die Blüten unterhalb der Verpackung und auch in dem Puder sind nett – aber haben sie auch eine Nutzen?! Wenn du sagst, dass 10g Puder enthalten sind, und dann doch soviel getrocknete Blüten bin ich da irgendwie etwas skeptisch(er).
    Zudem wäre wohl die Deckkraft nichts für mich – obwohl ich gerade ziemlich perfekte Haut habe (richtige Pflege + Urlaub + Natur hilft dann doch einfach enorm :D). Ich nutze zur Zeit die Everyday Minerals Foundation mit Jojoba und trage sie nur mit einem Puderpinsel auf, so dass ich nicht zu viel Deckkraft aufbaue. Der Look wirkt nicht cakey und auch sind meine Konturen durchaus noch erkennbar.
    Ich greife eigentlich auch gern zu einer MF, weil dort die Inhaltsstofffe reduzierter sind und eben nicht zu viele Pflanzenauszüge und/ oder andere Stoffe enthalten sind. Hier stolpere ich gerade über Hamamelis, was meiner Haut nicht wirklich gefallen zu scheint. Duftet die Foundation lange nach, oder verfliegt der Duft dann im Laufe des Tages?
    Um mal doch nicht ganz so negativ zu klingen: Der Farbton sieht toll aus 😉 Ich bin auch eine Blassnase und finde es toll, dass es doch mittlerweile recht viele Farbtöne.
    Grünste Grüße (und das nächste mal bin ich wieder positiver ;))
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht…Aufgebraucht und Lieblinge im JuliMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 16. August 2016 at 19:53

      Everyday Minerals würde ich auch gern mal testen, aber da bräuchte ich für die Wahl der passenden Farbe sicher Proben.
      Der Rosenduft verfliegt schon in dem Moment, wo ich die Foundation von Zuii auftrage. Ich kann gut verstehen, dass du minimalistisch formulierte Foundation magst. Mir gefällt beides – die Variante für Puristen und die mit zusätzlichen wirksamen Inhaltsstoffen. 🙂 Die Anwendung handhabe ich normalerweise auch so wie du, es ist tatsächlich nur eine Frage der Gewöhnung. Alles in allem ist es für mich gedanklich einfach eine andere Kategorie von Mineralfoundation. 🙂

  • Reply Farbtupfer: Gloss & Glow - herbsandflowers.de 20. Oktober 2016 at 0:17

    […] Flora Loose Powder von Zuii (Nuance Alabaster): Als unkomplizierte, natürliche Foundation. Hier findet ihr die ausführliche […]

  • Reply Rose - Duftpflanze des Jahres 2017 - herbsandflowers.de 24. Januar 2017 at 16:44

    […] zu dem ich mit Abstand am häufigsten greife. Auch die Foundation mag ich nach wie vor sehr gern, hier findet ihr die ausführliche Review. Und die Lippenstifte von Zuii (einen davon habe ich euch in […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv