Ganzheitlich schön: achtsame Gesichtspflege mit amo como soy (Anzeige – Sponsored Post)

14. Mai 2018
amo como soy herbs and flowers

Warum greifen so viele von uns täglich zu Cremes, Seren, Ölen und Co.? Geht es darum, schöner zu sein? Später sichtbar zu altern? Länger faltenfrei zu bleiben? Ich für meinen Teil kann diese Frage wie folgt beantworten: Gesichts- und Körperpflege bedeutet für mich – abgesehen von der Versorgung meiner Haut mit pflegenden Inhaltsstoffen – vor allem eins: mir selbst etwas Gutes zu tun. Liebevoll mit mir und meinem Körper umzugehen und bewusst kleine Auszeiten im Alltag zu genießen.

Wenn ich nicht gerade beim Yoga bin oder meine tägliche Tasse Earl Grey genieße, ist Me-Time in den letzten 12 Monaten eher rar geworden. Da sind ein paar Minuten im Badezimmer nicht nur Wohltat für meinen Körper, sondern gleichzeitig Streicheleinheiten für die Seele, liebgewonnene Rituale und Momente der Achtsamkeit. In diesem Sponsored Post stelle ich euch eine Marke näher vor, die genau diesen Ansatz einer ganzheitlichen Pflege auf ansprechende Weise widerspiegelt: amo como soy. Ihr erfahrt mehr über die einzelnen Produkte, meine aktuelle Pflegeroutine und bekommt Anregungen für Achtsamkeitsübungen im Alltag. Ach ja, und einen Aktionscode gibt’s noch obendrauf für euch! Vielleicht nehmt ihr euch zum Lesen dieses Beitrags heute auch eine kleine Auszeit und macht es euch gemütlich, denn es gibt einiges zu sehen und zu lesen.

amo como soy – ganzheitliche Naturkosmetik mit Herz

amo como soy naturkosmetik 4

Schareska Antequera de Friebertshäuser ist der melodiöse Name der äußerst sympathischen Frau, die amo como soy 2014 ins Leben gerufen hat. Übersetzt bedeutet der spanische Name der Marke „Ich liebe mich, so wie ich bin“ – und genau das ist die Kernphilosophie dieser Naturkosmetik: anstatt Äußerlichkeiten in den Fokus zu rücken, geht es um die ganzheitliche Betrachtung des Seins und um die Verbindung von innerer und äußerer Schönheit. Die tägliche Pflege soll dabei zu einem Moment des Innehaltens, der Wertschätzung des eigenen Ichs und der Selbstfürsorge werden, bei der Körper UND Seele mit allen Sinnen liebevolle, achtsame Zuwendung erfahren. Das ist eine Auffassung von Naturkosmetik, die mir selbst sehr entspricht. Fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie von amo como soy ist außerdem soziales Engagement – mehr dazu könnt ihr im Interview mit Schareska erfahren.

mejor amiga – deine beste Freundin bist du selbst

amo como soy naturkosmetik

Sich selbst etwas Gutes zu tun – dabei hilft die Produktlinie mejor amiga („Beste Freundin“) von amo como soy. Bei den Gesichtspflegeprodukten handelt es sich um vegane Naturkosmetik, die NATRUE-zertifiziert ist und auch gehobenen Pflegeansprüchen gerecht wird. Dass Schareska in Lateinamerika, genauer gesagt aus Venezuela, ihre Wurzeln hat, spiegelt sich nicht nur im spanischen Namen der Marke, sondern auch in den Rezepturen wider: In den Produkten stecken exotische Inhaltsstoffe wie bspw. Sacha Inchi-Öl, Buriti-Öl, Maracuja-Öl oder Açaibeeren-Extrakt. Auf einen hohen Bio-Anteil legt Schareska dabei besonderen Wert. Hergestellt werden die Produkte wiederum in Deutschland.

Anstelle von Umkartons setzt amo como soy als Verpackung auf handgefertigte Bio-Baumwollsäckchen, die sich anderweitig weiterverwenden lassen. Die Produkte selbst kommen in hochwertigen Glasflaschen/-tiegeln daher und sind mit ihrem frischen Design in Weiß- und Türkis-/Grüntönen im Aquarellstil ein fröhlicher Blickfang im Badezimmer.

amo como soy creme maske

Um die Wirkung der Produkte besser einschätzen zu können, habe ich meine Haut nun seit ca. 3 Monaten konsequent mit der Naturkosmetik von amo como soy gepflegt (mit Ausnahmen hier und da) und dabei gemerkt, wie gut es mir und meiner Haut tut, wenn ich Produkten über längere Zeit hinweg treu bleibe. Auch den sonst meistens etwas schwierigen Übergang vom Winter zum Frühjahr habe ich dieses Jahr problemlos gemeistert. Sollte ich mir wieder öfter angewöhnen! So sieht meine Pflegeroutine also seit vielen Wochen aus:

1. Reinigung: Hydro Reinigungsmilch

amo como soy hydro reinigungsmilch 2

Ich empfand das abendliche Abschminken früher eher als lästige Pflicht, inzwischen ist es für mich fest mit dem Gefühl verbunden, sich Stress oder Hektik gleich mit zu entfernen und einen Gang runterzuschalten. Die Hydro Reinigungsmilch von amo como soy ist dafür bestens geeignet. Sie entfernt nicht nur Makeup (inklusive Mascara!) schonend, aber gründlich, sondern mit ihr gilt auch: gut gereinigt ist halb gepflegt. Die Reinigungsmilch spendet der Haut merklich Feuchtigkeit und versorgt sie außerdem mit wertvollen Antioxidantien. Das Gefühl nach der Anwendung ist fabelhaft, meine Haut ist nach dem Abspülen spürbar glatt und prall. An manchen Abenden verzichte ich daher sogar auf die beiden weiteren Pflegeschritte.

amo como soy hydro reinigungsmilch 1

Weil ich Duft (dazu weiter unten mehr), Textur und Wirkung so mag, verwende ich die Reinigungsmilch auch morgens. Ein, zwei Pumpstöße genügen völlig. Entsprechend ist die Flasche langlebig – mein Exemplar ist selbst nach drei Monaten noch nicht vollständig geleert. Neben Komponenten wie Wasser, Soja- und Mandelöl finden wir hier auch die bereits erwähnten exotischen Inhaltsstoffe wie Bio-Sacha Inchi-Öl, Maracuja-Öl, Buritiöl und Açaibeeren-Extrakt:

Aqua (Water), Glycine Soja (Soybean) Oil*, Plukenetia Volubilis (Inca Peanut) Seed Oil*, Passiflora Edulis (Passionfruit) Seed Oil, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil*, Glyceryl Stearate Citrate, Glycerin*, Glyceryl Stearate, Caprylic/Capric Triglyceride, Theobroma Grandiflorum (Cupuacu) Seed Butter, Mauritia Flexuosa (Buriti) Fruit Oil*, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Euterpe Oleracea (Acai) Fruit Extract*, Aloe Barbadensis Leaf Extract*, Parfum**, Cetearyl Alcohol, Xanthan Gum, Sodium Benzoate, Coco-Glucoside, Potassium Sorbate, Sodium Phytate, Linalool**, Citronellol**, Limonene**, Citral**, Alcohol.

* aus kontrolliert biologischem Anbau (insgesamt 72% der pflanzlichen Inhaltsstoffe)
** aus natürlichen ätherischen Ölen

Die Hydro Reinigungsmilch enthält 100 ml und kostet 39,95 Euro.

2. Feuchtigkeitspflege: Repair Serum

amo como soy repair serum

Nach der Reinigung darf natürlich für mich als Gesichtsseren-Junkie mit eher trockener, sensibler Haut ein Feuchtigkeitskick in meiner Routine auf gar keinen Fall fehlen. Das Repair Serum von amo como soy ist ebenso ergiebig wie die Hydro Reinigungsmilch: ein Tropfen aus der Pipette reicht für Gesicht und Hals aus. Die Konsistenz des Serums ist angenehm leicht, es lässt sich blitzschnell auf der Haut verteilen und zieht sofort ein. Meine Haut fühlt sich danach sehr geschmeidig an – für mich ein Produkt mit Sucht-Potential, zu dem ich sowohl morgens als auch abends gern greife!

amo como soy repair serum 2

Als Feuchtigkeitsspender fungieren im Repair Serum unter anderem Hyaluronsäure und Aloe Vera-Saft, der die Basis bildet. Algen- und Açaibeeren-Extrakt wirken gleichzeitig gegen freie Radikale und Rosskastanienextrakt stärkt und beruhigt die Haut. Ganze 98% der pflanzlichen Inhaltsstoffe stammen aus kontrolliert biologischem Anbau! Ein Blick auf die INCI-Liste zeigt, dass auch Alkohol enthalten ist – der Anteil ist mit 0,001% allerdings verschwindend gering:

Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Aqua (Water), Plukenetia Volubilis (Inca Peanut) Seed Oil*, Glycerin*, Xanthan Gum, Aesculus Hippocastanum Seed Extract, Sodium Hyaluronate, Bisabolol, Algae Extract, Melissa Officinalis Leaf Water, Euterpe Oleracea (Acai) Fruit Extract*, Benzyl Alcohol, Parfum, Citric Acid, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Dehydroacetic Acid, Sodium Hydroxide, Sodium Phytate, Linalool**, Phenethyl Alcohol, Citronellol**, Limonene**, Citral**, Alcohol.

* aus kontrolliert biologischem Anbau (insgesamt 98% der pflanzlichen Inhaltsstoffe)
** aus natürlichen ätherischen Ölen

Eine Flasche des Repair Serums enthält 30 ml und kostet 59,95 Euro.

3. Tages-/Nachtpflege: 24h Gesichtscreme und/oder Regeneratives Gesichtsöl

amo como soy naturkosmetik 3-2

Für die Pflege am Morgen und am Abend hat amo como soy zwei Produkte im Sortiment. Wer es gern klassisch mag, greift morgens oder abends einfach zur 24h Gesichtscreme. Auch hier steht die Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit und mit Antioxidantien im Fokus. Die Creme hat eine fast schon sahnige Konsistenz; auf der Haut braucht sie bei mir einen Moment, bis sie vollständig eingearbeitet ist, fühlt sich aber trotz enthaltener Buttern nicht schwer an. Sie hinterlässt einen nicht-klebrigen, samtigen Film, der ein Gefühl von Schutz verleiht. Dass die Creme Feuchtigkeit spendet, kann ich sowohl sehen als auch spüren. Aus diesen Gründen ist die Gesichtscreme eine klare Empfehlung von mir für alle, die trockene Haut haben!

Eine etwa erbsengroße Menge reicht zur Anwendung aus. Neben „alten Bekannten“ wie Arganöl und Sheabutter finden wir auch hier wieder Inhaltsstoffe aus Lateinamerika wie schützendes Maracuja-Öl, nährendes Buriti-Öl und feuchtigkeitsspendende, regenerierende Cupuacu-Butter:

Aqua (Water), Glycine Soja (Soybean) Oil*, Cetearyl Alcohol, Plukenetia Volubilis (Inca Peanut) Seed Oil*, Argania Spinosa (Argan) Kernel Oil, Caprylic/Capric Triglyceride, Glycerin*, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Theobroma Grandiflorum (Cupuacu) Seed Butter, Passiflora Edulis (Passionfruit) Seed Oil, Sodium Hyaluronate, Mauritia Flexuosa (Buriti) Fruit Oil*, Euterpe Oleracea (Acai) Fruit Extract*, Parfum**, Sodium Cetearyl Sulfate, Citric Acid, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Sodium Phytate, Tocopherol, Linalool**, Citronellol**, Limonene**, Citral**, Alcohol.

* aus kontrolliert biologischem Anbau (insgesamt 70% der pflanzlichen Inhaltsstoffe)
** aus natürlichen ätherischen Ölen

Die 24h Gesichtscreme enthält 50 ml und kostet 59,95 Euro.

amo como soy gesichtsöl-2

Noch häufiger als zur Gesichtscreme greife ich – vor allem abends – zu ihrer öligen Schwester – dem Regenerativen Gesichtsöl. Das Öl ist eigentlich als Ergänzung zur Gesichtscreme gedacht, es kann tropfenweise mit ihr vermischt werden und so als Hautkur angewendet werden. Ich benutze es aber auch sehr gern pur, so wie ich es von anderen Gesichtsölen auch gewohnt bin, zumal ich die Anwendung eines Gesichtsöls im Vergleich zum Eincremen generell als sinnlicher und entspannender empfinde.

Auch das Öl ist vor allem für normale oder trockene Haut geeignet – es spendet intensiv Feuchtigkeit, wirkt antioxidativ und regenerierend. Zwei bis drei Tropfen verwende ich für Gesicht und Hals, sodass meine Flasche mich noch mehrere Monate begleiten wird – bislang ist sie erst zu ca. einem Drittel geleert. Mandelöl, Aprikosenkernöl, das von mir so heiß geliebte Squalan, Sacha Inchi-Öl und Maracuja-Öl bilden die Basis dieses leichtgängigen, schnell einziehenden Gesichtsöls:

Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil*, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil*, Squalane, Plukenetia Volubilis (Inca Peanut) Seed Oil*, Passiflora Edulis (Passionfruit) Seed Oil, Oenocarpus Bataua Fruit Oil, Rosa Canina (Reship) Fruit Oil, Oenothera Biennis (Evening Primrose) Oil, Parfum**, Tocopherol, Mauritia Flexuosa (Buriti) Fruit Oil*, Helianthus Annuus Seed Oil, Linalool**, Citronellol**, Limonene**, Citral**.

* aus kontrolliert biologischem Anbau (insgesamt 83% der pflanzlichen Inhaltsstoffe)
** aus natürlichen ätherischen Ölen

Das Regenerative Gesichtsöl enthält 30 ml und kostet 62,95 Euro.

Zusatzpflege: Creme Maske

amo como soy creme maske 2

Das Sortiment von amo como soy umfasst neben den Produkten zur täglichen Anwendung auch noch Zusatzpflege in Form der Creme Maske. Sie ist deutlich reichhaltiger als die 24h Gesichtscreme und wird wie eine klassische Maske angewendet: auf das gereinigte, feuchte Gesicht auftragen, ca. 15 Minuten einwirken lassen und die Reste anschließend abspülen. Geeignet ist sie für alle Hauttypen.

amo como soy gesichtsmaske-2

Mein Tipp: weil die Creme Maske von der Haut gut aufgenommen wird und nach und nach einen matten Film bildet, ist sie auch als Sleeping Mask zur Anwendung als Intensivpflege über Nacht geeignet. Die vielfältigen Öle, Buttern und Pflanzenextrakte können dann über Nacht ihr Werk verrichten:

Aqua (Water), Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil*, Glycine Soja (Soybean) Oil*, Cetearyl Alcohol, Argania Spinosa (Argan) Kernel Oil, Plukenetia Volubilis (Inca Peanut) Seed Oil*, Glyceryl Stearate, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Glycerin*, Glyceryl Stearate Citrate, Sodium Stearoyl Lactylate, Theobroma Grandiflorum (Cupuacu) Seed Butter, Passiflora Edulis (Passionfruit) Seed Oil, Benzyl Alcohol, Parfum**, Mauritia Flexuosa (Buriti) Fruit Oil*, Maltodextrin, Calendula Officinalis Flower Extract, Chamomilla Recutita (Matricaria) Flower Extract, Xanthan Gum, Sodium Hyaluronate, Tocopherol, Caprylic /Capric Triglyceride, Dehydroacetic Acid, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Aloe Barbadensis Leaf Extract*, Sodium Phytate, Sodium Hydroxide, Euterpe Oleracea (Acai) Fruit Extract*, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Linalool**, Citronellol**, Limonene**, Citral**, Alcohol.

* aus kontrolliert biologischem Anbau (insgesamt 74% der pflanzlichen Inhaltsstoffe)
** aus natürlichen ätherischen Ölen

Ein Tiegel der Creme Maske enthält 50 ml und kostet 54,95 Euro.

amo como soy naturkosmetik 5

Auf dem oberen Bild seht ihr die Produkte mal außerhalb ihrer Flaschen und Tiegel (jeweils von links nach rechts: oben: Hydro Reinigungsmilch und Repair Serum; mittig: Regeneratives Gesichtsöl: unten: 24h Gesichtscreme und Creme Maske).

Wohlfühl-Duft für Spa-Feeling daheim

amo como soy naturkosmetik 2-2

Was ich unbedingt erwähnen muss: alle Produkte haben gemeinsam, dass sie sehr, sehr angenehm duften! Cremig, pudrig, ein bisschen floral, ganz dezent fruchtig. Warm, einhüllend, umschmeichelnd, aber absolut unaufdringlich.

Die Hydro Reinigungsmilch und das Serum erinnern mich beispielsweise entfernt an Toast mit Butter und Aprikosenmarmelade, warmen Vanillepudding oder heiße Milch mit Honig. Die 24h Gesichtscreme duftet blumig-pudrig – ich muss an weiße Blüten denken -, aber gleichzeitig auch ganz leicht fruchtig. Auch die Creme Maske hat einen dezenten Wohlfühl-Duft mit einem ganz leichten fruchtigen Touch. Besonders interessant finde ich den Duft des Regenerativen Gesichtsöls – hier habe ich spritzigen Maracujasaft vor Augen, eingebettet in lieblich-blumige Noten. So ein ausgewogener Gute-Laune-Duft!

Weil viele Anwenderinnen den Duft der amo como soy Produkte genauso toll finden wie ich, hat Schareska eine Mischung aus Noten von weißen Blüten, Aprikose, einem Hauch Vanille und Zeder in Form eines Parfumsticks eingefangen, der im Juni auf den Markt kommt. Ihr konntet auf ihn in diesem Beitrag bereits einen Blick werfen, ich stelle ihn euch demnächst noch ausführlich vor.

Schönheit kommt von innen: Achtsamkeitsübungen für den Alltag

Zum ganzheitlichen Konzept von amo como soy gehören nicht nur die verschiedenen Pflegeprodukte, sondern auch Anregungen für einen achtsamen Umgang mit sich selbst. Deshalb findet ihr auf den Glastiegeln Fragestellungen, die im Badezimmer täglich zur Selbstreflexion einladen:

amo como soy naturkosmetik 2-2 amo como soy maske-2

Darüber hinaus gibt es im Sortiment auch Affirmationskarten. Sie können entweder als eine Art „Tageskarte“ alleinstehend genutzt werden (hier findet ihr die ausführliche Anleitung) oder als Teil einer Achtsamkeits-Übung zum Einsatz kommen.

amo como soy affirmationskarten-3

Schareska hat eine Achtsamkeits-Übung kreiert, die  „Schönheitspose“ heißt und die während der Gesichtspflege zu einer Körperhaltung führen soll, die das Bewusstsein für die eigene Schönheit spürbar stärkt. Die Übung läuft folgendermaßen ab:

  1. Stelle dich gerade hin, in eine aufrechte Position. Deine Füße sind hüftweit auseinander.
  2. Atme ein paar Mal tief ein und aus. Konzentriere dich dabei auf die Stelle im Körper, wo du deinen Atem spürst.
  3. Gehe mit deiner Aufmerksamkeit zu deinen Füßen und spüre genau, wie sie den Boden berühren, spüre den Kontakt zum Boden, auch von allen Zehen. Deine Fersen sind am Boden fest verankert.
  4. Gehe gedanklich zum höchsten Punkt deines Kopfes (zum Kronenpunkt) und stelle dir vor, du wächst zum Himmel hinauf. Der Kopf ist leicht nach oben gerichtet. Dank dieser Haltung wirst du gerade stehen und deine Wirbelsäule ist gedehnt.
  5. Dein Beckenboden ist aktiviert.
  6. Öffne deinen Brustraum (Herzraum), indem du dir bei jedem Atemzug das Heben und Senken bewusst machst. Lass deine Schultern bewusst nach außen unten fallen.
  7. Genieße die Position, verweile darin ein paar Minuten.
  8. Jetzt kannst du dir eine schöne Affirmation, die für dich an dem Tag gilt, aufsagen. Zum Beispiel kannst du auch eine amo como soy Affirmationskarte (siehe oben) ziehen.
  9. Nutze deine amo como soy Gesichtspflegeprodukte dabei.

Die Übung ist auch als geführte Audio-Version auf der Website von amo como soy abrufbar.

Bezugsquellen und Aktions-Code

Die Produkte von amo como soy findet ihr bei ausgewählten Händlern, bspw. der Naturdrogerie oder Najoba, erhältlich. Natürlich bekommt ihr sie auch im firmeneigenen Online-Shop. Dort erhaltet ihr bis zum 11.06. mit dem Code „amiga de ida“ (mit Leerzeichen) 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment.

Nach all den Infos hier nochmal meine persönliche Empfehlung in kompakter Form: die Hydro Reinigungsmilch ist ein tolles 2-1-Produkt für Reinigung und Basispflege; das feuchtigkeitsspendende Serum werdet ihr nicht mehr hergeben wollen; die 24h Gesichtscreme ist der Knaller bei trockener Haut; das Regenerative Gesichtsöl zieht weg wie nichts und ist superergiebig und die Creme Maske ist ein verwöhnender Begleiter für kleine Extra-Auszeiten. Wenn ihr amo como soy bisher noch gar nicht kennt, ist außerdem das Reisekit eine gute Möglichkeit, alle 5 Produkte kennenzulernen.

amo como soy tagespflege-2

Ich bin jedenfalls ein glühender Fan von amo como soy geworden – mich überzeugen nicht nur die Pflegeprodukte, sondern auch der Ansatz, dass Hautpflege so viel mehr ist als der Wettlauf gegen die Zeichen der Zeit – amo como soy zeigt, dass Achtsamkeit, Selbstfürsorge, Wertschätzung und innere Schönheit mit Naturkosmetik wunderbar Hand in Hand gehen. Also: seid gut zu euch – und das jeden Tag aufs Neue!

Kennt ihr die Produkte von amo como soy bereits? Wenn ja, welches ist euer Favorit? Und was ist euer liebstes Ritual für kleine Inseln der Ruhe und Achtsamkeit im Alltag?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

18 Comments

  • Reply Waldfee 14. Mai 2018 at 9:17

    Hallo Ida, vielen Dank für den schönen Post. Vielleicht werde ich mal das Serum oder das Gesichtsöl ausprobieren. Meine Creme habe ich seit Jahren von der Cremekampagne und teste da auch nicht mehr rum. Die Preise für die Pflege sind für mich in Ordnung. Aber für die Reinigung würde ich nicht so viel ausgeben wollen. Da wäre meine Schmerzgrenze echt erreicht. Schade, das keine Augencreme dabei ist…ich bin doch do ein Freak in der Hinsicht. Liebe Grüße aus dem Norden

    • Reply Herbs & Flowers 14. Mai 2018 at 18:41

      Klar, die Reinigung liegt preislich im höheren Segment. Dafür kann sie aber auch echt was, denn ich finde es bei trockener Haut gar nicht so einfach, eine Reinigung zu finden, die einerseits nicht austrocknet, sondern pflegend wirkt und trotzdem das Makeup gründlich entfernt. Deshalb werde ich die Reinigungsmilch auf jeden Fall nachkaufen, wenn meine Flasche geleert ist. Liebe Grüße gen Norden!

  • Reply Andrea 14. Mai 2018 at 9:18

    Highend-Preise für Produkte mit Unmengen deklarationspflichtiger Duftstoffe finde ich sehr dreist. Das hat mit ganzheitlich nichts zu tun! Schade, denn prinzipiell hätte mich die Marke schon interessiert. So steht ein Kauf überhaupt nicht zur Debatte.
    Liebe Grüße!

    • Reply Herbs & Flowers 14. Mai 2018 at 18:48

      Der Zusammenhang zwischen der Verwendung von ätherischen Ölen und der Ganzheitlichkeit eines Pflegekonzepts erschließt sich mir ehrlich gesagt nicht. „Unmengen“ deklarationspflichtiger Duftstoffe sind sicher nicht enthalten – wie Gila ja auch schon angemerkt hat, handelt es sich hier nicht um irgendwelche zusätzlichen Inhaltsstoffe, sondern um Bestandteile natürlicher ätherischer Öle. Und pflanzliche Kraftpakete für die Hautpflege anstelle von synthetischen Duftstoffen zu nutzen, während man sich pflegt, passt für mich dann wiederum zu einem ganzheitlichen Ansatz. Davon abgesehen denke ich, dass der Duft auch Kundinnen anspricht, die eher der konventionellen Kosmetik zugeneigt sind. Wer Anhänger der „reizfreien“ Pflege ist und auf Duftstoffe grundsätzlich verzichtet, greift sicher zu anderen Marken, aber das ist ja auch ok – das Angebot auf dem NK-Markt bedient ja viele verschiedene Bedürfnisse. Ich persönlich bin jedenfalls kein Fan davon, ätherische Öle in der Gesichtspflege generell zu verteufeln bzw. ein Produkt, das deklarationspflichtige Duftstoffe enthält, als minderwertig abzustempeln. Liebe Grüße!

  • Reply Gila 14. Mai 2018 at 10:47

    Liebe Ida, mich spricht acs auch sehr an, da stimmt einfach vieles.
    Umso wichtiger finde ich es, wenn du mal über die “ deklarationspflichtigen Duftstoffe“ aufklären würdest. Da ist unheimlich viel Halb- oder auch gar nicht Wissen verbreitet. Viele glauben ja, daß diese künstlich zugesetzt werden, nur um einen schönen Duft zu haben. Tatsache ist aber, daß es sich um Inhaltsstoffe ätherischer Öle handelt , die bei den allermeisten Anwenderinnen positive Wirkungen haben. Lediglich für Allergikerinnen – echte! – sind diese Infos gedacht. Auch im Zusammenhang mit reizfreier Pflege wird oft argumentiert, als seien ä.Ö. Grundsätzlich etwas ganz Schlimmes, das zu meiden sei. Es gibt ä.Ö. , die sogar bei neurodermitis angewandt werden können!!

    Meine zwei Einwände bei acs sind das Glycerin und das Sojaöl. Letzteres ist nun nicht sooo der Knaller in der Hautpflege, zumindest in dieser Preisklasse dürfte das Öl an zweiter Stelle der incis gern etwas hochwertiger sein. Mir ist schon klar, daß das Jammern auf hohem Niveau ist. Aber andere Firmen mit diesem Preisanspruch schaffen das durchaus.

    Aber Grundsätze sind bekanntlich dazu da, um auch mal gebrochen zu werden. Also bestelle ich von acs bestimmt etwas. Der parfümstick wird ja nicht nur von dir hoch gepriesen und wird deshalb wohl im Juni bei mir einziehen und dann gern mit etwas Pflegendem zusätzlich. Darauf freue ich mich schon.

    • Reply Herbs & Flowers 14. Mai 2018 at 18:54

      Wir hatten das Thema ja auch unter anderen Beiträgen schon – ich bin ja auch grundsätzlich pro ÄÖ in der Hautpflege. Ein Interview mit Uwe von der Naturdrogerie zu diesem Thema steht noch aus! Sojaöl würde ich persönlich gar nicht mal unbedingt sooo kritisch sehen, denn es sorgt nicht nur für eine angenehme Konsistenz des Produkts, sondern auch für eine gute Rückfettung, was gerade trockener Haut ja zugute kommt, und trägt dazu bei, Wasser in der Hornschicht zu binden. Berichte gern mal, falls neben dem Parfumstick zukünftig noch ein Produkt bei dir einziehen darf, ich bin gespannt, was du dazu sagst.

  • Reply Natürlich Schöner 14. Mai 2018 at 11:46

    Ich mag die Produkte von Amo Como Soy auch sehr und finde gerade den ganzheitlichen Ansatz wirklich toll. Momentan nutze ich das Gesichtsöl und die Gesichtsmaske, besonders begeistert war ich aber von dem Serum. Schön, dass du hier noch einmal alle Produkte vorgestellt hast.

    LG Michaela

    • Reply Herbs & Flowers 14. Mai 2018 at 18:55

      Das Serum ist auch mein Liebling aus dem Sortiment, insbesondere in Kombination mit der Reinigungsmilch und dem Gesichtsöl – mein Powertrio derzeit! :)

  • Reply Petra 14. Mai 2018 at 15:45

    Ich suche noch die Unmengen deklarationspflichtiger ätherischer Öle, aber vermutlich werde ich die in diesem Leben nicht mehr finden. Ich bin ebenfalls ein Opfer des Hypes und habe mir erst das Mini-Kit bestellt, als Vollgrößen durften dann Maske und Serum einziehen, als Goodie gab es eine Kleingröße der Reinigungsmilch dazu. Nun ist es so, dass ich meinen HG zum abschminken gefunden habe und morgens etwas einfacher unterwegs bin. Aber Serum und Maske mag ich sehr und wenn der Parfumstick kommt, werde ich mir diesen angenehmen und sehr zurückhaltenden Duft sicher gönnen. Der ist perfekt für die Arbeit, hebt die Stimmung ohne dass alle im Umkreis von 100 Metern Atemnot bekommen. Die Maske würde ich übrigens von ihrer Pflegewirkung am ehesten mit der viel gehypten London Mask vergleichen. Ich benutze die Maske übrigens auch gerne als Sleepingmask und tune sie dafür mit etwas Serum.
    Das Serum ist derzeit noch nicht feuchtigkeitsspendend genug für meine Haut, da nutze ich derzeit noch deMamiel, aber im Hochsommer, wenn die Haut etwas besser durchfeuchtet ist und mehr Sebum produziert ist es wieder am Start.
    Mein Herz schlägt ja sehr für solche Nischenmarken mit Herz, auch wenn ich schon sehr anfällig bin für den hippen fancy Kram. Danke für deine detaillierte Review!

    • Reply Herbs & Flowers 14. Mai 2018 at 18:59

      Ah, interessant, dass du die Anwendung der Maske als Sleeping Mask auch schon für dich entdeckt hast! Und die London Mask kann ich dann wohl erstmal von der Liste streichen, haha – die ist ja preislich auch nochmal eine ganz andere Hausnummer… Das mit dem „hippen fancy Kram“ hat mich zum Schmunzeln gebracht – ich erliege ja auch hier und da gern mal den aktuellen Hypes und dem neuesten heißen Sch*, aber mein Herz schlägt eben auch sehr für Nischenmarken; noch dazu für so rundum stimmige, die meiner Auffassung von Pflege und Schönheit so treffsicher entsprechen.

      • Reply Petra 14. Mai 2018 at 21:07

        Die London Mask kannst du gerade supergünstig bei Boxwalla schießen, auch als 1xKauf. Es kommt noch ein Serum mit, das ebenfalls toll sein soll, da ich aber 2 Öl-Seren sowie acs und deMamiel offen habe, haue ich mir noch auf die Finger 😉. Die London Mask ist schon toll (auch als Overnight Mask), aber nicht so toll, dass ich sie zum Originalpreis kaufen würde. Wobei es aus ökologischer Sicht natürlich Schwachfug ist, dass sie aus Spanien oder GB in die USA schippert und dann umgepackt zurück in die alte Welt fliegt.

        • Reply Herbs & Flowers 16. Mai 2018 at 22:36

          Danke für den heißen Tipp! Ich glaube, bei mir siegt aber zur Abwechslung auch mal die Vernunft. Und Produkte in den USA zu bestellen, die ursprünglich aus Europa kommen…da sträubt sich in mir dann tatsächlich auch alles dagegen. ;)

  • Reply petra gienger 14. Mai 2018 at 19:27

    Ich benutze die Gesichtscreme, die Reinigungsmilch und das Gesichtsöl von acs und habe schon nach kurzer Zeit festgestellt, wie sich mein Hautbild verändert hat. Besonders schön finde ich die dezenten und angenehmen Düfte der Produkte. Man riecht in allen Produkten die feinen Noten der natürlichen Wirkstoffe und diese lösen bei mir echt Entspannung aus. Da meine Haut immer gleich reagiert hat, ich ständig rote Flecken bekommen habe und/oder brennende Stellen, bin sich echt glücklich, dass ich mit acs endlich MEINE Kosmetik gefunden habe. Mein Hautbild ist toll und was mich jetzt bei den ersten Sonnenstunden am meisten gefreut hat: Meine Pigmentstörung ist nicht mehr da! All diese Faktoren beweisen mir, dass das hier wirklich Natur pur ist. Tolle Produkte, tolle Philosophie und ich bin zwischenzeitlich ein echter Fan
    Danke für diesen Bericht, der mir große Lust auf das Serum gemacht hat. Das wird jetzt als nächstes getestet. :D

    • Reply Herbs & Flowers 16. Mai 2018 at 22:37

      Oh, das ist ja toll, dass du mit amo como soy deine passende Pflege gefunden hast! Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass die Suche nach den passenden Produkten zu einer regelrechten Odyssee werden kann (rote, brennende Stellen kenne ich selbst nur zu gut) – umso schöner, wenn man dann irgendwann dauerhaft gute Erfahrungen machen kann. Und wenn du es irgendwann testest, wünsche ich dir viel Freude mit dem Serum! :)

  • Reply hazel 14. Mai 2018 at 21:13

    Jetzt hatte ich mich doch sehr auf Mitte Mai und den Stick und deinen Rabatt-Code gefreut und nun ist der Stick auf Juni verschoben. Kommt er denn, bevor der Code verfällt?
    Ich würde das Öl (hatte das Test-Kit) und den Stick kaufen… die Reinigungsmilch finde ich vom Preis her schon arg. Ich kenne keine teurere. Selbst amala ist günstiger und das war meine bisher hochpreisigste. Mir sagen die Inhaltsstoffe aber auch einfach nicht so zu… Sojaöl und dazu Glycerin ist auch einfach nicht so meins (wink zu Gila 😉) und überzeugt hat sie mich auch nicht als dass ich da überhaupt über Schatten springen wollte.
    Das Öl aber umso mehr… der Duft ist unvergleichlich und ich möchte nie mehr ohne ihn sein. 😀

    • Reply Herbs & Flowers 16. Mai 2018 at 22:34

      Ich hake bei Schareska mal nach, wie es sich mit dem Erscheinungstermin des Sticks verhält und gebe dir hier nochmal eine Rückmeldung. :) Der Duft des Öls ist echt so gut, oder? Ich mag es auch sehr, sehr gern!

      • Reply Herbs & Flowers 17. Mai 2018 at 9:50

        Gute Nachrichten, hazel: es wird für den Parfumstick eine gesonderte Aktion geben, unabhängig vom jetzigen Rabattcode. :)

        • Reply hazel 21. Mai 2018 at 18:07

          Danke für die Info, Ida! 👍🌺

    Leave a Reply

    commentluv