Aufgeschnappt #27: Neuigkeiten aus der Welt der Naturkosmetik

19. März 2018
aufgeschnappt naturkosmetik news 27

Der Frühling bringt jede Menge Farbe, wie es scheint – zumindest in der Naturkosmetik, denn bemerkenswert viele Neuheiten aus dem Bereich der dekorativen Kosmetik tummeln sich dort derzeit. Darüber hinaus habe ich auch News rund um Pflege und Aromatherapie aufgeschnappt, Lesetipps aus Print und Online-Welt sind wie immer auch dabei. Los geht’s:

Aufgeschnappt: Sortiment- und Shop-News

Schnappatmung 1.0: Couleur Caramel ist seit ein paar Wochen nun auch bei Ecco Verde erhältlich, ebenso die Produkte von Saint Charles.

Schnappatmung 2.0: Die Kultmarke Hynt Beauty hat bei Savue Einzug gehalten.

Und noch eine knallermäßige Nachricht: Hawaii-Feeling gibt es jetzt via Amazingy, denn dort sind ab sofort die Produkte von Leahlani gelistet.

Das Sortiment von Kjaer Weis wurde um Lipgloss und einen Transluscent Powder erweitert. Beides nachfüllbar.

ILIA Beauty hat eine Serum Foundation gelauncht – enthält allerdings Silikon.

Dekorative Kosmetik gibt es jetzt auch von Ere Perez, von Mascara bis Lidschatten und Lip Tints. Findet ihr bspw. bei Glow Organic.

100% Pure hat eine neue Palette – „Better Naked“ heißt sie, hier gibt’s mehr Infos.

7 Shades of Red heißt das Motto bei Zuii – das Lippenstiftsortiment wird um eben diese erweitert (Info via Facebook).

Jede Menge Neuheiten von Alteya könnt ihr bei der Naturdrogerie erstöbern.

Von Primavera gibt es Zuwachs bei den Bio-Airsprays (Zirbelkiefer und Vanille) und den ätherischen Ölen (Lavendelsalbei und Vetiver Bourbon gereift) – schaut Ende der Woche mal hier auf dem Blog vorbei, dann gibt es dazu mehr zu erfahren!


Aufgeschnappt: ins Netz gegangen

Auch online habe ich wieder Klickenswertes entdeckt:

Von ihrer Kosmetikdiät berichtet Liv auf ihrem Blog.

Stichwort Anti-Pollution: auf dem Blog von i+m erfahrt ihr mehr zum Thema Hautpflege mit Anti Blue Light Effekt.

Jenny hat auf I love spa wieder meisterhaft den Rührbesen geschwungen und unfassbar hübsche Amethyst Bath Melts gezaubert.

Eliane Zimmermann schreibt auf dem Aromapraxis-Blog über ätherische Öle als begleitende Maßnahme vor OPs und Krankenhausaufenthalten.

Auf echtKathrin geht es um die Unterschiede zwischen festem Shampoo und Haarseife.

Aus Mexicolita ist Green Shades of Red geworden.

Auf dem Vivere-Blog findet ihr jede Menge Anregungen für Aromatherapie im Frühjahr.

Liz stellt euch auf Smells like a green Spirit verschiedene Gesichter hinter Eco Stores vor.

In der neuesten Podcast-Folge widmet Julia sich auf Beautyjagd Break-Through-Produkten in der Naturkosmetik.


Aufgeschnappt: geblättert

Ich weiß nicht, wie neu es ist, habe es aber jetzt erst entdeckt: das aromaMAMA Magazin von Sabrina Herber und Eliane Zimmermann.

Viel Spaß beim Stöbern und Schmökern – und habt eine schöne Woche!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply Die Naturdrogerie | Uwe 19. März 2018 at 11:59

    „Was ist das?“

    „Blaues Licht.“

    „Was macht es?“

    „Es leuchtet blau.“

  • Reply Sandra // Green Shades of Red 19. März 2018 at 12:10

    Hynt in Deutschland, noch mehr Ere Perez (für mich eine großartige Neuentdeckung) und Couleur Caramel für alle – das sind in der Tat sehr viele bunte Nachrichten auf einmal, da hüpft das Make Up-Herz höher.
    Ich war neulich auch sehr überrascht über die Nachricht mit Couleur Caramel, denn die Produkte waren ja hier in Deutschland bislang ausschließlich über Kosmetikinstitute und Spas (via Thalgo) erhältlich. Freue mich sehr über diesen Schritt Richtung mehr Verfügbarkeit.

    Liebstn Dank fürs Verlinken und sonnige Grüße nach Werni!
    :)
    Sandra // Green Shades of Red kürzlich veröffentlicht…vegane Lippenstifte #2: Axiology Lipsticks Noble + FundamentalMy Profile

    • Reply Die Naturdrogerie | Uwe 19. März 2018 at 12:17

      Beim Vertrieb von Couleur Caramel muss sich in den letzten Jahren wirklich einiges geändert haben. Damals ™ hat man uns noch mitgeteilt, dass ein Online-Vertrieb (parallel zum Vertrieb über das Ladengeschäft) nicht möglich sei. Und jetzt arbeitet man sogar mit einem Pure-Online-Player zusammen.

      The times they are changing …

      Beste Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie | Uwe

      • Reply Herbs & Flowers 19. März 2018 at 14:58

        Ja, da hat sich echt einiges getan – dass man die Produkte via Thalgo überhaupt irgendwann online bestellen konnte, war ja schon ein großer Schritt.

        Liebe Grüße zurück nach Mainz!

    • Reply Herbs & Flowers 19. März 2018 at 14:57

      Ich hab auch gedacht, ich sehe nicht richtig, als ich Couleur Caramel bei Ecco Verde entdeckt habe – endlich ein konsumentenfreundlicher Vertriebskanal ohne diesen exklusiven Spa-/Instituts-Anspruch. So super!

      Sonnige (aber knackig-kalte) Grüße zurück nach Hildi!

  • Reply Sonja 19. März 2018 at 13:46

    Den Podcast von Beautyjagd muss ich mir später mal anhören, danke für den Tipp :)
    LG, Sonja
    Sonja kürzlich veröffentlicht…Schritt für Schritt zur Capsule WardrobeMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 19. März 2018 at 14:59

      Unbedingt, es ist ein sehr informativer Beitrag! Ich habe vor dem Anhören überlegt, welche Produkte meine persönlichen Break Throughs wären und ein paar tauchten dann tatsächlich auch in Julias Zusammenstellung auf.

  • Reply Kati 19. März 2018 at 17:26

    Das sind wirklich tolle Neuigkeiten, besonders über die Verfügbarkeit von CC freue ich mich wirklich :)
    …und auch der Hynt Concealer ist vor ein paar Tagen schon auf den Wunschzettel gewandert.
    Danke für die schöne Zusammenstellung und liebe Grüße,
    Kati
    Kati kürzlich veröffentlicht…Angel Minerals Neuheiten | Lidschatten, Grundierung & PinselreinigerMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 19. März 2018 at 17:40

      Der Hynt Concealer ist echt so gut! Ich hatte mir letztes Jahr eine Probe bei Glow Organic bestellt und jetzt ist via Savue die Fullsize bei mir eingezogen.

  • Reply stina 20. März 2018 at 15:31

    vielen herzlichen Dank für alle Aromatherapie-Links, insbesondere der Hinweis auf das Kinder-Magazin. Hast Du einen Tipp für extrem trockene Haut bei Kindern? Bisher hat bei uns nur die weiße Malve Lotion von Weleda bestanden, aber die ist zu wenig rückfettend und die Entnahme aus der hübschen Flasche macht keine Freude.

    • Reply Herbs & Flowers 26. März 2018 at 19:27

      Puh, gute Frage! Bei uns war tatsächlich die Gesichtscreme aus der Weißen Malve-Serie die Rettung im Winter bzw. bei einem Anflug von Baby-Neurodermitis. (Es gibt zwei Produkte in der Tube, ich meine das ohne Lanolin). Da ist zumindest auch die Dosierung deutlich einfacher als aus der Flasche! Wenn es wasserlos und reichhaltig sein soll, kann ich den Baby Balm von Dr. Bronner’s empfehlen. Und ansonsten habe ich viel Gutes über die Babyplfege von Pai gehört, aber noch nicht selber ausprobiert.

  • Reply stina 9. April 2018 at 14:11

    ah vielen Dank! Den Dr. Bronner’s Baby Balm habe ich eben während der Glamour Shopping Week erstanden, jedoch hat sich in der runden Dose nun auch die Konsistenz geändert – deutlich fester und damit sind Minimengen nur noch durch Kreisen des Zeigefingers entnehmbar. Für äußerst trockene Haut doch deutlich zu wenig.
    Vom griechischen Feinkostladen habe ich letztens „Wax Ointment“ https://www.stathakisfamily.com/en/products/ aus Bienenwachs und Olivenöl mitgenommen. Der ist fantastisch. Nur für zirka 13 Euro bei einer Menge von 30 gr nicht ganz günstig oder gar großflächig anwendbar. Vielleicht muss ich doch mal selber mischen…
    Und die grüne Skinfood Hautcreme von Weleda habe ich noch entdeckt – extrem pflegend, auch für Hände.

    Pai Babypflege werde ich bei meiner nächsten Bestellung mal ausprobieren.

    Liebe Grüße

  • Leave a Reply

    commentluv