Trendy und exotisch: 4 ausgewählte Hautöle von mahlenbrey (Anzeige – Sponsored Post)

15. April 2019
mahlenbrey hautöle

Angenommen, ihr hättet 20 Bodylotions und 1 Körperöl zur Auswahl: was würdet ihr wahrscheinlich eher wählen? Bei mir sind die Chancen hoch, dass ich gleich zum Körperöl greifen würde, denn ich mag diese sinnliche Art der Gesichts- und Körperpflege sehr.

Die Auswahl an Ölen geht dabei weit über (zu Recht beliebte) Klassiker wie Mandel- und Jojobaöl hinaus. Ich stelle euch heute in Kooperation mit mahlenbrey 4 verschiedene, außergewöhnliche Öle vor, die  zeigen, dass die Hautpflege mit Körperölen nach wie vor im Trend liegt und alles andere als langweilig ist.

Mahlenbrey: Hautpflege mit Bio-Ölen von Kopf bis Fuß

mahlenbrey hautöle

Die Öle von Brigitte Mahlenbrey begleiten mich schon seit den Anfängen meiner Naturkosmetik-Zeit und fanden auch auf dem Blog bereits häufig Erwähnung. Über das Macadamianuss-Öl habe ich ebenso geschrieben wie über Amor, Kaschmir und Rosa Damascena. Insgesamt umfasst das mahlenbrey-Sortiment 10 Pflanzenöle, 5 beduftete Ölkompositionen und 2 Naturseifen.

Alle Hautöle stammen aus biologischem Anbau und werden durch schonende Kaltpressung gewonnen. Sie sind vielseitig einsetzbar: für die Gesichtspflege, als Körperöle, für die Massage, für Haarkuren, zur Babypflege und vieles mehr. Drei reine Öle und eine Ölkomposition aus dem Sortiment folgen nun im Detail.

Babassuöl aus Brasilien: die „leichte“ Schwester des Kokosöls

mahlenbrey babassuöl

Beginnen wir direkt mit einem hierzulande vergleichsweise unbekannten Öl: Babassuöl. Die Früchte der wild wachsenden Babassupalme, die in Brasilien beheimatet ist, ähneln denen der Kokosnuss. Geerntet und geknackt werden sie per Hand, ehe aus den Nüssen das Öl gewonnen werden kann. Diese Tätigkeit ist Frauensache, so wie es bspw. auch bei Arganöl der Fall ist.

Das Babassuöl gehört gemeinsam mit Kokosöl zu den laurinsäurebetonten Ölen, d. h. der Anteil an gesättigten Fettsäuren ist relativ hoch (ca. 85%). Es wird bei Temperaturen unter 24° fest, schmilzt aber sofort bei Hautkontakt. Ist das Öl in der Flasche fest, kann es auf der Heizung oder in einer Tasse heißem Wasser blitzschnell wieder verflüssigt werden. Auf der Haut fühlt es sich deutlich leichter an als Kokosöl, was ich persönlich als sehr angenehm empfinde. Babassuöl ist nahezu farblos, hat aber einen charakteristischen Geruch, der mich an eine Mischung aus Kokoswasser und grünem Blattwerk erinnert.

Der hohe Anteil an Laurin- und auch Myristinsäure führt dazu, dass Babassuöl auf der Haut einen schützenden Film bildet, der die Haut vor Feuchtigkeitsverlust bewahrt. Davon profitiert vor allem trockene, entzündliche oder juckende Haut, die viel Feuchtigkeit, aber eher weniger Fett benötigt. Babassuöl eignet sich bspw. zur Pflege von juckender, trockener Kopfhaut, für trockene Haarspitzen, zur Pflege spröder Lippen und sogar für empfindliche Babyhaut.

Mein Tipp: Mit Babassuöl lassen sich auch Feuchttücher und Abschminktücher hervorragend ersetzen. Einfach einen Waschlappen mit etwas Hydrolat (ich bevorzuge Rosenwasser ohne Alkohol) besprühen und zwei, drei Pumphübe Babassuöl darauf verteilen. Damit lässt sich jeder süße Babypopo super pflegen. Zum Abschminken eignet es sich ebenso.

50 ml des Babassu-Hautöls kosten 14,50 Euro, die 100 ml-Flasche liegt preislich bei 17,50 Euro.

Sesamöl aus Burkina Faso: ayurvedischer Superstar

mahlenbrey sesamöl

Wenn es um ayurvedische Schönheitsrituale geht, darf Sesamöl auf gar keinen Fall fehlen. Gewonnen wird es durch Kaltpressung aus den Samen der Sesampflanze. Die leicht gold-gelbene Farbe und der nussige Duft machen das Öl zu einem Sinnesschmeichler. Ich schätze das Öl selbst seit vielen Jahren und nutze es sehr gern pur zum Ölziehen am Morgen oder als wärmendes Massage-Öl – insbesondere im Herbst und im Winter. Sesamöl zeichnet sich durch ein ausgewogenes Verhältnis an Öl- und Linolsäure aus, außerdem enthält es von Natur aus Vitamin E und anti-oxidative Inhaltsstoffe.

„Sesam, öffne dich!“ ist als Beschreibung ziemlich treffend – und das gleich in doppelter Hinsicht: Sesamöl dringt zum einen bis in tiefere Hautschichten gut ein und kann dort das Tor für andere Wirkstoffe öffnen. Zum anderen kann es dank seiner Fettbegleitstoffe Schadstoffe binden und aus der Haut ausleiten. Bei Sesamöl ist eine Detox-Wirkung also keine leere Marketingfloskel. Gleichzeitig regeneriert es die Lipidschicht und schützt die Hautbarriere. Trockene und fahle Haut erhält so neue Frische und Geschmeidigkeit. Insgesamt ist es ein Öl, das „dünnhäutigen“ Menschen gut bekommt. Lediglich bei Neurodermitis sind andere Öle zu bevorzugen.

Mein Tipp: Sesamöl kann auch VOR dem Duschen aufgetragen werden. Nach dem Abtrocknen fühlt die Haut sich supergeschmeidig an, ohne fettig zu sein und die Seele wird gefühlt gleich noch mit eingehüllt. Ein herrliches Gefühl!

Zwei Größen des Hanföls sind bei mahlenbrey erhältlich: 50 ml für 12,50 Euro und 100 ml für 16,50 Euro.

Hanföl aus Lettland: regenerierendes Multitalent

mahlenbrey hanföl

Hanföl gab es bei mahlenbrey schon im Sortiment, bevor der große Hype um Hanf-Kosmetik begann. (Und der ist wiederum eigentlich auch nicht neu, denn schon Hildegard von Bingen lobet die Wirkung des Hanfs.) Aus den Samen lettischer Hanfpflanzen wird durch Kaltpressung das grünlich-gelbe, würzig-kräutig duftende mahlenbrey-Hanföl gewonnen. Es zählt zu den wenigen Ölen, die ein optimales Verhältnis (3:1) zwischen Omega-6 und Omega-3-Säuren haben. Außerdem enthält es die seltene Gamma-Linolensäure (eine Omega-6-Fettsäure) und wertvolle Begleitstoffe wie Phytosterole, die Entzündungen hemmen, Juckreiz lindern und die Haut vor Feuchtigkeitsverlust schützen.

Hanföl ist aufgrund seiner Zusammensetzung eine gute Wahl bei trockener, juckender und auch barrieregestörter Haut, da es die Bildung neuer Zellstrukturen anregt, die Hautbarriere stärkt und die Haut regeneriert. Ich selbst schätze das Öl in der Gesichtspflege deshalb vor allem, wenn meine Haut im Jahreszeitenwechsel aus dem Takt gerät und meine Wangen sehr trocken sind.

Mein Tipp: Hanföl ist auch ein großartiges Öl für die Hand- und Nagelpflege. Außerdem eignet es sich sehr gut als After Shave-Öl.

Auch das Hanföl ist bei mahlenbrey in zwei Varianten erhältlich: mit 50 ml Inhalt für 14,50 Euro und mit 100 ml Inhalt für 18,50 Euro.

Bevor ich euch noch ein beduftetes Körperöl von mahlenbrey vorstelle, seht ihr hier die drei reinen Pflanzenöle noch einmal im Überblick:

mahlenbrey pflanzenöle

Pink Pepper: belebender Frühlingsbegleiter

mahlenbrey pink pepper hautöl

Brigitte Mahlenbrey hat sich bereits mehrfach mit Robert Tentunian, dem Chef-Parfumeur von Florascent, zusammengetan, der verschiedene Duftkompositionen für die Hautöle von mahlenbrey kreiert hat. Dazu zählt unter anderem Pink Pepper.

Pink Pepper ist eine Mischung aus Jojobaöl aus Panama und spanischem Mandelöl, die als Gemisch wunderbar in die Haut einziehen und daher als Ganzkörperöl geeignet sind, zum Beispiel direkt nach dem Duschen oder Baden. So weit, so unspektakulär. Aber der Duft ist einfach der Hammer, ich habe in diesem Artikel bereits vor einem Jahr davon geschwärmt. Sonnig-zitrische Kopfnoten mischen sich mit einem blumigen Körper und frischen, grünen Noten zu einem belebenden Gute-Laune-Duft, den ich so zuvor noch nicht gerochen habe. Das ätherische Öl der Pink-Pepper-Beeren sorgt dabei für das gewisse Extra. Ich verbinde den Duft mit hellen, lichtgetränkten Frühlingstagen, an denen blühende Bäume und Blumen ihre Aromen vom Wind mit Leichtigkeit durch die Straßen tragen lassen. Ein feines Öl, um morgens mit Schwung und sonnigem Gemüt in den Tag zu starten.

Mein Tipp: Nach der Anwendung verteile ich Reste des Öl in den Handflächen gern noch am Hals und in den Haarspitzen, da sich dort der Duft besonders gut hält bzw. entfaltet. So trage ich es im Prinzip wie eine Art Parfumöl.

Das Pink Pepper-Hautöl enthält 50 ml und kostet 29,50 Euro.

Hygienisch verpackt, einfach zu dosieren

mahlenbrey hautöle

Je nach ihren Inhaltsstoffen sind Pflanzenöle mehr oder weniger anfällig für oxidative Prozesse. Babassuöl ist beispielsweise relativ lange haltbar, während Hanföl durch seinen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren vergleichsweise schnell oxidiert. Eine geeignete Verpackung ist deshalb hilfreich, um die wertvollen Öle vor schneller Alterung zu schützen.

Mahlenbrey hat sich daher für Aluminiumflaschen entschieden. Sie sind nicht nur lichtundurchlässig, sondern im Vergleich zu Glas auch relativ leicht und bruchsicher. Der Pumpspender ermöglicht selbst bei der Entnahme kleinster Mengen eine präzise Dosierung. Verschlossen werden die Flaschen mit Hilfe eines Kunststoffdeckels, der einfach auf die Flaschen gesteckt wird. Die 50 ml Flaschen sind auch gut im Reisegepäck verstaubar.

mahlenbrey hautöle4

Ich schätze das vielfältige Sortiment von mahlenbrey mit der bunten Auswahl an Bio-Ölen sehr. Pink Pepper ist derzeit eines meiner liebsten Körperöle, Sesam nutze ich morgens zum Ölziehen und Babassu und Hanf kommen bei Special Needs zum Einsatz.

Mögt ihr Öle gern pur oder lieber als beduftete Mischungen? Und habt ihr von mahlenbrey einen Favoriten?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply