Lavendel, Rosmarin und Co.: Meine liebsten Sprays für sommerlich warme Tage 2019

23. August 2019
hydrolate für den sommer

Letzte Woche konnte ich den Herbst fast schon riechen, nun nimmt der Spätsommer nochmal so richtig Fahrt auf. Ich nutze die Gelegenheit, um euch mal durch die Highlights meiner Sammlung an Hydrolaten und Sprays zu führen, die ich in diesem Jahr insbesondere an warmen und heißen Tagen sehr oft und gern genutzt habe. In der kommenden Woche wird hier nochmal gesprüht, was das Zeug hält!

Primavera Frauenwohl Hitzewallungsspray

primavera frauenwohl hitzewallungsspray

Beginnen wir gleich mal mit meinem absoluten Fave in den letzten Monaten, zu dem ich ein paar Worte mehr verlieren möchte: dem Frauenwohl Hitzewallungsspray von Primavera. Als die Frauenwohl-Serie lanciert wurde, dachte ich mir so: alles klar, merke ich mir mal für in einigen Jahren vor – und schenkte dem Spray und dem Öl aus der Serie keine weitere große Beachtung. Bis ich im Mai das zweite Seminar meiner Aromatherapie-Ausbildung besuchte und in einer der Pausen mal an dem Spray schnupperte. Wumms! Da war es, dieses Gefühl, das ich bei bestimmten Düften habe: das ist genau das, was ich gerade brauche. Das Spray hat mich seit diesem Tag durch das Frühjahr und den Sommer begleitet, ich habe inzwischen schon die vierte Flasche in Gebrauch.

Die ätherischen Öle von u. a. Muskatellersalbei (ein Klassiker unter den „Frauen-Ölen“), Rose und Bergamotte ergeben nicht nur eine ultrafeine, harmonische Duftkomposition, sondern gleichen auch psychisch aus. Hydrolate von Rose, Salbei und Pfefferminze bilden die Basis und sind bei körperlichen Erscheinungen, die das Leben im Wandel als Frau so mit sich bringt, hilfreich – insbesondere bei Hitze. Und mit Hitze bin ich schon immer schlecht zurechtgekommen, seit der Schwangerschaft ist mein Körper aber eine Art Glutofen. Und so greife ich zu diesem Spray immer dann, wenn ich „hitzig“ bin oder mir heiße Temperaturen zu schaffen machen. Auch unterwegs als Erfrischungsspray in stickigen Zügen habe ich es bisher sehr gern genutzt. Für mich also ganz klar eine Empfehlung für alle Hitzköpfe – nicht nur in den Wechseljahren! Enthält 50 ml, kostet ca. 12,90 Euro. (Bei Primavera ist es gerade ausverkauft, aber bei der Naturdrogerie werdet ihr bspw. noch fündig.)

INCI:

Rosa Damascena Flower Water* org, Mentha Piperita (Peppermint) Leaf Water* org, Salvia Sclarea (Clary) Flower/Leaf/Stem Water* org, Salvia Officinalis (Sage) Leaf Water* org, Water (Aqua), Leuconostoc/Radish Root Ferment Filtrate, Alcohol* org, Fragrance (Parfum), Salvia Sclarea (Sage) Oil* org, Rosa Damascensa Flower Oil, Lysolecithin, Sclerotium Gum, Pullulan, Xanthan Gum, Silica, Limonene**, Linalool**, Citronellol**, Geraniol**, Citral**

* bio/org = kontrolliert biologischer Anbau
** natürliche Bestandteile 100% naturreiner ätherischer Öle

Primavera SOS Spray

primavera sos spray

Das SOS-Spray von Primavera zählt in meiner Spray-Sammlung ja schon zu den alten Hasen, ich habe es auf dem Blog schon oft erwähnt (z. B. hier) und kaufe es mir meistens dann, wenn die ersten warmen Tage ihre Fühler ausstrecken. Die Kleingröße mit 30 ml finde ich gerade für die Handtasche oder den Rucksack unheimlich praktisch (oder auch die Kliniktasche), mein Exemplar ist für dieses Jahr schon wieder geleert, wie ihr auf dem Bild seht. Der sanfte Duft von Neroli umschmeichelt sehr. Meine Nase und meine Seele mögen – zumindest derzeit, das kann sich ja immer mal wieder wandeln – das Frauenwohl-Spray noch lieber. Enthält 30 ml und kostet ca. 7,90 Euro.

INCI:

Orangenblütenwasser bio, Rosenwasser bio, Hamameliswasser bio, Alkohol bio

Alteya Rosenwasser

alteya rosenwasser

Unter den Rosenwässern war lange Zeit das von Apeiron mein Favorit. Inzwischen greife ich am häufigsten zu diesem Rosenwasser von Alteya, denn der Duft dieses Hydrolats ist einfach der Knaller. Gedanklich wandere ich damit direkt nach Bulgarien ins Tal der Rosen, wo Alteya beheimatet ist und selbst Rosen anbaut und destilliert. Ich nutze das Rosenwasser in erster Linie als Gesichtswasser und neble mich damit auch einfach gern insgesamt ein – danke des feinen Sprühkopfs funktioniert das ganz wunderbar. Enthält 120 ml und kostet ca. 9,90 Euro.

INCI:

100% Bio-Rosenwasser (Wasserdampf-Destillation aus frischen Bio-Blüten der Rosa Damascena).

Alteya Lavendelwasser

alteya lavendelwasser

Sommer, Sonne, After Sun – wenn es um die Pflege der Haut nach dem Sonnenbaden geht, darf Lavendelwasser auf gar keinen Fall fehlen. Und auch hier hat Alteya ein tolles Produkt im Sortiment, das bei der Wasserdampfdestillation aus Echtem Lavendel als Nebenprodukt gewonnen wird. Der Lavendel stammt in diesem Fall aber nicht aus der Haute Provence, sondern ebenfalls aus Bulgarien, genauer gesagt aus dem sog. Tal der thrakischen Könige. Als After Sun Pflege mische ich das sanft krautig duftende Hydrolat gern mit ein paar Tropfen Aloe Vera-Öl und massiere die Mischung in die Haut ein. Mit dem Lavendelwasser möchte ich mich noch an Mischungen mit ätherischen Ölen austoben, vielleicht auch im Rahmen des Duften DIY-Dienstags. Enthält 120 ml und kostet ca. 9,90 Euro.

INCI:

100 % Bio-Lavendelwasser (Lavandula Angustifolia)

Farfalla Rosmarinwasser

farfalla rosmarinwasser

Was Espresso unter den Getränken ist, ist Rosmarinhydrolat unter den Pflanzenwassern. Ein dufter Wachmacher, der mit seinem intensiv krautigen Aroma belebt und den Kreislauf in Schwung bringt. Auch bei müden Beinen ist Rosmarinwasser eine gute Wahl. Ich habe mit dem alkoholfreien Rosmarinwasser von Farfalla auch gern mal sprühstoßweise Leitungswasser aromatisiert. In erster Linie nutze ich es aber pur zum Besprühen von Kopf bis Fuß, wenn die Hitze meinem Kreislauf zu schaffen macht oder ich an sich einfach müde bin und schwer in die Gänge komme. Dazu ein kalter Armguss nach Kneipp und mein Körper schaltet in den Wachmodus. Enthält 75 ml und kostet ca. 8,50 Euro.

INCI:

Rosmarinus Officinalis Water*, Leuconostoc/Radish Root Ferment Filtrate, Aqua, Linalool**.

*certified organic
**part of natural flower water

Maienfelser Naturkosmetik Holunderblütenwasser

holunderblütenwasser maienfelser

Zu guter Letzt folgt noch ein Hydrolat, das nach Sommer pur duftet: das Holunderblütenwasser von Maienfelser Naturkosmetik. Wenn ihr Holler-Sirup mögt, dürfte euch das Aroma dieses Wässerchen ebenfalls zusagen. Es duftet herrlich kräftig nach Holunderblüten (aus Wildsammlung). Ich gebe davon gern auch mal ein paar Sprüher ins Leitungswasser – gemeinsam mit Rosmarin schmeckt das auch lecker! Ansonsten nutze ich es eher als eine Art Duftwasser, weil mir der Duft einfach so gut gefällt. Mit dem Wirkspektrum muss ich mich mal noch näher auseinandersetzen, für DIYs wäre das sicherlich auch mal eine spannende Zutat. Enthält 100 ml und kostet 10 Euro.

INCI:

Sambucus nigra flower water

Holt ihr an den heißen Tagen auch nochmal die Hydrolate aus dem Schrank (oder Kühlschrank)? Und welche Wässerchen mögt ihr am liebsten?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply Melanie 23. August 2019 at 17:12

    Hallo Ida,
    ich liebe Hydrolate auch sehr. Zurzeit nutze ich am liebsten ein Rosenwasser, das geht irgendwie immer, finde ich.
    Ich mag aber auch sehr gerne das farfalla Lindenblüte Hydrolat. Das werde ich mir sicher auch bald wieder zulegen.
    Das Primavera Frauenwohl Spray hat mich sehr neugierig gemacht und ich werde es mir vllt einmal bei meinem nächsten Besuch im Müller Naturkosmetik Shop ansehen. Dann kann ich es ersteinmal testschnuppern, bevor ich es mir kaufe.
    Vielen Dank für diesen Tipp und ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße, Melanie

  • Reply Waldfee 24. August 2019 at 18:06

    Hallo liebe Ida, da spricht mich doch gleich Rose und Lavendel an. Alteya ist ja richtig günstig. Ich benutze im Moment das Farfalla Lavendel und da sind ja immer nur 75ml drin. Da werde ich doch Alteya mal ausprobieren. Und das Frauenwohl-Spray spricht mich ja auch an, ich hab manchmal sowas von Hitze… im Moment nutze ich da einen Fächer 😀

    • Reply Herbs & Flowers 2. September 2019 at 20:19

      Ein Fächer ist natürlich eine sehr pragmatische Lösung – aber nur, wenn man eine Hand frei hat. :-D Zum Glück ist die große Hitze ja zumindest wettertechnisch erstmal vorbei.

  • Reply Kathrin 29. August 2019 at 15:52

    Liebe Ida,
    danke für die Inspiration! Ich bin seit einiger Zeit auch auf dem Spray-Tripp ;-) Neben den von Dir vorgestellten Varianten liebe ich ganz besonders Orangenblütenwasser. Ich liebe diesen Duft einfach…
    LG
    Kathrin

    • Reply Herbs & Flowers 2. September 2019 at 20:20

      Orangenblütenwasser mag ich pur auch sehr – ein toller, wohltuender Duft!

  • Reply Birgit 5. September 2019 at 17:23

    Liebe Ida,
    diesen Sommer was das Quittenhydrolat von Maienfelser mein Favorit. Es ist der Knaller, dieser Quittenduft, ich konnte gar nicht genug davon bekommen.

    • Reply Herbs & Flowers 10. September 2019 at 22:10

      Quittenhydrolat? Das klingt ja auch zu gut! Behalte ich gern mal für den Sommer 2020 im Hinterkopf, danke für den Tipp!

    Leave a Reply