Dufter Sommer #3: Bein-Öl „Wie auf Wolken schweben“

12. August 2020
ätherische öle bei schweren beinen

Weiter geht’s mit meinem Sommer-Special unter dem Motto „coole Tipps für heiße Sommertage“. Erfrischt sind wir schon und Insektenstiche jucken uns auch nicht mehr. Vielleicht geht’s euch aber wie mir und ihr bekommt bei den heißen Temperaturen und vor allem bei schwülem Wetter gern mal geschwollene, bleierne Beine. Dann dürfte euch das heutige DIY-Rezept interessieren.

An Bord sind verschiedene ätherische Öle, die entstauend und tonisierend wirken und den Lymphfluss anregen. Lavendel fein hattet ihr, falls ihr mitmischt, schon bei den ersten beiden DIY in Gebrauch. Grapefruit und Zypresse werden euch morgen nochmal begegnen.

Hier kommt nun aber erst einmal das Rezept für mein „Wie auf Wolken schweben“-Beinöl:

Körperöl bei schweren Beinen Lymphe DIY

Tropft die ätherischen Öle einfach direkt ins Jojobaöl und verschließt die Flasche wieder fest. Massiert eine kleine Menge davon sanft auf euren Beinen und ggf. auch Füßen ein, wann immer euch danach ist. Oder noch besser: lasst euch massieren. :-) Wenn ihr mögt, befeuchtet die Beine vorher noch mit einem passenden Hydrolat. Hamameliswasser würde sich bspw. anbieten. Das riecht zwar nicht spektakulär gut, wirkt aber ebenfalls entstauend und passt somit zum Öl. Die Feuchtigkeit fördert die Aufnahme der Mischung über die Haut. Nach dem Einmassieren heißt es: Beine hochlegen und entspannen!

entstauende ätherische öle lymphe

Es folgt noch ein kleiner Exkurs:

Habt ihr euch schon einmal mit der Signaturenlehre von Pflanzen beschäftigt? Es ist ein so interessantes Themenfeld und immer wieder verblüfft, was die Gestalt einer Pflanze uns über ihre Wirkung erzählt, die sich dann auch anhand der Inhaltsstoffe bestätigt. Warum ich das hier erwähne? Weil die Zypresse für mich genau so ein Beispiel ist: gertenschlank reckt sie sich schnurstracks in die Höhe – ganz anders als ihre Schwestern der Nadelbäume. Und siehe da, ihre schlanke Gestalt spiegelt sich auch in ihrer Wirkung wider: adstringierend und entstauend wirkt sie auf körperlicher Ebene, aber auch geistig richtet sie uns auf. Ich mag sie sehr, die Zypresse (bei der ich immer an einen besonders schönen Urlaub im Tessin denken muss) und ihr ätherisches Öl!

Morgen gibt’s dann noch was Sommerlich-Frisches zum Sprühen von Kopf bis Fuß und ich freue mich, wenn ihr wieder mit am Start seid.

Bis dahin, keep on walking!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Petra 12. August 2020 at 15:35

    Sehr fein, habe ich alles da! Aber da mir Öl bei 35 Grad too much ist, haue ich das in mein Arnikagel, gebe das in den Kühlschrank und bin dann richtig fresh. Oder ich mische Öl und Gel. Was sagt die Signaturenlehre zum Lavendel? Buschig, wuchernd, ausgefranst, wuselig und das ganze wirkt beruhigend und harmonisierend 🤔

  • Leave a Reply