Zum Knutschen:
meine Lieblinge für die Lippenpflege

18. Dezember 2014
lippenpflege

Ich weiß nicht, wie es bei euch aussieht, aber ich behandle bei der Körperpflege einige Regionen etwas stiefmütterlich. Dazu zählen insbesondere meine Füße (vor allem im Winter), die Hände und oft auch die Lippen. Besonderes letztere sind bei mir im Winter durch trockene Heizungsluft oft strapaziert, sie werden trocken und spröde. Deshalb benötigen sie im Winter mehr denn je eine extra Portion Pflege. Meine liebsten Produkte für die Lippenpflege stelle ich euch heute vor.

Die Soliden

lippenpflege weleda lenz

Die Everon Lippenpflege von Weleda war einer meiner ersten naturkosmetischen Lippenpflegestifte, wenn ich mich recht entsinne. Ich mag den Stift, weil er ganz zart duftet und eine solide Pflegewirkung mit sich bringt. Jojobaöl, Bienenwachs, Sheabutter und Candelillawachs bilden die Basis des Pflegestifts.

Ein weiterer solider Pflegekandidat ist der Lippenbalsam Ringelblume Kamille (PR-Sample) von Lenz  (ihr wisst schon, die mit dem tollen Alltags-Shampoo). Der vegane Balsam erinnert mich vom Tragegefühl her am ehesten von allen hier aufgelisteten Produkten an einen Labello. Ich empfinde ihn als weniger wachsig im Vergleich zum Weleda-Stift. Der Duft ist ebenfalls sehr zart und auf den Lippen kaum wahrnehmbar. Die Lippenpflege basiert auf Rizinus- und Mandelöl sowie Reiswachs. Verkauft wird sie übrigens im Doppelpack, was ich sehr praktisch finde, da meine Handtaschen irgendwie regelmäßig Lippenpflegestifte aufzufressen scheinen. 😉

Die Fruchtigen

lippenpflege alverde marias

Wenn es auf den Lippen geschmackstechnisch etwas fruchtiger zugehen darf, greife ich lieber zu zwei anderen Kandidaten. Einer davon ist der Lippenbalsam Vanilleblüten Mandarine von Alverde. Er duftet für mich nach Orangeneis am Stiel: zart süß, leicht fruchtig und sommerlich frisch. Die Pflegewirkung ist aber eher gering, deshalb bevorzuge ich im Winter im Notfall eher andere Produkte. Im Sommer mag ich ihn jedoch sehr gern. Leider wurde der Lippenbalsam vor Kurzem aus dem Sortiment genommen.

Ebenfalls fruchtig kommt der Bio-Lippenbalsam von Marías daher. Die Lippenpflege, die auf Kokosöl, Bienenwachs und Lanolin basiert, duftet kräftig nach Sanddorn. Hhhm, lecker! Sommerduft in Stiftform quasi. Den Pflegestift habe ich im Sommer auf dem NaturkosmetikCamp erhalten und verbinde den Duft seitdem auch tatsächlich mit diesem Event. Meine Lippen werden mit dem Stift gut gepflegt.

Die Verführer

lippenpflege amazingy ganache for lips

Lippenpflege macht dann besonders viel Spaß, wenn sie nicht nur gut pflegt, sondern auch noch die Naschkatze in mir befriedigt. Das können zwei Produkte besonders gut. Zum einen der Kokos-Balsam von Amazingy, den es seit einiger Zeit zu jeder Bestellung gratis dazu gibt. Er basiert auf Sonnenblumenöl, Bienenwachs und Kokosöl und riecht herrlich nach Kokos. Für mich eigentlich auch eher ein Sommerprodukt, aber auch momentan tummelt sich in einer meiner Handtaschen immer ein Exemplar davon.

Wenn es hingegen auf den Lippen so richtig YUMMY werden soll, greife ich zum Lippenbalsam Mocha Latte von Ganache for Lips. Name und Aufmachung lassen bereits vermuten, dass Schleckermäuler dabei voll auf ihre Kosten kommen. Und in der Tat: der Lippenbalsam riecht kräftig nach Schokolade und Kaffee. Beides (konkreter gesagt Schokolade der Schokoladen-Manufaktur Scharffen Berger sowie Kaffeeextrakt) ist auch tatsächlich enthalten. Damit ist es einfach das perfekte Produkt für mich, denn ich liebe den Geruch von echtem Kaffee, finde den Geschmack jedoch scheußlich. Und so greife ich also häufiger zu diesem Pflegedessert und ertappe mich dabei, wie ich immer wieder über die Lippen lecke, weil es einfach so unfassbar gut schmeckt. Vom Gefühl her ist der Stift sehr ölig – er basiert auf Mandel- und Aprikosenkernöl, erst danach folgen Bienenwachs und Sheabutter.

Die Geheimwaffe

2 step lip kit suki

Die beste Lippenpflege nützt ja nichts, wenn die Lippen schon richtig spröde sind. Dann ist es durchaus sinnvoll, abgestorbene Hautschüppchen erst mal sanft zu entfernen, bevor die Pflege zum Einsatz kommt. Beide Schritte vereint das 2 step ultra-soft lip kit von Suki. Das zweiteilige Set enthält ein Lippenpeeling sowie einen Pflegestift.

lip kit suki

Im ersten Schritt kommt (logischerweise) das Peeling zum Einsatz. Ich entnehme eine kleine Menge des Peelings aus dem Töpfchen und verteile es ohne Druck auf den Lippen. Anschließend presse ich meine Lippen sanft aufeinander, um das Peeling mit Hilfe der Körperwärme zum Schmelzen zu bringen. (Es ist Kokosöl enthalten, daher ändert sich die Konsistenz durch die Körperwärme ziemlich schnell.) Mit angefeuchteten Finger peele ich sanft die Lippenhaut. Durch die Körperwärme und den Kontakt mit Wasser verwandelt sich die gelbe, klebrige Masse in eine Art glitschiges Peeling-Gel. Klingt jetzt vielleicht nicht allzu lecker, macht aber irre viel Spaß! 😉 Zugegeben, es dürfte dabei niemand ins Bad kommen, denn mit so weißlichem Zeugs auf dem Mund sieht das Ganze doch schon etwas danach aus, als sollte man wegen Verdacht auf Tollwut lieber fix den Notarzt rufen.

lip kit suki peeling

Das Ganze riecht übrigens deutlich zitrisch, der Duft liegt irgendwo zwischen Orange, Grapefruit und Zitrone und macht gute Laune. Das Peeling basiert auf Zucker, Kokosöl, Reispuder und Lemongras-Öl, es enthält darüber hinaus u. a. noch Orangen-Peeling-Extrakt und eine Reihe an beruhigenden Extrakten (u. a. Kamille, Calendula und Lavendel). Die vollständige INCI-Liste findet ihr an dieser Stelle. Aufgrund der Zitrusnoten würde ich das Peeling jedoch nur bei intakter Haut anwenden, bei rissigen Lippen brennt es sonst bestimmt. Meine Lippen werden mit dem Peeling wirklich superduperglatt. Es macht sich übrigens auch auf dem Handrücken sehr gut!

Im Anschluss an das Peeling trage ich sehr großzügig, d. h. mehrmals, die dazugehörige Lippenpflege auf. Sie ist im Gegensatz zu den oben genannten Lippenpflegestiften deutlich wachsiger. Kein Wunder, Bienenwachs steht neben den weiteren Inhaltsstoffen an erster Stelle. Meine Lippen fühlen sich dadurch nicht nur gepflegt, sondern auch geschützt an. Das Set ist übrigens beispielsweise online bei Amazingy erhältlich.

Mein Fazit: Die Produkte für meine Lippenpflege variiere ich nach Lust und Laune, mal mit dem pflegenden, mal mit dem verwöhnenden Aspekt im Vordergrund. Wenn es (im wahrsten Sinne) hart auf hart kommt, greife ich zum Lip Kit von Suki, das mit einer Kombination als Peeling und Pflege aller Heizungsluft zum Trotz für einen Knutschmund sorgt.

Seid ihr auch so vernarrt in Lippenpflegestifte? Welchen benutzt ihr besonders gern?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

47 Comments

  • Reply Waldfee 18. Dezember 2014 at 7:41

    Huhu, ich fahre auch voll auf Pflegestifte ab. Im Moment hilft am besten der Lavera Repair. Der hat eine schöne Textur. Den Everon habe ich früher lange benutzt, mittlerweile ist er mir zu hart im Auftrag.
    So nun geht’s ab in die Heia, heute Abend muss ich wieder zum Nachtdienst.

    • Reply Herbs & Flowers 18. Dezember 2014 at 21:58

      Mit Lavera-Produkten werde ich irgendwie nicht so richtig warm, die haben alle so einen ganz eigenen Grundduft, der mich immer die Nase rümpfen lässt. Aber vielleicht ist das ja beim Lippenpflegestift anders?!

      Liebe Grüße und einen ruhigen Dienst!

      • Reply sonnenblume 19. Dezember 2014 at 12:44

        Mir geht es genau so! Werde auch nicht warm den Lavera Lippenfelegestiften. Habe das Gefühl das sie meine Lippen total austrocknen.
        Genau dasselbe Gefühl habe ich beim Lenz Pflegestift auch.

  • Reply pretty green woman 18. Dezember 2014 at 7:57

    Hehe, ich gestehe hiermit, dass ich meine Lippen-, Hand- und Fußpflege leider auch öfters mal vernachlässige… Meistens vergesse ich das Gecreme und Geschmiere tagsüber einfach. Dafür trage ich z.B. nachts immer sehr reichhaltige Lippenpflege auf, die selbst morgens noch zu spüren ist (zur Zeit von Lakshmi). Ansonsten mag ich von den von dir genannten „Labellos“ den Kokosbalm von amazingy sehr gerne! 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Couleur Caramel Mascara & Eyeliner Duo [Review]My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 18. Dezember 2014 at 21:59

      Dass Lakshmi auch Lippenprodukte im Sortiment hat, hatte ich bis vor Kurzem gar nicht so auf dem Schirm. Da würde mich in Anbetracht der umfangreichen Pflegestift-Sammlung aber dann doch eher ein richtiger, farbiger Lippenstift interessieren. 😀

      Liebe Grüße!

  • Reply Projekt Schminkumstellung 18. Dezember 2014 at 8:38

    Mir geht es mit Kaffee ganz genauso…ich liiiebe den Geruch, aber ich hasse den Geschmack x) ! Ich bleibe nun schon seit einigen Jahren meinem Alterra Lippenpflegestift treu. Er zieht nicht so schnell ein, wodurch man den ganzen Tag fast schon eine Art Gloss auf den Lippen hat, nur ohne klebriges Gefühl. Ist quasi mein pflegender Lippenstift-Ersatz für jeden Tag (: .
    Dann habe ich noch einen von Annemarie Börlind, der meiner Alterra Lippenpflege sehr ähnlich ist.
    Liebe Grüße.
    Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Aufgebraucht Nr. 5My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 18. Dezember 2014 at 22:00

      Pflegender Lippenstift-Ersatz, das klingt gut. 🙂 Von Alterra hatte ich auch mal einen Stift, der hat mich aber insgesamt nicht so überzeugt.

      Liebe Grüße!

  • Reply Ellalei 18. Dezember 2014 at 9:05

    Yammi klingt das mal wieder bei dir – mir geht’s auch so. Selbst Kokos mag ich jetzt gerne und nicht nur auf den Lippen. Den Amazingy-Stift trage ich seit Jahren mit mir umher und mag ihn sehr gerne.
    Das Suki-Duo klingt toll, denn leider sind auch meine Lippen des öfteren mal spröde und könnten ein Peeling vertragen, damit auch der Lippenstift gleichmäßig aussieht und nicht so „fetzig“. Bislang habe ich das dann doch immer vergessen oder als Ersatz meinen sehr festen, körnigen Lipbalm von Meow Meow Tweet mehrmals über die Lippen gestrichen (danke Petra!), das klappt halbwegs, ist jedoch sicher weniger effektiv als dieses Zuckerpeeling.
    Mein Liebling war lange die eher feste, wachsige Lippenpflege von absolution, nun hat der vegane „La Balmba Rosa – Healing Rose Balm“ von R.L. Linden ihn abgelöst. Davon habe ich ein Probedöschen und mag die eher ölige Konsistenz sehr gerne, der Lipbalm hüllt meine Lippen wunderbar weich und wohlig ein und zudem ein tolles Gloss. Ich überlege nun, ob ich mir die Vollgröße als Stift oder in der Dose kaufe, letztere ist auch super für andere trockene Körperstellen und die Nägel geeignet. Multiprodukte liebe ich ja so!

    Liebe Grüße

    • Reply Herbs & Flowers 18. Dezember 2014 at 22:02

      Wenn du ölige Konsistenzen magst, könnte Ganache for Lips auch was für dich sein, den empfinde ich auch als ordentlich ölig. Und zudem ist er halt noch superlecker. 😉 Gibt es ja auch noch in anderen Geschmacksrichtungen. Meow Meow Tweet wandert auf jeden Fall mal auf meine Wunschliste. 🙂

      Liebe Grüße!

      • Reply Ellalei 19. Dezember 2014 at 10:55

        Oh danke, da schau ich gerne drauf. Und lecker geht immer! 😉

        Übrigens bekomme ich nie auf Kommentare zu meinen Kommentaren Bescheid (per Mail oder so) – ist das normal? Bei Julie gibts unter den Kommentarfeldern ja mehr zum Anklicken, hier nicht (mehr / noch nicht?) ich muss halt immer dran denken, wieder hier reinzuschauen.

        Lieber Gruß

        • Reply Herbs & Flowers 19. Dezember 2014 at 17:57

          Danke für die Anregung, Ellalei – die Sache mit der Email-Benachrichtigung auf Kommentare werde ich nach Weihnachten mal angehen. Dafür gibt es sicher ein Plugin, da mache ich mich mal schlau. 🙂

          Liebe Grüße!

          Edit: Ich friemel jetzt doch direkt mal daran rum. Elegant ist die Lösung noch nicht, sollte aber fürs Erste funktionieren. 😉

          • Ellalei 22. Dezember 2014 at 18:56

            Oh cool, das teste ich doch glatt mal, danke und nun verdiente FREIE Tage dir und ein wundervolles Weihnachtsfest! Liebe Grüße

          • Herbs & Flowers 22. Dezember 2014 at 20:02

            Danke, Ellalei, das wünsche ich dir auch!

            Liebe Grüße!

  • Reply Ginni 18. Dezember 2014 at 11:47

    Lippenpflegestifte und Handcremes…das sind die Produkte, wovon ich mehr als eines gleichzeitig benutze. Ich habe keinen wirklichen Liebling, aber ich mag die getönten Stifte von Burts Bees und die von Hurraw sehr gerne. Aber meistens erfüllen sie alle ihren Zweck. Ja, bin da wohl nicht so anspruchsvoll, merke ich gerade.
    Ginni kürzlich veröffentlicht…The Weekly Rottweiler #60My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 18. Dezember 2014 at 22:05

      Das ist ja auch ok. 😉 Ich wechsel ja auch munter zwischen den Produkten hin und her und wenn sie lecker riechen/schmecken, nehme ich bisweilen auch Abstriche in der Pflegewirkung in Kauf.

      Liebe Grüße!

  • Reply sonnenblume 18. Dezember 2014 at 13:53

    Ein hervoragener Post!:-)
    Muss gestehen ich bin auch ein Lippenpflegejunki.
    Von allen vorgestellten liebe ich am meisten den Everon Weleda und den Maderine Vanilleblüte von Alverde mochte ich auch super gerne. Aber leider ist er ja aus dem Sortiment genommen worden.:-(
    Und auch der jetztige Cranberry Kirsch war wundervoll.:-(
    Wobei ich sagen muss das ich Kokosnuss und Kaffee bwz. Schockolade auch sehr gerne mag!;-)
    Werde den Amazing sowie den Ganache for Lips Balm mal ins Auge fassen.
    Was ich übrigens auch echt empfehlen kann.
    Ist der Honig Lipgloss von Melvita!
    Hatte ihn in meinem Adventskalender und verwende ihn seitdem jeden Tag!

    • Reply Anajana 18. Dezember 2014 at 20:20

      Das Honig lipgloss von melvita muss ich unbedingt mal ausprobieren.

      • Reply Ellalei 19. Dezember 2014 at 10:56

        Ich auch!!! Blöderweise ist der hier lokal immer nicht im Sortiment, aber ich prüfe das bei Gelegenheit wieder einmal. Kann doch nicht sein…

    • Reply Herbs & Flowers 18. Dezember 2014 at 22:06

      Haaach ja, um den Lipgloss von Melvita schleiche ich schon eine Weile herum, den würde ich zu gerne mal probieren! Und ich finde es auch wirklich schade, dass der Mandarine-Vanilleblüten-Stift von Alverde aus dem Sortiment genommen wurde.

      Liebe Grüße!

  • Reply Elli Schmitt 18. Dezember 2014 at 18:07

    Hallo 🙂
    Ich liebe ja die Ganache For Lips Lippenpflegestifte. Meinen letzten habe ich leider nach ein paar Tagen Benutzung verloren :/ und jetzt kann ich die nicht mehr vor Ort kaufen 🙁 hast du vielleicht einen Tipp, wo man die für einen angemessenen Preis ohne exobitante Lieferkosten kaufen kann? Wo hast du denn deinen gekauft?
    Ich wäre für jeden Tipp dankbar, denn die Dinger machen mir immer gute Laune 😀
    Ganz herzliche Grüße
    Elli

    • Reply Elli Schmitt 18. Dezember 2014 at 18:09

      Achso.. Ja.. Den Everon hatte ich auch mal, der hat mir wirklich sehr gut gefallen 🙂 nur den Duft muss man (auf Dauer) mögen. Meist möchte ich ihn sehr gerne, aber manchmal musste ich ihn mit einem anderen Lippenpflegestift abwechseln 🙂 aber das mache ich eh immer, je nachdem nach welcher pflege und welchem Geruch ist 🙂

    • Reply Herbs & Flowers 18. Dezember 2014 at 22:12

      Ich hatte meinen ganache for Lips-Stift bei Amazingy gekauft. Allerdings habe ich gerade festgestellt, dass die Produkte dort online gar nicht mehr gelistet sind. 🙁 Ad hoc wüsste ich jetzt nicht, wo man sie noch bestellen kann. Grmpf, da muss ich unbedingt mal auf die Suche gehen!

      Liebe Grüße!

      • Reply Elli Schmitt 19. Dezember 2014 at 9:07

        Schade, ich hatte auf einen Geheimtipp gehofft 😉
        Dann sagen wir vielleicht gegenseitig Bescheid oder so? 😀
        Der Geruch ist einfach so toll!
        Ich habe von der Schokoladenfachverkäuferin meines Vertrauens (da hatte ich den gekauft) erfahren, dass es wohl keinen Zwischenhändler mehr gibt, der die nach Europa vermittelt :/ aber auf manchen Websites kann man die wohl noch bestellen, die Versandkosten sknd aber so hoch wie der Preis der Stifte selbst :/
        Kennt hier jemand den Schoki-Stift von Hurraw? Ist der vielleicht ein Ersatz?

        • Reply Herbs & Flowers 19. Dezember 2014 at 17:56

          Hallo Elli, ich habe nochmal ein bisschen das Internet durchforstet und bin hier fündig geworden: http://www.alles-schoene-dinge.de/index.php?cPath=9_107_90_165&OLCsid=2ec6ceb86caafc3239c8980b03546a5c

          Die Versandkosten betragen dort bis zu einem Gewicht von 2kg 5 Euro.

          Liebe Grüße!

          • Elli Schmitt 21. Dezember 2014 at 19:52

            Ach du liebe Güte! Du bist ja Zucker!
            Da muss ich mal dem „Weihnachtsmann“ Bescheid sagen 😉
            Alles Liebe!

          • Herbs & Flowers 21. Dezember 2014 at 22:10

            😀 Vielleicht erhört er deinen Wunsch ja noch. 😉

            Liebe Grüße!

  • Reply Anajana 18. Dezember 2014 at 20:19

    ich glaube lippenpflegestifte sind die bei mir am häufigsten genutzten pflegeprodukte. In jeder Handtasche, Jackentasche, im Bad, Schlafzimmer, ….. Sie tummeln sich überall. Meist ist es der everon. Den hab ich schon gekauft, da hatte ich mit NK noch nix am Hut. Abends kommt das lippenkosmetikum von hauschka zum Einsatz. Den Koko-pflegestift von amazingy hatte ich gerade heute im Päckchen. Kann ich noch nix zu sagen. Den lippenpflegestift von hauschka mag ich auch sehr.
    Das Suki set reizt mich, mal sehen, ob ich das mal ausprobiere.
    Ich hatte mal den lipbalsam von MG, der hat mich nicht so sehr überzeugt.

    • Reply Anajana 18. Dezember 2014 at 21:08

      Im Wohnzimmer auf dem Couchtisch noch hauschka Labimint gefunden….

    • Reply Herbs & Flowers 18. Dezember 2014 at 22:14

      Lippenpflegestifte sind bei mir auch solche Produkte, die sich gekonnt überall in der Wohnung und in allen möglichen Taschen verteilen 😀 Von Dr. Hauschka habe ich noch gar keinen probiert, das muss ich bei Gelegenheit mal nachholen – danke für die Anregung!

      Liebe Grüße!

  • Reply Karin | Kosmetik natürlich 18. Dezember 2014 at 21:09

    Ich liebe liebe liebe den Dizao Lip Balm mit Feige. Abends aufgetragen habe ich morgens zart gepflegte Lippen. Eine Sisyphosarbeit, denn über den Tag trocknen meine Lippen richtiggehend aus.

    • Reply Herbs & Flowers 18. Dezember 2014 at 22:15

      Uh, Feige klingt gut, das ist bestimmt eine leckere Lippenpflege! 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Petra 18. Dezember 2014 at 21:44

    oh oh, Treffer versenkt. Lipbalm ist eines meiner Indikatorprodukte, wenn ich neue Marken ausprobieren will.

    Im Winter und nachts benutze ich extrem gerne Ganache for Lips, im Büro liegt immer der dunkle von Joik bereit, morgens benutze ich ganz gerne den Rosmarin Eukalyptus Lip Balm von meow meow tweet. Der lässt sich sehr dünn auftragen und später aufgetragener Lippenstift spreitet nicht gleich.

    Wenn es extrem kalt ist und sogar meine sonst eigentlich nicht spröden Lippen leiden, nehme ich im Wechsel 1 Nacht Honig und 1 Nacht die Heilsalbe Græðir von Sóley Organics, dann sind sie schnell wieder knutscheweich. Ich habe leider auch sehr trockene Nasenschleimhäute, die eher als meine Lippen dazu neigen, bei Kälte einzureißen. Auch da benutze ich die Salbe sehr gern.

    • Reply Herbs & Flowers 18. Dezember 2014 at 22:16

      Ich sehe schon, um Meow Meow Tweet komme ich wohl nicht mehr lange herum. 😉

      Das Problem mit der Nasenschleimhaut habe ich im Winter auch – furchtbar, oder? Wo bestellst du denn die Sachen von Sóley Organics?

      Liebe Grüße!

    • Reply Elli Schmitt 19. Dezember 2014 at 9:02

      Hast du einen Tipp, wo ich noch so einen Ganache for lips herbekommen kann oder mich dumm und dusselig an dem Versandkosten zu zahlen? 😉
      Ich hab meinen verloren und will ihn wiederhaben 😉

  • Reply Julietta 18. Dezember 2014 at 21:48

    Ach ein sehr schöner und in die Jahreszeit passender Beitrag 🙂
    Ich bin auch eine Lippenpflegeverrückte, habe in jeder Handtasche bestimmt zwei rumfliegen ^^ am liebsten mag ich die veganen Pflegestifte von Crazy Rumors v.a. die Geschmacksrichtungen „Leaping Bunny Plum Apricot“ und „Candy Corn“, auch ganz toll und sehr pflegend sind die Badger Lip Balm Sticks (hach, ich liiiebe diesen bezaubernden Dachs!!!) davon ist „Vanilla Madagascar“ mein Favorit 🙂

    Liebe Grüße
    Julietta

    • Reply Herbs & Flowers 18. Dezember 2014 at 22:17

      Hihi, die Pflegestifte von Crazy Rumors haben ja lustige Namen! 😀 Stimmt, von Badger Balm gibt es ja auch Lippenpflegeprodukte! Den Dachs liebe ich ja auch über alles, vor einiger Zeit hatte ich den Sleep Balm vorgestellt.

      Liebe Grüße!

  • Reply Ahnungslose Wissende 19. Dezember 2014 at 18:17

    Was für ein Zufall. meine Handtasche scheint auch regelmäßig Lippenpflegestifte aufzufuttern 😉
    Die Beschreibung des Lenz-Lippenbalsams klingt richtig gut – den muss ich wohl als nächstes mal ausprobieren.
    Suki sagte mir bisher gar nichts, klingt aber ebenfalls ganz spannend.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende 🙂

    • Reply Herbs & Flowers 19. Dezember 2014 at 20:02

      Lippenpflegestifte scheinen offensichtlich das Hauptnahrungsmittel von Handtaschen zu sein. 😀

      Liebe Grüße und dir auch ein schönes Wochenende!

  • Reply Nur mal kurz gucken 19. Dezember 2014 at 21:02

    Noch ein Lippenpflegejunkie 😀 Ich habe überall einen Pflegestift rumstehen und in meiner Handtasche sogar vier (!!) Stück gefunden. Lavera sensitiv ist neben dem Melvita Lipgloss mein Favorit. Die neuen von Lavera – Repair, Nude und Chai – gefallen mir ebenfalls. An sehr kalten Tagen kommt der Lippenbalsam von Frantsila zum Einsatz. Bei meinem nächsten dm-Shoppingtrip nehme ich den neuen Granatapfel-Lippenbalsam mit 🙂 Mit Kaffee ergeht es mir genauso wie dir: Duft hui, Geschmack pfui 😉
    LG Nicole
    Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht…Review – 100% Pure: Cocoa Kona Coffee Body ScrubMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 21. Dezember 2014 at 22:09

      Ah siehste, jetzt wo du’s sagst: ich habe ja von Lavera tatsächlich auch schon einen Lippenpflegestift! Mich hat das Chai-Exemplar nicht so richtig überzeugt, daher ist der wohl in irgendeiner Tasche oder Schublade abhanden gekommen. 😉

      Liebe Grüße!

  • Reply anitaswelt 20. Dezember 2014 at 15:16

    Oh ja, Lippenpflege ist etwas, was ich immer und immer wieder kaufe, auch wenn ich noch bestens ausgestattet bin.

    In meinem Kosmetiktäschchen tummeln sich zur Zeit gleich zwei Exemplare, da das erste noch nicht leer war und das zweite einen weihnachtlichen Duft hat. Ich spreche vom Alterra SOS Granatapfel Lippenbalsam und vom Lavera Chai Lippenbalsam. Der erste ist eher leicht, der zweite ist schwer und pastig – je nach Bedarf greife ich zum einen oder zum andern.

    • Reply Herbs & Flowers 21. Dezember 2014 at 22:10

      Bei Lippenpfegestiften kann ich auch nur selten Nein sagen. 😉 Zumal die sich eben auch immer an diversen Orten tummeln und ich irgendwie immer das Gefühl habe, ganz dringend einen für den Notfall zu brauchen. 😀

      Liebe Grüße!

  • Reply Kerstin 21. Dezember 2014 at 18:04

    Lippenpflege ist etwas, dass ich im Sommer etwas vernachlässige, zumindest die farblose Variante ;-). Im Winter kommt jedoch immer vor dem Schlafengehen ein Pflegestift zum Einsatz. Der von Weleda mit dem zarten Vanille-Rosen-Duft gehört zu meinen All-time-favourites und wurde schon zig-fach nachgekauft. Gerade habe ich den von Cattier im Gebrauch, der ist etwas wachsiger und auch toll, aber der fruchtige Duft gefällt mir etwas weniger. Von Amazingy hatte ich letztes Jahr schon mal einen mit Granatapfel, der roch leider irgendwie ranzig und so habe ich ihn bald entsorgt. Bei meiner letzten Bestellung hatte ich das Exemplar mit Kokos dabei, so dass ich dem Stift doch noch mal eine Chance geben werde.

    Ein Extra-Peeling für die Lippen verwende ich nicht, mir reicht es ab und zu ganz sanft mit meiner Zahnbürste über die Lippen zu gehen.

    Ich wünsche Dir frohe, entspannte Feiertage und vielleicht sehen wir uns ja tatsächlich mal im neuen Jahr im real life in Berlin. Das würde mich auf jeden Fall freuen. 🙂
    Lieben Gruß,
    Kerstin

    • Reply Herbs & Flowers 21. Dezember 2014 at 22:12

      Ja, gib dem Kokos-Stift ruhig noch eine Chance, das lohnt sich bestimmt! 😉

      Dir wünsche ich auch ein frohes und entspanntes Weihnachtsfest, Kerstin! Ein Treffen in Berlin steht auf jeden Fall auf meiner Wunschliste für 2015, ich bin mir sicher, dass wir uns dann mal kennenlernen. 🙂

      Liebe Grüße!

  • Reply Beauty-Ausbeute aus London - herbsandflowers.de 8. Juni 2015 at 0:17

    […] Balm von Lanolips ist eindeutig dem Kind in mir zuzuschreiben. Es ist ja nicht so, dass ich an Lippenpflege-Produkten auch nur ansatzweise Bedarf hätte. Aber ein Lippenbalsam, der nach Banane (mein Lieblingsobst!) […]

  • Reply Mein aktueller Favorit für die Lippenpflege - herbsandflowers.de 26. Juni 2017 at 1:17

    […] mal zu klebrig, mal zu fest, mal zu trocken, mal zu was-auch-immer. Probiert habe ich schon einige Kandidaten für die Lippenpflege, aber der perfekte Alltags-Kandidat war auf Dauer irgendwie noch nicht dabei. Vor einigen Wochen […]

  • Reply vani 7. September 2017 at 14:55

    Der von weleda ist zwar gut,aber stinkt und lavera mag ich auch nicht.
    Ich finde die von badger total gut.
    Vorallem der orange tangerine,der riecht wie eine aufgeschnittene orange.
    HM mm…….fruchtig

  • Hinterlasse einen Kommentar

    commentluv