Frühling in Flaschenform: Aloe Vera Gel mit Neroli von Saniolis

11. März 2018
saniolis aloe vera gel neroli

Endlich! Den schlimmsten Teil des Winters haben wir jetzt wohl überstanden – zumindest, wenn man den milderen Temperaturen, dem munteren Gezwitscher der Vögel und den verheißungsvollen Sonnenstrahlen Glauben schenken darf. Ein guter Zeitpunkt also, um euch ein Produkt vorzustellen, das ich Anfang des Jahres kosten- und bedingungslos als PR-Sample erhalten habe und mit dem ich mich schon seit einigen Wochen in Frühlingsgefühle versetzt habe: das Aloe Vera Gel mit Neroli von Saniolis.

Saniolis – Naturkosmetik von der Mosel

saniolis naturkosmetik

Saniolis heißt das Label, das Sandra Fitz – ausgebildete Naturkosmetikerin und Makeup Artist – gegründet hat. Ich kannte die Marke bis dato nicht und war überrascht, denn das Sortiment ist gar nicht mal klein! Gesichtspflegeprodukte wie Hydrolate, Seifen und Öle zur Reinigung und Pflege sind ebenso Bestandteil des Sortiments wie Körperpflegeprodukte (inklusive Deocreme), Produkte für die Rasur und Parfum. Beheimatet ist Saniolis übrigens an der Mosel – das hat mich ganz besonders gefreut, denn mit der Region verbinde ich einige meiner schönsten Kindheitsurlaube. Und ist das Sterntaler-Mädchen unter dem Efeu-Bogen nicht entzückend?

Das feuchtigkeitsspendende Aloe Vera Gel mit Neroli

saniolis aloe vera gel neroli

Neroli gehört für mich ja dufttechnisch zu meinen Favoriten. Ich hatte es bei der Neroli Johanniskraut Wohlfühleinreibung von Primavera schon mal erwähnt: das unverkennbare Aroma von Orangenblüten riecht für mich nach Licht, Sonne und Wärme. Also genau das, was wir nach diesem zähen, scheinbar endlosen Winter mit seinen knackigen Temperaturen gut gebrauchen können! Auch die stimmungsaufhellende, ausgleichende und entspannende Wirkung des ätherischen Neroli-Öls aus Sicht der Aromatherapie passt dazu gut.

Das Aloe Vera Gel kommt in einer lichtundurchlässigen Glasflasche mit Pumpspender daher. Ich bin im Laufe der Zeit großer Pumpspenderfreund geworden und schätze den Komfort bei der Dosierung und die hygienische Anwendung sehr. Dosieren lässt das Gel sich super – der Pumpmechanismus ist leichtgängig und trotzdem ohne zu viel „Wumms“, so dass eine Abgabe auch in kleinen Mengen möglich ist. Die Konsistenz des Gels gefällt mir ebenfalls gut – es lässt sich auf der Haut spielend verteilen, ist in keinster Weise klebrig, sondern gleitet geradezu über die Haut.

Das allein wäre jetzt für mich noch nicht unbedingt ein Grund, laut hurra zu schreien, denn das können andere Produkte durchaus auch. Aber dieser Duft!!! Freunde der Orangenblüte, ich sage euch: dieses Gel wird euch gefallen! Neroli in Reinform. Ich war vom ersten Pumpstoß an hin und weg und habe mich direkt gefragt, was eigentlich passiert ist, dass Neroli in meiner Pflege so lange kaum noch eine Rolle gespielt hat. Seit ich das Aloe Vera Gel benutze, bin ich wieder voll im Neroli-Fieber (und habe auch gleich mal mein Parfum von Acorelle aus dem Winterschlaf befreit). Limette ist übrigens ebenfalls enthalten, die nehme ich allerdings praktisch so gut wie gar nicht wahr.

saniolis aloe vera gel neroli 2

Der Duft kommt nicht von ungefähr, sondern stammt von ätherischem Neroli-Öl.  Auch Orangenblütenhydrolat ist enthalten. Die Basis des Produkts bilden Aloe Vera Gel und Jojobaöl, auch Hagebuttenkernöl ist Teil der Rezeptur. In Summe liest sich die INCI-Liste dann so:

Aloe Vera barbadens Gel, Simmondsia chinensis Seed Oil, Citrus aurantium aur. Hydrolat*, Rosa rubiginosa Seed Oil*, Citrus aurantium amara Leaf/Flower Oil, Xanthan Gum, Carrageenan, Citrus aurantifolia Oil, Citral**, Farnesol**, Geraniol**, Limonene**, Linalool**

* aus zertifiziert biologischem Anbau
** natürlicher Bestandteil des ätherischen Öls

Sehr sympathisch finde ich übrigens, dass auf der Website alle INCI-Listen auch auf Deutsch angegeben sind.

Mir fällt gerade auf, dass das Etikett ein wenig irreführend ist – auf meinem Exemplar steht „Mit pflegenden Orangenblüten und Rosenöl“, letzteres ist allerdings nicht enthalten. Im Online-Shop trägt die Flasche stattdessen den passenden Text „Mit Hagebuttenöl und Neroli“. Ich nehme an, dass es irgendwann mal eine Überarbeitung gab und meine Flasche einfach noch ein altes Exemplar ziert.

Angewendet werden kann das Öl von Kopf bis Fuß. Ich selbst habe es bisher ausschließlich zur Körperpflege und nicht für das Gesicht verwendet. Nach der morgendlichen Dusche hülle ich mich derzeit also regelmäßig an Armen, Bauch, Beinen und Po in meinen persönlichen Neroli-Traum ein. In den Sommermonaten dürfte das Gel als alleinige Pflege ausreichend sein, in den letzten Wochen habe ich meiner wintertrockenen Haut häufig eine zusätzliche Pflege gegönnt und das Gel mit einem Basisöl, wie zum Beispiel Mandelöl, gemischt. Pur angewendet, fühlt es sich auf der Haut leicht kühlend an (typisch Aloe Vera Gel) – auf diesen Effekt freue ich mich im Sommer besonders.

Eine Flasche des Aloe Vera Gels mit Neroli enthält 100 ml und kostet 19,95 Euro. Es gibt auch noch zwei weitere Varianten des Gels: eine mit Lavendel und eine mit Pfefferminze. Erhältlich sind alle drei direkt im Online-Shop von Saniolis. Ich liebäugle noch mit einigen weiteren Produkten – Cistrosenhydrolat, Pflaumenkernöl und Körperöl stehen auf meiner Wunschliste, reines Weihrauchhydrolat steht als PR-Sample bereits zum Testen bereit.

Wenn ihr auf Neroli-Duft genauso abfahrt wie ich und die feuchtigkeitsspendende und kühlende Wirkung von Aloe Vera ebenso schätzt, dann möchte ich euch das Aloe Vera Gel von Saniolis wärmstens ans Herz legen!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply strawberrymouse 12. März 2018 at 0:38

    Oh, das klingt ja toll…seit dem SOS-Spray von Primavera bin ich auch riesiger Neroli-Fan.
    Im Sommer bestimmt super!
    strawberrymouse kürzlich veröffentlicht…Sind Sheetmasks (der) Shit?My Profile

    • Reply Herbs & Flowers 19. März 2018 at 16:05

      Das SOS-Spray von Primavera war auch mein Einstieg in Sachen Neroli!

  • Reply Fräulein Immergrün 12. März 2018 at 10:30

    Oh, das klingt echt interessant! Von der Marke habe ich noch nie etwas gehört und war eben über die Bandbreite an Produkten ziemlich erstaunt!
    Ich bin gespannt, was du vom Weihrauchhydrolat berichtest – das würde nämlich sofort auf meine virtuelle Wunschliste wandern. Genauso wie die Deocreme (weil ich darauf neugierig bin) und Pflaumenkernöl klingt echt interessant!

    Danke fürs Vorstellen!
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht…Foundations im Vergleich: Perfekter Teint mit Lieth von Und Gretel und No Doubt von Hiro CosmeticsMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 19. März 2018 at 16:12

      Noch habe ich das Weihrauchhydrolat nicht getestet – wenn es mich überzeugt, berichte ich hier sicher davon! Den Umfang des Sortiments finde ich übrigens auch erstaunlich.

  • Reply Theresa vom Projekt Schminkumstellung 12. März 2018 at 14:13

    Liebe Ida,
    vielen, vielen Dank für’s Zeigen. Die Marke spricht mich spontan unheimlich an muss ich zugeben und ich habe bisher ebenfalls noch nichts von ihr gehört. Sehr schönes Konzept, tolle Auswahl und unheimlich schönes Design <3 !
    Für das Gesicht wären die meisten Produkte nichts für mich, aber für den Körper kann ich mir so einiges vorstellen. Außerdem liebäugele ich spontan mit dem Abschminköl auf Pflaumenkernbasis *.* .
    Ob ich Neroli ganz so gern habe, müsste ich dann auch mal austesten. Da bin ich mir aufgrund fehlender Erfahrungswerte nicht ganz sicher x) .
    Liebe Grüße.
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Drei Wochen Foundation-freiMy Profile

    • Reply Herbs & Flowers 19. März 2018 at 16:19

      Das Abschminköl habe ich mal für den Herbst auf dem Schirm, Pflaumenkernöl duftet ja so lecker nach Marzipan! :)

  • Reply Herbstbeauty 12. März 2018 at 16:54

    Eine Neuentdeckung auch für mich. Von Saniolis habe ich noch nie gehört. Es scheint wirklich die ideale Sommerpflege für den Körper zu sein. Leicht, aber doch pflegend. Und der Duft muss ja umwerfend sein. Danke fürs Vorstellen.

    Liebe Grüße

    • Reply Herbs & Flowers 19. März 2018 at 16:06

      Leicht, pflegend, erfrischend und unfassbar gut duftend – das trifft es. :)

  • Reply Sandra von Saniolis 13. März 2018 at 9:20

    Herzlichen Dank für den wunderschön geschriebenen Artikel sagt das Team von Saniolis. Solche Rückmeldungen sind eine Riesenmotivation und wir sind glücklich, dass die Welt da draußen unsere Passion teilt ! einen lieben Gruß von der Mosel

    • Reply Herbs & Flowers 19. März 2018 at 16:06

      Sehr gern! Ich freue mich über diese tolle Entdeckung und hoffe, dass ihr noch viele Sterntalermädchen in die Welt hinaussendet! :) Liebe Grüße zurück an die Mosel!

  • Reply Jennifer 14. März 2018 at 14:52

    So ein toller Beitrag! Die Fotos sind (wie immer) ein Traum und Sterntaler auf der Verpackung herzallerliebst! Und dann auch noch ein Produkt in der Glasflasche und aus Deutschland! Ich bin weg, stöbern auf der Seite von Saniolis!
    Liebe Grüße
    Jennifer

    • Reply Herbs & Flowers 19. März 2018 at 16:07

      Hihi, na dann mal viel Spaß beim Durchstöbern des Sortiments! :)

  • Reply Martin 15. März 2018 at 18:56

    wunderbar, Deine Information und Beschreibung des Aloe Vera Gels. Als bisher nicht so sehr Naturkosmetik affiner Mann habe ich das hochästhethische Fläschchen geschenkt bekommen. Sofort habe ich das Gel als Aftershave lieben gelernt – ein wunderbares Mittel gegen die Hautreizung. Alle Rötungen sind verschwunden. Und erst subtile Duft – alles was ich vorher verwendet habe erscheint mir rückblickend wie eine versalzene Suppe.
    Ich bin einfach nur erstaunt, wieviel `Wohlfühl´ darin steckt. Jetzt werde ich das Saniolissortiment erkunden, ich bin gespannt!
    Liebe Grüsse

    • Reply Herbs & Flowers 19. März 2018 at 16:08

      Das klingt ja nach einem perfekten Türöffner in die Welt der Naturkosmetik! Sich wohlfühlen hat für mich ohnehin ganz viel mit Naturkosmetik zu tun. Viel Spaß beim weiteren Entdecken!

  • Reply Pudrig und floral: zwei aktuelle Lieblinge für die Dusche - herbsandflowers.de 16. März 2018 at 11:22

    […] bitte bald wieder! Bis es soweit ist, mache ich es mir daheim mit frühlingshaften Düften, Ölen, Gel zur Körperpflege und Co. schon mal nett. Auch in der Dusche mag ich es seit einigen Wochen bereits dezent blumig. […]

  • Leave a Reply

    commentluv