Schnell und einfach: Last Minute DIY zu Ostern

29. März 2018
diy body scrub

Die Oster-Naschereien stehen zwar schon seit Ende Januar in den Läden (wie verrückt ist das denn eigentlich?), aber jetzt steht Ostern doch wieder irgendwie unverhofft und plötzlich vor der Tür. Falls ihr wie ich in den letzten Wochen bei den Temperaturen eher an Glühwein und Kaminknistern als an Osternest-Füllungen gedacht habt, dann kommt heute eine Last Minute Geschenk-Idee.

Kickstarter Body Scrub

geschenkidee ostern 2

Wintertrockene, schuppige Haut? Zeit für einen Frühjahrsputz! Im Gesicht bin ich ja nicht so der Fan von mechanischen Peelings, am Körper darf es ab und an gern mal ein bisschen „rauer“ zugehen. Die Inspiration für das folgende Körperpeeling stammt aus dem Buch „The Glow“, das ich schon länger in meiner Beauty-Bibliothek habe. Ich habe die Komponenten des Original-Rezepts allerdings nach Lust und Laune abgewandelt bzw. weggelassen – hier kommt mein „Kickstarter“ Body Scrub:

Die Zutaten

diy bodypeeling

Für das frühlingsfrische, aktivierende Körperpeeling benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 200 Gramm Salz – ich habe Himalayasalz genommen, weil das farblich einfach so schön ist
  • 1 Limette
  • 50 Gramm Mandelöl – hier könnt ihr die Menge je nach gewünschter Konsistenz anpassen
  • Ätherische Öle nach Wahl – ich habe Ingwer, Orange und Frangipani genutzt
  • Hilfsmittel: Waage, Gefäß und Löffel zum Mischen, Reibe, Gefäß zum Abfüllen, ggf. Mörser

bodypeeling limette

That’s it!

Die Anleitung

Der Body Scrub ist in wenigen Schritten hergestellt:

diy bodypeeling salz

1. Salz abwiegen und nach Belieben mörsern. Je feiner das Salz am Ende ist, desto hautfreundlicher – wer sich das Mörsern sparen möchte, kann natürlich auch einfach von Vornherein feines Salz dafür verwenden.

bodypeeling limette 2

2. Die Limette mit Hilfe der Reibe von ihrer Schale befreien. ( Und die Limette vielleicht nutzen, um ganz nebenbei noch einen Caipirinha zu zischen? :D) Hinweis: im Original-Rezept wird die Limettenschale für 20 Minuten bei 100 Grad im Backofen getrocknet. Darauf habe ich verzichtet.

bodypeeling ätherische öle

3. Limettenschale, Salz, Öl und ätherische Öle in eine Schale geben und gründlich miteinander vermengen.

Ich habe zur Beduftung folgende ätherische Öle genutzt: 2 Tropfen Ingwer, 5 Tropfen Orange und 3 Tropfen Frangipani Absolue 20%. Im Nachhinein würde ich sagen, dass 1 Tropfen Ingwer genügt hätte, denn der Duft ist schon sehr dominant. Frangipani geht dafür leider ziemlich unter, da muss ich bei einem zweiten Anlauf noch ein bisschen experimentieren. Im Originalrezept lautet die Beduftung übrigens wie folgt: 20 Tropfen Limette, 10 Tropfen Zitrone, 5 Tropfen Ingwer. Wenn ihr wisst, dass der oder die Beschenkte andere Duftvorlieben habt, dann könnt ihr hier natürlich zig verschiedene Varianten ausprobieren. (Es soll ja über Ostern nochmal kalt werden – vielleicht also doch lieber eine Variante mit Vanille und Tonka? :D)

diy bodypeeling 2

4. Den Body Scrub in ein geeignetes Gefäß abfüllen.

Ich habe mich zuerst für ein „ostertaugliches“ Glas entschieden:

geschenk ostern last minute

Leider musste ich dann allerdings feststellen, dass das zwar sehr hübsch ist, aber der Deckel nicht dicht schließt. Also musste zum Verschenken ein anderes Glas her:

diy body scrub

Wahrscheinlich werde ich das Peeling doch nochmal abschließend etwas mörsern, um eine feinere, hautschmeichelndere Konsistenz zu erzielen. Als kleines „Osterei“ wird das Gläschen dann final dekoriert – es kommt in ein größeres Glas, das ich noch mit ein bisschen Moos befülle, ehe darin der Body Scrub, Nougateier und auch der kleine Dekohase ihren Platz finden.

Viel Spaß beim Mischen und Verschenken – und habt ein frohes Osterfest!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply strawberrymouse 29. März 2018 at 22:57

    Mörsern finde ich gut; ich greife am Körper (im Sommer) dann doch auch mal zu mechanischen Peelings. Bin da aber echt empfindlich geworden. Dieses Jahr sollte ich wirklich mal selbst rühren…
    strawberrymouse kürzlich veröffentlicht…[Skincare] Meine reizarmen Gesichtspackungen (oder: was ist eigentlich eine Gesichtsmaske?)My Profile

  • Reply Waldfee 30. März 2018 at 17:32

    Das sieht sehr schön aus, liebe Ida und ich habe den Duft förmlich in der Nase. Für mich würde ich es auch etwas feiner mörsern.
    Ich wünsche dir und deiner Familie schöne Ostern und verabschiede mich schon mal in 4 Nachtdienste. Liebe Grüße aus dem Norden 🌷

  • Reply Sonja 30. März 2018 at 19:39

    Ach, was für eine süße Idee! 🍃 Ich habe dieses Jahr im Unverpacktladen ein paar schokolierte Beeren in Gläser gefüllt, die werden dann zusammen mit einem „Schmetterlingsgruß“ von Alnatura und einem Schokohasen verschenkt 🌻
    Liebe Grüße,
    Sonja
    Sonja kürzlich veröffentlicht…Schritt für Schritt zur Capsule WardrobeMy Profile

  • Leave a Reply

    commentluv